Werbung

Nachricht vom 14.04.2018 - 06:31 Uhr    

Langjährige DRK-Mitarbeiter geehrt

Seit 35 Jahren arbeiten Doris Stockschläder und Iris Denter in der Behindertenbeförderung des Deutschen Roten Kreuzes, Antonius Leidig und Iris Theis seit 30 Jahren im Rettungsdienst, Birgit Schreiner ebenso lange in der Verwaltung. Neben ihnen wurden noch eine Reihe weiterer DRK-Mitarbeiter in einer Feierstunde in Altenkirchen für ihre langjährige Mitarbeit ausgezeichnet.

Insgesamt 25 Beschäftigte ehrten der Präsident des DRK-Kreisverbandes Altenkirchen, Landrat Michael Lieber, und Kreisgeschäftsführer Alfons Lang sowie Betriebsratsvorsitzender Michael Schüchen für ihre langjährige Dienstzeit beim Deutschen Roten Kreuz im DRK-Zentrum in Altenkirchen. (Foto: DRK)

Altenkirchen. Insgesamt 25 Beschäftigte ehrten der Präsident des DRK-Kreisverbandes Altenkirchen, Landrat Michael Lieber, und Kreisgeschäftsführer Alfons Lang sowie Betriebsratsvorsitzender Michael Schüchen für ihre langjährige Dienstzeit beim Deutschen Roten Kreuz im DRK-Zentrum in Altenkirchen. „Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen Mitarbeitern für ihr langjähriges Engagement bedanken. Eingeladen wurden alle diejenigen, die ihr Jubiläum zwischen Januar 2017 und März 2018 hatten“, betonte Kreisgeschäftsführer Alfons Lang. Gratuliert wurde den Beschäftigten der Behindertenbeförderung, des Rettungsdienstes, des Pflege-Service, des Sozialen Service und der Verwaltung für ihren jahrzehntelangen Einsatz für das Rote Kreuz.

Namentlich wurden für 35 Jahre in der Behindertenbeförderung Doris Stockschläder und Iris Denter ausgezeichnet, außerdem Antonius Leidig und Iris Theis für 30 Jahre im Rettungsdienst sowie Birgit Schneider für 30 Jahre in der Verwaltung. 25 Jahre sind Dirk Rödder und Stefan Rosenthal im Rettungsdienst, Doris Kohlhaas in der Behindertenbeförderung sowie Anna Therese Albers-Hensellek in der Verwaltung. Auf 20 Jahre beim DRK kommen Lothar Zimmermann in der Kleidersammlung und Petra Braun in der Behindertenbefröderung. Und auf jeweils 10 Jahre blicken Bastian Bierbaum und Veronika Windelen im Rettungsdienst sowie in der Behindertenbeförderung Bernard Heinz, Wilfried Reifenrath, Elke Müller, Udo Esser, Martina Heidemann, Monika Becker, Martina Hensel, Gertrud Schuh und Ursula Bernshausen zurück. Ebenfalls 10 Jahre dabei sind Sabine Brenner, Beate Grobler und Petra Berleth im Pflege-Service. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Langjährige DRK-Mitarbeiter geehrt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Holzschuppen in Roth-Oettershagen stand in Flammen

Roth-Oettershagen. Am Sonntagabend (21. Oktober) wurde die Freiwillige Feuerwehr Hamm gegen 21.40 Uhr von der Leitstelle ...

Jugendfreizeit in den Herbstferien: Spanien war das Ziel

Betzdorf/Kirchen. Langeweile in den Herbstferien? Die kannten die 40 Teilnehmer der Jugendfreizeit der Jugendpflegen der ...

Hospiz macht Schule: Projektwoche an der Erich Kästner-Grundschule

Altenkirchen. Ende September führten ehrenamtliche und speziell geschulte Mitarbeiter des Hospizvereins Altenkirchen an der ...

Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth spenden über 240.000 Euro

Gieleroth/Region. Die Freunde der Kinderkrebshilfe hatten am Sonntag, 21. Oktober, in das Dorfgemeinschaftshaus Gieleroth ...

Marienthaler Forum: Wie geht es weiter mit Europa?

Marienthal. Egal ob Kunst, Kultur oder Politik – das Marienthaler Forum steht für Vielfalt. Diesmal ging es um nichts Geringeres ...

Weitere Artikel


Atemtherapie für Kinder und mehr im Heilstollen

Steinebach. Seit Ostern findet wieder regelmäßig die Heilstollentherapie in der Grube Bindweide statt. Menschen mit Asthma, ...

Vernissage im Kreishaus: Die Region hat Raiffeisen viel zu verdanken

Altenkirchen. Am Donnerstag, 12. April, eröffnete Landrat Lieber im Beisein zahlreicher Gäste die Wanderausstellung „Das ...

Förderung macht Kochaktion für Kita-Kinder möglich

Daaden. Die Kindertagesstätte (Kita) „Alte Bahnhofsschule“ erhält eine 500-Euro-Förderung von der Barmer Ersatzkasse. Grund ...

Freitag, der 13.: Kein Grund zur Panik

Region. Freitage, die auf den 13. eines Monats fallen, gelten abergläubischen Zeitgenossen als Unglückstage schlechthin. ...

Geländewagen für Partnerkreis Muku kann beschafft werden

Altenkirchen. Freude im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen: Das langfristig angelegte Projekt für ein geländegängiges ...

Backestage starten in Weyerbusch

Weyerbusch. Am Sonntag, 22. April, beginnt, um 11 Uhr, der Reigen der Backestage im Gebiet der Verbandsgemeinde Altenkirchen ...

Werbung