Werbung

Nachricht vom 10.09.2018 - 13:10 Uhr    

Zeitreise ins Museumsdorf Altwindeck

Der Heimat- und Verkehrsverein Horhausen lädt zum Besuch des Museumsdorfes Altwindeck im „Windecker-Ländchen“ ein. Die Organisatoren bitten um rechtzeitige Anmeldungen, da Fahrgemeinschaften gebildet werden sollen.

Das Foto zeigt einen Blick in das Museum Altwindeck. Foto: Heimat- u. Verkehrsverein Horhausen

Horhausen. Der Heimat- und Verkehrsverein Horhausen lädt am Sonntag, 14. Oktober zur Fahrt ins „Windecker-Ländchen“ (Naturregion Sieg) und zum Besuch des Museumsdorfes Altwindeck ein. Der Förderverein Heimatmuseum Altwindeck will die Horhausener auf eine Zeitreise in die Vergangenheit der Urgroßeltern mitnehmen. Es gibt tausende Exponate aus allen Bereichen des Lebens von 1700 bis heute zu bestaunen. Der Eintritt beträgt 3 Euro pro Person. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden.

Im Anschluss ist noch eine gesellige Einkehr in einem Café in Schladern (Ortsteil von Windeck) geplant. Treffpunkt ist bereits um 13.30 Uhr auf dem Kardinal-Höffner-Platz in Horhausen. Von dort aus werden Fahrgemeinschaften gebildet. Die Rückkehr (Ankunft in Horhausen) ist gegen 18 Uhr geplant. Eine frühzeitige Anmeldung bei Johannes Mandl, Tel. 02687/929420, ist wegen der Bildung von Fahrgemeinschaften unbedingt erforderlich. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zeitreise ins Museumsdorf Altwindeck

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Jürgen Röttgen und Stefan Theis holen Wissener Seniorencup

Wissen. Ende September fand die diesjährige Auflage des Wissener Seniorencups bei den Tennisfreunden Blau-Rot-Wissen statt. ...

Schlachtfest beim Schützenverein Scheuerfeld

Scheuerfeld. Am Samstag, den 10. November, findet beim Schützenverein Scheuerfeld 1958 e.V. das traditionelle Schlachtfest ...

MGV Betzdorf-Bruche bot Geselligkeit und Genuss

Betzdorf. Die Wanderung am Familienwandertag des Männergesangsvereins Bruche führte bei herrlichen Sonnenschein vom Kirchplatz ...

Schützenverein Maulsbach feierte Jahresabschluss

Maulsbach. Der Schützenverein Maulsbach ehrte in einer Feierstunde seine erfolgreichen Schützen und bedankte sich bei den ...

„O' zapft is“ hieß es in Fürthen zum Oktoberfest

Fürthen. Mit traditionellem Fassanstich, dem Ausruf „O´ zapft is“ und dem Wunsch auf ein friedliches Oktoberfest begann am ...

„Glaube, Sitte, Heimat“ trägt seit fünf Jahrzehnten

Birken-Honigsessen. Unter dem Motto „Heute genau vor 50 Jahren...“ feiert die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen ...

Weitere Artikel


Limbach lädt zum Tag des Geotops

Limbach. Mit der 1548 in einem Verleihungsdokument des nahen Klosters Marienstatt erstmals urkundlich erwähnten Dachschiefergrube ...

Wichtige Ausbildung zum zertifizierten Praxisanleiter erfolgreich abgeschlossen

Hachenburg. Praxisanleiter sind examinierte Pflegefachkräfte, die für die praktische Ausbildung und Anleitung von Auszubildenden ...

Zoll führt bundesweite Mindestlohnsonderprüfung durch

Koblenz/Region. Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Zolls (FKS) führt am 11. und 12. September eine bundesweite Mindestlohnsonderprüfung ...

Nachwuchs-Pilot Pablo Kramer beendet ADAC Kart Masters als Sechster

Hamm/Wackersdorf. Besser hätte das Wochenende für den 13-jährigen Förderpiloten der ADAC Stiftung Sport und des ADAC Mittelrhein ...

Info-Abend der SG Westerwald zum Thema Asthma und COPD

Gebhardshain. Atemwegserkrankungen sind die häufigste Ursache für Arbeitsunfähigkeit in Deutschland. Regelmäßiges körperliches ...

875.000 Euro für Gemeinden in der Verbandsgemeinde Kirchen

Kirchen. Für die Teilnahme an dem Bund-Länder-Programm „Ländliche Zentren – Kleinere Städte und Gemeinden“ erhalten die Ortsgemeinden ...

Werbung