Werbung

Nachricht vom 08.08.2018 - 08:29 Uhr    

Marienthaler Forum stellt Halbjahresplanung vor

Das Marienthaler Forum hat die Schwerpunktveranstaltungen für das zweite Halbjahr 2018 bekannt gegeben. Bei einem Zukunftstag geht es unter anderem um Elektro-Mobilität. Pianist Johannes Nies spielt im Wissener Kulturwerk. Und auch Europa spielt einmal mehr eine gewichtige Rolle, unter anderem kommt mit Dr. Werner Hoyer der Präsident der Europäischen Investitionsbank in Luxemburg zu einer Veranstaltung.

Professor Dr. Ing. Günther Schuh von der Technischen Hochschule (TH) Aachen hält das Auftaktreferat beim Zukunftstag des Marienthaler Forums am 4. September. (Foto: e.GO Mobile AG)

Wissen/Kreisgebiet. Das zweite Halbjahr beginnt beim Marienthaler Forum mit einem Zukunftstag, gemeinsam organisiert mit der IHK-Geschäftsstelle Altenkirchen. Dabei sollen die Herausforderungen auf wirtschaftlich-technischem Gebiet der Region in den Blick genommen werden. Forums-Initiator Ulrich Schmalz zeigt sich erfreut, dass man mit Professor Dr. Ing. Günther Schuh von der Technischen Hochschule (TH) Aachen einen innovativen Macher für das Auftaktreferat gewinnen konnte. Schuh hat das E-Mobil für die Deutsche Post entwickelt und vor wenigen Wochen eine eigene Automobilproduktion für E-Mobile in Aachen eröffnet. Manche nennen ihn das „Schreckgespenst der herkömmlichen
Automobilindustrie“.

Ein weiterer Wissenschaftler, Professor Dr. Ing. Peter Burggräf, von der Universität Siegen wird in seinem Beitrag über den Wissenstransfer von der Hochschule in die Region berichten. Im Anschluss diskutieren Landrat Michael Lieber, die Unternehmer Fred Schumacher aus Eichelhardt und Markus Bläser aus Selbach sowie Bernhard Meffert, Direktor des genossenschaftlich organisierten Raiffeisen-Campus in Dernbach, die verschiedenen Aspekte der Fragestellung, gemeinsam mit den beiden Professoren.
Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 4. September, im Kulturwerk Wissen statt und beginnt um 18 Uhr.

Am Sonntag, den 7. Oktober, steht an gleicher Stelle im Wissener Kulturwerk die Musik im Mittelpunkt: Der gebürtige Herdorfer Pianist Johannes Nies erfreut mit einer großen Bandbreite, das heißt mit Werken von Schubert, Wagner, Liszt und Rachmaninoff. Dzu gibt es noch einen kleinen Einschub „In a state of Jazz“. Beginn ist um 17 Uhr.

Schließlich: Europa mit seinen Dauerkrisen und vielfältigen Herausforderungen, aber auch eine Erfolgsbilanz – alles das wird am Samstag, den 20. Oktober ab 10.30 Uhr unter die Lupe genommen. Veranstaltungsort ist der Namensgeber und die Geburtsstätte des Forums – Marienthal. Gäste und Referenten sind Dr. Werner Langen, seit vielen Jahren Mitglied des Europäischen Parlaments, Dr. Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Investitionsbank in Luxemburg, Sandra Weeser, Mitglied des Deutschen Bundestages für die FDP und dort Obfrau ihrer Fraktion im Wirtschaftsausschuss. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Marienthaler Forum stellt Halbjahresplanung vor

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Westerwälder Unternehmer beim Wirtschaftstag in Frankfurt

Frankfurt/Westerwald. Natürlich ging es um den Brexit beim Frankfurter Wirtschaftstag der Volks- und Raiffeisenbank. Aber ...

Wissener Berufsschule kooperiert mit Aldi

Wissen. Die Berufsbildende Schule (BBS) Wissen und die ALDI GmbH & Co. KG Montabaur haben kürzlich eine Kooperationsvereinbarung ...

Heimische Energie-Genossenschaft fördert Projekte in der Region

Altenkirchen. Zum genossenschaftlichen Wirtschaften gehört immer auch die Förderung des regionalen Gemeinwohls. Die Maxwäll ...

Eröffnung der neuen Westerwald Bank in Dierdorf

Dierdorf. Es herrschte kuschelige Enge in der Schalterhalle und in den angeschlossenen Funktionsräumen, denn rund 300 Gäste ...

Wirtschaftsmedaille des Landes für Uwe Reifenhäuser

Mainz/Oberlahr. Uwe Reifenhäuser, geschäftsführender Gesellschafter der Treif Maschinenbau GmbH in Oberlahr, wurde von Wirtschaftsminister ...

„mehrWert“ in Altenkirchen: Einkaufen ohne Verpackungsmüll

Altenkirchen. Ein neues und bis jetzt einmaliges Einkaufserlebnis bietet die Neue Arbeit e.V. seit Donnerstag, 6. Dezember, ...

Weitere Artikel


Young- und Oldtimer kommen am 12. August nach Oberdreis

Oberdreis. Rund um den Backes ist in diesem Jahr wieder für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm gesorgt. Insbesondere ...

Hoffen auf den Landregen: Kartoffeln und Mais brauchen Wasser

Gebhardshain. „Andere sprechen von schlechtem Wetter, wir wissen, was Regen für uns bedeutet“, sagte Gerd Hoffmann und ergänzt: ...

Ehrung für Scheuerfelder Aufstiegsmannschaft

Scheuerfeld. Im Rahmen des diesjährigen Vogelschießens wurde die erste Mannschaft des Schützenvereines Scheuerfeld für ihren ...

Neu bei der Kreisvolkshochschule: Alte Dokumente lesen lernen

Altenkirchen. Ab Donnerstag, den 23. August, bietet die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen zwei Kursangebote, die sich ...

15 Jahre Spack! Festival – Die ersten Acts sind da

Wirges. Musikalisch liegt das Spack! Festival irgendwo zwischen Rap, Elektro, Pop und Rock. Dieses Jahr wird es auf mehrfachen ...

Kult-Franzosen in Mittelhof: Jahrestreffen des Renault 4 Club Deutschland

Mittelhof. Papst Franziskus ist weltweit vermutlich der prominenteste Besitzer eines Renault 4, kurz R4. Über 300.000 Kilometer ...

Werbung