Werbung

Nachricht vom 13.07.2018 - 13:37 Uhr    

Erfolgreiche Aus- und Weiterbildungen bei der Lebenshilfe

In Mittelhof-Steckenstein feierte die Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen nach der erfolgreichen Beendigung der unterschiedlichen Aus- und Weiterbildungen. Zur Feierstunde waren die ehemaligen Absolventen und Auszubildenden eingeladen worden und erhielten die Glückwünsche der Geschäftsführung und der Bereichsleitungen.

Die erfolgreichen Auszubildenden, Geschäftsführer Jochen Krentel, die Bereichsleitungen, die Vertreter der Betriebsräte und des Werkstattrates. Foto: Lebenshilfe

Mittelhof-Steckenstein. Die Lebenshilfe freute sich, auch in diesem Jahr wieder zahlreiche erfolgreiche Absolventen von Aus- und Weiterbildungen aus Einrichtungen und Diensten der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen begrüßen und beglückwünschen zu können. Sehr erfreulich ist auch, dass zum Juli und August einen großen Teil der ausgebildeten Heilerziehungspflegerinnen und Erzieherinnen in Arbeitsverhältnisse überführen können.

Die erfolgreichen Ausbildungen sind neben dem Fleiß der Azubis auch Ergebnis der professionellen Praxisanleitung in den Einrichtungen. Für die Durchführung der Praxisanleitung sind speziell geschulte Praxisanleiter sowie hauptamtliches Personal in den Einrichtungen zuständig. Zur Feierstunde wurden alle Auszubildenden und Absolventen eingeladen. Darüber hinaus nehmen teil: Jochen Krentel, Geschäftsführer der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen, Christel Krahm, Bereichsleiterin Hilfen für Kinder und QM-Beauftragte, Klaus Gerhardus, Bereichsleiter Hilfen für Erwachsene, Adhemar Molzberger und Christian Kern von den beiden Betriebsräten der Lebenshilfe, Joshua Dohme, Auszubildendenvertreter
und Michael Spodymek, Werkstattrat.

Die Einrichtungen der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen bilden in unterschiedlichen Ausbildungsberufen aus: Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in, Staatlich anerkannte/r Erzieher/in, Duales Studium Soziale Arbeit. In den Einrichtungen der Lebenshilfe für Ausbildungen in Heilerziehungspflege, Erzieher, Duales Studium Soziale Arbeit. Die unterschiedlichen Einrichtungen im Landkreis sind die Westerwald-Werkstätten, Standort Flammersfeld, Auf der Brück 4, 57632 Flammersfeld, Westerwald-Werkstätten, Standort Altenkirchen, Driescheider Weg 57, 57610 Altenkirchen,
Westerwald-Werkstätten, Standort Wissen, Walzwerkstraße 24, 57537 Wissen,
Westerwald-Werkstätten, Standort Steckenstein, Friedrichstraße 2, 57537 Mittelhof,
Wohnstätte Flammersfeld, Auf der Brück 2, 57632 Flammersfeld, Wohnstätte Steckenstein, Arzbergstr. 3, 57537 Mittelhof-Steckenstein, Tagesförderstätte Flammersfeld, Auf der Brück 2, 57632 Flammersfeld, Tagesförderstätte Steckenstein, Friedrichstr. 2, 57537 Mittelhof-Steckenstein, Offene Hilfen Unterkreis, Driescheider Weg 57, 57610 Altenkirchen, Offene Hilfen Oberkreis, Rathausstraße 21, 57537 Wissen, Förderkindergarten Weyerbusch, Bürgermeister-Raiffeisen-Schule 9, 57635 Weyerbusch, Kindertagesstätte Wissen, Wacholderweg 26, 57537 Wissen
Kindertagesstätte, Kirchstraße 9, 57518 Betzdorf-Alsdorf, Schulintegration, Rathausstraße 21, 57537 Wissen

Folgende erfolgreiche Abschlüsse von Weiterbildungen wurden geehrt
Jutta Schumann (Leitung Wohnstätte Flammersfeld, Absolventin Weiterbildung zur staatlich anerkannten Fachwirtin für Organisation und Führung – Schwerpunkt Sozialwesen)

Sascha Heitkämper (stellvertretende Leitung Wohnstätte FF, Absolvent Weiterbildung zum staatlich anerkannten Fachwirt für Organisation und Führung - Schwerpunkt Sozialwesen)

Dennis Eutebach (Gruppenleitung Westerwald-Werkstätten in Steckenstein, Absolvent zur geprüften Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung)

Frank Philipp (Gruppenleitung Westerwald-Werkstätten in Steckenstein, Absolvent zur geprüften Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung)


Folgende erfolgreiche Abschlüsse in Ausbildungsberufen werden geehrt

Lisa Sophie Bachenberg (Tagesförderstätte Flammersfeld, Abschluss als examinierte Heilerziehungspflegerin)

Verena Müller (Westerwald-Werkstätten, Standort Flammersfeld, Abschluss als examinierte Heilerziehungspflegerin)

Corinna de Wilde (Westerwald-Werkstätten, Standort Flammersfeld, Abschluss als examinierte Heilerziehungspflegerin)

Sabrina Klein (Wohnstätte Flammersfeld, Abschluss als examinierte Heilerziehungspflegerin)

Johanna Pawlak (Wohnstätte Flammersfeld, Abschluss als examinierte Heilerziehungspflegerin)

Katharina Wall (Tagesförderstätte Steckenstein, Abschluss als examinierte Heilerziehungspflegerin)

Stefanie Sayn (Wohnstätte Steckenstein, Abschluss als examinierte Heilerziehungspflegerin)

Natascha Mockenhaupt (Schulintegration, Abschluss als examinierte Erzieherin)

Sandra Brenner (Schulintegration, Abschluss als examinierte Erzieherin)

Denise Gerser (Kindertagesstätte Wissen, Abschluss als examinierte Erzieherin)

Silja Mockenhaupt (Kindertagesstätte Alsdorf, Abschluss als examinierte Erzieherin). (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Erfolgreiche Aus- und Weiterbildungen bei der Lebenshilfe

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Weihnachtsmarkt in Niederfischbach mit Wundertüte und Tombola

Niederfischbach. Ab 1. Dezember findet der neunte Weihnachtsmarkt in der Ortsgemeinde Niederfischbach statt. Die Organisation ...

„Wenn ihr jungen Leute schlau seid, macht ihr ein Generationenbündnis“

Betzdorf. Nein, ein Mikrofon brauchte der Mann aus Bremen nicht, und er verschwand nicht hinter dem Rednerpult, sondern suchte ...

Fahrplan ICE-Strecke Köln-Frankfurt ab Sonntag wieder normal

Montabaur. Alle ICE-Züge fahren ab kommenden Sonntag, den 18. November wieder nach dem regulären Fahrplan. Die Bahnhöfe Siegburg/Bonn, ...

Vortragsreihe nimmt Westerwald „unter die Lupe“

Limbach/Region. „Kennst Du Deine Heimat?“ Auf diese Frage werden die meisten wohl mit einem überzeugten „Na klar!“ antworten. ...

„Weißt Du, wo die Baumkinder sind?“

Rott. Es ist schon Tradition, dass Peter Enders, Eichener Ortsbürgermeister und Vorsitzender des Mainzer Landtagsausschusses ...

„Bewusst konsumieren, richtig entsorgen“: Europäische Woche der Abfallvermeidung

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Auf welche Umweltzeichen kann ich achten, um umweltschonend einzukaufen? Welche Reinigungsprodukte ...

Weitere Artikel


Magdalenen-Kirmes in Horhausen

Horhausen. In der Zeit von Freitag, 20. bis einschließlich 23. Juli steht Horhausen ganz im Zeichen der traditionellen Magdalenen-Kirmes. ...

Fort- und Weiterbildungen in der Kinderbetreuung

Kreis Altenkirchen. Das Angebot für pädagogische Fachkräfte aus Kindertagesstätten und Tagespflegepersonen soll dazu dienen, ...

Virtuose Teufelsgeiger auf dem Alten Markt in Hachenburg

Hachenburg. An der Seite des Stargeigers und Gründers, Sergey Erdenko, zeigten Artur Gorbenko und Michael Savichev bei sehr ...

Vogelschießen auf der Birkener Höhe im Jubiläumsjahr

Birken-Honigsessen. 50 Jahre - und doch so herrlich lebendig. So lautet das Motto des diesjährigen Jubiläumsjahres der St. ...

Bahnanlagen sind kein Abenteuerspielplatz!

Region. Endlich stehen die lang ersehnten Sommerferien vor der Tür! Zeit, sich zu verabreden, die Seele baumeln zu lassen ...

Schimmel vorbeugen und Schäden vermeiden

Feuchtigkeit vermeiden
Eine der Hauptursachen, die für die Entstehung von Schimmel verantwortlich ist, ist Feuchtigkeit. ...

Werbung