Werbung

Nachricht vom 23.04.2018 - 11:40 Uhr    

„Fidele Jongen“ setzen auf Kontinuität im Vorstand

Die Karnevalsgesellschaft „Fidele Jongen“ Pracht 1952 e.V. informiert per Pressemitteilung über die personellen Weichenstellungen des Vereins anlässlich der Jahreshauptversammlung: Ralf Gelhausen bleibt erster Vorsitzender, Steven Röder zweiter Vorsitzender. Neue Geschäftsführerin ist Britta Kleine. Außerdem gab es einen Ausblick auf das Maifest am 30. April und 1. Mai.

Der Vorstand der „Fidele Jongen“ nach der Jahreshauptversammlung 2018: (von links) Marion Ebner, Frank Berner, Ralf Gelhausen. Steven Röder, Maik Kentnofski, Britta Kleine, Matthias Ebach, Daniel Engelbert. Nadine Schumacher fehlt. (Foto: Verein)

Pracht. Ralf Gelhausen bleibt erster Vorsitzender der Karnevalsgesellschaft (KG) „Fidele Jongen“ Pracht 1952 e.V. Die Mitglieder des Vereins wählten ihn im Rahmen der Jahreshauptversammlung erneut an die KG-Spitze und setzen damit auf Kontinuität. Zweiter Vorsitzender bleibt Steven Röder, auch er wurde in seinem Amt bestätigt. . Neue Geschäftsführerin ist Britta Kleine. Nadine Schumacher, Maik Kentnofskis, Matthias Ebach, Daniel Engelbert und Frank Berner wurden als Beisitzer gewählt. KG-Urgestein Rudi Mikus schied nach jahrzehntelanger Zugehörigkeit aus dem Vorstand aus, begleitet von stehenden Ovationen der Mitgliederversammlung. Marion Ebner war bereits im Vorfeld von den Aktiven als Aktiven-Vertreterin gewählt worden.

Am 30. April und 1. Mai steht das Maifest auf dem neuen Festplatz in Pracht an. Die KG konnte für diesen Tag den Schulchor der Grundschule Hamm für einen Auftritt gewinnen. Eine Tanzdarbietung der „Fidelen Küken“ der KG ist ebenfalls geplant. Außerdem wird es für die Kinder auch wieder Ponyreiten geben. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl mit Speisen und Getränken sowie Kaffee und Kuchen gesorgt. (PM)


Kommentare zu: „Fidele Jongen“ setzen auf Kontinuität im Vorstand

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


DLRG Hamm nahm zahlreiche Ehrungen vor

Hamm. Zahlreiche Ehrungen standen bei der Mitgliederversammlung der DLRG-Ortsgruppe Hamm auf der Tagesordnung. Auf eine Mitgliedschaft ...

Fürthener Bürgerverein lud zum Tanz in den Mai

Fürthen. Tanz in den Mai des Bürgervereins Fürthen 2018 e.V. in Gründung an der Grillhütte Opsen: Das Programm bot vielfältige ...

Fliegen mit Milan und Bussard

Betzdorf. Minutenlang teilt man sich die aufsteigende Thermik, aber meist steigt der Vogel besser im Zentrum der aufsteigenden ...

Tanzcorps qualifiziert sich für die Landesmeisterschaften

Wissen. Auch für die alten Hasen hieß es ranklotzen. Der Ehrgeiz der jungen Damen wurde belohnt. Mit 45,5 Punkten sicherten ...

Vatertagstour des SV Maulsbach

Maulsbach. Die Maulsbacher Schützen wanderten über Kescheid nach Mehren. An Christi Himmelfahrt trafen sich die Maulsbacher ...

„Schwimmen können heißt Leben retten“

Kirchen. Die DLRG, eine der fünf größten deutschen Hilfsorganisationen, hat sich einem Ziel verpflichtet: Der Rettung von ...

Weitere Artikel


95 Jahre MGV Sangeslust: Großes Jubiläumskonzert begeisterte

Wissen. „Drei Jahre älter als die Queen“, so alt ist der MGV Sangeslust in diesem Jahr geworden, sagte der Vorsitzende Michael ...

BI Wildenburger Land: Für das Recht auf eine unversehrte Heimat

Friesenhagen-Steeg. „Ist das Landschaftsschutzgebiet Wildenburger Land in Gefahr?“ Mit dieser Frage beschäftigten sich die ...

„68er“ hatten Goldkommunion in Bruche

Betzdorf-Bruche. 36 Frauen und Männer des Kommunionjahrganges 1968 feierten den 50. Jahrestag ihrer Erstkommunion in Betzdorf-Bruche. ...

Kirchener Faustballer starten in die Feldsaison

Kirchen. Die Faustballer des VfL Kirchen haben die Hallen- gegen die Stollenschuhe getauscht und bereiten sich im Molzbergstadion ...

Welttag des Buches: Ein Festtag für das Lesen

Bonn/Region. Freude am Lesen verbreiten, Geschichten teilen: Am heutigen 23. April begehen Lesebegeisterte in über 100 Ländern ...

Lebenshilfe informierte über berufliche Möglichkeiten

Wissen. Die dualen Ausbildungsmöglichkeiten zum Heilerziehungspfleger stellte Lukas Schmitz, Gruppenleiter in der Tagesförderstätte ...

Werbung