Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 30.07.2021

Neitersen: Diebstahl aus Kraftfahrzeug

Neitersen. In der Zeit von Dienstag, 27. Juli, 14.30 Uhr, bis Donnerstag, 29. Juli, 17 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter aus einem VW Golf Kosmetikartikel und Dokumente. Das Fahrzeug war während des Tatzeitraumes in einem Carport in der Straße Auf dem Steinchen in Neitersen abgestellt. Hinweise sind an die PI Altenkirchen zu richten.
Quelle: PI Altenkirchen


Nachricht vom 30.07.2021

Haus Felsenkeller: Info-Abend Digitales Lernen

Altenkirchen. Seit Beginn der Corona Pandemie ist es überall zu lesen und zu hören: Das sogenannte digitale Lernen ist auf dem Vormarsch. Alle reden von Online-Konferenzen, Webinaren, neuen Tools, Streaming, und nun gibt es neben Hybrid-Fahrzeugen auch noch Hybrid-Bildungsveranstaltungen. Was ist das eigentlich alles? Dieser Frage wird am Donnerstag, 19. August, von 19 bis 21 Uhr im Haus Felsenkeller in der kostenlosen Info-Veranstaltung „E-Learnings, Online-Forum, Video-Konferenz. Eine Einführung für AnfängerInnen in die geheimnisvolle Welt des digitalen Lernens“ auf den Grund gegangen.
Information und Anmeldung im Haus Felsenkeller: Telefon: 02681-986412 oder online.


Quelle: Haus Felsenkeller


Nachricht vom 30.07.2021

Aktuelle Öffnungszeiten der VG Kirchen

Kirchen. Ab dem 4. August 2021 ist das Rathaus in Kirchen (Sieg) wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Lediglich das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung ist notwendig. Das Bürgerbüro hat montags, dienstags und mittwochs in der Zeit von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr wieder ohne vorherige Terminabsprache geöffnet. Die Zulassungsstelle hat, wie gewohnt, vormittags von 8 bis 12 Uhr ohne Termin geöffnet, nachmittags ab 13 Uhr nur nach vorheriger Terminabsprache vorzugsweise per Mail an zulassung@kirchen-sieg.de. Das Standesamt ist montags-freitags von 8 bis 12 Uhr geöffnet und donnerstags zusätzlich von 13.30 bis 16 Uhr. Hier gilt weiterhin eine vorherige Terminabsprache vorzugsweise per Mail an standesamt@kirchen-sieg.de.
Quelle: VG Kirchen


Nachricht vom 30.07.2021

Weyerbusch: Versuchter Tageswohnungseinbruch

Weyerbusch. Am Donnerstag, 29. Juli, kam es zwischen 10.50 Uhr und 17.30 Uhr in Weyerbusch zu einem versuchten Tageswohnungseinbruch. Bislang unbekannte Täter haben versucht, während der Abwesenheit der Bewohner die Haustür eines Einfamilienhauses in der Straße Am alten Born gewaltsam zu öffnen. Dies gelang jedoch nicht, sodass die Täter von ihrem Vorhaben abließen.
Zeugen werden gebeten, Hinweise an die PI Altenkichen zu richten.
Quelle: PI Altenkirchen


Nachricht vom 29.07.2021

Neitersen: Diebstahl aus Kraftfahrzeug

Neitersen. Am Mittwoch, 28. Juli, kam es zwischen 2 Uhr und 7 Uhr zu einem Diebstahl aus einem PKW Ford. Das Fahrzeug war in diesem Zeitraum in einem Hof in der Straße Zum Lenzbach in Neitersen abgestellt. Die bislang unbekannten Täter gelangten in den Innenraum des verschlossenen Pkws und entwendeten neben Kleidung auch verschiedene Werkzeuge und einen Schlagbohrschrauber. Um Hinweise von Zeugen bittet die PI Altenkirchen.
Quelle: PI Altenkirchen


Nachricht vom 28.07.2021

Hövels: Verkehrsunfall mit Sachschaden

Hövels. Am Dienstag, 27. Juli, gegen 17.07 Uhr, befuhr ein 64-jähriger mit seinem Citroen Berlingo die B 62 aus Richtung Wallmenroth kommend in Richtung Obergüdeln. Zu Beginn einer Linkskurve geriet das Fahrzeug auf regennasser Fahrbahn durch nicht angepasster Fahrgeschwindigkeit ins Schleudern und prallte zunächst rechts, wenige Meter später links und erneut wieder rechts gegen die Schutzplanke. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Darüber hinaus wurden beidseitig insgesamt acht Elemente der Schutzplanke beschädigt.
Quelle: Polizeiwache Wissen


Nachricht vom 28.07.2021

Kirchen: Sachbeschädigung an PKW

Kirchen. Im Zeitraum Mittwoch, 21. Juli, 22 Uhr, bis Donnerstag, 22. Juli, 8 Uhr, hatte ein 50-Jähriger seinen Seat Leon auf dem Parkplatz des Feuerwehrgerätehauses in Kirchen abgestellt. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er einen Schaden an der rechten Fahrzeugseite fest. Hier hatte ein bisher unbekannter Täter mit einem spitzen Gegenstand den Lack zerkratzt. Hinweise erbittet die Polizei Betzdorf.
Quelle: PP Koblenz


Nachricht vom 28.07.2021

IHK-Seminar zur EU – Whistleblower-Richtlinie

Koblenz/Region. Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern sollten sich frühzeitig auf die Whistle-Blower-Richtlinie vorbereiten, die am 17. Dezember in Kraft trit. Die deutsche Antwort auf die Umsetzung der Whistleblower-Richtlinie der EU wird dann HInweisschutzfesetz heißen.

Durch die neuen Regelungen soll der Schutz von Personen gewährleistet werden, die Rechtsverstöße in Unternehmen und öffentlichen Stellen melden. Doch was bedeutet das für Unternehmen und Behörden? Wann müssen diese Hinweisgebersysteme bereitstellen? Welche Anforderungen sind an den internen Meldekanal zu stellen? Und wie geht es danach weiter?

Antworten auf diese und viele weiteren Fragen liefert das neue Seminar „Umsetzung der Whistleblower-Richtlinie“ am 9. September in der IHK-Akademie Koblenz oder wählbar als Live-Online-Seminar.

Ansprechpartnerin: Angela Rosenberg, 0261 30471-83,
rosenberg@ihk-akademie-koblenz.de


Nachricht vom 28.07.2021

Restplätze im Live-Online-Lehrgang zum Blended-Learning-Designer (IHK)

Region. Der Bedarf an virtuellen Informations- und Weiterbildungsveranstaltungen steigt ständig. Diese Entwicklung bietet Weiterbildungsträgern, Kursentwicklern sowie Aus- und Weiterbildungs-verantwortlichen die Chance, innovative und zielführende Blended-Learning-Angebote zu konzipieren und technisch zu realisieren, um Teilnehmern neue attraktive Qualifizierungsmöglichkeiten zu bieten.

Der Blended-Learning-Designer kann …
- Angebote entwickeln, ihre Organisation planen die rechtlichen Fragen lösen.
- Lernpfade zielgerichtet und didaktisch fundiert planen.
- Multimediale Lehr- und Lernmittel prüfen, selbst gestalten und zielgruppengerecht einsetzen.
- praxisnahe Anforderungsprofile für Trainer und Dozenten erstellen.

Der Kurs startet am 11. August im Live-Online-Format – noch gibt es Seminarplätze zu buchen.

Ansprechpartnerin: Barbara Schäfgen, 0261 30471-12,
schaefgen@ihk-akademie-koblenz.de (PM)


Nachricht vom 28.07.2021

Illegale Entsorgung in der Gemarkung Oberölfen

Wölmersen. Die örtliche Ordnungsbehörde wurde kürzlich über Restmüllabfälle und Sperrmüll informiert, die illegal am Rand eines Wirtschaftsweges zwischen Oberölfen und Wölmersen entsorgt wurden. Es handelt sich neben Abfällen aus Maler- und Renovierungsarbeiten um ein Bügelbrett, Lampen, einem Wäschekorb und weiteren diversen Restabfällen. Sollten Bürger Hinweise auf den Verursacher geben können, so bittet die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld um Kontaktaufnahme unter 02681-850.
Quelle: Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld


Nachricht vom 28.07.2021

Schönwetter-Ferienspass der VG Betzdorf-Gebhardshain und Kirchen

Elkenroth. Am Sonntag, 1. August, findet im Rahmen der Schönwetter-Ferienspass Aktion ein Schnupperfliegen mit und auf dem Vereinsgelände des MFC Betzdorf-Kirchen in Elkenroth statt. Bei diesem Event können Kinder und Jungendliche ab elf Jahren mittels Lehrer-Schüler-Funktion Flächen- sowie Helikoptermodelle fliegen. Die Anmeldung erfolgt über die Homepage der Ferienspassaktion.
Quelle: Modelflugclub Betzdorf-Kirchen


Nachricht vom 26.07.2021

Ahmadiyya-Gemeinde Betzdorf: „Rolle der Religion in Zeiten der Globalisierung“

Betzdorf. Der virtuelle Live-Vortrag findet am 28. Juli ab 18.30 Uhr statt. Die Anmeldung erfolgt unter athar@gmx.de. Die Zugangsdaten erhält man anschließend als Antwort. Ab 18 Uhr ist dann das Einloggen möglich.
Im Ankündigungstext heißt es unter anderem, dass sowohl Individuen als auch Nationen „nur im eigenen egoistischen Interesse und für den Egotrip“ handelten und menschliche und gesellschaftliche Verantwortung vergessen werde. Dadurch entstünden neue Fragen nach dem Sinn und Sinnlosigkeit dieser Entwicklung. Die Veranstaltung will sich damit befassen, welche Antworten die Religion auf solche Entwicklungen geben kann. (PM)

Quelle: Ahmadiyya Muslim Jamaat


Nachricht vom 25.07.2021

Arbeitskreis Kultur/Stadt Daaden muss Kreativmarkt 2021 absagen

Daaden. Der Arbeitskreis Kultur/Stadt Daaden teilt in einer Pressemitteilung vom Sonntag, 25. Juli (2021) folgendes mit: Da wir nicht einschätzen können wie sich die Corona-Situation bis Dezember (2021) entwickelt, sagen wir den Kreativmarkt auch für dieses Jahr ab. Die privaten Aussteller müssen frühzeitig mit ihren Vorbereitungen anfangen und ihre Märkte planen. Deshalb haben wir uns für eine frühzeitige Absage entschlossen.

Wir bedauern die Absage sehr und bitten um Verständnis. Allerdings hoffen wir im nächsten Jahr wieder einen Kreativmarkt durchführen zu können. Geplant ist dann wie immer der 1. Adventssonntag und wir werden frühzeitig informieren.

Bis dahin bleiben Sie gesund und fröhlich. (PM)
Quelle: Arbeitskreis Kultur/Stadt Daaden


Nachricht vom 24.07.2021

Geistliche Abendmusik in der Klosterkirche Marienthal

Marienthal. Aus Anlaß des Festes Maria Himmelfahrt findet am Sonntag, den 15. August (2021) um 18 Uhr in der ehemaligen Klosterkirche Marienthal eine Geistliche Abendmusik mit marianischen Kompositionen für Sopran, Alt und Orgel von Caccini, Diabelli, Dreyer, Righini, Händel, Guilmant und anderen statt.

Die Ausführenden sind: Dr. Barbara Hebborn, Sopran, Antje Richartz, Alt und Hans Peter Reiners, Orgel.

Der Eintritt ist frei. Kollekte am Ausgang. Es wird um Beachtung der geltenden Coronaschutzbestimmungen: Maskenpflicht, negativer Covid-Test oder Nachweis von zwei Covid-Schutzimpfungen gebeten. (PM)
Quelle: Hans Peter Reiners


Nachricht vom 23.07.2021

Westerwald Touristik-Service: Neue Radbroschüre erschienen

Montabaur. Radfahren im Westerwald – so lautet der Titel der neuen Radbroschüre. Die fast 100 Seiten umfassende Broschüre umfasst detaillierte Informationen zu 35 Radtouren in der Region. Jede Tour wird auf einer Doppelseite vorgestellt mit Beschreibungstext, Einkehrmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke bis hin zu einer Karte mit dem Startpunkt der Tour und dem Streckenprofil. Ein QR-Code mit direkter Verlinkung zum Online-Tourenplaner darf selbstverständlich auch nicht fehlen. Alle Touren sind auch in der Touren-App „Rheinland-Pfalz erleben“ zu finden.

Die kostenlose Broschüre kann man direkt downloaden oder bestellen unter: https://bit.ly/3eMr5Uz

Westerwald Touristik-Service, Montabaur, Tel. 02602 / 3001-0, mail@westerwald.info, www.westerwald.info (PM)
Quelle: Westerwald Touristik-Service


Nachricht vom 22.07.2021

Neue IHK-Fortbildung im Live-Online-Format

Region. Neue Berufsbilder für Frauen und Männer, wie zum Beispiel zum Geprüften Fachwirt im E-Commerce, bieten auch neue Chancen in der beruflichen Aufstiegsfortbildung. Ein geprüfter Fachwirt im E-Commerce ist ein Allround-Spezialist für sämtliche E-Commerce-Prozesse und beschäftigt sich unter anderem mit dem Ein- und Verkauf von Produkten. Außerdem löst er betriebswirtschaftliche Probleme, klärt rechtliche Fragen und sorgt dafür, dass die Online-Vertriebskanäle optimal laufen

Der Lehrgang startet am 28.08.2021 im Live-Online-Format.

Ansprechpartnerin: Anke Hagedorn, 0671-89667621,
hagedorn@ihk-akademie-koblenz.de
www.ihk-akademie-koblenz.de


Nachricht vom 22.07.2021

Vollsperrung der Kumpstraße in Altenkirchen ab 2. August

Altenkirchen. Aufgrund von Bauarbeiten wird die Kumpstraße im Bereich zwischen den Einmündungen Lohmühlenweg und ,,Auf dem Steinchen´´ im Zeitraum vom 2. bis voraussichtlich 20. August voll gesperrt. Die Umleitungsstrecken werden entsprechend ausgeschildert. Die Straßenverkehrsbehörde beziehungsweise die Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld bittet um Verständnis für die durch die Baumaßnahme entstehenden Behinderungen und Lärmbelästigungen. (PM)

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld


Nachricht vom 21.07.2021

Ökumenische Stadtbücherei Betzdorf macht Sommerpause

Betzdorf. Ökumenische Stadtbücherei Betzdorf macht eine Sommerpause in der Zeit von Montag, 26. Juli, bis Montag, 2. August (2021) einschließlich. Erster Öffnungstag nach der Schließungszeit: Dienstag, 3. August (2021), 10 Uhr.
Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain


Nachricht vom 21.07.2021

Einladung zu den Wissener Ü-60-Tennis-Open

Wissen. Das Turnier wird am Samstag, 21. August (2021), auf der Anlage der Tennisfreunde Blau-Rot Wissen in der Hachenburger Straße 339 in Wissen stattfinden. Spielzeit ist von 9 bis 18 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro pro Person. Weitere Informationen und Anmeldung unter 0170/2441435 und/oder 0151/43202141. Über zahlreiche Anmeldungen würden sich die Initiatoren des Turniers, Georg Mombour (mombour@gmx.net) und Heribert Heinz (h.heinz49@googlemail.com), sehr freuen. Die jeweiligen Paarungen für DOPPEL und MIXED werden am Turniertag per Auslosung ermittelt. (PM)
Quelle: Tennisfreunde Blau-Rot Wissen


Nachricht vom 20.07.2021

Neuer Kurs Nordic-Walking in Wissen

Wissen. Am Freitag, 30. Juli (2021), beginnt von 17 bis 18.30 Uhr, ein Nordic-Walking Kurs in Wissen, Auf der Rahm 21. Der Kurs dauert 5 Wochen. Nach langer, langer Zeit ist es endlich wieder möglich, mit Gleichgesinnten etwas für die Gesundheit zu tun. Bewegung im Alltag stärkt nicht nur Herz, Kreislauf und die Muskeln, sondern auch die geistige Leistung, wie Nordic-Walking, es hält das Gehirn jung. Zudem fördert leichte Anstrengung Glückshormone im Gehirn und nebenbei tut es dem Fettabbau gut. Wenn Sie sich nun angesprochen fühlen, sind sie herzlich willkommen. Weitere Informationen oder Anmeldungen nimmt der DRK-Kreisverband Altenkirchen, Birgit Schreiner, Tel. 02681 – 800644 (vormittags) gerne entgegen. (PM)
Quelle: DRK-Kreisverband Altenkirchen


Nachricht vom 19.07.2021

Wissen: Kreiseigene Sporthallen für vier Wochen geschlossen

Wissen. Die Sporthallen der Wilhelm-Busch-Schule und Marion-Dönhoff-Realschule plus bleiben vom 19. Juli bis 13. August (also für vier Wochen) geschlossen. Der Reha-Sport wird wieder am Montag, den 16. August, aufgenommen. (PM)
Quelle: Reha-Sportgemeinschaft Wissen


Nachricht vom 17.07.2021

Kurs „Zur Sterbebegleitung befähigen“ – wenige Plätze noch frei

Altenkirchen. Mit dem fünften Aufbaukurs-Tag haben dreizehn Teilnehmer Mitte Juni den Kurs „Zur Sterbebegleitung befähigen“ abgeschlossen. Einem jeden Ende wohnt ein Anfang inne. Für den neuen Grundkurs „Zur Sterbebegleitung befähigen“, der am 4. September beginnt, sind noch wenige Plätze frei. Infos und Anmeldungen über das Hospizbüro in Altenkirchen (Tel. 0 26 81 – 87 96 58). (PM)

Quelle: Hospizverein Altenkirchen


Nachricht vom 17.07.2021

Sommerschule startet an vielen Standorten im Kreis AK

Kreis Altenkirchen. In den letzten beiden Wochen der Sommerferien, vom 16. bis 27. August, jeweils von montags bis freitags wird die „Sommerschule RLP“ an ausgewählten Standorten jeweils drei Stunden pro Tag angeboten. Die Durchführung wird von angehenden Lehrern, Lehrkräften und pädagogischem Personal sowie Abiturienten übernommen.
Das Sommerschul- Angebot ist kostenfrei und richtet sich an alle Schüler der Schulen des Kreises Altenkirchen von Klasse 1 bis 9. Die Schüler werden dabei in kleinen Kursen mit maximal zehn Teilnehmenden gefördert. Der Schwerpunkt liegt auf den Fächern Mathematik und Deutsch. Mehr Infos, auch zu den Anmeldemöglichkeiten und Ansprechpartnern, gibt es hier. (PM)

Quelle: Kreisverwaltung Altenkirchen


Nachricht vom 16.07.2021

Schwangerschaftsberatungs-Termin im St. Antonius-Krankenhaus in Wissen am 26. August

Wissen. Damit sich die werdenden Eltern gut mit der neuen Situation und den vielen Fragen zurechtfinden und das Leben als Familie gestalten können, gibt es bei der Caritas Oberberg das Angebot der Schwangerschaftsberatung „esperanza“. Seit mittlerweile 18 Jahren gibt es diese Hilfe auch in Wissen im St. Antonius-Krankenhaus. Der nächste Beratungstermin findet am 26. August statt. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich, entweder unter 02261-306140 oder E-Mail: esperanza@caritas-oberberg.de. (PM)

Quelle: Caritas Oberberg


Nachricht vom 16.07.2021

Unwetter Kreis Ahrweiler: Einsatz heimischer Feuerwehren beendet (Update)

Region. Zwischenzeitlich wurden wieder neue Kräfte aus dem AK-Land ins das Katastrophengebiet angefordert. Der Artikel dazu hier.

Ursprungsmeldung vom 16. Juli:
Die im Unwetter-Gebiet im Kreis Ahrweiler eingesetzten Einheiten der heimischen Feuerwehren haben nach derzeitigem Stand ihre Einsätze beendet, sind auf dem Rückweg in den Kreis Altenkirchen oder haben diesen bereits erreicht. Andere Hilfskräfte wie die Schnelleinsatzgruppe SEG sind noch im Einsatz.(PM)
Quelle: Kreisverwaltung Altenkirchen


Nachricht vom 16.07.2021

Regio-Bahnhof Wissen: Aufzug bis 21. Juli nicht nutzbar

Wissen. Die Verbandsgemeindeverwaltung weist darauf hin, dass der Aufzug 1 am Gleis 601 wegen einer technischen Störung voraussichtlich bis Mittwoch, 21. Juli, nicht zur Verfügung stehen wird. Bahnreisende in Richtung Siegen und Köln werden gebeten, dies bei einem Ausstieg und Zustieg am Bahnhof Wissen zu berücksichtigen. (PM)

Quelle: Verwaltung Wissen


Nachricht vom 16.07.2021

Testzentrum Nauroth beendet Arbeit

Nauroth. Der DRK-Ortsverein Gebhardshain wird noch bis zum 16. Juli im Bürgerhaus Nauroth Corona-Schnelltests durchführen. Da immer weniger Menschen zum Testen kommen, wird das Zentrum danach die Arbeit einstellen. Bis zum Monatsende Juli bietet das DRK im Gebhardshainer Raum noch mobile Tests an. Wie immer ist der Personalausweis bereitzuhalten. (PM)

Quelle: DRK-Ortsverein Gebhardshain


Nachricht vom 15.07.2021

Instagram-Live von FDP-Bundestagsabgeordneter zu generationengerechter Zukunft

Am Montag, den 19. Juli, findet ab 18 Uhr das nächste Instagram-Live der heimischen FDP-Bundestagsabgeordneten Sandra Weeser statt. Gäste sind dieses Mal der Schülersprecher der BBS Westerburg, Sylejman Bekteshi, und die Parlamentarische Geschäftsführerin der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag und Finanzexpertin, Bettina Stark-Watzinger. Gemeinsam diskutieren sie über das Thema „Heute schon an übermorgen denken – Wie stellen wir die Weichen für eine generationengerechte Zukunft?“. (PM)
Quelle: Büro Weeser


Nachricht vom 15.07.2021

Viertelfinale: SG Bruchertseifen/Eichelhardt spielt gegen Adler Niederfischbach

Bruchertseifen. Die SG Bruchertseifen/Eichelhardt spielt am Sonntag, 18. Juli, im Viertelfinale des Kreispokal (Fussball) gegen den A-Ligisten Adler Niederfischbach. Das Spiel findet um 14.30 Uhr in Bruchertseifen statt. Nach dem Erfolg gegen sie SG Daaden vom letzten Sonntag, 11. Juli, hofft die SG auch gegen die klassenhöheren Niederfischbacher auf eine Überraschung.
Quelle: Verein


Nachricht vom 14.07.2021

Ausflug der Landfrauen am 27. August

Altenkirchen. Die Landfrauen fahren wieder: Auf dem Programm stehen ein Besuch bei Adler-Moden und dem Flughafen Frankfurt. Am Freitag, 27. August, besuchen die Landfrauen im Bezirk Altenkirchen den Adler-Modemarkt in Haibach bei Aschaffenburg, inklusive Modenschau und Einkauf mit Sonderrabatt. Anschließend gibt es eine 45-minütige Rundfahrt am Frankfurter Flughafen. Anmeldungen bis 2. August bei Bärbel Schneider unter 02681-7117. Auch Nichtmitglieder sind willkommen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Quelle: Landfrauen Altenkirchen


Nachricht vom 13.07.2021

Mammelzen: Verkehrsunfall mit verletztem Rollerfahrer

Mammelzen. Am Montag, 12. Juli, gegen 12.20 Uhr ereignete sich auf der B 256 bei Mammelzen ein Verkehrsunfall, bei dem ein Rollerfahrer verletzt wurde. Der 66-Jährige fuhr in Richtung Eichelhardt, als ein vor ihm fahrender Transporter nach rechts abbiegen wollte. Leider erkannte der Rollerfahrer dies zu spät und fuhr auf den Transporter auf. Der Rollerfahrer kam zu Fall und musste aufgrund der erlittenen Verletzungen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.
Quelle: PI Altenkirchen


Nachricht vom 13.07.2021

Wissen: Unter Drogen und ohne Führerschein gefahren

Wissen. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 15.30 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiwache Wissen einen Pkw Opel Corsa. Während der Überprüfung des 37-jährigen Fahrzeugführers ergaben sich Anhaltspunkte für eine Betäubungsmittelbeeinflussung. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv. Außerdem konnte der 37-Jährige keine Fahrerlaubnis vorzeigen. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an und untersagten die Weiterfahrt. Ein Straf- und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 13.07.2021

Altenkirchen: Einbruchsdiebstahl in Rohbau

Altenkirchen. In der Zeit von Freitag, 9. Juli, 16.30 Uhr, bis Montag, 12. Juli, 6.50 Uhr, kam es im Leuzbacher Weg in Altenkirchen zu einem Einbruch in einen Rohbau. Bislang unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zu einen verschlossenen Lagerraum und entwendeten diverse Akkuwerkzeuge. Um sachdienliche Hinweise bittet die PI Altenkirchen.
Quelle: PI Altenkirchen


Nachricht vom 09.07.2021

IHK: Umsatzsteuer aktuell

Koblenz. Die Umsatzsteuer als ständiger Begleiter im betrieblichen Alltag stellt die verantwortlichen Unternehmen immer wieder auf die Probe. Durch das Jahresänderungsgesetz sind diverse Änderungen im Umsatzsteuerrecht eingetreten, die zuletzt zum 1. Juli .2021 in Kraft gesetzt wurden.

Gewinnen Sie Zeit und lassen Sie sich kompakt alle Updates zum Gesetz und die aktuellen Grundlagen präsentieren. Ihre individuellen Fragen können ebenfalls erläutert werden. Die IHK-Akademie Koblenz e. V. bietet am 30. August in Simmern (Hunsrück) oder 6. September in Koblenz ein entsprechendes Seminar an. Ansprechpartner: Vicky Hammes, 0261 30471-15, hammes@ihk-akademie-koblenz.de, https://ihk-akademie-koblenz.de/kurs/567UA/

Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 08.07.2021

Lesung im Kulturhaus Hamm am 10. Juli

Dany Keller und Helga Hellenstein von der Literaturwerkstatt Altenkirchen werden am Samstag, den 10. Juli, von 18 Uhr bis 19 Uhr im Kulturhaus Hamm-Sieg aus ihrer literarischen Vielfalt lesen. Dany Keller liest kuriose Erlebnisse und Beobachtungen ihrer Umgebung, der Menschen und der Natur. Helga Hellenstein liest über Abgründe, Verfehlungen und Unheimliches. (PM)


Quelle: Literaturwerkstatt Altenkirchen


Nachricht vom 08.07.2021

Mittelhof: Sitzbänke aus Wohnwagen geklaut

Mittelhof. Einen Fall von besonders schwerem Diebstahl aus einem Wohnwagen in Mittelhof-Rasselkaute meldet die Polizeiwache Wissen: In der Zeit von Montag, 5. Juli, bis Mittwoch, 7. Juli, 15 Uhr, brachen unbekannte Täter das Schloss des Wohnwagenanhängers auf der geteerten Zufahrtsweg Richtung Sportplatz auf und entwendeten aus sämtliche gepolsterten Sitzbänke und Auflagen. Hinweise nimmt die Polizeiwache Wissen entgegen.
Quelle: Polizeiwache Wissen


Nachricht vom 07.07.2021

Jahreshauptversammlung SV Leuzbach-Bergenhausen am 31. Juli

Wie alle Vereine konnten auch der Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen in den zurückliegenden fast eineinhalb Jahren keine Aktivitäten durchführen. Aufgrund der nun gefallenen Inzidenzwerte und den daraus resultierenden Lockerungen der Corona-Schutzverordnung des Landes Rheinland-Pfalz sieht sich der Verein nun in der Lage, diese Jahreshauptversammlung nachzuholen.
Sie findet am Samstag, 31. Juli, um 19 Uhr im Schützenhaus in Leuzbach statt und hat folgende Tagesordnung:
1. Bericht des Vorsitzenden
2. Bericht der Sportleitung
3. Bericht der Jugendleitung
4. Bericht des Kassierers
5. Bericht der Kassenprüfer – Antrag auf Entlastung des Vorstandes
6. Wahl der Kassenprüfer
7. Elektronische Luftgewehrschießanlage
a. Vorstellung des Konzepts
b. Finanzierung des Projektes und Antrag auf Genehmigung
8. Beschlussfassung über vorliegende Anträge
9. Wahlen
10. Mitgliedsbeiträge
11. Verschiedenes
Quelle: SV Leuzbach-Bergenhausen


Nachricht vom 07.07.2021

Verschiebung der Sperrung K 123 zwischen Gebhardshain und Fensdorf

Gebhardshain/Fensdorf. Aufgrund der wetterbedingten Ausfalltage verschieben sich die für Donnerstag, 8. Juli, angekündigten Straßenbauarbeiten im Zuge der K 123 zwischen Gebhardshain und Fensdorf um einen Tag. Die K 123 wird somit am Freitag, den 9. Juli, und Montag, den 12. Juli, für die Durchführung der Arbeiten gesperrt. Über das Wochenende (Samstag/Sonntag) wird die Sperrung aufgehoben.

Im Auftrag des Kreis Altenkirchen wird die Fahrbahndecke ab der Einmündung K 124 nach Birnbaum in Richtung Fensdorf auf einer Länge von rund 100 m erneuert. Aufgrund der vorhandenen Fahrbahnbreiten und der geltenden Arbeitsschutzrichtlinien können die Arbeiten nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über Gebhardshain (K 123), Elbergurnd (L 278), Schönstein (L 278) und Selbach (K 130). PM)
Quelle: Landesbetrieb Mobilität Diez


Nachricht vom 07.07.2021

Sperrung der K 123 zwischen Gebhardshain und Fensdorf

Gebhardshain/Fensdorf. Ab Donnerstag, den 8. Juli, bis voraussichtlich Freitag, 9. Juli, wird die Kreisstraße 123 zwischen Gebhardshain und Fensdorf aufgrund von Straßenbauarbeiten für den Verkehr gesperrt. Im Auftrag des Kreis Altenkirchen wird die Fahrbahndecke ab der Einmündung K 124 nach Birnbaum in Richtung Fensdorf auf einer Länge von rund 100 Meter erneuert. Aufgrund der vorhandenen Fahrbahnbreiten und der geltenden Arbeitsschutzrichtlinien können die Arbeiten nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über Gebhardshain (K 123), Elbergurnd (L 278), Schönstein (L 278) und Selbach (K 130). (PM)
Quelle: Landesbetrieb Mobilität Diez


Nachricht vom 06.07.2021

Bürgerbüro der VG Wissen: Neue Öffnungszeiten

Wissen. Ab Mittwoch, 21. Juli, ist ein Besuch im Rathaus der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen zusätzlich zu donnerstags auch mittwochs ohne vorherige Terminvereinbarung möglich. Die Verwaltung weist darauf hin, dass es an diesen Tagen in der Woche zu längeren Wartezeiten kommen kann. Für die restlichen Wochentage (Mo., Di., Fr.) gilt weiterhin die vorherige telefonische Terminvereinbarung. Bitte melden Sie sich hierfür unter 02742/939-0 (Info-Punkt) oder info@rathaus-wissen.de. Weitere Öffnungsschritte werden baldmöglichst bekanntgegeben. Bitte beachten Sie weiterhin die Hygiene- und Abstandsregelungen.
Quelle: VG Wissen


Nachricht vom 05.07.2021

Haus Felsenkeller: Online auf "Heldenreise" gehen

Altenkirchen. Ab dem 26. Juli kann man wieder online auf die „Heldenreise“ gehen.
Das beliebte E-Learning „Die Heldenreise. Neue Wege erkunden. Wandeln und wachsen“ von Elke Willems wird ab dem 26. Juli in neuer und überarbeiteter Form wieder vom Haus Felsenkeller angeboten. In diesem Onlinekurs können sich die Teilnehmenden unter Anleitung der Referentin auf ihre ganz persönliche Heldenreise begeben. Mit Hilfe von Textimpulsen, Musik, Videos, praktischen Achtsamkeitsübungen und angeleiteten Selbstbetrachtungen, soll „der Weg des Helden“ bestritten werden. Dieser ist eine der ältesten Techniken der Welt, um sich in unklaren Zeiten neue Perspektiven zu verschaffen. Gemeinsam mit der Referentin arbeitet jeder für sich und in der Gruppe an einer Klärung von individuellen Zielen, Möglichkeiten und Ideen, wo die eigene Zukunft hinführen soll. In den vier Wochen Kurslaufzeit werden die vier Phasen der Heldenreise durchlaufen. Während dieser Zeit finden vier gemeinsame Onlinetermine mit der Referentin und ein gemeinsamer Abschlusstermin mit der Gruppe und der Referentin statt. Die Kursgebühr beträgt 120 Euro.
Information und Anmeldung im Haus Felsenkeller: Telefon: 02681 986412 und Anmeldetelefon: 02681 803598 (rund um die Uhr) oder unter www.haus-felsenkeller.de.
Quelle: Haus Felsenkeller


Nachricht vom 04.07.2021

Projekt-Manager (IHK) ab 23. September

Koblenz. Professionelle Kompetenzen im Projektmanagement sind in Krisenzeiten unerlässlich. Es gibt heutzutage kein Unternehmen mehr, das nicht eine Vielzahl an Projekten zu bewältigen hat, seien es Organisations-, Investitions-, EDV- oder andere Projekte. Projekte binden eine Vielzahl an Ressourcen und der sinnvolle, effiziente und effektive Einsatz von Techniken, Methoden und Instrumenten wird nicht nur Voraussetzung sondern auch Bedingung für den Erfolg sein.

Die IHK-Akademie Koblenz unterstützt Fach- und Führungskräfte mit dem Zertifikatslehrgang „Projekt-Manger (IHK), der auch Online angeboten werden kann. Ansprechpartnerin: Katharina Kunz, 0261 30471-30, kunz@ihk-akademie-koblenz.de. www.ihk-akademie-koblenz.de Suchwort Projekt-Manager.

Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 03.07.2021

Wissen: Parkunfall mit Fahrerflucht

Wissen. Am Donnerstag, 1. Juli, gegen 15.15 Uhr, parkte eine 21-jährige ihren Suzuki Baleno auf einem der quer zur Fahrbahn gelegenen Parkplätze des Impfzentrums Wissen. Nach rund 20 Minuten kehrte sie zu ihrem PKW zurück und stellte eine großflächige Lackbeschädigung entlang der Beifahrerseite fest. In der Zwischenzeit hatte ein unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken den PKW beschädigt und sich danach unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. An dem Pkw der 21-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von rund 4000 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizeiwache Wissen entgegen.
Quelle: Polizeiwache Wissen


Nachricht vom 02.07.2021

Wissen: Kanalerneuerung Nisterstraße hat begonnen

Wissen. Letzte Woche haben die Bauarbeiten am Kanal in der Nisterstraße begonnen. Darüber informiert die Verbandsgemeinde-Verwaltung Wissen in einem Presseschreiben. Demnach wurde in der Nisterstraße die Teerdecke in einem letzten Schritt „aufgebrochen“. Der Teilbereich Nisterstraße/Im Kreuztal ab der Einmündung in Richtung Petz/Rewe bis zur Hämmerbergstraße wurde für den Verkehr gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Die Märkte und der Handel sind dann über die Nisterstraße aus Richtung Altenkirchen jederzeit passierbar. Die Verbandsgemeinde- und die Stadtwerke verlegen neue Gas und Kanalrohre. (PM)


Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Wissen


Nachricht vom 02.07.2021

Gemeinsame Impfaktion am Samstag, 10. Juli

Neustadt/Wied. Die Verbandsgemeinden Altenkirchen-Flammersfeld und Asbach planen einen gemeinsame Impfaktion: Am Samstag, 10. Juli, stehen in der Wiedparkhalle Neustadt (Wied) Impfdosen von Johnson&Johnson ohne Priorisierungsbindung für Personen ab 18 Jahren zur Verfügung. Die Impfstraße wird unter Beachtung der geltenden Corona-Regeln aufgebaut.
Impfinteressenten können sich bei der VG Altenkirchen-Flammersfeld per Online-Formular registrieren oder unter der Hotline 02681/85-326 (montags bis donnerstags von 9 bis 12 und 14 bis 16 Uhr sowie freitags von 9 bis 12 Uhr) für einen Impftermin vormerken lassen. Da die Anzahl der Impfdosen begrenzt ist, erfolgt die Terminvergabe nach zeitlicher Reihenfolge der Anmeldungen.
Quelle: VG Altenkirchen-Flammersfeld


Nachricht vom 02.07.2021

Inliner-Workshop in Wallmenroth: Es gibt noch freie Plätze

Wallmenroth. Slalom, Kurvenlauf, Ausweichen und wirkungsvolle Bremstechniken sowie um Rutsch- und Falltechniken. Es gibt noch einige freie Plätze beim eintägigen Inliner-Workshop für Kinder und Erwachsene in Wallmenroth. Der Kurs findet am Freitag, den 16. Juli, von 14 bis 20 Uhr auf dem Parkplatz der Turnhalle statt. Anbieter sind die Ortsgemeinde, Jugendpflegen des Kreises Altenkirchen und der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain in Zusammenarbeit mit den Sportfreunden Wallmenroth. Eingeladen sind Kinder ab sieben Jahren (Voraussetzung: eigenständiges Aufstehen) und Erwachsene. Die Teilnahme kostet 15 Euro pro Person. Es gelten die jeweils aktuellen Hygienebestimmungen. Anmeldung: Kreisverwaltung Altenkirchen, Tel.: 02681-812541, E-Mail: jennifer.weitershagen@kreis-ak.de. (PM)

Quelle: Kreisverwaltung Altenkirchen


Nachricht vom 01.07.2021

Seilbahn Koblenz: ab 1. Juli regulärer Fahrbetrieb

Koblenz. Der Energieversorger konnte die Arbeiten an der Stromversorgung gestern (30. Juni 2021) in den Abendstunden erfolgreich abschließen. Die Seilbahn wird heute am 1. Juli planmäßig ab 10 Uhr den Fahrbetrieb aufnehmen. Der Betreiber Skyglide Event Deutschland GmbH bedankt sich für das Verständnis und freut sich auf Ihren Besuch.
Quelle: Skyglide Event Deutschland


Nachricht vom 30.06.2021

Neue Öffnungszeiten im Testzentrum Nauroth

Nauroth. Der DRK-Ortsverein Gebhardshain teilt mit, dass ab Juli im Corona-Schnelltest-Zentrum in Nauroth neue Öffnungszeiten gelten. Künftig wird mittwochs nicht mehr getestet. Montags und freitags ist das Zentrum von 18 bis 20 Uhr geöffnet. Zum Testen muss der Personalausweis vorgelegt werden. (PM)

Quelle: DRK-Ortsverein Gebhardshain


Nachricht vom 30.06.2021

Online-Gespräch zu „Politik trifft Sport“

Altenkirchen/Neuwied. Unter der Moderation von Reiner Meutsch findet, initiiert vom heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel, am Mittwoch, 7. Juli, ab 19.30 Uhr, ein Online-Gespräch zu „Politik trifft Sport“ mit der Bahnradweltmeisterin Kristina Vogel statt.

Über erwin.rueddel@bundestag.de kann man sich anmelden und bekommt dann die Zugangsdaten zugesandt oder man kann auch einfach über Facebook den Austausch verfolgen.

Quelle: Erwin Rüddel


Nachricht vom 30.06.2021

Jobcenter Kreis Altenkirchen ab Montag, 5. Juli, geöffnet

Kreis Altenkirchen. Die Dienststellen des Jobcenters in Altenkirchen, Betzdorf und Wissen ermöglichen nach der pandemiebedingten Schließung ab dem kommenden Montag, 5. Juli, wieder persönlichen Kundenkontakt.
Allerdings ist zur Steuerung und Begrenzung des Publikumsverkehrs eine vorherige Terminvergabe erforderlich. Für persönliche Vorsprachen ist zunächst maximal eine halbe Stunde Gesprächsdauer vorgesehen. In den Gebäuden des Jobcenters haben Kunden eine FFP2- oder OP-Maske zu tragen, die üblichen Hygiene-Standards sind zu beachten. Begleitpersonen sollen nur in Ausnahmefällen (zum Beispiel Dolmetscher oder Betreuer) mitkommen.
Quelle: Jobcenter AK


Nachricht vom 29.06.2021

Reha-Sportgemeinschaft Wissen sagt Wassergymnastik-Kurse ab

Wissen. Aufgrund der unsicheren Wetterlage am Mittwoch, den 30. Juni, und Donnerstag, den 1. Juli, muss die Reha-Sportgemeinschaft Wissen die geplanten Wassergymnastik-Kurse im Siegtalbad absagen. (PM)
Quelle: Reha-Sportgemeinschaft


Nachricht vom 29.06.2021

Betzdorf: Verkehrsunfall am Bahnhofsvorplatz

Betzdorf. Am Montag, den 28. Juni, wollte ein 88-jähriger Fahrzeugführer gegen 10.15 Uhr mit seinem Auto in eine Parklücke am Bahnhofsvorplatz Betzdorf einparken. Dabei kollidierte der Senior mit einer Straßenlaterne und einem Verkehrszeichen. Sein Pkw sowie die Verkehrseinrichtungen wurden beschädigt. (PM)
Quelle: Polizeidirektion Neuwied/Rhein


Nachricht vom 29.06.2021

SG 06 Betzdorf: 1. Mannschaft startete mit Vorbereitung für neue Saison

Betzdorf. Am Sonntagvormittag gab es für den Kader der 1. Mannschaft der SG 06 Betzdorf den Startschuss für den Beginn der Vorbereitung auf die neue Saison. Das Trainerteam begrüßte viele bekannte Gesichter, aber auch - für den Fußballverein erfreulicherweise - Spieler, die den Weg zurück wieder zurück zum Bühl gefunden haben. Nach einer kurzen Ansprache der Trainer und des ersten Vorsitzenden durfte der Ball rollen. Beherzt gingen die Spieler dem Verein zufolge das lockere Trainingsspiel an. Das Vorbereitungsprogramm ist ambitioniert gehalten: Innerhalb der Trainingswoche gibt es vier Trainingseinheiten inklusive einem Testspiel. (PM)
Quelle: SG 06 Betzdorf


Nachricht vom 27.06.2021

Lesesommer: Büchereien in Wissen kooperieren

Wissen. Vom 5. Juli bis 4. September findet der Lesesommer für Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren in Rheinland-Pfalz statt. In Wissen kooperieren dieses Jahr erneut die Evangelische Öffentliche Bücherei und die Katholische Öffentliche Bücherei unter dem Motto: "Einmal anmelden, in zwei Büchereien lesen!" Beide Büchereien haben für den Lesesommer ihr Sortiment um zahlreiche aktuelle, spannende Bücher erweitert. Wer in dieser Zeit nachweislich mindestens drei Bücher gelesen hat, erhält eine Urkunde und - in Abstimmung mit der jeweiligen Schule - einen positiven Zeugniseintrag. Jede ausgefüllte Bewertungskarte zählt außerdem als Los bei einer landesweiten Verlosung. Durch die Zusammenarbeit der Büchereien profitieren die Teilnehmer von einem besonders großen Angebot an Büchern. Die Büchereien freuen sich auf zahlreiche junge Leser! Vorab-Anmeldungen sind ab sofort in beiden Büchereien möglich.
Quelle: Kath. Bücherei Wissen


Nachricht vom 27.06.2021

Verkehrsunfall in Betzdorf mit schwerverletztem Radfahrer

Betzdorf. Am Samstag, den 26. Juni, prallte ein junger Radfahrer auf der Wilhelmstraße laut Polizeibericht gegen einen Bus. Durch den Zusammenstoß wurde er schwerverletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zuvor war der Radfahrer von einem Transporter überholt worden, woraufhin er nach links abbog und dabei gegen den Bus stieß. (PM)

Quelle: Polizeidirektion Neuwied/Rhein


Nachricht vom 25.06.2021

Neitersen: Sachbeschädigung an PKW

Neitersen. In der Nacht auf Freitag, 25. Juni, kam es in der Hochstraße in Neitersen zu einer Sachbeschädigung an einem PKW. Laut gesicherter Kameraaufnahme betrat ein Einzeltäter gegen 00.25 Uhr den Hof des betroffenen Anwesens und beschädigte den Lack eines dort parkenden PKW in Form von Kratzern mit einem spitzen Gegenstand. Anschließend verließ der Täter das Grundstück wieder. Die Polizeiinspektion Altenkirchen bittet Zeugen um Hinweise.
Quelle: Polizeiinspektion Altenkirchen


Nachricht vom 25.06.2021

Serenade auf Schloss Schönstein am 4. September

Wissen. Das Mainzer Kammerorchester kommt am Samstag, 4. September, um 18 Uhr wieder ins malerische Schloss nach Wissen-Schönstein. Veranstalter ist der Arbeitskreis Kultur der Verbandsgemeinde Wissen mit seiner Marke „Wissener eigenART“. Es werden Werke von Vivaldi, Mozart, Schubert, Beethoven, Debussy und Ravel zu hören sein. Das Mainzer Kammerorchester, bewährt moderiert von Volker Müller, freut sich schon auf Schloss Schönstein und seine Besucher. Sollte es wegen Pandemie oder Regenwetter nötig sein, so findet die 105. Serenade in der Halle kulturWERKwissen statt. Der Beginn des Kartenvorverkaufs und nähere Infos werden in Kürze gesondert mitgeteilt.

Quelle: VG Wissen


Nachricht vom 25.06.2021

Sachbeschädigungen am Buswendeplatz in Horhausen

Horhausen. Im Zeitraum von Dienstag, 22. Juni, 14 Uhr, bis Mittwoch, 23. Juni, 05.30 Uhr, warfen ein oder mehrere bisher unbekannte Täter Scheiben eines geparkten Linienbusses ein und demolierten einen Mülleimer auf dem Buswendeplatz. Der entstandene Schaden wird im unteren vierstelligen Bereich geschätzt. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus unter der Telefonnummer 02634/9520 oder per Email an pistrassenhaus@polizei.rlp.de zu melden
Quelle: PI Straßenhaus


Nachricht vom 24.06.2021

DRK-Kleiderkammer öffnet wieder

Altenkirchen. Ab Mittwoch, 30. Juni, öffnet der DRK-Kreisverband wieder seine Kleiderkammer. Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich. Die AHA-Regeln sind zwingend einzuhalten, medizinische oder FFP2-Masken, Abstandsregelung, Desinfektion und eine Anwesenheitsdokumentation sind verpflichtend. Bitte Termine vormittags beim DRK-Kreisverband bei Birgit Schreiner unter Tel. 02681 – 800644 erfragen.

Quelle: DRK Kreisverband Altenkirchen


Nachricht vom 24.06.2021

Harbach: Kind bei Unfall verletzt

Harbach. Am Mittwoch, den 23. Juni, wurde ein 12-jähriges Mädchen bei einem Verkehrsunfall in Harbach leicht verletzt. Gegen 17 Uhr hatte laut der entsprechenden Polizeimeldung ein 44-jähriger Autofahrer die Hauptstraße (K 88) befahren, als das Kind auf seinem Fahrrad plötzlich aus einer Seitenstraße kam. Der Pkw-Fahrer versuchte noch auszuweichen – vergeblich. Es kam zum Zusammenstoß mit der Fahrradfahrerin, die dadurch leichte Verletzungen erlitt. Am Auto und dem Fahrrad entstand Sachschaden, den die Polizei in ihrer Meldung nicht beziffert. (PM/Red.)

Quelle: Polizeidirektion Neuwied/Rhein


Nachricht vom 23.06.2021

Wissen: Diebstahl eines Kraftrades

Wissen. Ein 62-Jähriger stellte am Sonntag, 20. Juni, sein Motorrad Honda VT600C mit amtlichen Kennzeichen EMD-ST9 pannenbedingt am Fahrbahnrand auf einem Parkstreifen ab und bemerkte bei geplanter Wiederabholung am Dienstag, 22. Juni, gegen 9 Uhr die offensichtliche Entwendung des Fahrzeuges. Am Montag, 21. Juni, gegen 16 Uhr, wurde das Fahrzeug durch ihn bei einer Vorbeifahrt noch gesehen. Zeugenhinweise werden an die Polizeiwache Wissen erbeten.
Quelle: Polizeiwache Wissen


Nachricht vom 23.06.2021

Friedenseiche in Hirz-Maulsbach soll Naturdenkmal werden

Hirz-Maulsbach/Altenkirchen. Die Kreisverwaltung Altenkirchen beabsichtigt, die Friedenseiche in Hirz-Maulsbach (Flur 11, Flurstück 28) als Naturdenkmal gemäß Bundesnaturschutzgesetz und Landesnaturschutzgesetz Rheinland-Pfalz auszuweisen. Vom 2. Juli bis 2. August liegt hierzu der Entwurf der Rechtsverordnung und die dazugehörige Karte bei der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld (Rathausstraße 13, Altenkirchen, Zimmmer 214) sowie bei der Unteren Naturschutzbehörde der Kreisverwaltung (Hochstraße 28, Raum E 03, Altenkirchen) während der allgemeinen Dienstzeiten öffentlich aus. Zudem können die Unterlagen ab dem 2. Juli auch online eingesehen werden.Bürger, deren Belange durch die Unterschutzstellung berührt sein könnten, hat im Zeitraum bis zu zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist die Möglichkeit, Anregungen und Einwendungen bei der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld oder bei der Kreisverwaltung Altenkirchen vorzubringen (Kontakt: VG-Verwaltung Altenkirchen-Flammersfeld, Rathausstraße 13, 57610 Altenkirchen, E-Mail: rathaus@vg-ak-ff.de; Kreisverwaltung Altenkirchen, Parkstrasse 1, 57610 Altenkirchen, E-Mail: post@kreis-ak.de).
Quelle: KV Altenkirchen


Nachricht vom 23.06.2021

Bund unterstützt landwirtschaftlichen Museen

Region. Das „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen und landwirtschaftliche Museen 2021“ soll die wertvolle Arbeit vieler ehrenamtlich engagierter Bürger, die mit ihrem Einsatz den Museumsbetrieb oft erst ermöglichen, begünstigen. Deshalb fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft auf dem Land Einrichtungen in Städten und Gemeinden, die sich schwerpunktmäßig den Themen Landwirtschaft, Landtechnik, Lebensmittelproduktion, Ernährung, Gartenbau, Weinbau oder Fischerei widmen. Dies betrifft Museen, einschließlich Freilichtmuseen und archäologischen Museen, öffentlich zugängliche Sammlungen im Privatbesitz sowie öffentlich zugängliche Bauten, wie Bauernhäuser und Mühlen. Modernisierungsmaßnahmen und programmbegleitende Investitionen bis zu einer Höhe von 50.000 Euro werden bezuschusst.

Anträge können gestellt werden über: Deutscher Verband für Archäologie e.V.,
Telefon: 030 / 266425319, E-Mail: kontakt@dvarch.de

Quelle: Ministerium


Nachricht vom 22.06.2021

Altenkirchen: Sachbeschädigung an PKW

Altenkirchen. In der Zeit von Samstag, 19. Juni, 18.00 Uhr, bis Montag, 21. Juni, 11.30 Uhr, beschädigten bislang unbekannte Täter einen BMW. An dem Fahrzeug, welches im Tatzeitraum auf einem Parkplatz in der Friedrich-Emmerich-Straße abgestellt war, wurde der Lack auf der Beifahrerseite zerkratzt. Die PI Altenkirchen bittet Zeugen um sachdienliche Hinweise.
Quelle: PI Altenkirchen


Nachricht vom 22.06.2021

Busfahrerstreik im AK-Kreis: Das sind die Einschränkungen für die Fahrgäste

Region. Seit Montag, den 21. Juni, sind auch die Fahrer der Westerwaldbus zum unbefristeten Erzwingungsstreik aufgerufen. An allen Wochenstreiktagen bemüht sich das Unternehmen nach Selbstauskunft, den Schülerverkehr aufrecht zu erhalten. Ab 17 Uhr ist der Busverkehr allerdings eingestellt. Eine weitere Einschränkung: Am Samstag, den 26. Juni und Sonntag, den 27. Juni, können nur die bekannten Anruf-Linien-Fahrten telefonisch bestellt werden. Der reguläre Linienverkehr findet nicht statt. Aktuelle Hinweise können auf der Homepage der Westerwaldbus unter www.westerwaldbus.de unter „Aktuelles“ entnommen werden. (PM)

Quelle: Westerwaldbus GmbH


Nachricht vom 22.06.2021

Rathäuser Betzdorf und Gebhardshain bald wieder geöffnet

VG Betzdorf-Gebhardshain. Mit dem Rückgang der bundesweiten und örtlichen Inzidenz öffnen die Rathäuser und Bürgerbüros ab dem 1, Juli nun wieder für den Publikumsverkehr. Ein Besuch ist dann wieder ohne vorherigen Termin möglich. Bürger werden dennoch gebeten, vorrangig und soweit möglich, ihre Verwaltungsgeschäfte telefonisch oder auf dem elektronischen Wege abzuwickeln. Ab dem 1. Juli gelten zudem neue Öffnungszeiten für die Rathäuser in Betzdorf und Gebhardshain sowie deren Bürgerbüros. Rathaus Betzdorf und Gebhardshain: montags bis freitags 9 bis 12 Uhr, montags bis mittwochs 14 bis 16 Uhr, donnerstags 14 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung. Bürgerbüro Betzdorf: montags bis freitags 9 bis 12 Uhr, montags bis mittwochs 14 bis 16 Uhr, donnerstags 14 bis 18 Uhr. Bürgerbüro in Gebhardshain: montags bis mittwochs geschlossen, donnerstags 9 bis 12 Uhr. (PM)

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain


Nachricht vom 22.06.2021

SPD-Kreistagsfraktion gratuliert Hundhausen zur Bürgermeisterwahl

Auf ihrer jüngsten Sitzung war es der SPD-Fraktion im Kreistag Altenkirchen laut Pressemitteilung zuvorderst ein Bedürfnis, ihrem Vorsitzenden Andreas Hundhausen zu dem gewonnenen Rennen um das Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Kirchen zu gratulieren. Kreisbeigeordneter Klaus Schneider: „Wir haben mit einem guten Ergebnis gerechnet, dass es aber über 60 Prozent werden würden, ist absolut respektabel und zeigt, dass die Menschen Deine Qualitäten erkannt haben.“ (PM)

Quelle: SPD-Fraktion im Kreistag Altenkirchen


Nachricht vom 22.06.2021

„BI-Bürgerstammtisch“ in Friesenhagen am 25. Juni

Friesenhagen. Die Bürgerinitiative Wildenburger Land lädt wieder alle Interessierten zum „BI-Bürgerstammtisch“ ein. Die Versammlung findet unter der Einhaltung der aktuellen geltenden Corona Vorschriften statt, und zwar am Freitag, den 25. Juni, ab 19.30 Uhr. Treffpunkt ist Hundscheidt 2 in Friesenhagen. Themen werden unter anderem sein: aktueller Stand Windkraftplanungen im Wildenburger Land, Neues aus der Ortsgemeinde Friesenhagen, Informationen und Austausch über aktuelle Themen in der Gemeinde Friesenhagen (wie etwa Planung von Gewerbegebieten, Photovoltaikanlagen auf Gebäuden der Gemeinde oder bisher landwirtschaftlich genutzten Flächen), Blick über die regionalen Grenzen (beispielsweise Windradplanungen im Sieger- und Sauerland). (PM)

Quelle: BI Wildenburger Land


Nachricht vom 21.06.2021

Badmintonclub Altenkirchen öffnet wieder seine Türen

Altenkirchen. Nun können aber alle Badminton-Begeisterten beruhigt aufatmen, denn ab dem 22. Juni beginnt wieder das Training beim Badmintonclub Altenkirchen: Um am Training teilzunehmen, ist ein negatives Corona Testergebnis bei Personen älter als 14 Jahren (ausgenommen vollständig Geimpfte oder Genesene) sowie eine vorherige Anmeldung notwendig, da sich nur eine begrenzte Anzahl an Personen in der Halle aufhalten darf. Weitere Infos zu den Voraussetzungen für die Teilnahme am Training und den Hygienevorschriften stehen auf der Homepage des Vereins.
Trainingszeiten sind dienstags und freitags für Jugendliche ab 10 Jahren von 18.30 bis 20 Uhr, für Erwachsene im Anschluss von 20 bis 22 Uhr. Donnerstags ist Training für Kinder ab 6 Jahren sowie für Fortgeschrittene von 17 bis 18.30 Uhr.

Quelle: Badmintonclub Altenkirchen


Nachricht vom 21.06.2021

B 256 zwischen Eichelhardt und Mammelzen ist fertig

Eichelhardt. Wie der Landesbetrieb Mobilität Rheinland- Pfalz mitteilt, sind die Sanierungsarbeiten an der B 256 zwischen Eichelhardt und Mammelzen (Reuffelbach) abgeschlossen. In der zweiwöchigen Vollsperrungsphase wurde auf einem Teilabschnitt von 800 Metern die vorhandene Asphaltdeckschicht abgefräst und ein neuer zweischichtiger Asphaltbelag eingebaut. Zudem wurden die Bankette standfest aufgebaut und die Entwässerungseinrichtungen erneuert. Das Investitionsvolumen lag bei rund 160.000€ Euro. Der Landesbetrieb Mobilität bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmern für das entgegengebrachte Verständnis.
Quelle: LBM


Nachricht vom 21.06.2021

SPD-Landtagsabgeordnete Bätzing-Lichtenthäler bietet regelmäßige Telefonsprechstunde an

Region. Ab Montag, den 5. Juli, bietet die heimische SPD-Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag, Sabine Bätzing-Lichtenthäler, eine regelmäßige Telefonsprechstunde an. Dann können Bürger immer am ersten Montag eines Monats in zwischen 17 bis 19 Uhr mit ihrer Landtagsabgeordneten Kontakt aufnehmen. Erforderlich ist allerdings eine vorherige telefonische Anmeldung unter der 02741/970387 oder per E-Mail an post@baetzing-lichtenthaeler.de. „Gerade in der jetzigen Zeit ist es mir wichtig, Kontakt zu halten“, so Bätzing-Lichtenthäler, „jede und jeder soll die Gelegenheit haben, mit mir sprechen zu können.“ (PM)
Quelle: Wahlkreisbüro Bätzing-Lichtenthäler


Nachricht vom 19.06.2021

Selbach: Einladung zur Neugestaltung Kinderspielplatz

Selbach. Die Ortsgemeinde Selbach will im Rahmen der Dorferneuerung den alten Spielplatz "Im Birkamp" in der Dorfmitte neu gestalten. Nach Abstimmung der Rahmen- und Förderbedingungen lädt die Ortsgemeinde zu einer Moderation mit den ortsansässigen Kindern am Freitag, 2. Juli, um 15 Uhr ein. Landschaftsarchitekt Martin Heinemann wird vor Ort mögliche Neugestaltungsmaßnahmen erläutern und Anregungen zur weiteren Planung entgegennehmen.

Quelle: VG Wissen


Nachricht vom 19.06.2021

Wissen: Maskenpflicht für Steinbuschanlagen und Spielplätze aufgehoben

Wissen. Passend zu den heißen Sommertagen hat die Landesregierung mit der seit Freitag, 18. Juni, geltenden 23. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (23. CoBeLVO) die Maskenpflicht auf Spielplätzen aufgehoben. Damit entfällt die Tragepflicht für Erwachsene auch im Mehrgenerationenpark Steinbuschanlagen. Das Abstandsgebot ist aber möglichst weiter zu beachten.

Quelle: VG Wissen


Nachricht vom 18.06.2021

Neue Transformatorstation für die Altenkirchener Glockenspitze

Altenkirchen. Die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld setzt die Rückgabe der Verbandsgemeindeverbindungswege an die Ortsgemeinden, auf deren Grund und Boden diese Strecken verlaufen, fort. So lässt sie für rund 53.645 Euro die Nummer 63 (Weyerbusch-Irlen) von der Firma Dr. Fink-Stauf GmbH (Much) instand setzen, der der Umwelt- und Bauausschuss den Auftrag in der jüngsten Sitzung am Donnerstagnachmittag (17. Juni) einstimmig übertrug. Erst dann wird die Ortsgemeinde Weyerbusch Besitzer des Abschnittes. Parallel wird diese einen Rohrdurchlass für 5786 Euro erneuern. Die VG kann solche Wege, wenn sie denn noch in Schuss sind und nicht saniert werden müssen, mit der Zahlung von 6,15 Euro pro Quadratmeter den Gemeinden übereignen. Ebenfalls einmütig bestimmte das Gremium, dass die EAM Netz GmbH für rund 95.711 Euro die Transformatorstation im Sportzentrum auf der Altenkirchener Glockenspitze durch eine neue Version ersetzt, von der aus die Sporthallen, die -plätze und das Hallenbad mit Energie versorgt werden. (vh)
Quelle: Volker Held


Nachricht vom 17.06.2021

Wissen: Roter Sportwagen gestohlen

Wissen. Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Dienstag, 15., auf Mittwoch, 16. Juni, in der Zeit von 22 Uhr bis 12.10 Uhr in Wissen einen roten Chevrolet Camaro mit dem amtlichen Kennzeichen AK-OH6. Das Fahrzeug stand auf dem Parkplatz hinter dem Stadion Wissen / Hundeausbildungsplatz. Von vorne bis hinten sind über das gesamte Fahrzeug zwei schwarze Deko-Streifen aufgebracht. Außerdem sind an dem Sportwagen schwarze Felgen montiert. Hinweise werden an die Polizeiwache Wissen und die Kriminalinspektion Betzdorf erbeten.
Quelle: Polizeiwache Wissen


Nachricht vom 17.06.2021

Altenkirchen: Einbruch in zwei Geschäfte

Altenkirchen. In der Zeit von Samstag, 12. Juni, bis Montag, 14. Juni, brachen bislang unbekannte Täter in zwei Geschäfte im Gewerbegebiet "Siegener Straße" in Altenkirchen ein. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Altenkirchen entgegen.
Quelle: PI Altenkirchen


Nachricht vom 17.06.2021

Schönstein: Festmesse zum Johannitag am 27. Juni

Wissen-Schönstein. Das Schützenfest in Schönstein musste wegen der Corona-Pandemie wie im Vorjahr abgesagt werden. Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein begeht jedoch am Johannitag (Sonntag, 27. Juni) traditionsgemäß den Gottesdienst um 9.30 Uhr an ihrer Heisterkapelle. Die Prozession entfällt. Der Vorstand sowie alle Schützenbrüder und Jungschützen sind aufgerufen, an dieser Festmesse in Uniform teilzunehmen. Antreten ist um 09.15 Uhr vor der Kapelle. Die gesetzlichen Vorgaben aufgrund der Corona-Krise, insbesondere die Abstandswahrung, werden beachtet. Bei einem anschließenden Beisammensein wird bei schönem Wetter unter Berücksichtigung der Corona-bedingten Beschränkungen ein Biergarten geöffnet. Die Bevölkerung wird gebeten, an die Erneuerung der Johannikreuze zu denken. (PM)

Quelle: St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1402


Nachricht vom 16.06.2021

Wissen: Verkehrsunfall mit Sachschaden

Wissen. Am Montag, 14. Juni, befuhr ein 20-Jähriger gegen 13.41 Uhr mit seinem Renault Clio die K69 aus Richtung Wolfswinkel kommend in Richtung Mühlenthal. Er wollte nach links auf die K72 in Richtung Katzwinkel einbiegen, übersah aber im Einmündungsbereich einen von rechts aus Richtung Mühlenthal kommenden vorfahrtberechtigten Toyota Yaris einer 66-jährigen Fahrzeugführerin. Beide Fahrzeuge kollidierten, es entstand mittlerer Sachschaden an beiden Autos.
Quelle: Polizeiwache Wissen


Nachricht vom 15.06.2021

TC Steimel Medenspieltermine

Steimel. Im Zeitraum vom 17. bis 20. Juni spielen die Teams des TC Steimel sowie der Spielgemeinschaften wie folgt:
Donnerstag, 17. Juni Herren 60 A SG Steimel/Straßenhaus : TC Rhein-Wied
Samstag,19. Juni Mädchen U 15 B TC Steimel : TV Guckheim
Samstag, 19. Juni Damen 50 B SG Steimel/Flammersfeld : DJK Malberg-Hausen
Samstag, 19. Juni Herren 50 B TC Rhein-Wied Neuwied : TC Steimel
Sonntag, 20. Juni Damen B ASG Altenkirchen : TC Steimel
Sonntag, 20. Juni Herren D TC Steimel : Sportpark Windhagen
Sonntag, 20. Juni Damen 30 A TC Steimel : BSC Kerpen
Sonntag, 20. Juni Herren 40 C TFR BR Wissen : SG Asbach/Steimel 2
Sonntag, 20. Juni Damen 30B TC Steimel : TV Westerburg

Quelle: Verein


Nachricht vom 15.06.2021

VHS Altenkirchen: Französisch-Onlinekurs für Fortgeschrittene

Altenkirchen. In Kürze startet die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen einen Französischkurs für Fortgeschrittene: Los geht es am Mittwoch, 23. Juni, von 9 bis 10.30 Uhr. Er wendet sich an diejenigen, die bereits gute Vorkenntnisse mitbringen und ihre Sprachkenntnisse auffrischen und erweitern wollen. Ausgehend von grundlegenden Sprachstrukturen, die wiederholt und systematisch geübt werden, erfolgt eine zunehmende Steigerung der Anforderungen. Der Kurs unter der Leitung von Elke Orthey mit sechs Terminen findet jeweils mittwochs in der Zeit von 9 bis 10.30 Uhr statt. Über einen Link gelangen die Teilnehmenden einfach und unkompliziert in den Sprachkurs, die Teilnahme kostet 35 Euro bei sieben Teilnehmenden. Anmeldungen nimmt die KVHS entgegen (Tel.: 02681-812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de).
Quelle: KV Altenkirchen


Nachricht vom 15.06.2021

Wegen Reparaturen: Störung der Wasserversorgung in Elkenroth

Elkenroth. Wegen der dringenden und umfangreichen Reparaturarbeiten an der Transportleitung am Hochbehälter Elkenroth-Nauroth kommt es zur Einstellung der Wasserversorgung in der gesamten Ortslage von Elkenroth – und zwar von Montag, den 21. Juni, ab 22 Uhr bis Dienstag, den 22. Juni, gegen 4 Uhr.
Betroffen sind alle Abnehmer. Die Verbandsgemeindewerke Betzdorf-Gebhardshain bitten im Zuge der Reparaturen um Verständnis und empfehlen, sich einen entsprechenden Wasservorrat anzulegen. (PM)

Quelle: Verbandsgemeindewerke Betzdorf-Gebhardshain


Nachricht vom 15.06.2021

SSV95 Wissen: Handball-Training offen für Interessierte

Wissen. Während in der letzten Woche die Damen und Herren des SSV95 Wissen wieder in den Outdoor-Trainingsbetrieb eingestiegen sind, so sind die Jugendmannschaften bereits seit rund drei Wochen wieder aktiv. Zunächst werden die Freiluft-Einrichtungen in Wissen genutzt. Die Trainingseinheiten, die auf der Website des Sportvereins hier eingesehen werden können, stehen Interessierten offen. Ein Kommen ist ohne Anmeldung möglich, wenngleich ein kurzes Bescheidgeben hilfreich sein kann, da Trainings aufgrund der Abhängigkeit vom Wetter möglicherweise kurzfristig verschoben oder neu terminiert werden. Ab dem Zeitpunkt (voraussichtlich dem 18. Juni), ab dem es die Möglichkeiten zulassen, ohne erhöhten Testaufwand die Halle nutzen zu können, können sich die Trainingszeiten aufgrund der begrenzten Hallenverfügbarkeit verändern. (PM)

Quelle: SSV95 Wissen


Nachricht vom 14.06.2021

Bald in Kirchen: Beratung für Interessierte an Ausbildung

Kirchen. Der IHK-Azubispot – die Vor-Ort-Beratung unter freiem Himmel für alle, die noch eine Ausbildungsstelle für 2021 suchen oder eben Fragen rund um die duale Ausbildung haben.
Am Freitag, den 18. Juni, werden die Experten der Industrie- und Handelskammer Koblenz von 14 bis 17 Uhr am Eingangsbereich der Kaufland-Filiale sein. Das Einhalten der Hygieneauflagen im Zuge von Corona, wie die Berücksichtigung von Abstandregelungen, das Tragen einer medizinischen Maske sowie Laufwege und Einlass- und Ausgangskontrollen sind obligatorisch. (PM)

Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 14.06.2021

Wissen: Parkunfall mit Fahrerflucht

Wissen. Am Montag, 14. Juni, in der Zeit von 9.20 Uhr bis 10.05 Uhr, parkte eine 49-jährige Fahrzeugführerin ihren Audi Q2 auf dem Parkplatz des Norma-Marktes und in der Zeit von 10.20 Uhr bis 11.00 Uhr auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes in Wissen. Nach dem Einkaufen stellte sie zu Hause einen Schaden im Bereich der vorderen Stoßstange fest. Zum Unfallverursacher bestehen keine Hinweise. Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiwache Wissen zu melden.
Quelle: Polizeiwache Wissen


Nachricht vom 14.06.2021

Minis der KG Wissen laden zum Probetraining ein

Wissen. Coole Kostüme zu wechselnden Mottos, Teilnahme an überregionalen Turnieren und Karnevals-Veranstaltungen – damit werben die Minis der Karnevalsgesellschaft Wissen um Nachwuchs. Es handelt sich um eine zehnköpfige „Mädelstruppe“ zwischen sechs und zehn Jahren, die ein- bis zweimal die Woche ganzjährig trainiert und stolz auf sechs deutsche Meistertitel in ihrer Disziplin zurückblickt. Wer am siebten mitarbeiten will, kann zum Probetraining am 21. Juni von 17 bis 19 Uhr teilnehmen. Vorherige Anmeldung bei Nathalie Kaiser (0151/42494696) oder Julia Rumpel (0175/2594845). (PM)

Quelle: KG Wissen


Nachricht vom 14.06.2021

Reaktives Walken bei der DJK Wissen-Selbach

Wissen. Der Kurs findet ab dem 6. Juli an zehn Terminen jeweils dienstagsabends von 19.15 bis 20.15 Uhr unter der Leitung von Beate Windhagen statt. Treffpunkt ist das Gewerbegebiet „Alte Hütte“ in Wissen (Waldweg nach Mühlenthal). Reaktives Walken trainiert und formt effektiv den ganzen Körper. Es ist für jeden perfekt geeignet. Es ist einfach zu lernen, schonend für die Gelenke und bietet einen optimal dosierbaren Trainingseffekt durch die individuelle Befüllung der Hanteln. Die Teilnahme am Kurs kostet für Vereinsmitglieder 25 Euro und für Nichtmitglieder 50 Euro. Die Anmeldung und weitere Informationen findet man auf der Homepage www.djk-wissen-selbach.de. Bei Fragen wendet man sich bitte per Mail an djk-selbach@gmx.de. (PM)

Quelle: DJK


Nachricht vom 12.06.2021

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B 8 bei Birnbach

Birnbach. Am Donnerstagabend, 10. Juni, um 20 Uhr ereignete sich kurz vor der Ortslage von Birnbach ein Verkehrsunfall, bei dem die beiden unfallbeteiligten Fahrzeugführer Verletzungen erlitten. Ein Pkw-Fahrer war mit seinem VW Beetle unterwegs auf der B 8 von Weyerbusch in Richtung Birnbach und wollte kurz vor dem Ort links in den Marenbacher Weg abbiegen. Ein hinter dem Beetle fahrender Pkw fuhr deshalb langsam, der dahinter fahrende Ford Focus überholte beide Fahrzeuge und krachte dem abbiegenden Beetle in die linke Fahrzeugseite. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Im Einsatz waren Notarzt und Rettungsdienst. Da Öl auslief, musste die Fahrbahn gereinigt werden. Für die Durchführung der Bergungsarbeiten und der Freigabe der Fahrbahn durch die Straßenmeisterei Altenkirchen war die B 8 bis 21 Uhr zwischen den Orten gesperrt.
Quelle: PI Altenkirchen


Nachricht vom 11.06.2021

Neue Bahn-Direktverbindung nach Ostfriesland via Siegen

Siegen. Neu und zusätzlich verkehrt im Sommer 2021 eine IC-Verbindung aus Frankfurt am Main über Sieger- und Sauerland nach Ostfriesland: An einzelnen ausgewählten Tagen (Samstag, 3. Juli, sowie freitags und samstags vom 20. bis 28. August) ab Frankfurt via Siegen (11.36 Uhr) nach Norddeich Mole sowie retour samstags und sonntags ab Norddeich Mole. Vielfach passgenau werden so die Fähren nach Norderney und – mit einem Umstieg in Emden – nach Borkum erreicht. Die Züge halten unter anderem in Siegen, Iserlohn-Letmathe, Schwerte (Ruhr), Unna, Hamm (Westfalen), Münster, Rheine, Lingen (Ems), Papenburg, Leer (Ostfriesland), Norden und Norddeich – für viele Reisende aus Westfalen eine neue umsteigefreie Fernverkehrsverbindung nach Ostfriesland. (PM)
Quelle: Deutsche Bahn


Nachricht vom 10.06.2021

Stadt Kirchen vermietet Fahrradabstellplätze in gesicherter Fahrradbox

Kirchen. Wer sein Fahrrad am Bahnhof in Kirchen sicher abstellen möchte, hat die Möglichkeit, hier einen Abstellplatz in einer gesicherten Abstellbox zu mieten. Für sieben Euro im Monat hat man hier mit einem eigenen Schlüssel Tag und Nacht Zugang zu der Box und kann sein Fahrrad dort unterbringen. Bei Fragen oder Interesse an dem Angebot der Stadt Kirchen steht die Verwaltungsmitarbeiterin Barth-Benckert unter der Rufnummer 02741/688-414 zur Verfügung. (PM)

Quelle: Stadt Kirchen


Nachricht vom 10.06.2021

Verlegung der Corona-Tests im Bürgerhaus Nauroth

Rosenheim. Am Freitag, 18. Juni können wegen des Blutspende-Termins im Bürgerhaus Nauroth keine Corona-Schnelltests durchgeführt werden. Von 18 bis 20 Uhr wird stattdessen im Bürgerhaus Rosenheim getestet. Ab der darauffolgenden Woche werden die Testungen wieder montags, mittwochs und freitags im Bürgerhaus Nauroth von 18 bis 20 Uhr durchgeführt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ein gültiger Personalausweis muss vorgelegt werden. (PM)

Quelle: DRK-Ortsverein Gebhardshain


Nachricht vom 10.06.2021

Blut spenden im Gebhardshainer Land

Nauroth/Gebhardshain. Die nächsten Blutspende-Termine im Gebhardshainer Land finden am Freitag, 18. Juni von 16 Uhr bis 20 Uhr im Bürgerhaus Nauroth und am Donnerstag, 24. Juni von 17 Uhr bis 20 Uhr in der Westerwaldschule Gebhardshain statt. Es wird empfohlen, sich anzumelden, um Wartezeiten zu vermeiden. (PM)

Quelle: DRK-Ortsverein Gebhardshain


Nachricht vom 09.06.2021

Bergbaumuseum in Sassenroth wieder geöffnet

Herdorf-Sassenroth. Auch das Bergbaumuseum des Kreises Altenkirchen hat nun wieder geöffnet. Nach telefonischer Anmeldung unter 02744/6389 können Museum und Schaubergwerk besucht werden. Hierbei sind Kontakterfassung, Masken- und Abstandspflicht notwendig. Das Bergbaumuseum ist täglich außer montags von 10 bis 12 und von 14 bis 17 Uhr geöffnet. (PM)

Quelle: Bergbaumuseum


Nachricht vom 08.06.2021

Online-Weiterbildung zum Digital-Change-Manager (IHK)

Veränderungen sind in der aktuellen Lage an der Tagesordnung – wie gehe ich diese aber für die Zukunft strukturiert an? Die IHK-Akademie unterstützt Fach- und Führungskräfte sowie Personalverantwortliche diese besondere Herausforderung und Chancen zu meistern.
Digital Change Manager (IHK) können die digitalen Trends kritisch reflektieren und in zielführende Change-Projekte und -Prozesse übertragen. Sie verfügen über erweiterte Führungskompetenzen, um Mitarbeiter, Teams, Abteilungen und weitere Entscheider für den Change zu begeistern, und eine partizipative, agile Zusammenarbeit mit einem neuen digitalen Mindset nachhaltig in der Unternehmenskultur zu verankern: Eine strategische Schlüsselposition für die Sicherung der Zukunftsfähigkeit.
Der Online Lehrgang startet am 13. August 2021
Weitere Informationen und Anmeldung:
Barbara Schäfgen, 0261 30471-12, schaefgen@ihk-akademie-koblenz.de oder Online www.ihk-akademie-koblenz. de Suchwort 504DCM
Quelle: IHK-Akademie


Nachricht vom 07.06.2021

Auch ohne Termin: Bürgerbüro Wissen ab 17. Juni donnerstags geöffnet

Wissen. Aufgrund der stabil unter 100 liegenden Inzidenzwerte gelten im Kreis Altenkirchen nicht mehr die Einschränkungen der Bundesnotbremse. Vor diesem Hintergrund informiert die Verbandsgemeindeverwaltung Wissen über neue Öffnungszeiten des Bürgerbüros: Damit Bürgeranliegen kurzfristig bearbeitet werden können, wird die Anlaufstelle ab dem 17. Juni jeden Donnerstag ohne Terminvergabe von 8.30 bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 18 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet. Die Verwaltung weist darauf hin, dass es an diesem Tag in der Woche zu längeren Wartezeiten kommen kann. Für die restlichen Wochentage gilt weiterhin die vorherige Terminvereinbarung, entweder telefonisch unter 02742/939-0 (Info-Punkt) oder per Mail an info@rathaus-wissen.de. Weitere Öffnungsschritte will die Verwaltung baldmöglichst bekanntgeben. Besucher werden gebeten, per EC-Karte zu zahlen und weiterhin die Hygiene- und Abstandsregelungen zu beachten. (PM)

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Wissen


Nachricht vom 07.06.2021

Nachtwächterführungen durch Altenkirchen wieder in Präsenz möglich

Altenkirchen. Die neuen Corona-Regelungen machen es endlich wieder möglich – zwar erst noch mit kleiner Gruppe und mit Mindestabstand, aber endlich wieder zusammen unterwegs sein: Am nächsten Freitag, 18. Juni, bietet die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen eine ganz besondere abendliche Stadtführung durch die Kreisstadt an: Die heimlichen Geschichten und Anekdoten vor und hinter den Fenstern des Ortes Altenkirchen um 1900 werden spannend aus der Sicht des Nachtwächters (Günter Imhäuser) erzählt. Treffpunkt ist um 21 Uhr der Altenkirchener Schlossplatz (Ecke Saynstraße). Die Teilnahme kostet 4 Euro.

Anmeldungen nimmt die Kreisvolkshochschule Altenkirchen entgegen (Tel.: 02681-812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de), hier erhalten die Teilnehmenden auch alle wichtigen Informationen.

Quelle: Kreisvolkshochschule Altenkirchen


Nachricht vom 07.06.2021

Wissen: Geparktes Auto macht sich selbstständig

Wissen. Am Sonntag, 6. Juni, gegen 11.25 Uhr, parkte eine 28-jährige Autofahrerin ihren Seat Ibiza ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand der Böhmerstraße in Richtung Gymnasialstraße. Infolge mangelnder Sicherung machte sich der PKW aber wenige Minuten später selbstständig und rollte einige Meter auf der stark abschüssigen Böhmerstraße hinunter, kollidierte mit einer Straßenlaterne und kam dann zum Stehen. An PKW und Laterne entstand nicht unerheblicher Sachschaden.
Quelle: Polizeiwache Wissen


Nachricht vom 07.06.2021

Feriensprachkurs am Freiherr-vom-Stein Gymnasium Betzdorf-Kirchen

Betzdorf-Kirchen. In den Pfingstferien nahmen sechs Schülerinnen und Schüler des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums an einem Feriensprachkurs teil. Dieser wurde, gefördert durch das Bildungsministerium Rheinland-Pfalz, gemeinsam mit der Volkshochschule Altenkirchen organisiert. Referentin Jessica Schmitz berichtete von regem Interesse der Teilnehmenden aus den Klassenstufen 5 bis 10, deren Rückmeldungen zu den Kursinhalten positiv gewesen seien. Durch Aktivitäten wie dem Spielen von Tabu oder „Wortarten-Stadt-Land-Fluss“ rückten Lerninhalte wie Sprachgebrauch, Satzbau und unterschiedliche Wortfelder in den Fokus. Auch für die Sommerferien ist angedacht, einen Sprachkurs stattfinden zu lassen. (PM)

Quelle: Freiherr-vom-Stein Gymnasium Betzdorf-Kirchen


Nachricht vom 06.06.2021

VdK Ortsverband Wissen: Mehrtagesausflug abgesagt

Wissen. Aufgrund der aktuellen Corona- Situation muss der VdK Ortsverband Wissen den für August 2021 geplanten Mehrtagesausflug nach Bad Füssing absagen. Voraussichtlich wird die Fahrt erst im August 2022 stattfinden.

Quelle: VdK Wissen


Nachricht vom 06.06.2021

Neitersen: Trunkenheit im Verkehr

Neitersen. Im Zuge einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am Sonntag, 6. Juni, gegen 02.15 Uhr in Neitersen ein 27 Jahre alter Fahrer eines Mercedes Benz überprüft. Hierbei wurde festgestellt, dass dieser deutlich unter Alkoholeinfluss stand, der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,29 Promille. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Mann wird sich wegen Trunkenheit im Verkehr strafrechtlich zu verantworten haben.
Quelle: Polizeipräsidium Koblenz


Werbung