Werbung

Nachricht vom 13.06.2018 - 10:55 Uhr    

Großes Interesse an Vorträgen der unfallchirurgischen Abteilung

Damit hatte man beim DRK-Krankenhaus Kirchen nicht gerechnet: Rund 150 Besucher kamen zu den Vorträgen der unfallchirurgischen Abteilung Ende Mai. Unter anderem ging es dabei um voll- und teilendoprothetische Versorgung (TEP) an Hüfte und Knie referiert und die Vorteile von navigierten Operationen.

Damit hatte man beim DRK-Krankenhaus Kirchen nicht gerechnet: Rund 150 Besucher kamen zu den Vorträgen der unfallchirurgischen Abteilung Ende Mai. (Foto: DRK-Krankenhaus Kirchen)

Kirchen. Rund 150 Interessierte hatten sich Ende Mai im Forum im DRK-Krankenhaus Kirchen zu den Vorträgen der unfallchirurgischen Abteilung eingefunden. „Mit einem solchen Ansturm hatten wir nicht gerechnet, so Dr. Gerald Hensel, Chefarzt der Unfallchirurgie am DRK-Krankenhaus Kirchen. Dr. Hensel hatte zunächst über die voll- und teilendoprothetische Versorgung (TEP) an Hüfte und Knie referiert und die Vorteile von navigierten Operationen hervorgestellt. „Moderne Operationen ermöglichen einen patientenschonenden Eingriff, sind sehr individuell, bieten einen größtmöglichen Knochenerhalt und bilden ein nur geringes Trauma“, so Hensel. Dadurch hätten sich in den letzten Jahren auch die Krankenhausaufenthalte deutlich verkürzt.

Im zweiten Teil der Veranstaltung referierte Blagovest Petkov über die chirurgische Versorgung an Füßen, seinem Spezialgebiet. Hier wurden Operationen von Fehlstellungen wie Hallux Valgus, Hammer-, Krallen und Klauenzehen erläutert sowie die Ursache und Therapie von Arthrose der Zehengrundgelenke vorgestellt. Insgesamt war das Interesse an der Veranstaltung so groß, so Dr. Hensel, dass für den Herbst – Anfang Oktober – eine zweite Veranstaltung mit ähnlicher Themenstellung geplant ist.

Das DRK-Krankenhaus Kirchen ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit den Abteilungen der Innere Medizin (Stroke Unit/Schlaganfalleinheit, Internistische Intensivmedizin, Kardiologie, Schlaflabor und Palliativmedizin), Geriatrie, Chirurgie (Allgemein- und Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie sowie Alterstraumatologie), Gynäkologie & Geburtshilfe und Kinderklinik (Kinderstationen und Frühgeborenen-Intensivstation), Radiologie und Anästhesie sowie den Belegabteilungen Urologie und HNO. Jährlich werden rund 13.000 stationäre und 27.000 ambulante Patienten behandelt. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Großes Interesse an Vorträgen der unfallchirurgischen Abteilung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


„Ernte früher“: Familientag im Landschaftsmuseum Westerwald

Hachenburg. Ist Getreide ursprünglich wild wachsendes Gras gewesen? Woher kommt die Redensart „Jetzt ist das Maß voll“? Und ...

Ausbildungsstart bei der Verbandsgemeinde Wissen

Wissen. Julia Greb und Lukas Fielemon sind die neuen Auszubildenden im Berufsfeld Verwaltungsfachangestellte bei der Verbandsgemeindeverwaltung ...

Rotterdamer Medizin-Studenten zum Praktischen Jahr in Siegen

Siegen. Im Rahmen des Projekts „Medizin neu denken“ absolvieren fünf Medizin-Studierende des Erasmus Medical Center (EMC) ...

Muslimisches Opferfest: Keine Genehmigungen zum betäubungslosen Schächten im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Ab Mittwoch der kommenden Woche (22. August), feiern die muslimischen Mitbürger ihr alljährliches ...

Examen bestanden: 26 neue Pflegekräfte am DRK-Krankenhaus Kirchen

Kirchen. 26 Schülerinnen und Schüler der Schule für Pflegeberufe am DRK-Krankenhaus Kirchen freuen sich über ihr bestandenes ...

Fußball-Austausch mit Polen: Jugendliche aus dem AK-Land holen den Pokal

Altenkirchen/Januszkowice. In diesem Sommer war es wieder soweit: 13 Fußballer im Alter von 12 bis 15 Jahren besuchten gemeinsam ...

Weitere Artikel


Energietipp der Verbraucherzentrale: Die Sonne draußen lassen

Betzdorf/Altenkirchen. Hochsommerliche Temperaturen sorgen bei manch einem für schlaflose Nächte. Vor unerträglichen Temperaturen ...

Den 410 Reinigungskräften im Kreis einfach mal „Danke“ sagen

Kreisgebiet. Ein „Dankeschön“ an alle, die den Kreis Altenkirchen sauber halten: Zum Internationalen Tag der Gebäudereinigung ...

Azubis berichten Schülern aus ihrem Berufsalltag

Koblenz/Region. Den Schulabschluss fast in der Hand, stehen Jugendliche oft vor einem Berg von Fragen: Ist eine Ausbildung ...

Neue Tennis-AG an der IGS Hamm

Hamm. Seit Mai wird das Angebot der Ganztagsschule an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Hamm um eine Tennis-AG bereichert. ...

Schülerinnen aus Gogolin besuchten Wallmenrother Glockenhaus

Wallmenroth. Ortsbürgermeister Michael Wäschenbach ließ es sich nicht nehmen, polnische Austauschschülerinnen aus Gogolin, ...

Neuer Vorstand beim Förderverein der Feuerwehr Hamm/Sieg

Hamm. Erst kürzlich fand die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Hamm/Sieg e.V. im Schulungsraum ...

Werbung