Werbung

Nachricht vom 30.11.2018 - 13:58 Uhr    

Wiedbachtaler Sportfreunde: Horst Klein ist jetzt Ehrenvorsitzender

Am Donnerstag, 29. November, trafen sich die Mitglieder der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen (WSN) zur Jahreshauptversammlung. Neben den Wahlen zum Vorstand war die neu überarbeitete Satzung ein wichtiges Thema. Und: Horst Klein ist jetzt Ehrenvorsitzender des Vereins, Bodo Nöchel Ehrenmitglied.

Der WSN-Vorsitzende Eckhard Gansauer (links) mit zwei Machern des Vereins: Horst Klein (Mitte) ist jetzt Ehrenvorsitzender, Bodo Nöchel erhielt die Ehrenplakette. (Foto: kkö)

Neitersen. Die Mitglieder der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen (WSN) trafen sich am Donnerstag (29. November) im kleinen Saal der Wiedhalle zur Jahreshauptversammlung. Der Vorsitzende Eckhard Gansauer begrüßte und stellte die Tagesordnung kurz vor. Neben den Wahlen zum Vorstand war der Beschluss über die überarbeitete Satzung ein wichtiges Thema.

Nach den Berichten der einzelnen Ressorts hatten die Kassenprüfer das Wort. Sie bescheinigten dem Kassierer Thomas Koops die ordnungsgemäße Führung der Kasse und stellten den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Diesem Antrag konnten die Mitglieder einstimmig folgen. Vor den Wahlen wurde Bodo Nöchel mit der Ehrenplakette als Ehrenmitglied ausgezeichnet. Nöchel war mehr als drei Jahrzehnte Vorsitzender der Tennisabteilung.

Die Vorstandswahlen ergaben dann einige Änderungen. Vorsitzender bleibt Eckhard Gansauer. Sein Vertreter ist nun Marco Schütz. Neuer Geschäftsführer wurde Adrian Vosskühler. Neuer Ehrenamtsbeauftragter, damit Nachfolger von Horst Klein, ist Willi Weber. Horst Klein stellte dann in Auszügen die wesentlichen Änderungen der Satzung vor. Diese seien, so Klein, teilweise der Anpassung an die neuen Richtlinien zum Datenschutz, aber auch Überlegungen geschuldet, den Verein zukunftssicher aufzustellen. So nannte er als wichtigen Punkt, dass zukünftig die Positionen des geschäftsführenden Vorstandes nicht mehr in Personalunion besetzt werden können.

Eine besondere Ehrung hatte sich der Vorstand bis zum Schluss aufgehoben. Horst Klein, Gründungsmitglied des WSN und in zahlreichen Funktionen aktiv, wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Diese Ehrung gab es, so Gansauer und Schütz, bisher noch nicht. Es war gelungen, diese Ehrung geheim zu halten, so dass der Geehrte davon überrascht wurde. Marco Schütz ging in seiner kurzen Laudatio auf die Verdienste von Horst Klein ein. Hierzu zählte die Übernahme von Verantwortung in schwierigen Zeiten, aber auch seine Funktion als Ortsbürgermeister, die Unterstützung beim Bau des Kunstrasenplatzes und der Wiedhalle. (kkö)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Wiedbachtaler Sportfreunde: Horst Klein ist jetzt Ehrenvorsitzender

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


NABU: Verzicht auf Streusalz schont Bäume und Grundwasser

Holler. Nicht nur Pflanzen leiden unter dem Salz; Tiere können sich am Streusalz die Pfoten entzünden. Zudem kann das Streuen ...

111 Jahre Stadtkapelle: Wunschkonzert und Bundeswehr-Big-Band im Programm

Betzdorf. Die Stadtkapelle Betzdorf feiert im nächsten Jahr ein außergewöhnliches Jubiläum, sie wird 111 Jahre alt. Aus diesem ...

Taekwondo-Erfolge für Jill-Marie Beck und Leni Schwab

Altenkirchen/Magdeburg. Das letzte Bundesranglistenturnier für die Aktiven von Sporting Taekwondo Altenkirchen wurde im Rahmen ...

Jubiläums-Karnevalssitzungen „zum 55. Mal im Wissener Pfarrheim“

Wissen. Die alljährlichen Proben der Aktiven sind bereits im vollen Gange. Die Freunde des Karnevals werden wie in jedem ...

Mannschaften des Schwimm-Teams Daaden-Wissen beim Finale des Westerwald Cup 2018

Wissen/Bad Neuenahr. Die erste Damenmannschaft hatte schon im ersten Durchgang gut vorgelegt und das Team mit Julia Oppermann, ...

Patienten der Kinder-Onkologie in Köln beschenkt

Betzdorf. Ein Spendenaufruf von Linda Wenzel stieß bei Ines Eutebach, der Vorsitzenden des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband ...

Weitere Artikel


Westerwälder Qualitätswäscherei „Delfin“: Erfolgsmodell für Inklusion

Hachenburg. Die Betriebe und Abteilungen der Hachenburger Service gGmbH verwirklichen den Traum vom Erwerbsleben für viele ...

Zwischen Hasselbach und Weyerbusch: Ausbau der B 8 beginnt

Mainz/Weyerbusch. Das rheinland-pfälzische Verkehrssministerium informiert aktuell darüber, dass der Ausbau der Bundesstraße ...

Empfang bei der Westerwald Bank: Gelungener Start zum Weihnachtsmarkt

Altenkirchen. Weihnachtsmarkt in Altenkirchen: Dazu gehört seit vielen Jahren der Empfang der Westerwald Bank in ihrer Geschäftsstelle ...

Weihnachtsbaum und Kinder strahlten gleichermaßen

Hamm. Neben dem Weihnachtsmarkt gibt es in der Ortsgemeinde Hamm eine weitere Tradition, bei der Kinder eine wesentliche ...

Beim Adventscafé für Kinderkrebshilfe gesammelt

Udert. Die große Hoffnung aller Beteiligten war natürlich, die Rekordsumme vom Vorjahr mit über 2.700 Euro noch einmal toppen ...

Die Tinte ist trocken: Haustarifvertrag bei Hombach Wärmetechnik

Rosenheim/Betzdorf. Der Haustarifvertrag bei Hombach Wärmetechnik ist endgültig in Kraft. „Die Geschäftsführer der Firma ...

Werbung