Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 05.04.2020

Arbeiten an B 256 in Oberhonnefeld-Gierend

Oberhonnefeld. Im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz werden vom 7. bis 8. April Straßenschäden auf der B 256 in Oberhonnefeld-Gierend beseitigt. Dazu muss die Bundesstraße im Bereich der Einmündung zum Westerwaldpark in Fahrtrichtung Neuwied gesperrt werden. Der Verkehr wird über die L 266 und die L 265 umgeleitet. So entsteht im Baustellenbereich auf der B 256 eine Einbahnregelung. Die Arbeiten werden in zwei Abschnitten ausgeführt, sodass die Einmündung zum Westerwaldpark immer befahrbar bleibt.

Quelle: LBM


Nachricht vom 03.04.2020

JHV der Aktionsgemeinschaft Betzdorf e.V. wird verschoben

Betzdorf. Bedingt durch die aktuell anhaltende Corona-Pandemie wird die, für den 20. April 2020 geplante Jahreshauptversammlung der Aktionsgemeinschaft Betzdorf e.V. im Breidenbacher Hof auf unbestimmte Zeit verschoben.

Sobald ein neuer Termin für die Jahreshauptversammlung feststeht, wird dieser rechtzeitig be-kannt gegeben.

Bitte nutzen Sie derweil die vielen Angebote der Betzdorfer Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister. Viele bieten Liefer- oder Abholdienste an, haben Online Shops etabliert oder haben weitere tolle Ideen entwickelt – nutzen Sie diese, damit wir auch in Zukunft noch eine attraktive Innenstadt haben.

Quelle: Aktionsgemeinschaft Betzdorf e.V.


Nachricht vom 02.04.2020

Am 14. April 2020 kein Wochenmarkt in Betzdorf

Betzdorf. Auch in diesem Jahr wird der Betzdorfer Wochenmarkt wieder auf Gründonnerstag (09.04.2020) vorverlegt. Aufgrund des Kontaktverbots kann der Osterhase dieses Jahr leider nicht vorbeikommen.

Am Dienstag, den 14. April 2020 fällt der Markt aus.

Bis mindestens 19. April 2020 bleibt das Warenangebot des Betzdorfer Wochenmarktes nur auf Lebensmittel beschränkt. Zum Schutz der Händler und/oder deren Mitarbeiter, sowie der Kunden, sind die bekannten Regeln zu beachten. Es gilt einen Mindestabstand von 1,50 Meter einzuhalten und das Anfassen der Ware ist nicht gestattet. Schlangen- und Pulkbildungen gilt es zu vermeiden.

Quelle: Stadt Betzdorf


Nachricht vom 01.04.2020

Kirchen: Einbruch in ein Bürogebäude

Kirchen. Unbekannte Täter drangen in der Nacht zu Mittwoch, 1. April, in die Büroräumlichkeiten des Pflegestützpunktes in Kirchen in der Brückenstraße ein. Es wurden mehrere Türen aufgehebelt und die Räumlichkeiten durchsucht. Entwendet wurde ein Laptop und Briefmarken. Eine genaue Auflistung des Geschädigten liegt noch nicht vor. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise zu dem vorgenannten Einbruch, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 01.04.2020

Verschmutzung eines Gewässers in Friedewald

Friedewald. Am Dienstag, 31. März, gegen 18.30 Uhr, wurde durch einen Daadener Bürger die Verschmutzung des Friedewälder Baches in der Gemarkung Friedewald gemeldet. Den Ermittlungen der Kriminalpolizei Betzdorf zufolge wurden diese Verschmutzungen, beschrieben als weiß-graue Eintrübung, bereits seit den Mittagsstunden festgestellt. Der vermutliche Verursacher konnte noch am Abend ermittelt werden. Demnach dürfte es sich um irrtümlich eingebrachten Erdaushub (sog. Lette) aus einem Bauvorhaben handeln. Eine nachhaltige Wasser- oder Umweltgefährdung dürfte dadurch nicht entstanden sein.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 01.04.2020

Jobcenter Neuwied: Randzeiten für Anrufe nutzen

Neuwied. Da das Jobcenter derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen ist, müssen alle Anliegen telefonisch oder per E-Mail geklärt werden. Dafür steht die Rufnummer 02631 -94110 täglich von 7.30 Uhr bis 18 Uhr zur Verfügung. Da der Andrang vormittags enorm hoch ist, bittet das Jobcenter um Nutzung der „Randzeiten“ am Nachmittag und späten Nachmittag.

Quelle: Agentur für Arbeit


Nachricht vom 01.04.2020

Gefährdung des Straßenverkehrs in Horhausen

Horhausen. Am Dienstagmorgen, 31. März, erhielt die Polizeiinspektion Straßenhaus Kenntnis von einer Gefahrenstelle in der Gartenstraße in Horhausen. In einem bisher nicht näher eingrenzbaren Zeitraum hat ein(e) bisher unbekannte(r) Täter(in) ein Straßenablaufgitter aus der Fassung gehoben und auf den Gehweg gelegt. Das Ablaufgitter wurde durch die Polizeibeamten wieder eingesetzt. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 01.04.2020

Beko-Stellen erhalten 37.500 Euro

Altenkirchen/Kreisgebiet. Der Landkreis Altenkirchen fördert in diesem Jahr die Beratungs- und Koordinierungsstellen (Beko-Stellen) im Kreis mit insgesamt 37.500 Euro. Dieser Betrag verteilt sich zu gleichen Teilen von je 7.500 Euro auf die fünf Beko-Stellen im Landkreis. Diese sind: Altenkirchen/Flammersfeld (Träger: DRK Kreisverband Altenkirchen), Betzdorf/Gebhardshain (Träger: Ökumenische Sozialstation Betzdorf-Kirchen), Daaden/Herdorf (Träger: Kirchliche Sozialstation Daaden-Herdorf), Kirchen (Träger: Ökumenische Sozialstation Betzdorf-Kirchen) und Wissen/Hamm (Träger: GFO-Gemeinnützige Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbH).

Die Beratungs- und Koordinierungsstellen erhalten diese Förderung zweckgebunden für ihre Mithilfe und Unterstützung beim Projekt „ambulant vor stationär“. Ziel dieses Projektes ist es, pflegebedürftigen Menschen durch eine qualifizierte Beratung und Unterstützung ein längstmögliches Verbleiben in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung zu ermöglichen und die Aufnahme in ein Pflegeheim zu vermeiden. Die Beko-Stellen übernehmen hier eine wertvolle Beratungs- und Unterstützungsfunktion, indem sie Hilfesuchenden bei der gesamten Organisation der Pflege wichtige Hilfestellungen geben – von der Antragstellung bis hin zur Klärung der Finanzierbarkeit.

Quelle: Kreisverwaltung


Nachricht vom 01.04.2020

#WIRKLAPPERNZUHAUSE – Fensdorf klappert in Zeiten von Corona

Fensdorf. In Fensdorf gehört das Klappern in der Karwoche für die dann verstummten Kirchenglocken seit vielen Jahrzehnten zum festen Bestandteil. Die Kinder und Jugendlichen des Ortes ziehen dann eigentlich in alter Tradition mit ihren Klappern und Ratschen durch die Straßen. Da in diesem Jahr der Rundgang durchs Dorf wegen Corona leider nicht möglich ist, möchte die Gemeinde sich mit Freuden der wundervollen Aktion der Jugend im Bistum Trier #WIRKLAPPERNZUHAUSE anschließen. Jung und Alt im Dorf sind aufgefordert, ihre Klappern und Ratschen hervorzuholen und zu Hause und doch gemeinsam zu klappern!

An folgenden Zeiten wird geklappert:
Gründonnerstag 18:00 Uhr
Karfreitag 8:00, 12:00 und 18:00 Uhr
Samstag 8:00 Uhr

Quelle: Ortsgemeinde


Nachricht vom 01.04.2020

Corona: Präsident Horper dankt den Helfern

Koblenz. In der Corona-Krise fallen viele Saisonarbeitskräfte aus Osteuropa aufgrund von Einreiseverboten und Quarantänevorschriften aus. Die Bereitschaft der Bevölkerung, den bäuerlichen Familienbetrieben zu helfen, ist überwältigend. Der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Michael Horper, dankt allen Menschen, die bereit sind, ihren Mitbürgern in der Not zu helfen, von Herzen: „Es ist überwältigend, dass Hunderte von Mitmenschen schnell und unkompliziert bereit sind, den Bauern- und Winzerfamilien zu helfen. Das zeigt deutlich, dass den Menschen in Rheinland-Pfalz ihre regionale Landwirtschaft am Herzen liegt. Ab Mitte April beginnt die Saison für Spargel und anschließend, vor allem im Mai, für Erdbeeren und es müssen saisonale Arbeiten an den Reben durchgeführt werden. Es ist ermutigend zu sehen, wie in Sondersituationen die Menschen zusammenrücken.“
Quelle: Herbert Netter


Nachricht vom 31.03.2020

Einbruch in Scheune in Wölmersen

Wölmersen. In der Zeit von Montag, 30. März, 20 Uhr bis Dienstag, 31. März, 8 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter im Bereich der Straße "Zur Holzgrube" in eine Scheune ein. Es wurden diverse Elektrowerkzeuge entwendet. Hinweise sind an die PI Altenkirchen zu richten.
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 31.03.2020

Wissen: Nach Spiegelunfall geflüchtet

Wissen, K 72. Am Dienstag, 31. März, gegen 6.10 Uhr, befuhr eine 43-jährige Fahrerin mit ihrem PKW Renault Twingo die schmale und kurvenreiche K 72 aus Richtung Elkhausen kommend in Richtung Wissen. Ein auffälliger gelber PKW Opel Corsa befuhr die Strecke in entgegengesetzter Richtung. Im Begegnungsverkehr hielt der Corsa-Fahrer nicht die rechte Fahrbahnseite ein und es kam zur Kollision der jeweiligen Außenspiegel. Die Spiegel an beiden Fahrzeugen gingen zu Bruch. Die Spiegelkappe des gelben Corsa fiel ab. Nach dem Zusammenstoß wartete die 43-Jährige nach eigenen Angaben noch 10 Minuten auf die Rückkehr des Corsa-Fahrers. Dieser jedoch entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizeiwache Wissen entgegen.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 31.03.2020

Frau wurde in Breitscheidt von Hund gebissen

Breitscheidt. Am Donnerstag, 12. März, gegen 20.20 Uhr, wurde eine 61-jährige Frau in Breitscheidt durch einen Hundebiss verletzt. Bei dem Hund soll es sich vermutlich um einen hellen/gelben Labrador gehandelt haben. Die Frau musste im Krankenhaus behandelt werden. Hinweise bitte an die Polizei Altenkirchen.
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 30.03.2020

Betrüger nutzen Corona-Krise für unseriöse Angebote

Koblenz. Mehrere Privat- und Geschäftskunden der Energieversorgung Mittelrhein (EVM) wurden in den vergangenen Tagen von unseriösen Anrufern belästigt. Sie geben vor, von der EVM selbst zu sein und einen scheinbar günstigeren Energieliefervertrag anzubieten. „Das stimmt allerdings nicht“, so Marcelo Peerenboom, EVM-Pressesprecher. „Diese Firmen nutzen die finanzielle Verunsicherung der Menschen in dieser Zeit aus und gaukeln falsche Angebote vor oder versuchen Kunden auf unseriöse Weise abzuwerben.“

Die EVM bittet Kunden daher um Vorsicht am Telefon. „Kunden sollten sich in jedem Fall versichern, ob sie wirklich mit einem EVM-Mitarbeiter sprechen“, erklärt der Pressesprecher. „Am Telefon hilft es oft schon, auf die Rufnummer zu schauen, von der der angebliche Mitarbeiter anruft. Ist diese nicht regional, stimmt meist etwas nicht.“ Mitarbeiter und Dienstleister der EVM rufen von regionalen Rufnummern an. Wenn bei einem Anruf Zweifel an der Seriosität der Person aufkommen, können sich die Betroffenen beim EVM-Kundenservice melden und rückversichern, ob der Anruf seine Richtigkeit hat. Bei Rückfragen ist das Unternehmen per E-Mail an serviceteam@EVM.de oder unter der Telefonnummer 0261 402- 11111erreichbar.

Quelle: EVM


Nachricht vom 30.03.2020

Einbruch in Naurother Bäckerei

Nauroth. Laut einer Meldung der Polizei Betzdorf vom Montag, 30. März, hebelten bisher unbekannte Täter eine Seitentüre einer Bäckerei in der Betzdorfer Straße in Nauroth auf und entwendeten nach bisherigen Feststellungen Bargeld. Hinweise zu dem vorgenannten Einbruch, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 30.03.2020

Sportjugend Rheinland bewegt Kinder Zuhause

Region. #Zuhausebleiben ist derzeit für viele Kinder und Jugendliche die Devise. Das bedeutet nicht nur keine Schule, sondern auch kein Sport im Verein, keine Teilnahme an Jugendmaßnahmen und keine Treffen mit Freunden. Damit zu Hause keine Langeweile aufkommt, hat die Sportjugend Rheinland kleine Videos mit Sport- und Spieletipps produziert (YouTube-Kanal „Sportbund Rheinland-TV“). Dreimal in der Woche - montags, mittwochs und freitags - stellt Marieke Radtke, die derzeit ihren Bundesfreiwilligendienst bei der Sportjugend absolviert, Ideen vor, die man ganz einfach zu Hause nachmachen kann. Denn alles, was für die Spielideen gebraucht wird, sind Alltagsgegenstände.

„Uns ist es wichtig, dass jeder ohne großen Aufwand und zusätzliche Investitionen die Spiele nachmachen kann“, sagt die Geschäftsführerin der Sportjugend Rheinland, Susanne Weber. Neben kleinen Spielen werden in den Videos auch Übungen zum Sportabzeichen vorgestellt. Aber der Spaß an der Bewegung steht bei allen Videos im Vordergrund.


Quelle: Sportbund Rheinland


Nachricht vom 30.03.2020

WIEDer ins TAL 2020 wird abgesagt

Waldbreitbach. Der Radwandertag WIEDer ins TAL am 17. Mai 2020 findet aufgrund der Corona Pandemie nicht statt. Das teilen die Veranstalter aus den Verbandsgemeinden Rengsdorf-Waldbreitbach, Asbach, Flammersfeld und Puderbach sowie der Stadt Neuwied mit. „Einen Nachholtermin im Herbst werden wir nicht anbieten. Das ist auch den vielen ehrenamtlichen Helfern und Rettungskräften dann nicht zuzumuten“, so Florian Fark vom Touristik-Verband Wiedtal. Der Radwandertag findet also erst im nächsten Jahr wieder statt, und zwar am Sonntag, 16. Mai 2021.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 29.03.2020

Versuchter Einbruch in die Pfarrgemeinde St. Ignazius

Betzdorf. Im Zeitraum von Freitagnachmittag, 27. bis Samstagmorgen, 28. März, kam es zu einem versuchten Einbruch in die Räumlichkeiten der St.-Ignazius-Kirche in Betzdorf, Georg-Koch-Straße. Unbekannte Täter hebelten dabei sowohl an einer Hintertür als auch einer Seitentür, ohne ins Innere zu gelangen. Beide Türen hielten dem Angriff stand. Es entstand lediglich Sachschaden. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Betzdorf werden erbeten.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 29.03.2020

Kirchen: Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Kirchen/Sieg. In der Nacht vom Freitag, 27. auf Samstag, 28. März, wurde die Polizeiinspektion Betzdorf von einem aufmerksamen Anwohner über einen aktuellen Einbruchsversuch in einen Imbiss an der Bundesstraße 62 in Kirchen/Sieg informiert. Durch die schnell vor Ort eintreffenden Polizeibeamten konnte ein Tatverdächtiger hinter dem Gebäude festgenommen werden. Zur Durchführung weiterer strafrelevanter Maßnahmen und wegen eines bereits bestehenden Haftbefehls wurde der 33-jährige Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen ins Polizeigewahrsam überführt. Die weiteren Ermittlungen, insbesondere die Frage ob noch weitere Einbrüche aus der jüngeren Vergangenheit auf das Konto des Mannes gehen, werden von der Kriminalinspektion Betzdorf geführt.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 27.03.2020

Wissen: Diebstahl eines Mofa-Rollers

Wissen, Birkener Straße 26. In der Zeit von Mittwoch, 25. März, 22 Uhr und Donnerstag, 26. März, 17.25 Uhr, entwendeten unbekannte Täter einen Mofa-Roller der Marke Yamaha. Der Roller stand verschlossen vor dem Anwesen. Durch einen Bekannten wurde der 16-jährige Roller-Besitzer darauf aufmerksam gemacht, dass sein Mofa-Roller unweit des Hauses an einem Feldweg liegen würde. Der Roller wies Beschädigungen an der Verkleidung und dem Lenkradschloss auf. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiwache Wissen zu melden.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 26.03.2020

Einbruch in Daadener Betrieb

Daaden. Im Zeitraum von Mittwoch, 25. März, 17.30 Uhr auf Donnerstag, 26. März, 6 Uhr, brachen bislang nicht bekannte Täter in einen metallverarbeitenden Betrieb in der Saynischen Straße in Daaden ein. Dazu betraten die Täter das Gelände im nicht umzäunten Bereich und schlugen auf der Giebelseite ein Fenster der Halle mit einem Pflasterstein ein. In der Halle hebelten die Täter mehrere Türen auf und entwendeten letztlich Werkzeuge und Messingprodukte in bislang noch nicht bekannter Höhe. Ihr Tatfahrzeug stellten die Täter während der Tatausführung am unbefestigten Weg unterhalb der L280 ab. Hinweise zu dem vorgenannten Einbruch, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 25.03.2020

Mehrere Diebstähle aus Fahrzeugen

Michelbach, Sörth, Honneroth. In der Nacht zum Dienstag, 24. März, wurden in Michelbach und Honneroth bei zwei Fahrzeugen der Marke BMW eine Scheibe eingeschlagen. Es wurden die Lenkräder und in einem Fall eine Tachoeinheit entwendet. In Sörth entwendeten die vermutlich gleichen Täter aus einem BMW ebenfalls das Lenkrad und die Radkappen. Wie man in das Fahrzeug gelangte ist bis jetzt unklar. Am Wochenende (22. - 24. März) wurden in Altenkirchen, Büchnerstraße, bei zwei Sprintern die Scheiben eingeschlagen. In einem Fall wurde das NAVI entwendet. Aus dem anderen Fahrzeug wurde nichts entwendet. Gesamtschadenshöhe etwa 2.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Altenkirchen.
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 25.03.2020

Sachbeschädigung an zwei PKW in Hamm

Hamm/Sieg. In der Zeit von Sonntag, 22. März, 17 Uhr bis Montag, 23. März, 8 Uhr, beschädigten bislang unbekannte Täter zwei in der Beethovenstraße in Hamm geparkte PKW. An beiden Fahrzeugen wurden jeweils die Fahrerseiten zerkratzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich bei jedem PKW auf etwa 1.000 Euro. Hinweise sind an die PI Altenkirchen zu richten.
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 25.03.2020

Sportbund sagt weitere Veranstaltungen ab

Koblenz. Der Sportbund Rheinland hat wegen der Coronakrise weitere Veranstaltungen bis Samstag ,16. Mai, abgesagt. Somit fällt auch der Sportabzeichen-Aktionstag (16. Mai), der zeitgleich in allen Sportkreisen als Auftakt in die diesjährige Sportabzeichen-Saison geplant war, aus. „Wir bedauern dies sehr. Aber wegen der weiterhin rasanten Ausbreitung des Virus blieb uns keine andere Wahl“, sagt SBR-Geschäftsführer Martin Weinitschke. Mit großer Wahrscheinlichkeit müssten noch weitere Veranstaltungen über den Mai hinaus abgesagt werden. Daher würden derzeit Aus- und Fortbildungsinhalte für Vereinsmanager sowie Übungsleiterinnen und Übungsleiter überarbeitet und in digitalen Formaten, wie zum Beispiel Webinaren, angeboten. Weinitschke ist überzeugt, dass infolge von Corona die Digitalisierung im organisierten Sport einen Schub erfahren wird. Der Sportbund Rheinland sei dafür gerüstet.
Quelle: Wolfgang Höfer


Nachricht vom 25.03.2020

Blutspende in Gebhardshain muss ausfallen

Gebhardshain. Der für Donnerstag, 2. April 2020 angekündigte Blutspendetermin muss leider abgesagt werden. Der DRK-Blutspendedienst hat an diesem Tag nicht genügend Ärzte zur Verfügung.

Der Termin in Elkenroth am Freitag, 27. März von 16.30 Uhr bis 20.30 Uhr in der Turnhalle bleibt bestehen. Blutspender, die nach Gebhardshain kommen wollten, werden gebeten, möglichst den Termin in Elkenroth wahrzunehmen. Dort kann man auch eine größere Zahl von Blutspendern abwickeln.

Quelle: Ortsgemeinde


Nachricht vom 25.03.2020

Ehrenamtliche für Nähen von Mundschutz und Kittel gesucht

Kirchen. Das Evangelische Altenzentrum Kirchen sowie das Haus Mutter Teresa in Niederfischbach suchen ehrenamtliche Näherinnen und Näher, die Kittel und Mundschutz nähen. Für die Kittel und den Mundschutz werden zudem gut erhaltene Baumwoll-Bettwäsche gesucht, die bei mindestens 60° waschbar ist.

Wer also noch Bettwäsche hat oder für die Alteneinrichtungen nähen möchten, meldet sich unter 02741 6810.

Quelle: Evangelisches Altenzentrum Kirchen


Nachricht vom 25.03.2020

Abgeordnete Jessica Weller: Bürgersprechstunde am Telefon

Die geplanten Bürgersprechstunden an verschiedenen Orten des Wahlkreises können aktuell leider nicht stattfinden. Jessica Weller MdL möchte auch weiter mit den Bürgern im Gespräch bleiben und die Anliegen direkt bearbeiten.

Falls Sie Fragen, Sorgen oder Hinweise haben – allgemeiner Art oder auch speziell zur aktuellen Situation mit Corona, kontaktieren Sie das Bürgerbüro in Wissen und vereinbaren Sie einen Rückruftermin.

Ihre Kontaktdaten bitte per Mail oder Telefon an, Mail: kontakt@jessica-weller.de, Telefon: 02742 96 69 633

Die Bürgersprechstunde findet am 31. März von 17 Uhr bis 20 Uhr statt.
Quelle: CDU Bürgerbüro


Nachricht vom 25.03.2020

Corona-Hotline der IHK auch am Wochenende

Koblenz. Die Corona-Hotline der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz, unter der sich die Unternehmen aus dem IHK-Bezirk kostenfrei informieren können, ist auch am Wochenende, 28./29. März, von 9 bis 13 Uhr besetzt: 0261 106-501. Mehr Informationen sammelt die IHK auf www.ihk-koblenz.de/corona.
Quelle: Julia Breuer


Nachricht vom 24.03.2020

Fragen zu kontaktreduzierenden Maßnahmen: Hotline beim Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Um die Vielzahl der Anfragen zu den kontaktreduzierenden Maßnahmen des Landes und des Kreises zu beantworten, hat der Kreis Altenkirchen beim Ordnungsamt eine Hotline eingerichtet, die unter 02681-812388 erreichbar ist. Per E-Mail werden Auskünfte unter ordnungsamt@kreis-ak.de gegeben.
Quelle: Kreisverwaltung


Nachricht vom 23.03.2020

Bauschutt- und Erdaushubdeponie in Kirchen-Wehbach geschlossen

Kirchen. Aufgrund der Corona-Pandemie hat der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Altenkirchen (AWB) als offizieller Betreiber der Bauschutt- und Erdaushubdeponie in Kirchen-Wehbach entschieden, den Deponiebetrieb für alle Privatanlieferer ab Dienstag, dem 24. März, einzustellen. Die Schließung erfolgt bis auf Widerruf und mindestens bis Ostern. Der AWB teilt hierzu mit: „Das Kontaktverbot greift selbstverständlich und grundsätzlich auch im Bereich der Selbstanlieferungen. Daher ist diese Maßnahme unabdingbar.“ AWB und die Firma Schmidt Bauunternehmen AG als Betriebsführerin bitten die Bevölkerung um Verständnis.
Quelle: Kreisverwaltung


Nachricht vom 23.03.2020

Die Pfarreiengemeinschaft Kirchen-Betzdorf informiert

Kirchen. Auf Grund der Corona-Pandemie gelten in der Pfarreiengemeinschaft Kirchen-Betzdorf die vom Bistum Trier herausgegebenen Leitlinien. Die Geistlichen feiern jeden Tag in den Kirchen (unter Ausschluss der Öffentlichkeit) die Eucharistiefeier in den Anliegen der Gemeinden und für die Verstorbenen. Die Pfarrbüros bleiben für den Publikumsverkehr geschlossen. Alle Anliegen müssen telefonisch oder per E-Mail vorgebracht werden. Zu seelsorglichen Gesprächen sind die Geistlichen telefonisch erreichbar.

Alle Informationen und Impulse für das eigene Beten sowie die Aufnahme eines sonntäglichen Gottesdienstes für die Kirchengemeinden sind auf der Facebookseite der Pfarreiengemeinschaft „Pfarreiengemeinschaft Kirchen-Betzdorf" zu finden.

Quelle: Pfarreiengemeinschaft Kirchen-Betzdorf


Nachricht vom 23.03.2020

Informationen der Ortsgemeinde Neitersen

Neitersen. Absage von Veranstaltungen und Treffen
Die für Samstag, den 28. März, geplante Flursäuberungsaktion in der Ortsgemeinde wird abgesagt.

Die für Donnerstag, den 02. April, vorgesehene Sitzung des Ortsgemeinderates wird ebenfalls abgesagt und auf einen späteren Termin verschoben.

Sperrung gemeindlicher Einrichtungen
Die Wiedhalle ist bis auf weiteres, für alle Veranstaltungen, Feiern, Sporttraining, Übungsabende und Chorproben gesperrt.

Ferner ist die gesamte Sportanlage (Fußball und Tennis) mit der Vereinsgaststätte „Auf der Emma“ gesperrt.

Ebenfalls gesperrt sind die Kinderspielplätze in Neitersen und Niederölen sowie der Bolzplatz im Ortsteil Niederölfen.


Einkaufshilfe für ältere Bürgerinnen und Bürger
Der Helferkreis der KiJuNei hat mit Unterstützung weiterer Bürger eine Einkaufshilfe für ältere Bürger und Menschen aus den Risikogruppen organsiert, die ihre Wohnung nicht verlassen sollen. Wer diese Hilfe in Anspruch nehmen möchte, kann sich täglich ab 14.00 Uhr bei Bianka Jung, Tel.-Nr.: 0151/75097943 melden. Hier kann dann die Einkaufsliste durchgegeben und der Ablauf des Einkaufes besprochen werden.
Quelle: Ortsgemeinde Neitersen


Nachricht vom 22.03.2020

Versuchter Fahrzeugaufbruch in Altenkirchen

Altenkirchen. Im Zeitraum von Freitag, den 20. März, 17 Uhr bis Sonntag, 22. März, 9.45 Uhr, kam es in Altenkirchen, Büchnerstraße, zu einem versuchten Einbruchsdiebstahl aus einem Fiat Ducato. Konkret konnten an den seitlichen Fensterrahmen der Fahrertür Hebelmarken wahrgenommen werden. Infolge der Hebelversuche dürfte die Seitenscheibe zersplittert sein. Aus dem Fahrzeug wurde jedoch nichts entwendet. Hinweise auf die unbekannten Täter liegen derzeit nicht vor. Die Sachschadenshöhe wird auf etwa 600 Euro beziffert. Etwaige Zeugen werden bei verdächtigen Beobachtungen gebeten sich mit der Polizeiinspektion Altenkirchen unter der Telefonnummer 02681/9460 oder per E-Mail: pialtenkirchen@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 22.03.2020

Versuchter Diebstahl eines hochwertigen PKW

Hamm/Sieg. Sonntagnacht, 22. März, gegen 0.30 Uhr, beabsichtigten unbekannte Täter in Hamm/Sieg, Hermann-Löns-Straße, einen hochwertigen PKW BMW mit der sogenannten Keyless-Go-Funktion zu entwenden. Ein vermutlich männlicher Täter soll mit einer grauen Jogginghose, einer schwarzen Jacke und einer Baseballkappe bekleidet gewesen sein. Darüber hinaus ergeben sich Hinweise, dass die Person eine Umhängetasche mitgeführt haben soll. Es dürfte von mehreren Tätern auszugehen sein. Die Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Zeugen, die möglicherweise verdächtige Beobachtungen in der Nacht gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Altenkirchen unter der Telefonnummer 02681/9460 oder per E-Mail: pialtenkirchen@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 22.03.2020

Junge Union: Einkaufshelden im AK-Land

Altenkirchen. Im Rahmen der Aktion „Einkaufshelden“ beteiligen sich die hiesigen jungen Christdemokraten am Projekt der Bundes-JU.

Schüler-Unions-Vorsitzende Sonia Parwani erklärt: "Wichtig ist es für uns keine Ängste zu schüren. Vielmehr ist uns im Rahmen der Hamster-Einkäufe vieler Bürger aufgefallen, dass Senioren etc. oft nicht die Möglichkeiten haben, solche Einkäufe zu tätigen, obwohl die Bundesregierung, unabhängig von COVID-19, dazu anregt für zehn Tage im Voraus einzukaufen, um auf Krisensituationen gewappnet zu sein."

Das Projekt richtet sich an ältere Mitbürger und Mitbürgerinnen, die aufgrund des Corona-Virus nicht mehr ihre alltäglichen Einkäufe und notwendigen Erledigungen nachgehen können, da sie zur Risikogruppe gehören.

Justus Brühl, Kreisvorsitzender der Jungen Union: „Wenn wir als Gesellschaft zusammenstehen, werden wir diese Ausnahmesituation überwinden.“

Hier wollen die JUler helfen und bieten ein, Einkäufe und wichtige Erledigungen zu übernehmen. Die Aktion ist kostenlos, lediglich die Kosten für die gewünschten Einkäufe müssen übernommen werden. Melden können Sie sich unter: jungeunion@web.de und 02741/1821930


Quelle: Junge Union Kreis Altenkirchen


Nachricht vom 22.03.2020

Blutspende-Termin in Elkenroth in Turnhalle verlegt

Elkenroth. Der für Freitag, 27. März in Elkenroth angekündigte Blutspende-Termin kann nicht im Bürgerhaus durchgeführt werden. Stattdessen kann nun von 16.30 bis 20.30 Uhr Blut in der Turnhalle, Jahnstraße gespendet werden. Dort findet auch die Typisierungsaktion statt.

Unverändert bleibt, dass am Donnerstag, 2. April von 17.00 Uhr bis 20.30 Uhr in der Westerwaldschule Gebhardshain Blut gespendet werden kann. Das DRK weist nochmals darauf hin, dass gerade in dieser Krisenzeit unbedingt Blutspenden benötigt werden.

Quelle: DRK-Ortsverein


Nachricht vom 21.03.2020

Infos der OG Pracht in Zeiten von Corona

Pracht. Ein Überblick darüber, was wegen des Coronavirus in Pracht abgesagt wurde und was in dieser Zeit wichtig für die Prachter Bürger ist:

Umwelttag am 28. März
Der für den 28. März geplante Umwelttag in Pracht wird abgesagt. Als neuen Termin wird der 25. April vorgesehen. Weitere Information zur Durchführung der Flursäuberung folgt zeitnah.

Aktion „neue Obstbäume“ pflanzen
Die für den 4. April geplante Aktion „neue Obstbäume“ pflanzen fällt aus. Die Auslieferung der Bäume von der Kreisverwaltung erfolgt entweder im Herbst 2020 oder im Frühjahr 2021.

Gratulationen zu Geburtstagen und an Ehejubilare
Die persönlichen Glückwünsche durch den Ortsbürgermeister an die Bürger über 80 Jahre und an die Ehejubilare finden zur Zeit nicht statt.

Kinderspielplätze, Bolzplätze und öffentliche Plätze in der Ortsgemeinde Pracht bleiben gesperrt

Einkaufsservice
Die OG Pracht richtet für ältere Menschen und Personen in häuslicher Quarantäne einen Einkaufsservice zur Grundversorgung ein. Der Service richtet sich an Personen, die ihre Grundversorgung aufgrund der aktuellen Lage nicht über Familie oder Nachbarschaftshilfe sicherstellen können. Sollte in dieser Hinsicht Hilfe benötigt werden, kann man den Ortsbürgermeister Udo Seidler kontaktieren. Bestellungen werden am Vortag bis 17:00 Uhr entgegengenommen unter Tel. Nr.: 67245 oder Handy: 0170 1850952 oder per E-Mail an udoseidler@t-online.de. Der Ortsbürgermeister wird mit Unterstützung der Gemeinderatsmitglieder die Bestellungen erledigen. Dieses Angebot gilt vorläufig bis 18. April.
Quelle: Ortsbürgermeister


Nachricht vom 20.03.2020

Kirchen: Einbruch in Metzgerei und Bäckerei

Kirchen. Am Freitag, den 20. März, meldete eine Alarmanlage den Einbruch in die Metzgerei in der Jungenthaler Straße. Von Polizeibeamten der Polizeiinspektion Betzdorf konnte vor Ort kein Täter mehr angetroffen werden. Eine Nachschau ergab, dass die Türe der Metzgerei aufgehebelt wurde. Entwendet wurde offensichtlich nichts. Bei einer näheren Nachschau wurde festgestellt, dass ebenfalls in die gegenüberliegende Bäckereifiliale eingebrochen wurde. Die Eingangstüre wurde ebenfalls aufgehebelt und die Räumlichkeiten durchsucht. Es wurde ein geringer Bargeldbetrag entwendet. Hinweise zu den vorgenannten Einbrüchen, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 20.03.2020

Kradfahrer übersehen

Altenkirchen-Hamm/Sieg, B 256. Ein PKW Mercedes befuhr die B 256 aus Richtung Roth kommend in Fahrtrichtung Hamm/Sieg. Auf Höhe der Einmündung zur Thalhauser Straße beabsichtigte er nach links abzubiegen. Dabei übersah er jedoch den entgegenkommenden, bevorrechtigten Kradfahrer. Dieser befuhr die B 256 aus Richtung Hamm/Sieg kommend in Fahrtrichtung Roth. Da der PKW den Fahrweg des Kradfahrers kreuzte, ohne ihm Vorfahrt zu gewähren, kam es zu einem Frontalzusammenstoß. In dessen Folge wurde der Kradfahrer schwer verletzt und musste mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus in Köln geflogen werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, dieser beträgt etwa 13.000 Euro.
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 20.03.2020

Landfrauenverband setzt alle laufenden Veranstaltungen aus

Kreis Altenkirchen. Die Ausbreitung des Corona-Virus bestimmt die Schlagzeilen der letzten Tage und Wochen. Auch der LandFrauenverband „Frischer Wind“ e. V. beobachtet das Geschehen aufmerksam und hat bereits einige Veranstaltungen abgesagt.

Die Bundesregierung hat sich mit den Regierungschefinnen und Regierungschef der Bundesländer angesichts der Corona-Epidemie auf weitgehende Leitlinien zum einheitlichen Vorgehen zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich verständigt.

Die Reduzierung von Kontakten steht im Vordergrund zum Schutz von Anderen und sich Selbst. Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, wird der LandFrauenverband im Sinne einer Prävention bis zunächst 30.04.2020 alle laufenden Veranstaltungen der jeweiligen Bezirke (Kurse, Seminare, Studienfahrten, Workshops oder Vorträge) aussetzen! Ob eine Verlängerung und Absage weiterer Veranstaltungen erforderlich ist, bleibt abzuwarten. Gerne können Sie sich bei den jeweiligen Bezirksvorsitzenden oder der Geschäftsstelle erkundigen.
Quelle: LandFrauenverband „Frischer Wind“ e. V.


Nachricht vom 20.03.2020

Elternbeiträge in der VG Daaden-Herdorf werden aktuell nicht erhoben

Daaden. Die Landesregierung Rheinland-Pfalz hat wegen der steigenden Anzahl der Corona-Infektionen in Deutschland die vorübergehende Schließung aller Schulen und Kindertagesstätten verfügt.

Aufgrund der verschiedenen Satzungen der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf und den Satzungen der Ortsgemeinden und Städten in der VG sind Elternbeiträge für Mittagessen in den kommunalen Kindertagesstätten sowie Beiträge für Mittagessen und die Betreuungsangebote in den Grundschulen (Träger Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf sowie Stadt Herdorf und Ortsgemeinde Weitefeld) zu entrichten. Die Fälligkeit zum 15. April wird ausgesetzt.

Für die Beitragszahler, die ein SEPA-Mandat erteilt haben, erfolgt keine Abbuchung durch die Verbandsgemeindekasse Daaden-Herdorf. Nach Wiederaufnahme des Betriebes der Schulen und Kindertagesstätten erhalten die Eltern einen Bescheid unter Berücksichtigung der Schließzeiträume.
Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung


Nachricht vom 20.03.2020

Telefon-Hotline der IHK Koblenz auch am Samstag

Koblenz. Die Corona-Hotline der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz, unter der sich die Unternehmen aus dem IHK-Bezirk kostenfrei informieren können, ist auch am Samstag, 21. März, 9-13 Uhr besetzt: 0261 106-501. Mehr Informationen sammelt die IHK auf www.ihk-koblenz.de/corona.
Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 20.03.2020

Mitteilungen der VHS-Theatergemeinde Betzdorf-Gebhardshain

Betzdorf. Das Corona Virus hat auch Auswirkungen auf die Veranstaltungen der VHS-Theatergemeinde Betzdorf-Gebhardshain. So musste bereits das Theaterstück „Die Niere“ am 13. März wegen des behördlichen Verbots kurzfristig abgesagt werden. Auch die Aufführung der Krimi-Komödie „Acht Frauen“ am 29. April 20202 muss leider entfallen. Kunden werden über den Ausfall der Veranstaltungen durch unseren Vertragspartner ReserviX gesondert informiert, der ebenfalls die Rückabwicklung der Ticketgelder vornimmt. Auch ReserviX verzeichnet Stornierungen, die weit über den normalen Rahmen hinausgehen und bittet alle Kundinnen und Kunden deshalb um etwas Geduld.

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung


Nachricht vom 20.03.2020

Meningokokken-Infektion bei Kleinkind diagnostiziert

Altenkirchen/Kirchen. Das Kreisgesundheitsamt informiert über einen Fall von Meningitis (Hirnhautentzündung): Ein zweieinhalbjähriger Junge wurde am 17. März mit hohem Fieber ins Kirchener Krankenhaus eingeliefert, der Zustand zu diesem Zeitpunkt wird als kritisch beschrieben. Hier bestätigte sich der bestehende Verdacht auf bakterielle Meningitis, das Ergebnis der Laboruntersuchung ist eine Meningokokken-Infektion. Diese kann innerhalb weniger Stunden lebensbedrohlich werden. Der Zustand des Jungen ist zwischenzeitlich stabil. Das Gesundheitsamt hat alle erforderlichen Maßnahmen getroffen und die Kontaktpersonen des Jungen entsprechend informiert, es gelten die Regelungen des Infektionsschutzgesetzes.

Quelle: Kreisverwaltung


Nachricht vom 20.03.2020

Betzdorf: Jugendlicher Rollerfahrer fiel unangenehm auf

Betzdorf. Am Donnerstagabend, 19. März, gegen 18 Uhr, fiel dem Ordnungsamt Betzdorf bei einem Kontrollgang ein Jugendlicher auf, der mit einem Motorroller ohne Kennzeichen die Bahnhofstraße befuhr. Der Jugendliche trug keinen Helm, als er mit dem Roller einen sogenannten Wheely machte, also auf dem Hinterrad fuhr. Bei dem Kunststück verlor der Jugendliche die Kontrolle über den Roller und beschädigte ein Straßenschild. Anschließend flüchtete der junge Mann in Richtung Bahnhof. Es handelte sich um einen schwarzen Roller ohne Kennzeichen. Der Junge Mann hatte braune mittellange Haare und trug eine schwarze Jacke. Hinweise nimmt die Polizei Betzdorf unter 02741/9260 entgegen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 20.03.2020

Sparkasse schließt sechs kleinere Geschäftsstellen

Kreisgebiet. Die Sparkasse Westerwald-Sieg schließt ab Montag den 23. März, sechs ihrer kleinsten Geschäftsstellen. Betroffen davon sind die Standorte Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld im Kreis Altenkirchen sowie Hof, Höhn und Nistertal im Westerwaldkreis. Die Mitarbeiter werden zur Stärkung der Teams an den 27 weiteren Standorten sowie dem Kundenservicecenter eingesetzt.

Die Sparkasse weist darauf hin, dass viele Bankgeschäfte wie zum Beispiel Daueraufträge einrichten und ändern etc. im Online-Banking vorgenommen werden können und dazu kein Bankbesuch notwendig ist.

Beratungsgespräche sollten aktuell bevorzugt telefonisch stattfinden. Bei einem Filialbesuch bitten wir den Sicherheitsabstand von zwei Metern einzuhalten.Die Berater der Sparkasse Westerwald-Sieg sind unter der ihren Kunden bekannten Durchwahl 02661-620xxxx oder das Kundenservicecenter 02661-620-0 zu erreichen.
Quelle: Sparkasse Westerwald-Sieg


Nachricht vom 20.03.2020

Horhausener Seniorenakademie sagt „Fliederduft und Flötenspiel“ ab

Horhausen. Wie der Vorsitzende der Seniorenakademie der Pfarreiengemeinschaft Neustadt-Horhausen-Peterslahr, Rolf Schmidt-Markoski, informierte, findet der für Mittwoch, 8. April, geplante Seniorennachmittag im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen unter der Überschrift „Fliederduft und Flötenspiel“ wegen des Coronavirus nicht statt.

Ob der nach dem Veranstaltungskalender der Seniorenakademie vorgesehene weitere Seniorennachmittag am Mittwoch, 13. Mai stattfinden kann, hängt davon ab, ob sich bis dahin die Lage wieder entspannt hat und entsprechende Veranstaltungen wieder stattfinden dürfen. In der Presse wird rechtzeitig darauf hingewiesen, ob die Mai-Veranstaltung stattfindet oder nicht. Der Vorbereitungskreis bittet die Senioren um Verständnis. Weitere Infos erteilt Vorsitzender Rolf Schmidt-Markoski, Tel. 02687/929507.

Quelle: Seniorenakademie Horhausen


Nachricht vom 19.03.2020

Elternbeiträge in der VG Wissen werden ausgesetzt

Wissen. Die Landesregierung Rheinland-Pfalz hat wegen der steigenden Anzahl der Corona-Infektionen in Deutschland die vorübergehende Schließung aller Schulen und Kindertagesstätten verfügt.

Aufgrund der verschiedenen Satzungen der Verbandsgemeinde Wissen und der Ortsgemeinden Birken-Honigsessen und Katzwinkel (Sieg) sind Elternbeiträge für Mittagessen, Getränke und Aktionen in den kommunalen Kindertagesstätten der Verbandsgemeinde Wissen sowie Beiträge für Mittagessen und die Betreuungsangebote in den Grundschulen in der Verbandsgemeinde Wissen zu entrichten. Die Fälligkeit zum 15. April wird ausgesetzt. Für die Beitragszahler, die ein SEPA-Mandat erteilt haben, erfolgt keine Abbuchung durch die Verbandsgemeindekasse Wissen. Nach Wiederaufnahme des Betriebes der Schulen und Kindertagesstätten folgt ein Beitragsbescheid unter Berücksichtigung der Schließzeiträume. Überzahlungen werden erstattet bzw. mit künftigen Fälligkeiten verrechnet.

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung


Nachricht vom 19.03.2020

EVM passt Servicezeiten an

Koblenz. Die Energieversorgung Mittelrhein (EVM) muss aufgrund der aktuellen Corona-Krise die telefonische Erreichbarkeit für ihre Kunden einschränken. Die Mitarbeiter des Kundenservice sind ab sofort von Montag bis Freitag zwischen 7 und 17 Uhr unter der Nummer 0261 402-11111 erreichbar. Die EVM macht darauf aufmerksam, dass Kunden viele ihrer Anliegen rund um die Uhr bequem über das Online-Kundenportal erledigen können. Dieses ist über www.evm.de/kundenportal erreichbar. Dort lassen sich Abschlagszahlungen anpassen, neue Kontodaten eingeben, Zählerstände erfassen und Tarife anpassen. Zusätzlich können Kunden Ihre Anliegen per E-Mail an serviceteam@evm.de sowie per Fax an 0261 402-71830 übermitteln. Dabei sollte auf jeden Fall die Kundennummer angegeben werden, damit eine Bearbeitung zügig erfolgen kann.

Quelle: EVM


Nachricht vom 19.03.2020

Frühstückstreffen für Frauen e.V. sagt monatliches Treffen ab

Da Team Frühstückstreffen für Frauen e.V. muss leider aus gegebenem Anlass das monatlich stattfindendes Austauschtreffen für den 2. April um 15.30 Uhr im Cafe Weinbrenner absagen.
Quelle: Frühstückstreffen für Frauen e.V.


Nachricht vom 18.03.2020

Ev. Kirchengemeinde Wissen bietet seelsorgerliche Gespräche an

Wissen. Die Evangelische Kirchengemeinde Wissen hat sich angesichts der erschwerten Situation, die durch den Corona-Virus ausgelöst wurde, in den kommenden Wochen anders aufgestellt: „Das Gemeindebüro ist zwar vorerst vom 17. März bis einschließlich
17. April geschlossen, aber wir sind weiter telefonisch für Sie da! Wenden Sie sich vertrauensvoll telefonisch oder per E-Mail in einer Notlage. Wir werden versuchen, Ihnen zu helfen. Die Telefon-Nummer lautet: 02742/91 10 10 – E-Mail: wissen@ekir.de. Wir möchten die Menschen, die uns anvertraut sind, auch in dieser schwierigen Situation mit ihren Anliegen wahrnehmen. Deshalb stehen wir zu seelsorgerlichen Gesprächen gerne zur Verfügung."

Als Ansprechpartner stehen dazu bereit:

Pfarrer Marcus Tesch 02742/7026851
marcus.tesch@ekir.de

Pfarrerin Gudrun Weber-Gerhards 02681/2663
gudrun.weber-gerhards@ekir.de

Pfarrerin Almuth Germann 02734/5296
almuth.germann@ekir.de

Diakonin Svenja Spille 01578/392 12 68
svenja.spille@ekir.de

"Zurzeit überlegen wir, ob wir weitere alternative Angebote anbieten können, mit denen wir trotz des Corona-Virus „nah bei den Menschen“ kein können. Bitte beachten Sie die Homepage
unserer Kirchengemeinde www.evangelisch-in-wissen.de und die unseres Kirchenkreises www.kk-ak.de, auf der Sie ausführlichere Informationen - fortlaufend aktualisiert – erhalten."
Quelle: Ev. Kirchengemeinde Wissen


Nachricht vom 18.03.2020

Altenkirchener Wertstoffhof der Firma Remondis schließt

Altenkirchen. Aufgrund der aktuellen Lage hat die Geschäftsleitung der Firma Remondis Mittelrhein entschieden, den Wertstoffhof in Altenkirchen ab Freitag, dem 20. März, für private und gewerbliche Selbstanlieferer zu schließen. Die letzten Anlieferungen sind bis zum 19. März um 16.30 Uhr möglich. Die Schließung erfolgt bis auf Widerruf. „Direkter Kundenkontakt ist bei der Selbstanlieferung nicht zu vermeiden. Daher muss das Entsorgungsunternehmen zum Schutz seiner Mitarbeiter präventiv tätig werden. Um Verständnis der Kundschaft wird gebeten“, schreibt hierzu der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises.

Quelle: AWB


Nachricht vom 18.03.2020

Diebstahl eines Mofa-Rollers in Wissen

Wissen, Im Acker 2. Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit von Sonntag, 15. März, 8 Uhr bis Dienstag, 17. März, 18 Uhr, einen hinter dem Haus abgestellten Mofa-Roller Explorer mit dem Versicherungskennzeichen 952LSC. Hinweise werden an die Polizeiwache Wissen erbeten.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 18.03.2020

Informationsveranstaltung zum Freiwilligen-Mitmach-Tag abgesagt

Neitersen. Unter Beachtung der offiziellen Empfehlungen zur Gesundheitsprävention sowie der damit verbundenen Verhaltensweisen zum Umgang mit dem Corona Virus sagen die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld sowie das Organisationsteam die am 25. März 2020 vorgesehene Informationsveranstaltung für den Freiwilligen-Mitmach-Tag in der Wiedhalle Neitersen ab. (PM)
Quelle: Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld


Nachricht vom 18.03.2020

JHV des Fördervereins Kindertagesstätte Villa Kunterbunt verschoben

Wissen. Der Vorstand des Fördervereins der Kindertagesstätte Villa Kunterbunt e.V. hat entschieden, die Jahreshauptversammlung am 26. März 2020 in der Gaststätte „Old Bakery“ in Wissen abzusagen. Nach Abwägung aller Umstände wird zu einem neuen Termin im Laufe des Jahres erneut eingeladen. (PM)
Quelle: Förderverein Kindertagesstätte Villa Kunterbunt


Nachricht vom 18.03.2020

Allgemeine Informationen der kulturWERKwissen gGmbH

Wissen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Lesung mit Dr. Michael Winterhoff vom 19. März auf Mittwoch, den 2. September (2020) um 19.30 Uhr verschoben. Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

Grundsätzlich können die Karten auch zurückgegeben werden, falls der Termin nicht wahrgenommen werden kann. Die kulturWERKwissen gGmbH bittet jedoch um Beachtung folgender Punkte:

1. Die Veranstaltung war ausverkauft, bei Ticketrückgabe ist ein späterer Wiedererwerb ggfls. nicht mehr möglich. Es besteht weiterhin die Möglichkeit des Privatverkaufs, da die Tickets nicht personalisiert sind.
2. Die Bearbeitung der Terminänderung und der Stornofreigabe ist bereits beim Ticketdienstleister ReserviX eingereicht. Die Bearbeitung kann sich jedoch um einige Tage verzögern, da aktuell tausende Veranstaltungsänderungen bearbeitet werden müssen.
3. Die Möglichkeit zur Stornierung ist nicht zeitlich befristet. Es besteht keine Dringlichkeit, dies innerhalb der nächsten Wochen zu erledigen.
4. Karten können immer nur bei der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, wo sie erworben wurden. Durch die Schließung vieler Einzelhandelsgeschäfte wie z.B. Buchläden ist dies jedoch derzeit nicht persönlich möglich. (PM)
Quelle: Pressemitteilung kulturWERKwissen gGmbH


Nachricht vom 18.03.2020

Informationen der kfd St. Jakobus Altenkirchen

Altenkirchen. Der kfd St. Jakobus, Altenkirchen sagt die folgenden Termine aus gegebenem Anlass ab: 23.03. um 19.30 Uhr Karnevalsnachbesprechung | 01.04. um 19 Uhr Stammtisch der Nachteulen | 09.04. um 20.30 Uhr Anbetung am Gründonnerstag | 20.04. um 9 Uhr Frühstück der Kommunionkinder. (PM)
Quelle: kfd St. Jakobus, Altenkirchen


Nachricht vom 18.03.2020

Unternehmensbesichtigung fällt aus

Neitersen. Die für Donnerstag, 26. März 2020 geplante Besichtigung des Unternehmens "Group Schumacher" in Eichelhardt fällt aus. Natürlich findet auch das im Anschluß geplante Treffen der Stammtischbrüder im Vereinslokal "Auf der Emma" nicht statt. Gerade für ältere Menschen ist es ganz wichtig, die sozialen Kontakte komplett einzustellen. (PM)
Quelle: Nedderscher DorfStammtisch "60plus-mitten im Leben"


Nachricht vom 18.03.2020

Jahreshauptversammlung des Bienenzuchtvereins Wissen verschoben

Wissen. Der Vorstand des Bienenzuchtvereins Wissen hat entschieden, die Jahreshauptversammlung am 27. März 2020 in der Sportfischerhütte in Wissen/Frankenthal abzusagen. Nach Abwägung aller Umstände wird zu einem neuen Termin im Laufe des Jahres erneut eingeladen. Auch die Jahreshauptversammlung des Kreisimkerverbandes Altenkirchen am 19. März 2020 fällt aus. (PM)
Quelle: Bienenzuchtverein Wissen


Nachricht vom 18.03.2020

Erreichbarkeit der Jobcenter Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Betzdorf/Wissen. Die Jobcenter konzentrieren sich in der aktuellen Lage darauf, Geldleistungen wie Arbeitslosengeld II sowie alle weiteren Leistungen auszuzahlen. Um dies zu gewährleisten, um die Gesundheit aller zu schützen und um die Pandemie einzudämmen, gibt es ab heute (18. März 2020) keinen offenen Kundenzugang in unsere Gebäude mehr. Die Jobcenter sind weiterhin telefonisch erreichbar.

Die Kontaktdaten im Einzelnen:
02741/939-0 Betzdorf
02742/9300-0 Wissen
02681/8794-0 Altenkirchen


Darüber erhalten Sie im Notfall – sprich der konkreten Auszahlung von Geldleistungen- auch einen persönlichen Termin.
Wichtige Info für alle Kundinnen und Kunden:
- Sie müssen einen vereinbarten Termin NICHT absagen, weder telefonisch noch per Mail. Es gibt keine Nachteile. Es gibt keine Rechtsfolgen und Sanktionen.
- Gesetzte Fristen werden vorerst ausgesetzt.
- Die Kundinnen und Kunden erhalten rechtzeitig eine Nachricht, wenn sich diese Regelungen ändern.
- Die Auszahlung der Geldleistung ist sichergestellt.
(PM)
Quelle: Bundesagentur für Arbeit


Nachricht vom 18.03.2020

Der Kinderschutzbund Kreisverband Altenkirchen informiert

Altenkirchen. Der Kinderschutzbund sagt den Basar „Rund ums Kind“ am 5. April in der Stadthalle ab. Die Mitgliederversammlung des Kinderschutzbundes Kreisverband Altenkirchen am 7. April fällt aus. (PM)

Quelle: Kinderschutzbund Kreisverband Altenkirchen


Nachricht vom 18.03.2020

Blutspenden ist jetzt besonders wichtig – In Elkenroth auch Typisierung

Elkenroth, Gebhardshain. Die Blutspendetermine des DRK werden trotz des Coronavirus fortgeführt. Seitens der Gesundheitsbehörden wird darauf hingewiesen, dass zurzeit das Blutspenden besonders wichtig ist, da deutlich weniger Blutkonserven als sonst zur Verfügung stehen.

Der nächste Blutspende-Termin in Elkenroth ist am Freitag, 27. März, von 16.30 bis 20.30 Uhr in der Turnhalle, Jahnstraße . Im Rahmen dieses Termins ist auch wieder eine Typisierungsaktion vorgesehen, in der sich Blutspender als mögliche Rückenmarkspender registrieren lassen können.

In Gebhardshain kann Blut gespendet werden am Donnerstag, 2. April von 17 bis 20.30 Uhr in der Westerwaldschule. Das DRK bittet auch Menschen, die bisher nicht Blutspender waren, zu einem der Termin zu kommen und weist nochmals darauf hin, dass gerade in dieser Krisenzeit unbedingt Blutspenden benötigt werden. (PM)
Quelle: DRK-Ortsvereins Gebhardshain


Nachricht vom 18.03.2020

Jagdgenossenschaften und Jagdangliederungsgenossensch. informieren

Wissen. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen zum Corona-Virus werden derzeit keine Jahreshauptversammlungen der Jagdgenossenschaften als auch der Jagdangliederungsgenossenschaften terminiert. Dies erfolgt in Abstimmung mit der Unteren Jagdbehörde der Kreisverwaltung Altenkirchen. Die Versammlungen werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Die Einladungen zu den neuen Terminen werden entsprechend den Satzungen der Genossenschaften bekannt gemacht.
Quelle: Jagdgenossenschaften und Jagdangliederungsgen. VG Wissen


Nachricht vom 18.03.2020

Mitgliederversammlung des Fördervereins kulturWERKwissen e.V. wird verschoben

Wissen. Die für den 25. März 2020 geplante Mitgliederversammlung des Fördervereins kulturWERKwissen e.V. - "blechen Sie mit" wird nicht stattfinden und zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Zum Nachholtermin werden die Vereinsmitglieder erneut eingeladen.
Quelle: Förderverein kulturWERKwissen e.V.


Nachricht vom 17.03.2020

Nachbarschaftshilfe in der VG Betzdorf-Gebhardshain

Betzdorf-Gebhardshain. Die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ruft in einer Presseinformation vom Dienstag, 17. März, zu Solidarität auf nach dem Motto "Bürger helfen Bürgern". Die komplette Meldung mit allen nötigen Informationen finden Sie hier als PDF. (PM)
Quelle: VGV Betzdorf-Gebhardshain


Nachricht vom 17.03.2020

Erlass des Landes zum Thema Corona

Daaden-Herdorf. Die Verbandsgemeindeverwaltung Daaden-Herdorf veröffentlicht aufgrund der zahlreichen Anfragen besorgter Bürger nochmals den Erlass des Landes zum Thema Corona. Der Erlass findet sich hier als PDF. (PM)
Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Daaden-Herdorf


Nachricht vom 17.03.2020

Mitgliederversammlung der Jagdgenossenschaft Wissen-Schönstein abgesagt

Wissen-Schönstein. Die Mitgliederversammlung der Jagdgenossenschaft Wissen I - Schönstein am 25. März 2020 findet nicht statt. Zu einem neuen Termin werden die Mitglieder rechtzeitig eingeladen. (PM)

Jagdvorsteher: Hermann J. Selbach
Quelle: Jagdgenossenschaft Wissen I - Schönstein


Nachricht vom 17.03.2020

Corona Nachbarschafts Hilfe-Telefon in der Stadt Altenkirchen

Altenkirchen. In vielen Ortsgemeinden wird gerade Hilfe für Corona-Betroffene organisiert. Auch die Stadt Altenkirchen möchte in Kooperation mit der katholischen Kirche Altenkirchen und der Caritas Menschen helfen, die im Notfall nicht über ihre Nachbarschaft unterstützt werden können. Hierzu wird derzeit ein HelferNetzwerk aufgebaut, durch welches Hilfe bei Einkauf und Alltag organisiert werden soll oder Auskunft über wichtige Kontaktadressen gegeben werden kann.
Auch für jene, die aktuell auf die Öffentlichkeit verzichten möchten, hat das HelferNetzwerk ein offenes Ohr bei aktuellen Problemen.
Wer Hilfe benötigt oder im HelferNetzwerk mitarbeiten will kann sich Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr gerne unter Tel: 02681- 5267 oder E-Mail: nachbarschaft@altenkirchen.de melden. Bitte nicht zögern, denn auf ein solidarisches Miteinander sind wir jetzt alle angewiesen. (PM)
Quelle: Stadt Altenkirchen


Nachricht vom 17.03.2020

Abgeordnete Jessica Weller informiert

Wissen. Persönliche Kontakte meiden ist die erste Maßnahme in der Bekämpfung des Corona-Virus. Aus diesem Grund ist das Wahlkreis- und Bürgerbüro in der Mittelstraße 9, in Wissen bis auf Weiteres für den Besucherverkehr geschlossen. Die Abgeordnete Jessica Weller und ihre Mitarbeiter arbeiten von Zuhause und sind telefonisch oder per Mail zu erreichen. Telefonnummer 0 27 42 96 69 633 oder unter der E-Mail Adresse kontakt@jessica-weller.de.

Persönliche Gespräche sind nur unter vorheriger Terminvereinbarung möglich. Es wird um Verständnis gebeten. (PM)
Quelle: Bürgerbüro Jessica Weller


Nachricht vom 17.03.2020

Westerwaldbus GmbH informiert: Umstellung auf Ferienfahrplan ab Mittwoch, 18. März

Steinebach/Sieg. Aufgrund der aktuellen Situation stellen die Westerwaldbus und die Daadetalbahn ab Mittwoch, 18. März auf Ferienfahrplan um. Die Verkehre erfolgen somit montags bis freitags nach Ferienfahrplan. An den Wochenenden wird wie gewohnt nach Samstags- und Sonntagsfahrplan gefahren. Der Ein- und Ausstieg bei den Bussen wird auf die hintere Tür verlegt. Es findet in den Fahrzeugen kein Ticketverkauf statt. Die VRM-Tickets können aktuell ausschließlich online (Handyticket) über die DB Navigator-App oder an einem Ticketautomaten an den Bahnhöfen bezogen werden. (PM)
Quelle: Westerwaldbus GmbH


Nachricht vom 17.03.2020

Tag der offenen Tür der KiTa Kleine Hände in Wissen entfällt

Wissen. Aufgrund der aktuellen Situation wird der Tag der offenen Tür der Kita Kleine Hände der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen nicht stattfinden. Die Veranstaltung sollte ursprünglich am Samstag, 28. März von 14 bis 18 Uhr in den Räumen der Kindertagesstätte stattfinden. Ob und inwiefern das Event nachgeholt wird, ist derzeit nicht absehbar. Sollte ein Alternativtermin möglich sein, wird ebenfalls eine Pressemitteilung von Seiten des Veranstalters erfolgen. (PM)
Quelle: Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen


Nachricht vom 17.03.2020

Haus Felsenkeller informiert über Kurstermine ab April 2020

Altenkirchen. Das Haus Felsenkeller teilt in einer Pressemitteilung vom Dienstag, 17. März, mit, dass aktuell alle Kurstermine bis zum 20. April (2020) ausfallen. Es wird aber ein optimistischer Blick auf die Zeit danach geworfen. Einen Überblick der Termine findet man hier. (PM)
Quelle: Haus Felsenkeller e. V.


Nachricht vom 17.03.2020

Tafel in Altenkirchen geschlossen

Altenkirchen. Wie der Internetseite der Tafel in Altenkirchen zu entnehmen ist, ist der Betrieb seit Sonntag, 15. März, vorübergehend eingestellt. Sobald die Tafel wieder den Betrieb aufnimmt, wird es unter www.tafel-altenkirchen.de bekannt gegeben. (PM)
Quelle: Tafel Altenkirchen


Nachricht vom 17.03.2020

Wissen: Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Wissen, Rathausstraße 44. Ein 23-jähriger Fahrer parkte seinen PKW 1er BMW am Montag, 16. März, gegen 17 Uhr, auf dem Parkstreifen vor der Bäckerei Pieroth. Am Morgen des 17. März stellte er einen Schaden an der linken vorderen Stoßstangenecke fest. Offenbar hatte ein bislang unbekannter Fahrer beim Ein- oder Ausparken den PKW BMW des 23-Jährigen gestreift und sich anschließend von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Am BMW entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizeiwache Wissen entgegen.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 17.03.2020

Fahrzeug beim Einparken beschädigt

Wissen. Am Montag, 16. März, gegen 10.20 Uhr, befuhr ein 55-jähriger Fahrer mit seinem PKW Audi A4 das Parkplatzgelände am Rewe-Markt (Europakreisel) und hatte die Absicht, in eine freie Parklücke einzufahren. Dabei streifte er mit der vorderen rechten Fahrzeugkante den PKW VW Polo einer 19-jährigen Fahrerin, deren Fahrzeug ordnungsgemäß geparkt in der benachbarten Parklücke stand. Es entstand etwa 7.000 Euro Sachschaden.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 17.03.2020

Arbeitsagenturen und Jobcenter derzeit telefonisch nur eingeschränkt erreichbar

Kreis Altenkirchen. Aufgrund des hohen Anrufaufkommens sind die Arbeitsagenturen und Jobcenter derzeit telefonisch nur eingeschränkt erreichbar. Das Telefonnetz des Providers ist derzeit überlastet. Es wird darum gebeten, Anrufe auf Notfälle zu beschränken.

- Für alle Termine gilt: Kundinnen und Kunden müssen den Termin NICHT absagen. Es gibt keine Nachteile. Es gibt keine Rechtsfolgen und Sanktionen.
- Fristen in Leistungsfragen werden vorerst ausgesetzt. Die Kundinnen und Kunden erhalten rechtzeitig eine Nachricht, wenn sich diese Regelungen ändern.
- Die Arbeitsagenturen und Jobcenter schalten derzeit auch lokale Rufnummern. Diese werden örtlich bekannt gemacht. (PM)
Quelle: Arbeitsagenturen und Jobcenter


Nachricht vom 17.03.2020

Bayrisches Frühstück abgesagt

Michelbach. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen um die Ausbreitung des Corona-Virus und der Empfehlung der Behörden, findet das bayrische Frühstück des SV „Adler" Michelbach am 4. April 2020 leider nicht statt. Die Gesundheit unserer Gäste geht uns vor. Näheres wird später bekannt gegeben. (PM)
Quelle: SV „Adler" Michelbach


Nachricht vom 17.03.2020

KIWi informiert - Vorerst keine Veranstaltungen – Karten behalten Gültigkeit

Windeck. KIWi hat am Freitag, 13. März, in Abstimmung mit der Gemeinde Windeck und der Betreiberin des Veranstaltungsortes der kabelmetal gGmbH gemeinschaftlich beschlossen, den Empfehlungen der Bundesregierung zu folgen und wegen der bestehenden Infektionsgefahr durch den Coronavirus alle geplanten Veranstaltungen bis auf Weiteres abzusagen.
Alle erworbenen Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit für den jeweiligen Nachholtermin. Dazu informiert auch die Homepage www.kulturinitiative-windeck.de, die Medien, die sozialen Netzwerke sowie der Newsletter.
Sofern man Karten zurückgeben möchte kann man diese an folgende Adresse schicken:

KulturInitiative Windeck
c/o Heidrun Pesch
Waldbröler Str. 36
51570 Windeck
Quelle: KulturInitiative Windeck


Nachricht vom 17.03.2020

Horhausener Seniorenakademie sagt Veranstaltung „Fliederduft und Flötenspiel“ ab

Horhausen. Wie der Vorsitzende der Seniorenakademie der Pfarreiengemeinschaft Neustadt-Horhausen-Peterslahr, Rolf Schmidt-Markoski, informierte, findet der für Mittwoch, 8. April, geplante Seniorennachmittag im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen unter der Überschrift „Fliederduft und Flötenspiel“ wegen des Coronavirus nicht statt. Ob der nach dem Veranstaltungskalender der Seniorenakademie vorgesehene weitere Seniorennachmittag am Mittwoch, 13. Mai stattfinden kann, hängt davon ab, ob sich bis dahin die Lage wieder entspannt hat und entsprechende Veranstaltungen wieder stattfinden dürfen. In der Presse wird rechtzeitig darauf hingewiesen, ob die Mai-Veranstaltung stattfindet oder nicht. Der Vorbereitungskreis bittet die Senioren um Verständnis. Weitere Infos erteilt Vorsitzender Rolf Schmidt-Markoski, Tel. 02687/929507.
Quelle: Horhausener Seniorenakademie


Nachricht vom 16.03.2020

Absage Frühjahrskonzert der Bindweider Bergkapelle

Malberg. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen um die Ausbreitung des Corona-Virus und der Empfehlung der Behörden, findet das Frühjahrskonzert der Bindweider Bergkapelle 1876 Malberg e.V. am 28. März 2020 leider nicht statt. Die Gesundheit von Besuchern und Musikern hat höchste Priorität. Ein Ersatztermin wird rechtzeitig bekannt gegeben, erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.
Quelle: Bindweider Bergkapelle 1876 Malberg e.V.


Nachricht vom 16.03.2020

Information der VGV Altenkirchen-Flammersfeld

Altenkirchen-Flammersfeld. Die Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld bittet in ihrer Pressemitteilung vom Montag, 16. März, um das Verständnis der Bevölkerung, dass es aufgrund des Ziels der Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus zu Einschränkungen kommen muss, um die Handlungsfähigkeit der Verwaltung zu gewährleisten.
Die beiden Standorte sind/ist zunächst weiterhin zu den bekannten Öffnungszeiten für die Bürger erreichbar. Dennoch wird gebeten, die Besuche in den beiden Rathäusern auf das unbedingt notwendige Mindestmaß zu beschränken.
Gerne können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, natürlich zur Erledigung eines Anliegens auch telefonisch oder per E-Mail kontaktiert werden. Kontaktdaten und Zuständigkeiten findet man auf der Webseite der Verbandsgemeinde: www.vg-altenkirchen-flammersfeld.de.
Es wird auch um Verständnis gebeten, dass die Verwaltung Barzahlungen möglichst einschränken möchte. Daher wird darum gebeten, dass sofern möglich, für eine Zahlung die EC-Karte mitgebracht wird. (PM)
Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld


Nachricht vom 16.03.2020

Caritasverband Altenkirchen informiert über Absagen von Veranstaltungen

Altenkirchen. Aufgrund der weiterhin angespannten Lage in Bezug auf den Corona-Virus in Deutschland sieht sich der Caritasverband Altenkirchen gezwungen, geplante Veranstaltungen abzusagen. Folgende, in der Presse bereits angekündigten Events finden daher nicht statt:

23. März 2020, Input-Frühstück, MGH Altenkirchen, kein Ersatztermin vorgesehen
25. März 2020, Café International, Pfarrsaal Wissen, Termin im April bleibt vorerst bestehen
27. März 2020, Kochen und Essen in Gemeinschaft, MGH Altenkirchen, kein Ersatztermin vorgesehen
4. April 2020, Anti-Rassismus-Stadtrundgang, Köln, Ersatztermin im September vorgesehen

Für Rückfragen wenden Sie sich an die Telefonnummer 02681 2056. (PM)
Quelle: Caritasverband Altenkirchen


Nachricht vom 16.03.2020

IG Metall Betzdorf nur noch telefonisch oder per E-Mail erreichbar

Betzdorf. Im Zuge der Corona Ausbreitung, ist das Büro der IG Metall, Geschäftsstelle Betzdorf bis auf weiteres nur per Telefon, E-Mail oder Fax erreichbar.

Tel.: 02741/9761-0
Fax: 02741/9761-50
E-Mail: betzdorf@igmetall.de

Alle Leistungen können telefonisch oder per E-Mail abgefragt werden. Beratungsanfragen werden ebenfalls, wie gewohnt, bearbeitet.

Das Team der IG Metall Geschäftsstelle Betzdorf bittet um Verständnis für die notwendigen
Maßnahmen. (PM)
Quelle: IG Metall Betzdorf


Nachricht vom 16.03.2020

Informationen der Verbandsgemeindeverwaltung Daaden-Herdorf

Daaden-Herdorf. Um die Bevölkerung und die Verwaltungsmitarbeiter vor einer Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus zu schützen und die Ausbreitung zu verlangsamen, bleibt die Verbandsgemeindeverwaltung Daaden-Herdorf auf Anordnung von Bürgermeister Schneider ab sofort auf unbestimmte Zeit für den Publikumsverkehr geschlossen. Nur im Falle eines unabweisbaren Bedarfs ist die persönliche Kontaktaufnahme mit der Verwaltung im Wege eines telefonisch vereinbarten Besuchstermins möglich. Unabweisbar ist ein Bedarf nur, wenn er keinesfalls aufgeschoben werden kann, z. B. die Beurkundung eines Sterbefalles. Für die Vereinbarung eines Besuchstermins steht die Telefonnummer 02743/929-0 zur Verfügung. Alternativ können unter der E-Mail-Adresse „info@daaden.de“ Besuchstermine angemeldet werden. | Die für den 25. März (2020) angesetzte Stadtratssitzung ist abgesagt. (PM)
Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Daaden-Herdorf


Nachricht vom 16.03.2020

Aktivitäten der Evangelischen Kirchengemeinde Wissen

Wissen. Die Evangelische Kirchengemeinde Wissen teilt in einer Pressemitteilung vom 16. März folgendes mit: In dieser besonderen Zeit hat auch die evangelische Kirchengemeinde Wissen eine besondere Verantwortung für die Menschen in der Gemeinde. Daher haben wir uns entschlossen, mit entsprechenden Maßnahmen zu reagieren. Angepasst an die Entscheidungen auf Landesebene in Rheinland-Pfalz und kommunaler Entscheidungen im Kreis Altenkirchen werden wir unsere unterschiedlichen Angebote bis auf absehbare Zeit nicht mehr durchführen, dazu gehören die Gottesdienste, Gemeindegruppen und die Tafel Wissen. Die KiTa Apfelbaum ist bis auf Weiteres geschlossen. Selbstverständlich wollen wir Sie auch weiterhin seelsorgerlich begleiten. Näheres finden Sie in unseren Schaukästen an unseren Kirchen in Wissen, Katzwinkel und Hövels, sowie auf unserer Homepage www.evangelisch-in-wissen.de und auf unserer Facebook Seite Evangelische Kirchengemeinde Wissen. (PM)
Quelle: Evangelische Kirchengemeinde Wissen


Nachricht vom 16.03.2020

Osterstadionfest der SG 06 ist abgesagt

Betzdorf. Aufgrund der Entwicklungen in Bezug auf die Corona-Pandemie hat sich die SG 06 Betzdorf e.V. entschlossen, sein Osterstadionfest abzusagen. Der Verein teilt hierzu mit: „Als ein Teil der Gemeinschaft, die in dieser Situation zusammenhalten muss, ist es für uns selbstverständlich, dass wir uns an die Anweisungen der Landesregierung halten. Dass wir dieses Fest absagen ist die logische Folge einer Entwicklung, die wir so nicht voraussehen konnten." Wenn die Corona-Krise überwunden ist, wird man – wenn terminlich möglich – bei der SG 06 über ein Sommerfest nachdenken. „Wir freuen uns dann darauf, gemeinsam ausgelassen feiern zu können – was in der jetzigen Situation bestimmt nicht möglich wäre." (PM Sportgemeinschaft 1906 Betzdorf e.V., Hartmut Fischer)
Quelle: Sportgemeinschaft 1906 Betzdorf e.V.


Nachricht vom 16.03.2020

SBR schließt Haus des Sportes für Besucher

Koblenz. Wegen der dynamischen Ausbreitung des Coronavirus schließt der Sportbund Rheinland (SBR) das Haus des Sportes auf dem Koblenzer Oberwerth für Besucher. Die Mitarbeiter der SBR-Geschäftsstelle sind weiterhin über Telefon und Mail erreichbar. Weitere Informationen zu Maßnahmen des SBR infolge der Coronakrise unter www.sportbund-rheinland.de.
Quelle: Wolfgang Höfer


Nachricht vom 16.03.2020

FRÜH im JAHR MARKT Hachenburg abgesagt

Hachenburg. Der Werbering Hachenburg sagt auf Grund der sich verschärfenden Lage des Corona Virus die geplante Veranstaltung „FRÜH im JAHR MARKT“ am 28. und 29. März (mit verkaufsoffenem Sonntag) komplett ab.

Gegebenenfalls wird es später im Jahr eine entsprechende Ersatzveranstaltung geben. Darüber gibt es dann eine frühzeitige Information. Der Werbering Hachenburg e.V. wünscht allen Besucherinnen und Besuchern, Markthändlern und allen Kolleginnen und Kollegen des Werberings Hachenburg e.V. eine gute Zeit und bleiben Sie alle gesund.

Quelle: Volker Schürg


Nachricht vom 16.03.2020

Kollision mit geparktem Fahrzeug

Hövels, Hauptstraße 3. Am Sonntag, 15. März, gegen 20.47 Uhr, befuhr ein 57-jähriger Fahrer mit seinem PKW Hyundai, die B 62 aus Richtung Wissen kommend in Richtung Wallmenroth. Aus Unachtsamkeit übersah der 57-Jährige in der Ortsdurchfahrt Hövels den ordnungsgemäß geparkten PKW Ford Fiesta einer 30-jährigen Fahrerin und fuhr auf diesen PKW auf. Der 57-Jährige erlitt leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 16.03.2020

Wissen: Nach Parkplatzrempler geflüchtet

Wissen. Ein 56-jähriger Fahrer hatte seinen schwarzen PKW Hyundai Ionic am Freitag, 13. März, tagsüber in der Zeit von 7 bis 17.30 Uhr, an drei verschiedenen Standorten im Stadtgebiet geparkt (öffentlicher Parkplatz in der Wiesenstraße, Geschäftsparkplatz am ALDI-Markt und in der Bergfeldstraße) und bemerkte dann bei seiner Rückkehr nach Hause einen frischen Unfallschaden an der hinteren rechten Stoßstangenecke. Ein bisher unbekannter Fahrer war gegen den geparkten PKW des 56-Jährigen gefahren und hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiwache Wissen entgegen.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 16.03.2020

Allgemeine Info und Absage Frühlingsfest

Betzdorf. Auch das Frühlingsfest mit verkaufsoffenem Sonntag wird aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Es wurde schon einiges in die Wege geleitet, aber sämtliche Planungen mussten nun abgebrochen werden. Der 1. Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Betzdorf, Christoph Weller hofft, dass man den verkaufsoffenen Sonntag in absehbarer Zeit nachholen kann. Es ist eine besondere und unruhige Zeit, der alle Rechnung tragen müssen. Man sollte aber auch weiterhin an den stationären Einzelhandel denken, damit dieser auch nach Corona bestehen kann.

Bei Rückfragen steht ihnen Christoph Weller gerne zur Verfügung. (PM)
Quelle: Aktionsgemeinschaft Betzdorf


Nachricht vom 16.03.2020

Information der Ortsgemeinde Fensdorf

Fensdorf. Aufgrund der aktuellen Situation um das Coronavirus hat die Ortsgemeinde Fensdorf das Bürgerhaus Fensdorf bis auf weiteres geschlossen. Außerdem findet die für Mittwoch, 18. März (2020) geplante Ortsgemeinderatssitzung nicht statt und wird auf einen noch unbestimmten Termin verschoben.
Die Ortsbürgermeisterin ist weiterhin für Sie per Telefon (0175 6620780 oder 02742 2167) und per Mail (denichilo@t-online.de) erreichbar.
Die Einschränkung der sozialen Kontakte darf nicht dazu führen, dass wir uns nicht mehr um unseren Nächsten kümmern und sorgen. Bitte achten Sie aufeinander, besonders auf unsere allein lebenden Mitbürgerinnen und Mitbürger und bitte bleiben Sie alle gesund. (PM Daniela de Nichilo, Ortsbürgermeisterin)


Quelle: Daniela de Nichilo, Ortsbürgermeisterin


Nachricht vom 16.03.2020

Informationen vom DRK-Kreisverband Altenkirchen

Altenkirchen. Das Deutsche Rote Kreuz setzt zunächst bis zum 20. April (2020) alle Kursstunden im Bereich der Bewegungsprogramme, wie Gymnastik, Tanzen, Yoga und starker Rücken aus. Weitere Informationen bei Birgit Schreiner, Tel. 02681 – 800644 (vormittags).

Quelle: DRK-Kreisverband Altenkirchen


Nachricht vom 16.03.2020

Musikverein Brunken: Absage Frühjahrskonzert 2020

Brunken. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus musste auch der Musikverein Brunken das bevorstehende Frühjahrskonzert am 21. März (2020) in der Turnhalle der Westerwaldschule in Gebhardshain leider absagen. Dem Verein ist diese Entscheidung sicherlich nicht leicht gefallen, jedoch war sie unumgänglich. Aber auch für diesen Musikverein steht die Gesundheit und die Sicherheit aller Gäste und auch Musiker an oberster Stelle.
Der Musikverein Brunken ist bemüht einen Ersatztermin zu finden. Informationen über eine Terminverschiebung oder -absage werden direkt bekannt gegeben, sobald etwas feststeht. Die bereits verkauften Eintrittskarten behalten bis zur endgültigen Entscheidung ihre Gültigkeit. Hierbei wird vorerst um Geduld gebeten. (PM)
Quelle: Musikverein Brunken


Nachricht vom 15.03.2020

Informationen der Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen (Sieg)

Kirchen. Wichtige Vereinsinformationen des Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen (Sieg) e. V. aufgrund der aktuellen Ereignisse (Coronavirus) zu den Absagen und Verschiebungen betreffend die nächsten IVV-Wandertage/Vereinsaktivitäten. Alle Termine/Absagen/Verschiebungen und weitere Informationen finden Sie in dieser PDF-Datei.

Quelle: Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen (Sieg) e. V.


Nachricht vom 15.03.2020

Preisskat fällt aus

Bitzen. Der von den Alten Herren des TuS Germania Bitzen und dem MGV Dünebusch für Samstag, 21. März, 14 Uhr, im Bergtreff geplante Preisskat fällt aus. Ein Nachholtermin wird rechtzeitig veröffentlicht.

Quelle: TuS Germania Bitzen / MGV Dünebusch


Nachricht vom 15.03.2020

Nächster Bürgerstammtisch BI Wildenburger Land fällt aus

Friesenhagen. Auf Grund der aktuellen Situation findet der monatliche Bürgerstammtisch der BI Wildenburger Land im März 2020 nicht statt. Alle relevanten Information rund um das Thema Windkraftanlagen im Wildenburger Land sowie zu aktuellen Themen aus der Gemeinde Friesenhagen, können auf der Internetseite der BI verfolgt werden. Weitere geplante Termine:
17. April 2020 - BI-Bürgerstammtisch - Bürgerhaus, Friesenhagen-Steeg.

Quelle: BI Wildenburger Land


Nachricht vom 15.03.2020

Schließung Schützenhaus Schönstein

Schönstein. Das Schützenhaus Schönstein ist ab sofort für alle Veranstaltungen, Schießsport und den Wirtschaftsbetrieb bis auf Weiteres, auf Grund der derzeitigen Lage, geschlossen. Die St. Seb. Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein e.V. bittet um Verständnis.
Quelle: Mathias Groß, Schützenmeister


Nachricht vom 15.03.2020

Hamm/Sieg: Nach Sachbeschädigungen geflüchtet

Hamm/Sieg. Zwischen Samstag, 14. März, 21.30 Uhr und Sonntag, 15. März, 7 Uhr, kam es zu einer Verkehrsunfallflucht in der Schubertstraße in Hamm/Sieg. Ein derzeit unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr die Schubertstraße vermutlich mit einem Kleinwagen und wendete kurz vor Ende der Straße. Hierbei stieß er mit einem dort geparkten PKW, einer Straßenlaterne und einem Grundstückszaun zusammen. Im Anschluss entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand Sachschaden in vierstelliger Höhe. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion in Altenkirchen unter der Telefonnummer 02681/9460 oder per E-Mail an pialtenkirchen@polizei.rlp.de zu melden.
Quelle: Polizei Altenkirchen


Werbung