Werbung

Nachricht vom 10.07.2018 - 23:59 Uhr    

Ausbildung abgeschlossen: Jetzt geht es weiter

Die Ausbildung ist absolviert. Jetzt soll es weitergehen für fünf junge Bankkaufleute der Westerwald Bank. Während Lea Albus und Aaron Klein im Studium zum dualen Bachelor neue Ziele vor Augen haben, arbeiten sich David Meier, Jan-Philip Engel und Lina Gümpel in neue Aufgaben ein und planen ihre Weiterbildungen.

Feierstunde zur bestandenen Prüfung: (von links) Wilhelm Höser (Vorstandssprecher der Westerwald Bank), Markus Ferdinand (Personalabteilung), Lea Albus, Jan-Philip Engel, Lina Gümpel, David Meier, Aaron Klein, Martina Pfeifer-Krämer (Betriebsratsvorsitzende), Karl-Peter Schneider (Personalabteilung) und Markus Kurtseifer (Vorstand). (Foto: Westerwald Bank)

Hachenburg. Den ersten Abschnitt im Berufsleben haben sie geschafft: Fünf junge Frauen und Männer haben bei der Westerwald Bank ihre Ausbildung zu Bankkaufleuten abgeschlossen – nach einer verkürzten Ausbildungszeit von zwei Jahren. Für Lea Albus und Aaron Klein ist dies jedoch nur ein Teil ihrer Ausbildung. Sie absolvieren zeitgleich ein Studium als duale Bachelor an der ADG Business School in Montabaur und können sich nun ganz darauf konzentrieren. In der Bank nehmen beide unterdessen an einem Traineeprogramm in den internen Abteilungen teil, um einen besseren Einblick ins Geschehen der Bank zu bekommen.

David Meier, Jan-Philip Engel und Lina Gümpel konnten die Ausbildung aufgrund ihrer guten Leistungen verkürzen. Sie sind bereits in verschiedenen Abteilungen des Unternehmens im Einsatz – und planen nun weitere Schritte in Sachen Aus- und Weiterbildung. David Meier und Jan-Philip Engel arbeiten jetzt als Kundenberater der Westerwald Bank, Meier in der Geschäftsstelle in Wissen, Engel in Horhausen. Sie nehmen aktuell schon an Weiterbildungen für den Ersterwerb des VR-Beraterpasses zur Absicherung der Wertpapierqualifikation teil. Lina Gümpel ist nach dem Ausbildungsabschluss jetzt selbst mitverantwortlich für die Auszubildenden, sie arbeitet in der Personalabteilung der Genossenschaftsbank. In Kürze legt sie die Ausbildereignungsprüfung ab. Alle drei streben zudem ein berufsbegleitendes Studium an der ADG Business School an.

„Der Ausbildungsabschluss ist kein Ruhekissen. Wir brauchen diese Bereitschaft und Motivation der jungen Mitarbeiter, sich weiterzuentwickeln und ständig weiterzubilden“, sagte Vorstandssprecher Wilhelm Höser anlässlich einer Feierstunde für die jungen Kollegen. Daher unterstütze die Bank die Weiterbildungsbestrebungen. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ausbildung abgeschlossen: Jetzt geht es weiter

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Baulücke in Kölner Straße in Altenkirchen verschwindet

Altenkirchen. Dirk Adorf konnte am Freitagnachmittag eine Reihe von Gästen auf dem Baugrundstück zum offiziellen Spatenstich ...

EVM unterstützt heimische Karnevalsgruppen

Region. Insgesamt 13.750 Tüten Gummibärchen, 11.000 Tüten Popcorn, 10.780 Kekse und viele weitere Leckereien waren Anfang ...

Warum ist es wichtig zu wissen, was eine Immobilie wert ist?

Wer kann Immobilien fachgerecht bewerten?

Eine grobe Einschätzung über den Wert einer Immobilie kann man anhand ...

IHK-Herbstumfrage: Leichte Konjunkturdelle im Landkreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die konjunkturelle Dynamik im Landkreis Altenkirchen verliert zur aktuellen Umfrage im Herbst 2018 ...

Durchstarten mit einer dualen Berufsausbildung: Karriere powered by IHK

Region. Im Azubi-Blog auf www.durchstarter.de berichten über 40 Azubis aus Rheinland-Pfalz, wie ihre Ausbildung läuft. Warum ...

Gratulationen und Abschiede bei der Westerwald Bank

Hachenburg/Region. Auf insgesamt 260 Jahre im Dienst der Westerwald Bank kommen die zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ...

Weitere Artikel


Rekord-Plus von 5,7 Prozent: Mehr Kies für 1.080 Bauarbeiter im Kreis Altenkirchen

Kreisgebiet. Extra-Schippe Kies auf dem Bau: Für die rund 1.080 Bauarbeiter aus dem Landkreis Altenkirchen gibt es deutlich ...

Solarstrom vom Dach: Energiequelle für die eigene Heizung?

Altenkirchen/Betzdorf. Es ist seit Jahren ein Trendthema in der Energieberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz: ...

Glimpflich ausgegangen: Unfälle in Wissen und Katzwinkel

Wissen. Die Wissener Polizei meldet zwei Unfälle vom gestrigen Montag (9. Juli):

• Bei einem Unfall in Katzwinkel übersah ...

Kirchener Wirtschaftsförderung rückt näher an die Betriebe

Kirchen. Er ist viel unterwegs in diesen Wochen, der neue Kirchener Wirtschaftsförderer Tim Kraft. Eine Vielzahl von Themen ...

Bürgerfest: Altenkirchen feiert seine Stadtsanierung

Altenkirchen. Die Stadt Altenkirchen feiert 25 Jahre Stadtsanierung. Am Wochenende des 4. und 5. August gibt es dazu ein ...

Fanta Spielplatz-Initiative: Fördergelder von bis zu 10.000 Euro

Berlin/Region. Die Fanta Spielplatz-Initiative geht in die siebte Runde und vergibt dieses Jahr wieder Fördergelder im Gesamtwert ...

Werbung