Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 17.01.2020

Altenkirchen: Wohnungseinbruch in Mehrfamilienhaus

Altenkirchen. Bereits am Montag, 13. Januar, kam es im Zeitraum von 7 bis 17 Uhr, zu einem Wohnungseinbruch in ein Mehrfamilienhaus am Schloßplatz in Altenkirchen. Die Täter drangen in die Wohnung ein und entwendeten Schmuck (unter anderem einen Goldring mit Gravur), Zigaretten und Parfum. Insgesamt entstand ein Schaden im hohen dreistelligen Bereich. Hinweise zu dem vorgenannten Einbruch, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 17.01.2020

Auffahrunfall in Kirchen-Wehbach

Kirchen/Sieg. Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen, 16. Januar, in Kirchen-Wehbach entstand etwa 8.000 Euro Sachschaden. Ein 40-Jähriger befuhr mit einem PKW die Koblenz-Olper-Straße aus Richtung Kirchen kommend in Richtung Freudenberg. In Höhe einer Fahrbahnverengung musste der 40-Jährige verkehrsbedingt anhalten. Eine nachfolgender 53-Jähriger fuhr mit seinem PKW auf. Der PKW des 53-Jährigen wurde erheblich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 17.01.2020

Auf der Flucht mit frisiertem Mofaroller

Betzdorf. Ein 15-jähriger Rollerfahrer flüchtete am Donnerstagabend, 16. Januar, in Betzdorf, als er einer Polizeistreife wegen seiner zügigen Fahrweise auffiel. Bei Verfolgung beschleunigte der 15-Jährige seinen Mofaroller innerhalb der geschlossenen Ortschaft auf etwa 100 km/h und schaffte es noch sein Kennzeichen hochzuklappen. Zu Spät, da die Beamten das Kennzeichen bereits abgelesen hatten. Anhand des Kennzeichens konnte der Beschuldigte ermittelt werden. Der 15-Jährige war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis, da diese erst mit 16 Jahren erworben werden kann. Der manipulierte Roller wurde sichergestellt. Gegen den 15-Jährigen wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 17.01.2020

Etwa 10.000 Euro Sachschaden nach Auffahrunfall

Wissen, Bahnhofstraße. Am Donnerstag, 16. Januar, gegen 7.16 Uhr, befuhren ein 53-jähriger Fahrer mit seinem PKW Opel Mokka und nachfolgend eine 18-jährige Fahrerin mit ihrem PKW VW Golf die Bahnhofstraße (B 62) aus Richtung Nisterbrück kommend in Richtung Europakreisel. In Höhe der kath. Kirche musste der 53-jährige seinen PKW verkehrsbedingt abbremsen. Die nachfolgende 18-Jährige bemerkte diesen Umstand zu spät und fuhr aufgrund Unachtsamkeit auf den mittlerweile stehenden PKW Opel auf. An beiden Fahrzeugen entstand insgesamt etwa 10.000 Euro Sachschaden.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 17.01.2020

Spiegelunfall auf der K 69

Birken-Honigsessen. Am Donnerstag, 16. Januar, gegen 6.45 Uhr, befuhr eine 38-jährige Fahrerin mit ihrem PKW Skoda Fabia die Kreisstraße 69 von Betzdorf kommend in Fahrtrichtung Birken-Honigsessen. Im Begegnungsverkehr kam es mit einem anderen PKW, welcher nicht die rechte Fahrbahnseite einhielt, zum Kontakt der Außenspiegel. Der Spiegel vom PKW Skoda der 38-Jährigen wurde hierbei beschädigt. Der entgegenkommende Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizeiwache Wissen entgegen.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 17.01.2020

Einbruch in Betzdorfer Kindergarten

Betzdorf. Im Zeitraum von Mittwoch, den 15. Januar 2020, 16 Uhr bis Donnerstag, den 16. Januar 2020, 7 Uhr brachen bislang nicht bekannte Täter in den Waldorf-Kindergarten in der Struthofstraße 11 in Betzdorf ein, in dem sie ein Fenster zu einem Gruppenraum aufhebelten. Dort entwendeten sie Bargeld.

Hinweise zu dem vorgenannten Einbruch, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 17.01.2020

Englischkurse an der VHS Betzdorf-Gebhardshain

Englisch für Anfänger mit geringen Vorkenntnissen (A1)

Erwerb der notwendigen Grundkenntnissen, um sich schnell und sicher in der englischen
Sprache zurecht zu finden.

Dienstag, 18. Februar, 17:30 Uhr in Betzdorf
10 Abende à 2 UStd. 50 Euro

Englisch für Fortgeschrittene (A2)

Sie erlernen in einem angemessenen Lerntempo und mit Spaß in diesem Kurs, die
Englische Sprache sicher anzuwenden. So lernen Sie z.B. an einfachen Gesprächen
teilzunehmen, Fragen zu stellen und über sich zu erzählen.

Mittwoch, 19. Februar, 19:30 Uhr in Betzdorf
10 Abende à 2 UStd., 50 Euro

Senden Sie Ihre Anmeldung an die VHS BetzdorfGebhardshain e.V., Hellerstraße 2, 57518 Betzdorf per Fax-Nr.: 02741 291-170 oder E-Mail: vhs@vg-bg.de.Das Anmeldeformular können Sie auch im Internet unter: www.vg-bg.de/vhs herunterladen. Dort können Sie ebenfalls unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Datenschutzbestimmungen und die Widerrufsbelehrung einsehen.

Haben Sie konkrete Fragen zu den Kursinhalten, wendenSie sich bitte an die Kursleiterinnen und Kursleiter. Weitere Auskünfte erteilt die Geschäftsstelle der Volkshochschule unter 02741 291-427 oder 291-411.
Quelle: VHS Betzdorf-Gebhardshain


Nachricht vom 17.01.2020

Studienfahrt der Landfrauen nach Friedrichshafen

Kreis Altenkirchen. Die Landfrauen im Bezirk Altenkirchen veranstalten vom 23. bis 26. April 2020 eine Busreise an den Bodensee.

Die Reisgruppe wohnt in einem 4-Sterne-Hotel mit Halbpension in Friedrichshafen.
In der Zeppelinstadt kann man an der Malerischen Seepromenade schlendern und in den vielen Cafés einkehren. Neben einer Rundfahrt durch den Bregenzer Wald gibt es auch einen Schiffsausflug zur Blumeninsel Mainau. Wieder per Schiff geht es zur Landesgartenschau in Überlingen. „Erfrischend – Grenzenlos – Gartenreich“ ist das Motto der Schau und es gibt nicht nur den neuen Uferpark zu besichtigen, sondern auch die Prachtstauden und den üppigen Wechselflor zu bewundern. Im Programm enthalten ist auch ein Besuch mit Stadtführung in Konstanz mit dem romanischen Münster und der bemalten Rathausfassade.

Anmeldung bis zum 15. Februar bei Bärbel Schneider 02681/7117

Quelle: Landfrauen


Nachricht vom 16.01.2020

Horhausen: Beschuldigter und Zeugen gesucht

Horhausen. Am Dienstag, 14. Januar, kam es zwischen 22.30 und 22.45 Uhr, beinahe zu einem Frontalzusammenstoß auf der B 256 zwischen Horhausen und Willroth. Ein gefährdeter PKW-Fahrer meldete anschließend folgenden Sachverhalt bei der Polizei Straßenhaus. Er sei mit seinem PKW in Fahrtrichtung Willroth gefahren. Ihm seien dann zwei PKW entgegengekommen. Der Hintere von beiden Fahrzeugen habe dann plötzlich den Vorderen überholt, obwohl er den Entgegenkommenden bereits gesehen hatte. Ein Frontalzusammenstoß konnte nur noch vermieden werden, indem eine Vollbremsung durchgeführt und an den äußerst rechten Fahrbahnrand gefahren wurde. Der überholte Pkw ( silberner Ford Fiesta, AK-ML + 3 Ziffern - weibliche Fahrerin) musste ebenfalls mehrfach abbremsen und hatte dem Verkehrsrowdy nach dem gefährlichen Überholvorgang noch gehupt. Bei dem überholenden PKW handelte es sich um einen silber/weißen 3er oder 5er BMW mit den Kennzeichen AK-DD ??? oder AK-CD ???. Die Polizei bittet die weibliche Fiesta-Fahrerin sich als Zeugin zu melden. Weitere Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 16.01.2020

Europa (er)leben: Jugendbegegnungen in der Ev. Landjugendakademie

Altenkirchen. In den Winterferien (17. - 21. Februar 2020) und in der Woche nach Ostern (14. -19. April 2020) finden in der Evangelischen Landjugendakademie zwei internationale Jugendbegegnungen statt. Nachhaltigkeit und Europa stehen im Mittelpunkt der Ferienfreizeiten. Zusammen mit französischen und polnischen Jugendlichen erleben Jugendliche im Alter von 11-12 Jahre bzw. 12-14 Jahren spannende Tage: Kunstprojekt, Spiele, Ausflüge usw. stehen dabei auf dem Programm. Nicht einmal Fremdsprachenkenntnisse sind dafür nötig.

Eine Anmeldung ist ab sofort unter www.lja.de möglich. Ansprechpartnerin bei weiteren Fragen ist die Projektleiterin Johanna Rohde.

Quelle: Evangelische Landjugendakademie


Nachricht vom 16.01.2020

Mittelhof: Einbruch in Wohnhaus

Mittelhof. Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Mittwoch, den 15. Januar, nach Aufhebeln einer Terrassentüre in ein Wohnhaus in der Straße Steckensteiner Wald ein. Aus dem Erdgeschoss wurden vorgefundenes Bargeld und drei Laptops entwendet. Die beiden Hausbewohner, welche im Obergeschoss schliefen, haben den Einbruch erst nach dem Aufstehen bemerkt. Eine genaue Schadensauflistung liegt noch nicht vor. Hinweise zu dem vorgenannten Einbruch, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 16.01.2020

Wissen: Transporterfahrer fuhr einfach weiter

Wissen. Am Mittwoch, 15. Januar, gegen 14.15, befuhr ein 34-jähriger Fahrer mit seinem PKW Peugeot die K 126 aus Richtung Wissen-Schönstein kommend in Richtung Mittelhof. Nach dem Ortsausgang in der scharfen Linkskurve kam ihm ein weißer Sprinter entgegen. Dieser fuhr über die Fahrbahnmitte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, zog der 34-Jährige seinen PKW nach rechts von der Fahrbahn. Dort kam er aufs Bankett und streifte mit der rechten Seite seines Fahrzeuges den Pfosten von einem Verkehrszeichen. Hierdurch wurde sein Fahrzeug wieder zurück auf die Fahrbahn abgewiesen. Die rechte Seite seines PKW Peugeot wurde erheblich beschädigt. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 4.000 Euro. Der Fahrer des Sprinters fuhr einfach weiter. Hinweise zu dem Unfallverursacher nimmt die Polizeiwache Wissen entgegen.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 16.01.2020

Rechtes Vorderrad löste sich

Wissen. Am Mittwoch, 15. Januar, gegen 15.25 Uhr, befuhr ein 28-jähriger Fahrer mit seinem PKW Mercedes A-Klasse die Morsbacher Straße (L 278) aus Richtung Birken-Honigsessen kommend in Richtung Morsbach und wollte an der Einmündung der Holschbacher Straße nach links in diese abbiegen. Beim Abbiegevorgang löste sich das rechte Vorderrad des PKW und rollte geradeaus in den im Gegenverkehr fahrenden PKW Audi A4 eines 84-jährigen Fahrers. Eine Überprüfung ergab, das das Vorderrad sich gelöst hatte, weil die Radschrauben vorne rechts bei dem 17 Jahre alten Wagen abgebrochen waren. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt etwa 3.000 Euro.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 16.01.2020

Anmeldung für Stufe 5 an der Realschule plus Wissen

Wissen. Anmeldungen für die Klasse 5 an der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen können von Montag, dem 3. Februar bis Donnerstag, dem 5. März zu folgenden Zeiten im Schulbüro vorgenommen werden:

Montag, 3. Februar – Donnerstag, 6. Februar, 7.30 – 15.30 Uhr
Freitag, 7. Februar, 7.30 – 13 Uhr
Samstag, 8. Februar, 10 Uhr – 14 Uhr
Montag, 10. Februar – Donnerstag, 13. Februar, 7.30 – 15.30 Uhr
Freitag, 14. Februar, 7.30 – 13 Uhr
Donnerstag, 27. Februar, 7.30 – 15.30 Uhr
Freitag, 28. Februar, 7.30 – 13. Uhr
Montag, 2. März – Donnerstag, 5. März, 7.30 – 15.30 Uhr

In der Zeit vom 17. bis 26. Februar ist das Schulbüro nicht besetzt.

Mitzubringen sind das Halbjahreszeugnis der Klasse 4 im Original (und in Kopie) sowie der „gelbe und rosa Zettel“ der Grundschulen. Im Falle des alleinigen Sorgerechts muss darüber ein Nachweis vorgelegt werden. Anmeldeformulare können bereits im Vorfeld von der Homepage der Schule (www.mdrsp.de) heruntergeladen und ausgefüllt mit zur Anmeldung gebracht werden.

Quelle: Marion-Dönhoff-Realschule plus


Nachricht vom 16.01.2020

Infoveranstaltung Verbraucherinsolvenzverfahren

Altenkirchen. Die Schuldner- und Insolvenzberatung des Diakonischen Werkes Altenkirchen bietet für Betroffene und Interessierte am Mittwoch, 29. Januar 2020, 18–20.30 Uhr im Haus der Ev. Kirche, Stadthallenweg 16, 57610 Altenkirchen, eine Informationsveranstaltung zum Verbraucherinsolvenzverfahren an. Interessierte, die ein Regelinsolvenzverfahren beantragen müssen, sind auch eingeladen.

Um telefonische Anmeldung wird gebeten unter Telefon: 02681 – 8008 20.
Quelle: Diakonisches Werk Altenkirchen


Nachricht vom 15.01.2020

Bruchertseifen: Versuchter Diebstahl von Dachrinnen

Bruchertseifen. Wie der Polizei jetzt erst bekannt wurde (Mittwoch, 15. Januar), versuchten unbekannte Täter in der Nacht vom Sonntag, 8. auf Montag, 9. Dezember (2019), die Kupferdachrinnen am Sportlerheim in Bruchertseifen zu entwenden. Sie montierten zuerst den Bewegungsmelder ab um wohl unbemerkt zu bleiben, scheiterten jedoch beim Versuch die Dachrinnen abzumontieren, da diese verschweißt waren. Schadenshöhe etwa 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Altenkirchen unter Telefon: 02681/9460.
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 15.01.2020

Auf haltenden PKW aufgefahren

Kirchen/Sieg. Bei einem weiteren Verkehrsunfall in Kirchen-Wingendorf am Dienstagnachmittag, 14. Januar, entstand etwa 12.000 Euro Sachschaden. Ein 48-Jähriger befuhr die Kreisstraße 94 von Wehbach kommend in Richtung Wingendorf. Aufgrund eines vorausgegangenen Verkehrsunfalles musste der 48-Jährige anhalten. Eine nachfolgende 59-Jährige fuhr mit ihrem PKW auf.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 15.01.2020

LKW-Fahrer beschuldigten sich gegenseitig

Kirchen/Sieg. Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, 14. Januar, in Kirchen-Wingendorf entstand etwa 1.200 Euro Sachschaden. Ein 63-Jähriger befuhr mit einem LKW die Kreisstraße 94 aus Richtung Wehbach kommend in Richtung Wingendorf. Ein 58-Jähriger befand sich mit seinem LKW im Gegenverkehr. Es kam zur Kollision mit den Außenspiegeln und es entstand Sachschaden. Die LKW-Fahrer beschuldigten sich gegenseitig nicht die rechte Fahrbahnseite eingehalten zu haben.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 15.01.2020

Jugendbildungsfahrt nach Lissabon

Neuwied. Die Kreisjugendpflege Neuwied bietet in den kommenden Herbstferien wieder eine Jugendbildungsfahrt an. Gemeinsam mit der Kreisjugendpflege Altenkirchen und den Jugendpflegen der Verbandsgemeinden Rengsdorf-Waldbreitbach und Dierdorf geht es in den äußersten Südwesten Europas. Das Ziel ist Lissabon, die Hauptstadt Portugals. Neben dem umfangreichen Programm bleibt allen Teilnehmern zudem genug Zeit, neue Freunde kennen zu lernen und gemeinsam die freie Zeit zu gestalten.

Die Fahrt findet in der Zeit vom 12. bis 16. Oktober 2020 statt und richtet sich an Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren. Die Kosten inklusive Hin- und Rückflug, Programm, Übernachtung mit Frühstück und Eintrittsgeldern beträgt 320 Euro/Person. Anmeldungen: bis zum 29. Mai an Kreisjugendpflege Neuwied, Franlin Toma und Lena Schmuck, E-Mail: jugendarbeit@kreis-neuwied.de, Telefon 02631/803-442 o. -621.


Quelle: Kreisverwaltung


Nachricht vom 15.01.2020

Abstand falsch eingeschätzt

Betzdorf. Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen, 14. Januar, in Betzdorf entstand leichter Sachschaden. Eine 26-Jährige war mit einem PKW von der Tiergartenstraße nach links in die Steinerother Straße eingebogen. Eine 65-Jährige bog von der gegenüberliegenden Eisenbahnstraße nach rechts in die Steinerother Straße ein. Hierbei schätzte die 65-Jährige den Abstand zu dem PKW der 27-Jährigen falsch ein und fuhr auf dessen Heck auf.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 15.01.2020

Anmeldung für die 5. und 11. Klasse an der IGS Hamm/Sieg

Hamm/Sieg. Am Donnerstag, den 16. Januar 2020, findet um 19 Uhr nochmals ein Elternabend für die Klassen 5 und 11 statt, Treffpunkt im Filmsaal der IGS Hamm/Sieg.

In diesem Jahr liegt die Anmeldewoche für die zukünftigen 5. und 11. Klassen der IGS Hamm/Sieg in der der Zeit von Montag, den 3. Februar, bis Freitag, den 7. Februar 2020.
Die Anmeldung Klasse 5 erfolgt an diesen Tagen jeweils von 9-12 Uhr und von 16-18 Uhr.

Für die Klasse 11 (gymnasiale Oberstufe) erfolgt die Anmeldung auch an diesen Tagen jeweils von 14-18 Uhr.

Informationen zu den Unterlagen für die Anmeldung in Klassenstufe 5 und 11 können der Homepage unter www.igs-hamm-sieg.de entnommen werden.

Quelle: IGS Hamm/Sieg


Nachricht vom 14.01.2020

Wissen: Nach Parkplatzrempler geflüchtet

Wissen, Im Buschkamp 1, Parkdeck. Am Montag, 13. Januar, parkte eine 58-jährige Fahrerin ihren PKW Jeep Renegade in der Zeit von 6.15 bis 12.30 Uhr auf dem oberen Parkdeck des Parkhauses Bahnhofstraße/ B 62. Bei ihrer Rückkehr stellte sie hinten links eine Beschädigung am Stoßfänger fest. Ein bislang unbekannter Fahrer touchierte mutmaßlich beim Ein- oder Ausparken in die nebenstehende Parkbucht den PKW der 58-Jährigen. Im Anschluss entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizeiwache Wissen entgegen.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 14.01.2020

Unfallflucht in Horhausen - Grundstücksmauer beschädigt

Horhausen. Im Zeitraum, Sonntag, 12. Januar, 19 Uhr bis Montag, 13. Januar, 11 Uhr, wurde an einem Anwesen in der Weiherstraße die Grundstücksmauer und Bodenfliesen beschädigt. An der Mauer befindet sich unter anderem schwarzer Reifenabrieb. Der Spurenlage nach zu urteilen dürfte es sich bei dem unfallverursachenden Fahrzeug um einen LKW oder einen Sprinter handeln, der im Einmündungsbereich der Tannenstraße / Weiherstraße rangierte. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 14.01.2020

Wie hat sich der Unfall ereignet?

Niederfischbach. Leichter Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen, 13. Januar, in Niederfischbach. Eine 42-Jährige hatte mit einem PKW die Rothenbergstraße in Richtung Konrad-Adenauer-Straße befahren. An der Einmündung zu Konrad-Adenauer-Straße musste die 42-Jährige anhalten. Die 42-Jährige behauptete eine nachfolgende 51-jährige PKW-Fahrerin sei aufgefahren. Die 51-Jährige gab an, die 42-Jährige habe ihren PKW zurück gesetzt. Wer den Unfall verursacht hat, wird im weiteren Ordungswidrigkeitenverfahren zu klären sein.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 14.01.2020

Schutzbach: PKW kollidierte mit PKW

Schutzbach. Bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag, 13. Januar, auf der Landesstraße 280 bei Schutzbach wurde ein 19-Jähriger leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt. Der 19-Jährige befuhr mit einem PKW die L 280 von Daaden kommend in Richtung Alsdorf. Aus bisher unbekannter Ursache geriet der PKW des 19-Jährigen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit einem entgegenkommenden LKW. Die Seitenscheiben des PKW zerbrachen und der 19-Jährige zog sich Schnittverletzungen zu. An dem PKW des 19-Jährigen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 14.01.2020

Unfallflüchtiger konnte ermittelt werden

Kirchen/Sieg. Ein 58-jähriger LKW-Fahrer verursachte am Montagvormittag, 13. Januar, in der Kirchener Bahnhofstraße einen Verkehrsunfall und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Durch den Hinweis eines aufmerksamen Zeugen konnte der Verursacher ermittelt werden. Der 58-Jährige war irrtümlich mit einem Sattelzug in die Bahnhofstraße gefahren und wollte diese rückwärts wieder verlassen. Beim Rangieren kollidierte der LKW mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.200 Euro. Ohne sich um den Schaden zu kümmern entfernte sich der 58-Jährige von der Unfallstelle. Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet und sich das Kennzeichen des Verursachers gemerkt. Gegen den 58-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 14.01.2020

Info: Anmeldung für die IGS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf. Anmeldungen für die Klasse 5 an der Integrierten Gesamtschule Betzdorf-Kirchen können von Freitag, 31. Januar bis Donnerstag, 6. Februar zu folgenden Zeiten im Schulbüro am Standort Betzdorf vorgenommen werden:

Freitag, 31.01.2020, 11.30 Uhr – 14 Uhr
Samstag, 01.02.2020, 9 Uhr – 13 Uhr
Montag, 03.02.2020, 8 Uhr – 16 Uhr
Dienstag, 04.02.2020, 8 Uhr – 18 Uhr
Mittwoch, 05.02.2020, 8 Uhr – 16 Uhr
Donnerstag, 06.02.2020, 8 Uhr – 13 Uhr

Mitzubringen sind das Halbjahreszeugnis der Klasse 4 im Original und in Kopie sowie der „gelbe Zettel“. Im Falle des alleinigen Sorgerechts ist darüber ein Nachweis vorzulegen. Laut der Übergreifenden Schulordnung § 12. Abs. 3 können Eltern ihr Kind in der Zeit nach Ausgabe der Halbjahreszeugnisse bis zum 5. März an allen anderen weiterführenden Schulen (Gymnasien mit neunjährigem Bildungsgang und Realschulen plus) anmelden.

Anmeldung der neuen Stufe 11 im Schuljahr 2020/2021
Vorläufige Anmeldungen für die Oberstufe können vom 3. Februar bis 7. Februar erfolgen. Eine telefonische Terminvereinbarung ist hierzu aber erforderlich. (Tel. 02741/935020)

Quelle: Schule


Nachricht vom 13.01.2020

Autorenlesung und Ü-60-Karneval in Harbach

Harbach. Am 24. Januar findet um 19 Uhr im Bürgerhaus in Harbach eine Autorenlesung mit Micha Krämer statt. Veranstalter ist die OG Harbach.

Des Weitern veranstalten die OG Harbach und die Theaterfrauen am 9. Februar einen Ü-60 Karneval im Bürgerhaus Harbach. Die Karnevalssitzung beginnt um 11.11 Uhr und dauert in der Regel bis 15 Uhr.
Quelle: Ortsgemeinde


Nachricht vom 13.01.2020

Selbach/Sieg: Unfallverursacher flüchtete

Selbach. Am Freitag, 10. Januar, gegen 18.40 Uhr, befuhr ein 28-jähriger Fahrer mit einem PKW Fiat Punto die K 123 aus Fensdorf kommend in Fahrtrichtung Selbach. Zur gleichen Zeit kam ihm ein unbekannter Fahrer mit PKW in einer Linkskurve auf seiner Fahrspur entgegen. Der 28-Jährige musste dem entgegenkommenden PKW ausweichen. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der PKW fuhr einige Meter durch das Bankett und streifte hierbei mit der rechten Fahrzeugseite einen Baum. Anschließend rutschte er eine Böschung hinunter und landete mit dem Autodach auf einem Reitplatz. Ohne anzuhalten flüchtete der unbekannte Fahrer von der Unfallstelle in Fahrtrichtung Fensdorf. Der 28-Jährige erlitt leichte Verletzungen und begab sich vorsorglich ins Krankenhaus. Am PKW entstand Totalschaden. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizeiwache Wissen entgegen.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 13.01.2020

Wissen: Unbekannte(r) beschädigte(n) Fahrzeug

Wissen, Hämmerbergstraße 49. In der Zeit von Freitag, 10. Januar, 17 Uhr bis Samstag, 11. Januar, 13 Uhr, beschädigten unbekannte Täter einen weißen Audi S3 mit Stufenheck einer 25-jährigen Halterin. Das auf öffentlichem Stellplatz geparkte Fahrzeug wies im Heckbereich an der rechten Rückleuchte Beschädigungen auf, welche vermutlich durch zwei Hiebe mit einem metallischen Gegenstand entstanden sein dürften. Hinweise nimmt die Polizeiwache Wissen entgegen.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 13.01.2020

KVHS startet neuen Spanischkurs für Anfänger

Altenkirchen. Am Mittwoch, 29. Januar startet in der Zeit von 8.15 bis 9.45 Uhr ein neuer Spanisch-Einsteigerkurs der Kreisvolkshochschule in Altenkirchen.
Auch im Rahmen des aktuellen KVHS-Programms organisiert die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen wieder zahlreiche Sprachkurse - das Spektrum der angebotenen Sprachen reicht hierbei von Englisch, Italienisch, Deutsch als Zweitsprache, Niederländisch, Schwedisch, Portugiesisch, Chinesisch, Französisch über Russisch bis hin zu Spanischsprachkursen.
Spanisch ist nach Englisch inzwischen zur zweitwichtigsten Weltsprache avanciert.
Der Spanischkurs für Anfänger unter der Leitung von Ana Böhm bietet den idealen Einstieg in die neue Sprache. Die Kursgebühr beträgt 60 Euro.

Anmeldungen und weitere Informationen bei der Kreisvolkshochschule, Tel.: 02681 – 812212 oder per E-Mail: kvhs@kreis-ak.de.

Quelle: KVHS


Nachricht vom 13.01.2020

Neuer fünfteiliger Elternkurs startet in Kirchen

Kirchen. Für Eltern von Kindern im Alter von zwei bis 12 Jahren startet im Landkreis Altenkirchen demnächst ein neuer Elternkurs: „Kess erziehen“. Dieser umfasst fünf Termine, beginnt am 4. März und endet am 1. April. Ziel des Kurses ist es bei der Kindererziehung weniger Stress und dafür mehr Freude zu erleben.
Kess leitet sich ab von kooperativ, ermutigend, sozial und situationsorientiert.

Die fünf Einheiten dieses Elternkurses umfassen die Themen „Das Kind sehen - soziale Grundbedürfnisse achten“, „Verhaltensweisen verstehen - angemessen reagieren“, „Kinder ermutigen - die Folgen des eigenen Handelns zumuten“, „Konflikte entschärfen - Probleme lösen“ und „Selbstständigkeit fördern - Kooperation entwickeln“. Zu jeder Einheit gehören Informationen über die Entwicklung und die Bedürfnisse von Kindern, kurze Übungen und Anregungen für die Praxis zu Hause.

Der Kurs ist ein Angebot im Rahmen des Netzwerkes Familienbildung im Landkreis Altenkirchen und wird von der Veranstaltergemeinschaft Kreisverwaltung Altenkirchen, Jugend- und Familienförderung, der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Trier und dem Caritasverband Rhein-Sieg-Wied e.V. angeboten. Die Kursgebühr beträgt 25 Euro pro Person und 40 Euro pro Paar.

Treffpunkt ist jeweils mittwochs in der Zeit von 19.30 bis 21.45 Uhr in der Villa Kraemer in Kirchen. Kursleiterin ist Christiane M. Stadtfeld, autorisierte Leiterin für Gordon-Familientraining und Kess-Erziehen.

Anfragen und Anmeldungen: Kreisverwaltung Altenkirchen, E-Mail: horst.schneider@kreis-ak.de oder telefonisch unter 0 26 81/ 81- 25 43
Quelle: Kreisverwaltung Altenkirchen


Nachricht vom 13.01.2020

KVHS: Apple iPhone ist viel mehr als ein Handy

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bereits zum vierten Mal bietet die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen am Samstag, dem 25. Januar einen speziellen Kurs „Apple iPhone“ an. Eingeladen sind all diejenigen, die sich ein Apple iPhone oder iPad zugelegt haben und nun mehr über dieses Kommunikationsmittel und seine Nutzung wissen möchten.

Der Kurs zeigt, wie das iPad oder iPhone optimal genutzt werden kann. Schwerpunkte sind die Benutzeroberfläche des Apple iOS und deren Bedienung, die App-Verwaltung und die Schnittstelle iTunes sowie verschiedene Sicherheitsaspekte. Die Teilnehmenden erhalten Informationen zu kostenlosen und praktischen Apps, alles zum Thema E-Mail und Synchronisation und Navigation mit dem iPhone sowie zur Frage „Muss ein teurer Mobilfunkvertrag wirklich sein?“ Nutzer eines iPod touch können diesen Kurs ebenfalls besuchen.

Für den Kurs in der Zeit von 8 bis 15 Uhr unter der Leitung von Frank Runkler wird eine Teilnehmergebühr in Höhe von 35 Euro erhoben. Anmeldungen oder weitergehende Informationen: Kreisvolkshochschule Altenkirchen (Tel.: 02681-812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de).

Quelle: Kreisvolkshochschule Altenkirchen


Nachricht vom 12.01.2020

Dany Keller liest in Altenkirchen

Altenkirchen. Dany Keller liest am Freitag, den 17.Januar, um 19 Uhr in der Buchhandlung Wäller, Wilhelmstraße 45, in Altenkirchen. Moderation und Gespräch: Solveig Ariane Prusko. Mit Live-Musik und Sektperlen. Eintritt: 8 Euro

Quelle: Autorin


Nachricht vom 12.01.2020

Tagesfahrt: Backstage am Filmset

Neuwied. Gemeinsam mit den Kreisjugendpflegen Altenkirchen und des Westerwaldkreises bietet die Kreisjugendpflege Neuwied im Rahmen des Kooperationsverbundes „Wir Westerwälder“ am 7. März 2020 eine Tagesfahrt für Jugendliche in die MMC Film und TV Studios Köln an. Die Studios sind Produktionsstätte zahlreicher populärer TV-Shows.

Bei der 90-minütigen TV-Backstage-Tour kann man erfahren, wie ein Show- oder ein Serienset ausgestattet ist, wie Green-Screen-Aufnahmen gemacht werden, wie viele Mitarbeiter nötig sind, um eine TV-Produktion zu verwirklichen, was in den Werbepausen passiert oder wie es sich anfühlt, selbst vor laufender Kamera zu stehen.

Im Anschluss haben alle Teilnehmer beim Stadtbummel ausgiebig Zeit, den Dom zu besichtigen, Geschäfte zu erkunden und die Stadt zu entdecken.

Teilnehmen können alle Jugendlichen ab 14 Jahren. Die Teilnahmegebühr beträgt neun Euro/Person. Anmeldungen richten Sie bitte an Lena Schmuck/Franlin Toma: E-Mail: jugendarbeit@kreis-neuwied.de oder Telefon 02631/803-621.

Quelle: Jugendpflege


Nachricht vom 12.01.2020

Neue Wanderziele der Wanderfreunde „Siegperle“

Kirchen. Wanderziele 11./12. Januar 2020

Samstag 18. und Sonntag 19.01.2020
Achtung Keine DVV Wertung, nur EVG
Internationale Wandertage in 65549 Limburg
Veranstalter: Wanderfreunde TuS Dietkirchen
Start und Ziel: Adolf-Reichwein-Schule, Heinrich-von-Kleist-Str. 14, 65549 Limburg
Wanderstrecken: 6,11 & 20 km
Startzeiten: Sa. 08:00 - 14:00 Uhr und So. 08:00 - 13:00 Uhr für 6 und 11KM
Sa. 08:00 - 14:00 Uhr und So. 08:00 - 12:00 Uhr für 20KM
Zielschluss: 16:00 Uhr

Geführte Tageswanderungen (GTW):

19.1.
Geführte Tageswanderung "Historische Wanderung in Dorsten", 5, 10 kmDatteln
”Haard-Trapper” Wanderfreunde Datteln 1986 e.V. (Nordrhein-Westfalen)
Aribert Grytzan, Bülowstr. 23, 45711 Datteln
Tel. 02363/31765, Chef-Trapper@t-online.de
Start: 10:00 Uhr
Wanderparkplatz, Brüderstraße, 46282 Dorsten

Anmeldung:
Sven Wolff
Telefon: 02741 6972
Fax: 02741 933337
E-Mail: siegperle@aol.com

oder

Marco Petschuleit
Telefon: 02661-915593
Handy: 0178-1603907
E-Mail: siegperle@vodafonemail.de

www.siegperle.de/busreisen-2020/
Quelle: Wanderfreunde „Siegperle“


Nachricht vom 12.01.2020

Bürger-Stammtisch der BI Wildenburger Land

Friesenhagen. Auch 2020, im 5. Jahr ihres Bestehens veranstaltet die Bürgerinitiative Wildenburger Land wieder ihre monatlichen offenen Bürger-Stammtische. Jeweils am 3. Freitag im Monat findet der Stammtisch ab 19.30 Uhr entweder im Bürgerhaus, Friesenhagen-Steeg, Dorfstraße 1A oder in der Gaststätte Solbach-Spitz in 51598 Friesenhagen, Hauptstraße statt.

Im Januar beginnt der BI Stammtisch in der Gaststätte Solbach-Spitz in Friesenhagen. Themen u.a. :

• Schilderaktion in der Gemeinde Friesenhagen
• Stand der ergänzenden Offenlage der Antragsunterlagen bei der KV Altenkirchen
• Vorstellung der Fortschreibung des Naturschutzgutachten durch den Arbeitskreis Naturschutz der BI WBL (Übergabe durch BI an den Landrat des Kreis Altenkirchen)

Weitere geplante Termine:
21. Februar 2020 - BI-Bürgerstammtisch, Bürgerhaus, Friesenhagen-Steeg
Quelle: BI Wildenburger Land


Nachricht vom 11.01.2020

Altenkirchen: Geschädigter wird gesucht

Altenkirchen. Am Samstag, 11. Januar, gegen etwa 11 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz des Rewe Marktes Altenkirchen in der Bahnhofstraße ein Verkehrsunfall. Die Sachverhaltsaufnahme ergab, dass ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer dadurch geschädigt wurde. Die 70 Jahre alte Unfallbeteiligte befuhr mit ihrem graufarbenen Mercedes den Parkplatz und beabsichtigte in einer Parklücke einzuparken. Hierbei stieß sie mit der Beifahrerseite ihres Fahrzeuges gegen das Heck eines bereits abgestellten PKW. Bevor sie den Geschädigten über den Schadenseintritt informieren konnte, verließ dieser bereits den Parkplatz, vermutlich ohne den Schaden bemerkt zu haben. Hinweise zu dem Kennzeichen, bzw. zu dem Fahrzeugtyp konnte die Verursacherin nicht machen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Altenkirchen unter der Nummer 02681 / 9460 oder per Mail an pialtenkirchen@polizei.rlp.de entgegen.
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 10.01.2020

Nach Spiegelunfall geflüchtet

Birken-Honigsessen. Am Freitag, 10. Januar, gegen 7.14 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Fahrer mit seinem PKW Opel Corsa die K 71 aus Richtung Wissen kommend in Richtung Birken-Honigsessen. Beim Durchfahren einer Linkskurve sei ihm ein Fahrzeug mit Volllicht entgegen gekommen, welches ihn geblendet habe. Hinter diesem PKW fuhr ein weiters Fahrzeug. Im Begegnungsverkehr sei er dann mit diesem Fahrzeug kollidiert (Spiegelknaller). Nach dem Zusammenstoß wendete der 20-Jährige an der nächstmöglichen Stelle und fuhr zurück, konnte jedoch den anderen Fahrer nicht mehr antreffen. Dieser habe sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise zum flüchtigen Unfallverursacher nimmt die Polizeiwache Wissen entgegen.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 10.01.2020

Jahreshauptversammlung des Fördervereins TuS Bitzen

Bitzen. Die Jahreshauptversammlung des Freundes- und Förderkreises des TuS Germania Bitzen findet statt am Sonntag, 16. Februar, um 10.30 Uhr im Clubheim des TuS Bitzen. Neben den Rechenschaftsberichten stehen auch Neuwahlen des Vorstandes an.
Quelle: TuS Bitzen


Nachricht vom 10.01.2020

Unfallverursacher flüchtig - Hinweise erbeten

Selbach. Am Donnerstag, 9. Januar, gegen 19.40 Uhr, befuhr eine 45-jährige Fahrerin mit ihrem PKW VW Golf die K 123 aus Richtung Fensdorf kommend in Richtung Selbach. Auf der Gefällstrecke kam ihr ein dunkles Fahrzeug auf ihrer Fahrbahnseite entgegen. Beide Außenspiegel stießen gegeneinander und wurden beschädigt. Der unbekannte Fahrer des dunklen Fahrzeugs entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Hinweise zum unbekannten Unfallverursacher nimmt die Polizeiwache Wissen entgegen.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 10.01.2020

Auf haltenden PKW aufgefahren

Mudersbach. Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen, 9. Januar, in Mudersbach, wurde eine 22-Jährige PKW-Fahrerin leicht verletzt. Eine 27-Jährige hatte die Kölner Straße in Richtung Kirchen befahren. In Höhe des Fußgängerüberweges fuhr die 27-Jährige auf den haltenden PKW der 22-Jährigen auf. Der Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 09.01.2020

72-jähriger Unfallbeteiligter wurde aggressiv

Fensdorf. Am Mittwochvormittag, 8. Januar, kam es auf der Landesstraße 123 zwischen Gebhardshain und Fensdorf zu einem Verkehrsunfall bei dem leichter Sachschaden entstand. Zwei PKW im Begegnungsverkehr waren mit den Außenspiegeln kollidiert und die Unfallbeteiligten beschuldigten sich gegenseitig nicht die rechte Fahrbahnseite eingehalten zu haben. Eigentlich eine Bagatelle. Ein 72-jähriger Unfallbeteiligter habe die 44-jährige Unfallgegnerin beleidigt und gegen deren PKW getreten. An dem PKW war durch den Tritt kein Sachschaden entstanden. Auch bei der Unfallaufnahme durch die Polizei zeigte sich der 72-Jährige aggressiv und störte die Aufnahme. Gegen den 72-Jährigen wurden ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 09.01.2020

Unstimmigkeiten beim Überholen führten zu Unfall

Hövels. Am Mittwoch, 8. Januar, gegen 16.02 Uhr, befuhren ein 26-jähriger Fahrer eines PKW Mitsubishi Colt und nachfolgend ein 44-jähriger Fahrer eines PKW Audi S 7 die B 62 aus Richtung Siegenthal kommend in Richtung Hövels. Am Ende der langen Geraden schloss der 26-Jährige mit seinem PKW auf einen Mofa-Roller auf. Der 26-Jährige setzte dann zum Überholen des Mofas an, beachtete aber nicht, dass der nachfolgende Audi-Fahrer seinerseits bereits zum Überholen angesetzt hatte. Es kam zum Auffahrunfall beider Fahrzeuge. An beiden Pkw entstand Sachschaden.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 09.01.2020

PKW war vermutlich nicht richtig gesichert

Molzhain. Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen, 8. Januar, in Molzhain, entstand etwa 2.500 Euro Sachschaden. Eine 31-Jährige hatte ihren PKW in der abschüssigen Straße Auf der Höhe geparkt. Vermutlich aufgrund mangelhafter Sicherung setzte sich der PKW in Bewegung und rollte rückwärts auf ein Grundstück. An einer Natursteinmauer und dem PKW entstand Sachschaden. Der PKW war zwar noch fahrbereit, musste jedoch von einem Abschleppdienst von dem Grundstück abtransportiert werden.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 09.01.2020

Neue DRK-Tanzgruppe in Flammersfeld

Flammersfeld. In einem neuen Kursprogramm von 10 Stunden trifft sich ab dem 4. Februar immer dienstags, um 15.30 Uhr bis 17 Uhr, die Tanzgruppe des DRK-Kreisverbandes Altenkirchen in Flammersfeld im Bürgerhaus. Geselliges Tanzen soll Freude an rhythmischer Körperbewegung wecken. Es aktiviert das Gedächtnis und fördert Gemeinschaft im fröhlichen Tun mit anderen. So trägt es zur Lebensfreude und Gesunderhaltung bei. Jeder, sowohl das frühe als auch das späte Mittelalter, auch ohne Partner, ist herzlich willkommen.
Wer noch Interesse oder Fragen hat kann sich beim DRK-Kreisverband Altenkirchen, Tel. 02681–800644 Birgit Schreiner vormittags oder sofort bei der Kursleitung Monika Horn 02685–986284 melden.

Quelle: DRK


Nachricht vom 09.01.2020

Infoabend am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium

Betzdorf. Am Donnerstag, dem 16. Januar findet am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium im Vorfeld der Anmeldung zur Klasse 5 ein Informationsabend zur Bläserklasse für interessierte Eltern statt. Beginn ist um 19 Uhr im Musiksaal 1.
Quelle: Freiherr-vom-Stein-Gymnasium


Nachricht vom 09.01.2020

Treffen der Zugteilnehmer zum Alekärjer Karnevalsumzug

Altenkirchen. Die Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 e.V. lädt alle Gruppen und Vereine, die sich am Altenkirchener Karnevalsumzug 2020 beteiligen möchten, am Donnerstag, 16. Januar, um 18.11 Uhr in den großen Ratssaal des Rathauses in Altenkirchen zu einer Besprechung ein.

Zudem werden Informationen und Richtlinien zu aktuellen TÜV-Bestimmungen, Hinweise zu zulässigen Wurfmaterial und wichtige Erklärungen rund um den Alekärjer Karnevalsumzug 2020 besprochen. Durch rechtliche Bestimmungen für die Motiv- und Prunkwagen müssen unter anderem Genehmigungen für die Wagen erteilt werden, damit diese am Umzug teilnehmen können.

Wer Interesse an einer Teilnahme am Karnevalsumzug 2020 hat, sei es als Fußgruppe oder mit einen Wagen, kann sich an diesen Abend anmelden. Anmeldungsformulare, sowie wichtige Richtlinien zum Alekärjer Karnevalsumzug 2020 werden auf dieser Veranstaltung ausliegen.

Gruppen und Vereine können sich auch weiterhin bei der Zugleitung anmelden. Karlheinz Fels Mobil 0172 – 24 600 99 khfels@t-online.de oder an Philipp Schürdt Mobil 0160 – 71 650 44 philipp.schuerdt@gmx.de

www.KG-AK.de

Quelle: KG Altenkirchen


Nachricht vom 09.01.2020

Gesunder, starker Rücken: 2. Kurs im Januar

Wissen. Schmerzen im Rücken gehören für viele Menschen leider zum Alltag. Nicht selten entsteht daraus eine langwierige und belastende Lebenssituation. Die gute Nachricht ist, das Deutsche Rote Kreuz bietet wegen der großen Nachfrage einen weiteren Kurs, „starker Rücken“ in Wissen an. Er beginnt am Freitag, den 17. Januar (8x), um 17 Uhr (eine Stunde). Das Kurskonzept besteht aus Lockerungs-, Kräftigungs-, Stabilisations- und Dehnübungen u. a. mit Einsatz von Zusatzgeräten wie Therabänder, Bälle, Hanteln, usw.

Das Angebot bietet eine optimale Voraussetzung für eine gelenkschonende und wirksame Kräftigung und Funktionalität der gesamten Rückenstrukturen und insgesamt positiver Auswirkungen auf das gesamte Wohlbefinden.

Weitere Informationen gerne bei Birgit Schreiner Tel. 02681 – 800644 (vormittags) oder bei der Kursleitung Marita Wäschenbach Tel. 0151 - 64020074.

Quelle: DRK


Nachricht vom 08.01.2020

Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Daaden. Ein bislang unbekannter Fahrer verursachte in der Nacht zum Dienstag, 7. Januar, in Daaden einen Verkehrsunfall und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Ein in der Straße Schaftrift geparkter PKW Opel Corsa wurde an der Stoßstange hinten links beschädigt. Der Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Betzdorf unter 02741/9260 entgegen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 08.01.2020

Seitliche Kollision zwischen zwei LKW

Niederfischbach. Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, 7. Januar, in Niederfischbach, entstand etwa 2.100 Euro Sachschaden. Ein 56-Jähriger hatte mit einem LKW die Industriestraße im Bereich Eicherhof befahren. Beim Vorbeifahren streifte der 56-Jährige den haltenden LKW eines 22-Jährigen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 08.01.2020

Autorenlesung: farbig - ein theophilosophischer Schmöker

Windeck. Die Lesung findet statt am Montag, 20. Januar, um 19.30 Uhr, in der Buchhandlung Schlösser, Rathausstraße 66 - Vorverkauf: 5 Euro (ebenfalls in der Buchhandlung). Autorenlesung: Dr. Hubert Grunow liest aus: farbig - ein theophilosophischer Schmöker. Farbig sind die Menschen. Alle. Irgendwie. Es gibt nicht nur Weiße. Manche sind farblos. Die gibt es auch. Die so gar nichts ausstrahlen. Andere lassen viel zu viel raus. Lassen gute Stimmungen im Moment kippen, gehen auf die Barrikaden, gerieren sich unbändig. Praktisch theologisch geht es zu in diesem Buch. Praktisch philosophisch auch. Da darf geschmunzelt werden, auch laut gelacht, da werden Sie, liebe Leser*in, eingeladen, mit dem Autor in die Tiefe zu gehen, ins Eingemachte, in seine Welt. Dieser Theo-/Philo-Schmöker ist aus dem Leben gegriffen, aus vielen Biografien. Hautnah. Lebens- und gefühlsecht gibt er so einiges zum Denken auf. Zum Staunen vielleicht. Schauen Sie einem rheinischen Menschen über die Schulter, wie er seinem Beruf als Seminarleiter, Lebensberater, Hochzeits- und Trauerredner, Supervisor und Konzertsänger nachgeht. Oder auch als reisender Mensch. Sie werden überrascht sein. (PM)
Quelle: Buchhandlung Schlösser


Nachricht vom 08.01.2020

Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes – warum?

Altenkirchen. Am Montag, dem 20. Januar, findet in der Kreisvolkshochschule in Altenkirchen (Rathausstraße 12) der Vortrag „Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes – warum?“ statt. Beginn ist um 19 Uhr.

„Bluthochdruck ist weit verbreitet und ein heimlicher Killer. Viele Blutdruckauslöser sind noch immer unbekannt. Bedenkt man, dass Bluthochdruck als großes Gesundheitsrisiko erachtet wird und Schätzungen von circa 40 Millionen Betroffenen in Deutschland ausgehen, stellt der Bluthochdruck eine große gesundheitliche Herausforderung dar“, informiert die Kreisvolkshochschule. Zwar werde oft ein „angemessenes“ Medikament verschrieben, die Gefahr, dass die Ursachen nicht angegangen werden, bleibe aber bestehen.

Referent Heiko Christmann beleuchtet mögliche Ursachen, die Zusammenhänge und zeigt Wege für die Genesung auf. Die Teilnahme kostet 5 Euro. Anmeldungen und weitere Informationen bei der Kreisvolkshochschule Altenkirchen (Tel. 02681-812211 oder 812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de).

Quelle: Kreisverwaltung


Nachricht vom 08.01.2020

Vortrag: Anleitung zum Wohlbefinden

Wissen. Die Zuhörer erfahren, wie man mit kleinen Tricks mitten im Alltag entspannen kann. Was ist der Unterschied zwischen einer Pause und einer aktiven Pause? Ursa Schmidt informiert, wie man mit kleinen Veränderungen und neuen Gewohnheiten die Zufriedenheit und das Wohlbefinden erhöht, damit das Glück spürbar wird. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Der Vortrag wird vom katholischen Bildungswerk Region Rheinland-Pfalz unterstützt. Anmeldung bis 13. Januar 2020.

Wann? Donnerstag, 16.01.2020 um 19.00 Uhr
Wo? Schützenhaus Schönstein
Dozentin? Ursa Schmidt
Kostenbeitrag? 12,50 Euro / 10,00 Euro für Mitglieder

Quelle: kfd- Team Schönstein


Nachricht vom 08.01.2020

Blut spenden und Typisierung im Gebhardshainer Land

Elkenroth/Gebhardshain: Die ersten Blutspende-Termine im Gebhardshainer Land für 2020 stehen an. In Elkenroth kann am Freitag, 17. Januar von 16.30 Uhr bis 20.30 Uhr im Bürgerhaus Blut gespendet werden, in Gebhardshain am Donnerstag, 23. Januar von 17.00 Uhr bis 20.30 Uhr in der Westerwaldschule. Im Rahmen der beiden Termine findet auch wieder eine Typisierungsaktion statt. Interessierte können dabei kostenlos prüfen lassen, ob sie als möglicher Knochenmarkspender infrage kommen. Auf den ersten Blutspender, der sich als Fan des 1. FC Köln zu erkennen gibt wartet diesmal eine Überraschung.
Quelle: Verwaltung


Nachricht vom 07.01.2020

Einbruch in Einfamilienhaus in Rosenheim

Rosenheim. Die urlaubsbedingte Abwesenheit der Wohnungsinhaber nutzten bislang unbekannte Täter im Zeitraum von Samstag, 4. Januar, 15 Uhr auf Sonntag, 5. Januar, 10.30 Uhr, für einen Einbruch in ein Wohnhaus in der Straße "Im Eichsfeld" in Rosenheim aus. Dazu hebelten der oder die Täter die rückwärtig gelegene Terrassentüre auf und gelangten so in das Einfamilienhaus. Dort durchsuchten sie die Räumlichkeiten. Die Ermittlungen im Hinblick auf mögliches Diebesgut dauern an. Hinweise zu dem vorgenannten Einbruch, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 07.01.2020

Altenkirchen: Diebstahl aus Rohbau

Altenkirchen. Bisher unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum Montag, 6. Januar, 16 Uhr bis Dienstag, 7. Januar, 8 Uhr, aus einem Rohbau in Altenkirchen, Frankfurter Straße 14, WC-Module Marke Grohe, vier Waschtischmodule Marke Geberit und entsprechendes Befestigungsmaterial. Schadenshöhe etwa 2.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Altenkirchen unter Tel.: 02681/9460 oder pialtenkirchen@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 07.01.2020

Straßensperrungen am Wochenende in Burglahr

Burglahr. Wie im vergangenen Jahr findet auch 2020 das Zeltwochende (Mädchensitzung, Kinderkarneval, Frühschoppen) am Dorfplatz in Burglahr statt. Hieraus ergeben sich folgende verkehrsregelnde Anordungen:

Vom 10. Januar 2020 bis 15. Januar 2020 (Veranstaltungswochenende bis Ende Zeltabbau – 15. Januar ca. 16 Uhr) erfolgt eine Vollsperrung im Bereich Kur-Kölner-Straße.

Da es für Schulbusse während der Vollsperrung schwer ist im Bereich Heckerfeld zu drehen, wäre es von Vorteil, wenn Eltern an den 3 Tagen (10.01./13.01./14.01.) ihre Kinder nach Peterslahr zum Schulbus bringen könnten.

Die KG Burggraf '48 e.V. dankt allen Anwohnern für ihr Verständnis, hofft auf einen reibungslosen Ablauf und steht bei Rückfragen gerne zur Verfügung.
Quelle: Ortsgemeinde


Nachricht vom 07.01.2020

Reparatur-Café der VG Wissen öffnet am Mittwoch

Wissen. Das ehrenamtliche Reparatur-Café öffnet wieder am Mittwoch, den 8. Januar, von 15 bis 18 Uhr. Der Service wird in den Räumen des Wissener Kulturwerks (Walzwerkstraße 22, Wissen) angeboten.

Wer ein defektes Elektro-Kleingerät oder ähnliches hat, kann dies einem fachkundigen Team zur möglichen Reparatur vorstellen.

Infos: Tel. 02742/71919 (Teamsprecher Hermann Stausberg) und Tel. 02742/939-159 (Ehrenamtsbörse VG Wissen)
Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Wissen


Nachricht vom 07.01.2020

Noch Plätze frei für DRK-Seniorenreise

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat noch Plätze frei für eine Fahrt nach Bad Kissingen vom 5. Mai bis 12. Mai 2020. Die Fahrt wird von Mitarbeitern des DRK begleitet. Im „CupVital“-Parkhotel ist die Gruppe untergebracht. Neben dem Bustransfer und der Halbpension gehören auch ein Mittagssnack und diverse Anwendungen aus dem Spa-Bereich zum Angebot. DRK-Mitarbeiter sind während der gesamten Reisezeit vor Ort und stehen den Gästen als Ansprechpartner zur Verfügung oder leisten Hilfestellungen, wenn es nötig wird.

„Unser Angebot richtet sich besonders an die Senioren, die gut betreut mit dem DRK verreisen möchten, weil es ihnen mehr Sicherheit gibt als allein zu reisen“, betont Anne Schneider vom DRK-Kreisverband Altenkirchen. Bei ihr ist auch der Reiseprospekt erhältlich (Tel. 02681-800642).
Quelle: DRK


Nachricht vom 07.01.2020

Jahreshauptversammlung der Schönsteiner Schützen

Wissen-Schönstein. Am Sonntag, den 26. Januar 2020, begeht die St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein ihren Sebastianustag, im Volksmund auch Bästjestag genannt.

Um 8.15 Uhr ist Antreten aller Schützenbrüder und Jungschützen in der Ortsmitte vor dem Hause Breiderhoff-Buchen. Nach der Einholung der Fahnen begibt sich die Schützenbruderschaft unter Begleitung der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen zur Schönsteiner Pfarrkirche, wo um 8.30 Uhr der Festgottesdienst beginnt. Im Anschluss an den Gottesdienst erfolgt auf dem Friedhof die Kranzniederlegung am Ehrenmal zum Gedenken an die in den Weltkriegen des vergangenen Jahrhunderts gefallenen und vermissten Schützenbrüder.

Gegen 9.45 Uhr beginnt im Schützenhaus das gemeinsame Frühstück, in dessen Anschluss der Schützenmeister die Mitgliederversammlung eröffnen wird. Neben den einzelnen Jahresberichten des Vorstandes und den satzungsmäßigen Regularien stehen die Ehrung von 19 Jubilaren für 65-, 50- und 25-jährige Vereinszugehörigkeit sowie die Aufnahme von 4 neuen Schützenbrüdern auf der Tagesordnung. Wie jedes Jahr wird das „Franzenbrot“ als Sitzungsgeld ausgehändigt.

Nach dem offiziellen Teil besteht im Schützenhaus, wie in den vergangenen Jahren, die Möglichkeit zum Mittagessen und einem gemütlichen Beisammensein.

Quelle: St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1402


Nachricht vom 07.01.2020

Zugbesprechung des Jungmännerverein Elkenroth

Elkenroth. Der Jungmännerverein Elkenroth wird auch in der diesjährigen Karnevalssession einen Nachtzug durchführen. Stattfinden wird das Event am Altweiberdonnerstag, den 20. Februar, um 18.30 Uhr.

Der Verein will so viele Leute wie möglich für den Karneval in Elkenroth und Umgebung begeistern. Wer Interesse hat, an dem Zug teilzunehmen, kann sich gerne zu einer Gruppe zusammenschließen. Am 14.Januar, um 19 Uhr wird es in der Gaststätte „Zum Dorfkrug“ in Elkenroth eine Zugbesprechung geben, zu der Vertreter aller interessierten Gruppen eingeladen sind. Der Verein möchte an diesem Abend einen Überblick über den Nachtzug geben, sodass sich die Teilnehmer ein besseres Bild davon machen können.

Infos und Anmeldung auch bei Sebastian Hahmann telefonisch unter 0171/1810292 oder per Email an shahmann@web.de.


Quelle: Jungmännerverein Elkenroth


Nachricht vom 07.01.2020

Neue Kurse der VHS Betzdorf-Gebhardshain

Betzdorf. Der Kurs „Karanas Airkaden – die fließenden Bewegungsfolgen im Hartha-Yoga für Becken und Rücken“, hilft eine Verbesserung der Beweglichkeit und des allgemeinen Befindens zu spüren. Man findet mehr Gelassenheit und Kraft durch fließende Entspannungs-, Dehnungs-, und Konzentrationsübungen. Der Kurs startet am Montag, 3. Februar um 17 Uhr in Betzdorf und ein zweiter am Dienstag, 4. Februar um 18 Uhr.

In dem Kurs „Mix aus Airkadan Yoga, Qi Qong, autogenes Training & Meditation“ wird gezeigt, wie man sein inneres Gleichgewicht wiederfindet und neue Kraft tankt. Durch zusätzliche Entspannungsübungen werden Erfolge bei Angst- und Unruhezuständen, Schlafstörungen und Konzentrationsschwäche erzielt. Der Kurs startet am Dienstag, 4. Februar um 19.30 Uhr in Betzdorf.

In dem Kurs „Qi Gong: Meridiantanz der Organe und einfache Übungen für Rücken und Wirbelsäule“ werden einfache Übungen durch die Verbindung von Bewegung, Atmung, Vorstellungskraft und innerer Aufmerksamkeit verwendet, um die universelle Energie, das Qi im Körper und in den Organen, Gliedern und Muskeln zirkulieren zu lassen. Der Kurs findet am Dienstag, den 4. Februar um 16.30 Uhr in Betzdorf statt.

Alle Kurse werden von Karin Rubesch-Danowski geleitet.

Anmeldung an: VHS Betzdorf-Gebhardshain e.V., Hellerstraße 2, 57518 Betzdorf, per Fax-Nr.: 02741 291-170 oder E-Mail: vhs@vg-bg.de. Anmeldeformular online unter: www.vg-bg.de/vhs.
Weitere Auskünfte erteilt die Geschäftsstelle unter 02741 291 427 oder 291 411.

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain


Nachricht vom 07.01.2020

Ladendieb als Wiederholungstäter gestellt

Gebhardshain. Ein 35-Jähriger wurde am Montagvormittag, 6. Januar, im Gebhardshainer Rewe Markt bei einem Ladendiebstahl angetroffen. Er hatte Getränkedosen in seiner Jacke verstaut und ohne zu bezahlen den Laden verlassen. Der Marktleiter hatte in den vergangenen Wochen Fehlbestände bei den Süßigkeiten und Energy Getränken festgestellt. Teilweise wurde leere Verpackungen zurückgelassen. Nach Auswertung der Videoüberwachung stellte sich heraus, dass ein bestimmter Mann für die Taten verantwortlich war, der immer zu einer bestimmten Uhrzeit den Laden betrat. Der hinzugerufene Polizeibezirksbeamte konnte am Montagvormittag den Täter auf frischer Tat beobachten und die Personalien feststellen. Der 35-Jährige war bereits in der Vergangenheit als Ladendieb aufgefallen. Hier steht der 35-Jährige im Verdacht an 6 Tagen Ladendiebstähle im Rewe Markt verübt zu haben.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 07.01.2020

Sachbeschädigung durch Graffiti in Betzdorf

Betzdorf. Bislang unbekannte Täter beschädigten die Fassade des Netto-Marktes in der Betzdorfer Wilhelmstraße. Die Beschädigung wurde am Montagmorgen, 6. Januar, festgestellt und dürfte am vergangenen Wochenende verübt worden sein. Mittels roter Sprühfarbe wurden mehrere Schriftzüge aufgebracht. Der Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Betzdorf unter 02741/9260 entgegen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 07.01.2020

Mudersbach: Transporterfahrer flüchtete

Mudersbach. Ein 72-Jähriger verursachte am Montagnachmittag, 6. Januar, in Mudersbach einen Verkehrsunfall und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der 72-Jährige befuhr mit einem Transporter die Bahnhofstraße in Richtung Bundesstraße 62. Beim Vorbeifahren streifte er einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW und verursachte Sachschaden in Höhe von etwa 700 Euro. Der 72-Jährige soll kurz angehalten haben und ausgestiegen sein. Anschließend habe er sich wieder in sein Fahrzeug gesetzt und von der Unfallstelle entfernt. Ein aufmerksamer Zeuge hatte den Verkehrsunfall beobachtet und sich das Kennzeichen des Verursachers gemerkt, so dass dieser ermittelt werden konnte. Gegen den 72-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 06.01.2020

Wissen: Diebstahl eines Mofa-Rollers

Wissen, Regio-Bahnhof. Am Freitag, 3. Januar, in der Zeit von 13.30 bis 23 Uhr, entwendeten unbekannte Täter einen blau-metallik-farbenen Mofa-Roller Yamaha Aerox, mit dem Versicherungskennzeichen 752LSC, eines 15-jährigen Fahrzeug-Nutzers vom Rollerparkplatz am Regio-Bahnhof. Am Samstag, 4. Januar, gegen 9.50 Uhr, wurde der gestohlene Roller, teilzerlegt im Hofraum des Anwesens, Schlossstraße 9 (Wissen), aufgefunden. Zeugen, welche verdächtige Beobachtungen am Regio-Bahnhof oder im Hofraum der Schlossstraße 9 gemacht haben und Hinweise zu den Roller-Dieben geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiwache Wissen zu melden.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 06.01.2020

Workshop für Kinder: Lego-Roboter bauen und programmieren

Kirchen. Die Jugendpflegen der Verbandsgemeinden Kirchen und Betzdorf-Gebhardshain bieten einen interessanten Robotikkurs für Einsteiger an. Die Teilnehmer bauen im 2er-Team aus dem NXT-Baukasten einen Lego-Roboter mit Motoren und Sensoren, der mit Hilfe der Software über Laptops programmiert wird. Somit erfahren die Teilnehmer spielerisch den Einstieg in die Programmierung und können schnell eigene Ideen in der Programmierung und Konstruktion umsetzen. Nach kurzer Zeit erwachen die Roboter „zum Leben“ und können tanzen, einparken und reagieren sogar auf die Lautstärke im Raum.

Der Robotik Einstiegsworkshop findet am Freitag, den 31. Januar 2020 von 15 bis 19 Uhr und Samstag, den 1. Februar 2020 von 9 bis 13 Uhr statt und ist für Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 12 Jahren gedacht. Es sind maximal 12 Teilnehmer vorgesehen. Der Kostenanteil für beide Kurstage zusammen beträgt 18 Euro. Veranstaltungsort ist das Ortsgemeindehaus in Scheuerfeld, Kirchstraße 4, 57584 Scheuerfeld. Anmeldungen nimmt die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Kirchen per E-Mail an jugendpflege@kirchen-sieg.de oder telefonisch unter 02741 688-243 oder -244 entgegen.
Quelle: Jugendpflege


Nachricht vom 06.01.2020

Kontrolle über PKW verloren

Herdorf. Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag, 5. Januar, entstand etwa 1.000 Euro Sachschaden. Ein 20-Jähriger hatte mit einem PKW die Landesstraße 285 von Daaden kommend in Richtung Herdorf befahren. Innerhalb einer Rechtskurve verlor der 20-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der PKW kollidierte mit der Schutzplanke und drehte sich um 180 Grad. Als Unfallursache wird nicht angepasste Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn angenommen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 06.01.2020

PKW in Wissen wurde zerkratzt

Wissen, Wiesenstraße. Am Donnerstag, 2. Januar, in der Zeit von 8.30 bis 14 Uhr, zerkratzten unbekannte Täter die Motorhaube und die gesamte Fahrerseite eines weißen PKW BMW Mini einer 38-jährigen Fahrerin. Hinweise nimmt die Polizeiwache Wissen entgegen.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 06.01.2020

Einbrecher richtete(n) sich häuslich ein

Wissen, Heisterstraße 2.. In der Zeit von Montag, 23. Dezember bis Mittwoch, 1. Januar, 14 Uhr, drangen unbekannte Täter durch Aufbrechen einer alten hölzernen Kellertür in das seit 2018 unbewohnte Mehrfamilienhaus ein. Im inneren des Hauses wurde eine weitere Glasscheibe einer Durchgangstür eingeschlagen. Im Haus hatte man sich häuslich niedergelassen. Essensreste, Kerzen, Zigarettenkippen und eine Bettdecke wurden in den Räumlichkeiten vorgefunden. Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiwache Wissen zu melden.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 06.01.2020

Missachtung der Vorfahrt führte zu Kollision

Wissen. Am Samstag, 4. Januar, gegen 15.25 Uhr, befuhr ein 55-jähriger Fahrer eines PKW Opel Astra die Bröhltalstraße (K 72) aus Richtung Mühlenthal kommend und bog nach links auf die bevorrechtigte Birkener Straße (K 71) in Richtung Wissen ein. Dabei beachtete er nicht die Vorfahrt eines 25-jährigen Fahrers eines PKW Ford Mondeo, welcher die Birkener Straße aus Richtung Wissen kommend in Richtung Birken-Honigsessen befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden PKW, wobei insgesamt etwa 4.500 Euro Sachschaden entstand.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 06.01.2020

Kinderkrebshilfe Gieleroth lädt zur Scheckübergabe ein

Gieleroth. Ein Jahr des Wirkens ist vergangen und für die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth ist es an der Zeit, die zahlreichen Spenden an die betroffenen Familien und geförderten Institutionen zu überreichen. Dies geschieht im Rahmen einer kleinen Feier mit Kaffee und Kuchen.

Termin ist der 12. Januar, ab 14 Uhr, im Bürgerhaus in Gieleroth. Hierzu lädt der Vorstand alle interessierten Bürger ganz herzlich ein.

Quelle: Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth


Nachricht vom 06.01.2020

Betrunken und ohne Führerschein unterwegs

Willroth. Am Sonntagabend, 5. Januar, gegen 19.50 Uhr, wurde der PI Straßenhaus ein PKW in Willroth gemeldet, dessen Fahrer wohl betrunken sein soll. Eine Überprüfung durch die eintreffenden Beamten ergab, dass der Fahrer deutlich unter Alkoholeinfluss stand, zudem nicht im Besitz eines Führerscheins war und kleine Mengen an Betäubungsmittel mitführte. Dem 43-jährigen Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 06.01.2020

Neue Ziele der Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen

Wanderziele 11./12. Januar 2020
Sonntag 12.01.2020
Internationale Wandertage in 57482 Wenden-Hünsborn
Veranstalter: Wanderfreunde ”Qualmende Socken” Hünsborn e.V.
Start und Ziel: Dorfgemeinschaftshalle, Alte Waldstr. 19, 57482 Wenden-Hünsborn
Wanderstrecken: Wandertag "Dreikönigswanderung", 7, 14 km
Startzeiten: 08:00 - 13:00 Uhr
Zielschluss: 16:00 Uhr

Die nächsten Busfahrten:
Samstag 05.02.2020 Alt-Hürth mit Besuch Time Ride Köln ,Fahrpreis 10€ incl.Startkarte
Sonntag 22.03.2020 Kirn-Sulzbach mit Besichtigung der Edelstein Erlebniswelt in Idar-Oberstein, Fahrpreis 12€ incl.Startkarte
Sonntag 29.03.2020 Wißmannsdorf- Stausee Wanderung mit Brennerei Besichtigung, Fahrpreis 12€ incl.Startkarte
Sonntag 19.04.2020 Kriegsfeld mit Stadtführung in Alzey, Fahrpreis 12€ incl.Startkarte
Sonntag 17.05.2020 Attendorn-Dünschede mit Schiffahrt auf dem Biggesee, Fahrpreis 10€ incl.Startkarte
Sonntag 14.06.2020 Kayl (Luxemburg) mit Einkaufsmöglichkeit in Luxemburg , Fahrpreis 12€ incl.Startkarte
Sonntag 28.06.2020 Bischofsdhron (Hunsrück) mit Besuch Weinfest Zell/Mosel, Fahrpreis 12€ incl.Startkarte
Samstag 18.07.2020 Ilbeshausen mit kulinarischer Bierwanderung, Fahrpreis 12€ incl.Startkarte

Anmeldung:
Sven Wolff
Telefon: 02741 6972
Fax: 02741 933337
E-Mail: siegperle@aol.com

oder

Marco Petschuleit
Telefon: 02661-915593
Handy: 0178-1603907
E-Mail: siegperle@vodafonemail.de

Anmeldung auch über unsere Homepage: www.siegperle.de/busreisen-2020/
Quelle: Wanderfreunde „Siegperle“


Nachricht vom 05.01.2020

Auffällige Fahrer in Steineroth

Steineroth. Bei Verkehrskontrollen in Steineroth in der Nacht von Samstag, 4. auf Sonntag, 5. Januar, bemerkten die Polizeibeamten der Betzdorfer Dienststelle gegen 1 Uhr bei einem Fahrer drogentypische Auffälligkeiten. Es bestätigte sich, dass der 25-Jährige unter dem Einfluss von Amphetamin stand. Bei ihm wurde eine Blutprobe angeordnet. Neben führerscheinrechtlichen Maßnahmen muss er mit einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro rechnen. Ein weiterer Fahrer, 16 Jahre alt, war auf seinem Kleinkraftrad ohne die erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs. Auch gegen ihn wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 05.01.2020

25-jähriger Raser hielt Polizei auf Trab

Betzdorf. Einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Betzdorf fiel am Sonntag, 5. Januar, gegen 0.10 Uhr, ein Golf GTI auf, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit von der B62 kommend den Molzberg hinauf raste. Die vorhandenen Geschwindigkeitsbeschränkungen wurden ignoriert, eine Verfolgung jenseits der 140 km/h war nötig, um den Raser einzuholen und einer Kontrolle zu unterziehen. Im Fahrzeug saßen vier junge Männer, denen der 25-jährige Fahrer offenbar zeigen wollte, was sein getunter GTI so drauf hat. Gegen ihn wird wegen des neu geschaffenen Straftatbestandes eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens ermittelt, weil er sich grob verkehrswidrig und rücksichtslos fortbewegte, um eine höchstmögliche Geschwindigkeit zu erreichen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 05.01.2020

Auffahrunfall in Wallmenroth

Wallmenroth. In der Bahnhofstraße in Wallmenroth ereignete sich am späten Freitagnachmittag, 3. Januar, ein Auffahrunfall, bei dem ein 66-jähriger Fahrer leicht verletzt wurde und über Nacken- und Kopfschmerzen klagte. An der Einmündung zur Hauptstraße erkannte die nachfolgende PKW-Fahrerin, 27 Jahre alt, den beabsichtigten Abbiegevorgang des vorausfahrenden Herrn zu spät und kollidierte mit dessen Heck. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 04.01.2020

Fluchtversuch durch mehrere Vorgärten

Katzwinkel/Sieg. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Betzdorf beabsichtigte am Samstag, 4. Januar, gegen 0.40 Uhr, in der Alten Poststraße in Katzwinkel die Kontrolle eines PKW-Fahrers. Dieser erkannte geistesgegenwärtig das Vorhaben und flüchtete, während die Beamten den Streifenwagen noch wendeten, zu Fuß durch mehrere Vorgärten. Wenig später gelang jedoch dessen Festnahme an der nahe gelegenen Halteranschrift. Der erst 20-jährige Fahrer stand unter dem Einfluss von mehr als 1,1 Promille Alkohol. Neben einer Strafanzeige erwartet ihn der Entzug seiner Fahrerlaubnis.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 04.01.2020

Unfallflucht unter Alkoholeinfluss

Birken-Honigsessen. Der Jagdpächter von Birken-Honigsessen befand sich am frühen Samstagmorgen, 4. Januar, gegen 1.30 Uhr, auf einem Ansitz im Bereich Sonnenhof. Statt des erwarteten Wildes beobachtete er, wie sein in der Nähe abgestellter PKW durch ein vorbeifahrendes Auto beschädigt wurde. Nach dem Unfall entfernte sich der Verursacher samt seines PKW umgehend von der Unfallstelle. Im Rahmen sofortiger Ermittlungen der Polizeiinspektion Betzdorf wurde zunächst das beschädigte Fahrzeug unweit der Unfallstelle entdeckt und kurz darauf der verantwortliche 20-jährige Fahrer ermittelt. Dieser stand unter dem Einfluss von etwa 1,2 Promille Alkohol und sieht nun einem Strafverfahren sowie dem Komplettentzug seiner Fahrerlaubnis entgegen. An beiden PKW entstand relativ geringer Sachschaden von jeweils etwa eintausend Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 03.01.2020

Altenkirchen-Flammersfeld spielt um Gemeindepokal

Altenkirchen. Am kommenden Sonntag, 5. Januar, findet in der Sporthalle Altenkirchen das Fußballspiel um den Pokal der VG Altenkirchen-Flammersfeld statt. Das Turnier beginnt um 10.30 Uhr mit den 2. Mannschaften (Almersbach 1, SG Altenkirchen, SG Berod, SSV Weyerbusch, SG Niederhausen/Niedererbach, SG Bruchertseifen/Eichelhardt, SG Ingelbach ,VFL Oberlahr/Flammersfeld ). Um 14.30 Uhr starten dann die 1. Mannschaften. Ausrichter ist der SV Niedererbach, der bereits schon am Samstag, 4. Januar, den 1. Spieltag der Futsal-Hallenkreismeisterschaft des Fußballkreis WW/Sieg ausrichtet. Ab 14 Uhr spielen die Mannschaften aus Friesenhagen, Derschen, SG Malberg 2, Ata Betzdorf 2, SG Langenhahn, SG Guckheim/Kölbingen, VFB Niederdreisbach, SC Westernohe.
Quelle: VG Altenkirchen-Flammersfeld


Nachricht vom 03.01.2020

Einbruch in Räume des Deutschen Kinderschutzbundes

Betzdorf. In der Nacht von Donnerstag, 2. auf Freitag, 3. Januar, sind bislang unbekannte Täter in die Räumlichkeiten des Deutschen Kinderschutzbundes in der Viktoriastraße in Betzdorf eingebrochen. Hierzu sind die Täter durch ein Kellerfenster eines Lichtschachtes in das Objekt eingestiegen und durchsuchten dort sämtliche Räume. Es wurden zwei Innentüren sowie das Einstiegsfenster beschädigt. Der vorläufige Schaden beträgt etwa 1.000 Euro. Hinweise zu dem vorgenannten Einbruch, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 03.01.2020

Wissen: Sachbeschädigung an Fenster

Wissen. Am Mittwoch, 1. Januar, gegen 22.25 Uhr, warfen unbekannte Täter einen Stein gegen ein Küchenfenster des dortigen Eckhauses. Der Rollladen und die äußere Scheibe des doppelverglasten Fensters wurden hierdurch beschädigt. Es entstand etwa 800 Euro Sachschaden. Der Stein stammt vermutlich von einer nahegelegenen Baustelle. Hinweise nimmt die Polizeiwache Wissen entgegen.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 03.01.2020

Verkehrsunfall mit schwerem Sachschaden in Kirchen

Kirchen/Sieg. Als am Donnerstag, den 2. Januar, ein LKW gegen 6.10 Uhr, die Jungenthaler Straße in Kirchen in Richtung Wehbach befuhr, geriet er im Bereich einer Linkskurve infolge Straßenglätte nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit dem Unterstand einer Bushaltestelle. Am LKW und der Überdachung entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Der LKW war nicht mehr fahrbereit.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 03.01.2020

Mehrfach ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Wissen. Am Donnerstag, 2. Januar, gegen 20.27 Uhr, wurde ein 28-jähriger Fahrer eines Renault Twingo wiederholt auffällig, weil er - wie den Polizeibeamten der Polizeiwache Wissen bekannt - nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein weiteres Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 03.01.2020

Mitgliederversammlung der St. Hubertus Schützen

Birken-Honigsessen. Alle Mitglieder der St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen sind zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Sonntag, den 26. Januar eingeladen. Die Mitgliederversammlung beginnt um 9 Uhr mit der hl. Messe. Im Anschluss findet die Mitgliederversammlung ihre Fortsetzung in der Gaststätte „Zur alten Kapelle“ in Birken-Honigsessen.

Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Brudermeister
2. Totenehrung
3. Feststellung der Beschlussfähigkeit
4. Bericht des Brudermeisters
5. Bericht des Geschäftsführers
6. Aussprache zu TOP 4 – 5
7. Bericht des Kassierers
8. Bericht des Rendanten
9. Bericht des Schießmeisters
10. Bericht des Jungschützenmeisters
11. Bericht von Torsten Höfer über das Vogelschießen und Schützenfest 2019, Ausblick auf Vogelschießen und Schützenfest 2020
12. Aussprache zu TOP 7 – 11
13. Bericht der Kassenprüfer
14. Entlastung des Vorstandes
15. Wahl eines Versammlungsleiters
16. Ergänzungswahlen zum Vorstand
a. Fahnenoffizier
b. Vorstand
17. Neuwahl der Kassenprüfer
18. Ehrungen
19. Behandlung eingegangener Anträge
20. Anträge und Wünsche
21. Verschiedenes

Anschließend besteht die Möglichkeit zur Beitragsentrichtung und die Möglichkeit, etwas zu Essen. Anmeldungen für das Schnitzelbuffet sind möglich unter 0160 5087730 oder Florian51186@web.de bei Brudermeister Florian Jung bis Freitag, den 17.01.2020.


Quelle: St. Hubertus Schützenbruderschaft


Nachricht vom 03.01.2020

Kurs für einen gesunden, starken Rücken

Schmerzen im Rücken gehören für viele Menschen leider zum Alltag. Nicht selten entsteht daraus eine langwierige und belastende Lebenssituation. Die gute Nachricht ist, das Deutsche Rote Kreuz bietet einen weiteren Kurs, „starker Rücken“ in Wissen an. Er beginnt am Montag, den 13. Januar (8x), um 17.15 Uhr. Das Kurskonzept besteht aus Lockerungs-, Kräftigungs-, Stabilisations- und Dehnübungen u. a. mit Einsatz von Zusatzgeräten wie Therabänder, Bälle, Hanteln, usw.

Das Angebot bietet eine optimale Voraussetzung für eine gelenkschonende und wirksame Kräftigung und Funktionalität der gesamten Rückenstrukturen und insgesamt positiver Auswirkungen auf das gesamte Wohlbefinden.
Weitere Informationen gerne bei Birgit Schreine
r Tel. 02681 – 800644 (vormittags) oder bei der Kursleitung Marita Wäschenbach Tel. 0151 - 64020074.

Quelle: DRK


Nachricht vom 02.01.2020

Infoveranstaltung der Bürgerinitiative Wissen

Wissen. Am Mittwoch, 8. Januar, findet ab 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) eine Informationsveranstaltung der Bürgerinitiative Wissen zum Thema „wiederkehrende Straßenausbaubeiträge“ im Stadiontreff Wissen, Stadionstraße, statt. Das Thema wird vor den entscheidenden Sitzungen der politischen Gremien der Stadt nach wie vor kontrovers diskutiert.
Quelle: Bürgerinitiative Wissen


Nachricht vom 02.01.2020

Jahreshauptversammlung des SV „Adler“ Michelbach

Michelbach. Einladung zur Jahreshauptversammlung des Schützenvereins 1958 „Adler“ Michelbach e. V.. Am Samstag, den 25. Januar, findet ab 15 Uhr im Schützenhaus Michelbach die Jahreshauptversammlung statt. Anträge können bis zum 13. Januar schriftlich beim Vorstand eingereicht werden. Änderungen vorbehalten, die Einladung erfolgt gem. §9 der Satzung (Aushang im Vereinsheim und Hinweis in der Vereinszeitung (Adlerschrei) zwei Wochen vor Termin der Mitgliederversammlung.
Quelle: SV „Adler“ Michelbach


Nachricht vom 02.01.2020

Drei Verkehrsunfälle wegen Straßenglätte

Hövels. Am Montag, 30. Dezember, gegen 22 Uhr, befuhr zunächst eine 21-jährige Fahrerin eines PKW Citroèn C1 die B 62 aus Richtung Betzdorf kommend in Richtung Wissen. Kurz vor dem Ortseingang von Hövels geriet sie mit ihrem Fahrzeug in einer langgezogenen Rechtskurve infolge Straßenglätte ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Ihr PKW kam in der steil ansteigenden Böschung hochkant, stark beschädigt, zum Stillstand. Die 21-Jährige blieb unverletzt. Am PKW entstand etwa 2.000 Euro Sachschaden. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Ein 18-jähriger Unfallzeuge wollte der 21-Jährigen Unfallbeteiligten helfen und gegebenenfalls Erstehilfe leisten. Er hielt aus Richtung Wissen kommend seinen PKW 3er BMW in Fahrtrichtung Betzdorf am linken Fahrbahnrand vor dem Unfall-PKW an und stieg aus. Unmittelbar danach fuhr ein weiterer 29-jähriger Fahrer aus Richtung Wissen kommend an dem BMW des 18-Jährigen vorbei. Bei Erkennen des Unfall-PKW Citroèn erschrak dieser sich derart, dass er ebenfalls auf der winterglatten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen den hohen Bordstein stieß. Sein PKW war wegen eines beschädigten Rades ebenfalls nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Schaden von etwa 150 Euro.
Unmittelbar danach geriet ein weiterer aus Richtung Wissen kommender PKW VW Golf auf der winterglatten Fahrbahn ins Schleudern. Die 21-jährige Fahrerin konnte den Golf nicht mehr abfangen und stieß gegen den 3er BMW des 18-jährigen Unfallhelfers. An beiden PKW entstand ein Schaden von insgesamt etwa 4.000 Euro.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 02.01.2020

Zu schnell und ohne Fahrerlaubnis

Wissen. Am Dienstag, 31. Dezember, gegen 16.15 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Wissen ein übermäßig schnell geführter PKW Daimler-Benz im Europa-Kreisel auf, welcher anschließend weiter in Richtung Betzdorf fuhr. Erst in Hövels konnten die Beamten den PKW einholen und die 41-jährige Fahrerin kontrollieren. Diese legte einen rumänischen Führerschein vor. Eine Überprüfung ergab, dass eine gerichtliche Fahrerlaubnissperre für die 41-Jährige bestand und sie somit über keine erforderliche Fahrerlaubnis verfügt. Der vorgelegte rumänische Führerschein wurde vorläufig sichergestellt und auf Echtheit überprüft. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 02.01.2020

Wissen: Schrankenanlage beschädigt und geflüchtet

Wissen. Am Sonntag, 29. Dezember, gegen 14.14 Uhr, befuhr ein unbekannter Fahrer mit seinem PKW Land Rover, Typ Evoque, bordeaux-farbig mit schwarzem Dach, rückwärts die Zufahrt zum Rewe-Parkplatz und beabsichtigte dort sein Fahrzeug zu wenden. Hierbei stieß er gegen den Pfosten der Schrankenanlage und beschädigte diesen. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern setzte der unbekannte Fahrer seine Fahrt fort. An der Schranke entstand ein Schaden von etwa 700 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher werden von der Polizeiwache Wissen entgegen genommen.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 02.01.2020

Züchtertreffen des Pferdezuchtvereins

Selters. Der Pferdezuchtverein Westerwald e.V. ist ein Zusammenschluss von Züchtern in den Kreisen Altenkirchen, Westerwald und Neuwied. Er organisiert zum Beispiel die Fohlenschauen in Altenkirchen, Dierdorf und früher auch in Montabaur. Ebenso unterstützt er die sehr erfolgreichen Jungzüchter, die schon auf Deutschen Meisterschaften und Weltmeisterschaften hoch erfolgreich waren. Ansprechpartnerin hierfür ist Christine Schmitz - Hofgut Neumannshöhe.

Am 11. Januar findet um 19 Uhr ein Züchtertreffen im Landhotel Adler in Selters, Rheinstraße 24, statt. Anmeldung bis zum 4. Januar bei Sabrina Hertling, Telefon 01523-7998469 oder per Mail Sabrina-2704@web.de.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 02.01.2020

GenerationenTreff: Junge Muslime zu Besuch im Seniorenheim

Betzdorf. Am 4. Januar 2020 um 10 Uhr sind die Mitglieder der Ahmadiyya Muslim Jugendorganisation zu Besuch im Seniorenheim DRK-Stiftung Altersheim Freier Grund,
(Am Birkenwald 1, 57290 Neunkirchen). Um 15 Uhr sind die Jugendlichen zu Besuch im Seniorenheim Kursana Domizil Siegen, Theodor-Keßler-Haus (Am Witschert 10, 57072 Siegen).

Der Generationentreff hat eine lange Tradition in der muslimischen Jugendarbeit der Ahmadiyya Jugend und findet schon seit 16 Jahren statt. Es ermöglicht eine Begegnung von Jugendlichen mit Senioren. Dort verbringen die Muslime etwas Zeit mit den Senioren. Gespräche oder auch Gemeinschaftsspiele stehen auf dem Tagesplan.

Unter dem Motto „JUNG TRIFFT ALT“ möchten die Mitglieder der Jugendorganisation nicht nur eine Brücke zwischen den Generationen schlagen, sondern sich auch für ein gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein stark machen. Die in Deutschland aufgewachsenen muslimischen Jugendlichen möchten mit den Generationentreffs, dass die Themen demografischer Wandel, Integration und gesellschaftlicher Friede in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt werden.
Quelle: Ahmadiyya Jugend


Nachricht vom 01.01.2020

Brand eines Abfallcontainers in Betzdorf

Betzdorf. Am Mittwoch, 1. Januar, gegen 0.40 Uhr, brannte in der Industriestraße in Betzdorf ein Abfallcontainer. Die alarmierte Feuerwehr konnte die Flammen löschen und schlimmeres verhindern. Mögliche Zeugen dieser Tat werden gebeten sich mit der Polizei Betzdorf unter der Tel.-Nr. 02741/9260 oder per EMail an pibetzdorf.wache@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 01.01.2020

Zigarettenautomat in Kirchen aufgebrochen - Täter flieht

Kirchen/Sieg. Am Mittwoch, 1. Januar, gegen 0.30 Uhr, versuchte eine männliche Person mit einem Werkzeug einen in der Hauptstraße in Kirchen angebrachten Zigarettenautomaten zu öffnen. Hierbei wurde er von aufmerksamen Zeugen beobachtet und angesprochen. Die männliche Personen flüchtete daraufhin zu Fuß vom Tatort. Durch die Zeugenaussagen und polizeiliche Ermittlungsarbeit konnten vielversprechende Hinweise erlangt werden, die zu erwarten lassen, dass der Täter ermittelt wird.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 01.01.2020

Wandervögel auf dem Klimapfad unterwegs

Altenkirchen. Im Januar sind die Wandervögel auf dem Klimapfad unterwegs. Er führt die Teilnehmer in und um Altenkirchen zu interessanten Orten mit dem obligatorischen Cafébesuch am Schluss.

Start ist am Mittwoch, den 15. Januar 2020 um 13.30 Uhr auf dem Parkplatz des Gymnasiums unterhalb der Glockenspitze. Es ist eine geführte Wanderung, die wie immer kostenlos ist. Infos: 02681/2890
Quelle: Wandervögel


Nachricht vom 31.12.2019

Kontrolle über Fahrzeug verloren

Kirchen/Sieg. Am Dienstagmorgen, 31. Dezember, befuhr ein 56-jähriger Fahrer eines VW den Baumschulweg in Richtung Stadtmitte. Hierbei geriet er in einer Linkskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf winterglatter Fahrbahn von der Straße ab, stieß dort gegen eine Mülltonne, einen Bauzaun und ein Gartentor. Der Unfallverursacher wurde hierbei leicht verletzt, es entstand Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 31.12.2019

Haustür in Mudersbach beschädigt

Mudersbach. Vermutlich am Sonntag, 29. Dezember, in der Zeit zwischen 3 bis 4 Uhr, wurde in der Konrad-Adenauer-Straße der Glaseinsatz einer Haustür an einem Wohnhaus eingeschlagen. Zeugen konnten in diesem Zeitraum entsprechende Wahrnehmungen machen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Weitere Tatzeugen werden gebeten sich mit der Polizei Betzdorf unter der Tel.-Nr. 02741/926-0 oder per Email an pibetzdorf.wache@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 31.12.2019

Halteverbot in zweierlei Hinsicht eine schlechte Idee

Herdorf-Dermbach. Am Montag, 30. Dezember, gegen 15.10 Uhr, befuhr ein 21-Jähriger mit seinem PKW die Rolandstraße. Hierbei stieß er, aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW, der im absoluten Halteverbot abgestellt war. Es entstand Sachschaden in Höhe von 3.300 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Werbung