Werbung

Nachricht vom 08.10.2018 - 18:01 Uhr    

Hammer Kart-Talent Pablo Kramer wird zweifacher Vizemeister

Pablo Kramer ist Vizemeister des ADAC Kart Cup 2018 und gleichzeitig Vizemeister Süddeutschen ADAC-Kart-Cups. In der Tageswertung des Bundesendlaufs der Serie im hessischen Wittgenborn wurde der Nachwuchsfahrer aus Hamm insgesamt Fünfter. Während die offizielle Kartsaison 2018 nun langsam zu Ende geht, gibt es für Pablo Kramer kein Ausspannen. Am kommenden Wochenende steht für ihn die Teilnahme am Sportleistungstest der ADAC Stiftung Sport und Gespräche über den weiteren Verlauf seiner Rennfahrerkarriere an.

Pablo Kramer ist Vizemeister des ADAC Kart Cup 2018 und gleichzeitig Vizemeister Süddeutschen ADAC-Kart-Cups. (Foto: privat)

Wittgenborn/Hessen. Am vergangenen Wochenende fand der Bundesendlauf und gleichzeitig letzte Lauf des ADAC Kart Cup auf dem Vogelsbergring im hessischen Wittgenborn statt. Pablo Kramer vom AC Hamm, und Förderpilot der ADAC Stiftung Sport und des ADAC Mittelrhein, ging in der Klasse OK-Junior an den Start. Und der 13-Jährige zeigte schon beim Qualifying, dass mit ihm zu rechnen ist. Er fuhr Position drei ein und startete von dort aus in die Heats. Im ersten Heat gelang es ihm, seine Startposition zu halten. Im zweiten Heat konnte er wegen einer falschen Vergasereinstellung nur Position sechs erreichen. Somit war der Startplatz für den ersten Finallauf gesichert. Der 13-jährige startete von Position fünf.

Technische Probleme am Motor machten dem Youngster beim ersten Rennen Schwierigkeiten und er konnte seine Position bis zum Schluss nur halten. Wenig später startete Pablo in den zweiten Finallauf, diesmal ohne technische Problem, wieder von Position fünf. Das Ende der Saison nahte und es galt noch die letzten Punkte für die Gesamtwertung des ADAC Kart Cup einzufahren. Die Entscheidung um die Meisterschaft war noch nicht gefallen. Der Youngster zeigte im zweiten Lauf eine perfekte Performance und erreichte als Dritter die Ziellinie. Somit stand fest, Pablo Kramer ist Vizemeister des ADAC Kart Cup 2018. Mit einem Punkt Vorsprung zum Drittplatzierten ging es knapp aus und es blieb bis zur letzten Minute spannend. In der Tageswertung des Bundesendlaufs wurde Pablo insgesamt Fünfter.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch die besten Fahrer des Süddeutschen ADAC-Kart-Cups (SAKC) geehrt. Auch hier konnte sich Pablo Kramer einen Pokal für den Vizemeister-Titel abholen. Während die offizielle Kartsaison 2018 nun langsam zu Ende geht, gibt es für Pablo Kramer kein Ausspannen. Am kommenden Wochenende steht für ihn die Teilnahme am Sportleistungstest der ADAC Stiftung Sport und Gespräche über den weiteren Verlauf seiner Rennfahrerkarriere an.

Pablo wird im nächsten Jahr in die höhere Klasse OK aufsteigen, damit er 2019 auch an internationalen Rennen teilnehmen kann. Dort muss er sich dann mit Fahrern ab 14 Jahren, ohne Altersbegrenzung nach oben, auseinandersetzen. Am 21. Oktober geht es für ihn dann ins bayrische Wackersdorf, um für die Saison 2019 in der neuen Klasse OK mit den stärkeren Motoren zu trainieren. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Hammer Kart-Talent Pablo Kramer wird zweifacher Vizemeister

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Faustball-Jugendteams des VfL Kirchen starten in die Hallenrunde

Kirchen/Weisel. Am Samstag (8. Dezember) fand der erste Spieltag der männlichen U14 und U16 in Weisel am Rhein statt. Da ...

C-Jugend-Rheinlandpokal: JSG Wisserland schaltet TuS Koblenz aus

Wissen. Pokalspiele haben ja ihre ganz eigenen Gesetze. Nach der „Lehrstunde“ für die C1-Junioren des JSG Wisserland Sonntag ...

Kirchener Faustballer bleiben punktlos in Koblenz

Kirchen/Koblenz. Am dritten Spieltag der Faustball-Männerklasse in Koblenz konnten die Spieler des VfL Kirchen trotz ordentlicher ...

C-Jugend-Rheinlandliga: Zehn Gegentore für JSG Wisserland

Nentershausen/Wissen. Diese Niederlage fiel mehr als deutlich aus. Mit 10:1 unterlagen die C1-Junioren der JSG Wisserland ...

Lehrreicher Tag des Mädchenfußballs in Alpenrod

Alpenrod. 20 Mädchen im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren zeigten Interesse an dieser Lehrveranstaltung im Fußballkreises ...

B-Jugend-Rheinlandliga: Torlos in die Winterpause

Altenkirchen/Wissen. Im letzten Meisterschaftsspiel vor der Winterpause in der Rheinlandliga trennte sich die B-Jugend der ...

Weitere Artikel


Gratulation für langjährige Bauhofmitarbeiter

Wissen. Seit 1. Oktober 1993 sind Bernhard Reuber und Achim Kraus Teil des Bauhof-Teams der Verbandsgemeinde Wissen. Anlässlich ...

Zur Wiedquelle: Radtour-Zweierlei zum Saisonabschluss

Limbach/Westerwald. Sie ist Namensgeberin eines hochadligen Fürstengeschlechts, mit 102 Kilometern der längste den Westerwald ...

Broschüre zur Raiffeisen-Wanderausstellung veröffentlicht

Hachenburg. Die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft und das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der ...

SG Westerwald startet Skigymnastik-Kurs

Gebhardshain. Wer im Winter beim Skilaufen Erfolg und Vergnügen ohne Reue genießen will, der sollte sich rechtzeitig und ...

Scheuerfelder Karnevalisten hatten Jahreshauptversammlung

Scheuerfeld. Zahlreiche Mitglieder des Karnevalsvereins Scheuerfeld (KVS) folgten der Einladung des Vereins zur Jahreshauptversammlung. ...

„Viele Menschen haben keine Idee, für was sie dankbar sein können“

Mehren. Das Erntedankfest geht deutlich über den Dank für die Ernte, die die Felder, Bäume und Sträucher gebracht haben, ...

Werbung