Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 19.01.2019

Klangschalenmassage: Kurs bei der VHS Kirchen

Kirchen. „Der Ton macht die Musik." Dieses Sprichwort ist bekannt. Doch was verbirgt sich hinter einer Klangschalenmassage? Geht es da um Töne? Die Volkshochschule (VHS) bietet Antworten mit einem Kurs ab dem 14. Februar. Die moderne westliche Klangmassage mit asiatischen Klangschalen ist eine Variante der „rezeptiven Musiktherapie“. In dieser werden die Klangkörper auf den Menschen aufgestellt und so nicht nur der Höhrsinn, die Gefühle der Menschen, sondern auch der Körper über die Sensorik der Haut angesprochen. Diese Vibration erleichtert die Entspannung und das Loslassen in einen sicheren Raum. Der Kurs ist auf acht Teilnehmende begrenzt. Die Leitung hat Erzieher und Klangpädagoge Felix Käckermann. Anmeldungen erfolgen bei der VHS Kirchen (Tel.: 02741-688323, E-Mail: i.kistel@kirchen-sieg.de).
Quelle: VHS Kirchen


Nachricht vom 19.01.2019

Caritas sucht Teilnehmer für Sprachkurse

Altenkirchen. Der Caritasverband Altenkirchen sucht Teilnehmer für verschiedene Sprachkurse. Angesprochen sind alle Menschen, die sich in der deutschen Sprache unsicher fühlen und sich hier durch die regelmäßige Teilnahme an einem Sprachkurs mit zwei Terminen in der Woche verbessern wollen. Dabei ist auch eine Kinderbetreuung möglich, wenn beispielsweise Mütter ihre kleinen Kinder nicht allein lassen können. Das Sprachniveau sollte zwischen A1 und B1 liegen. Es ist aber auch ein reiner Aufbaukurs denkbar, es hängt hier von der Rückmeldung der Interessierten ab, die sich beim Caritasverband Altenkirchen melden können (Kontakt: André Linke, Tel. 02681-2056, E-Mail: andre.linke@caritas-altenkirchen.de).
Quelle: Caritasverband Altenkirchen


Nachricht vom 18.01.2019

Einfamilienhaus wurde mit Eiern beworfen

Nauroth. In den Nachtstunden vom Mittwoch, 16. auf Donnerstag, 17. Januar, wurde in der Südstraße in Nauroth ein dort stehendes Einfamilienhaus von Unbekannten mit rohen Eiern beworfen, wodurch die Eingangstür und die Hauswand beschmutzt wurden. Es entstand geringer Sachschaden. Hinweise an die Polizeiinspektion Betzdorf, Tel.:02741-9260.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 18.01.2019

"Hierzuland": Porträt über Betzdorf-Bruche im SWR

Betzdorf-Bruche/Mainz. Schon seit mehreren Jahren sendet das SWR-Fernsehen in der Reihe "Hierzuland" liebevolle Ortsporträts. Ein sechseinhalb Minuten langer Beitrag über den Klosterweg in Bruche läuft am Montag, den 28. Januar, ab 18.45 Uhr innerhalb der "Landesschau Rheinland-Pfalz". Die Menschen in Bruche seien alle adelig, sagt man augenzwinkernd in Betzdorf. Ich bin "von Bruche" heißt es dort nämlich. Eigensinnig und stolz sind sie auf jeden Fall. Vor allem im Klosterweg zeigt sich das Besondere an diesem Ortsteil. Den Namen hat der Klosterweg vom Missionarkloster an seinem Anfang. Noch heute leiten die Mönche von hier viele Außenstellen weltweit. Doch wie lange das noch geht, weiß niemand, denn der Altersschnitt liegt bei 80 Jahren. Auch Margot und Paul Kölzer mögen sich den Weg ohne Kloster nicht vorstellen. Ein Pater aus dem Kloster hat sie vor fast 60 Jahren getraut und damit eine ganz besondere bayerisch-betzdorfer Liebe besiegelt. Die Liebe zur Musik vereint fünf Männer direkt gegenüber. Dort probt die A-Capella-Gruppe "Schnüss". Die Erstsendung des Beitrags erfolgte am 9. Februar 2018.
Quelle: Südwestrundfunk, Mainz


Nachricht vom 18.01.2019

VG Daaden-Herdorf erhält 249.000 Euro Zuschuss

Daaden/Mainz. Die Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf erhält für wasserwirtschaftliche Maßnahmen insgesamt 249.000 Euro Zuschuss sowie 415.000 Euro Darlehen aus dem Zinszuschussprogramm. Dahinter verbergen sich eine Reihe von unterschiedlichen Baumaßnahmen, die im Bereich der Kommune durchgeführt können, wie zum Beispiel Sanierungen von Hochbehältern. „Durch die finanzielle Unterstützung des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums können die Kommunen vor Ort, hier die Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf, die Wasserversorgung für die Bürgerinnen und Bürger sichern“, freut sich die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler über die Unterstützung des Landes.
Quelle: Sabine Bätzing-Lichtenthäler, MdL


Nachricht vom 18.01.2019

PKW in Wissen zerkratzt: Zeugen gesucht

Wissen. In der Zeit von Sonntag, 13. Januar, 19 Uhr, bis Montag, 14. Januar, 12 Uhr wurde ein auf einem Parkplatz in der Wissener Maarstraße geparkter PKW Ford Focus ST beschädigt. Ein unbekannter Täter zerkratzte das Fahrzeug mit einem spitzen Gegenstand auf der gesamten rechten Fahrzeugseite. Zeugenhinweise werden an die Polizeiwache Wissen erbeten (Tel. 02742-935120, E-Mail: pwwissen@polizei.rlp.de).
Quelle: Polizeiwache Wissen


Nachricht vom 18.01.2019

Neue Spanisch-Kurse für Anfänger

Altenkirchen. Auch im Rahmen des aktuellen Programms organisiert die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen wieder Spanisch-Sprachkurse. Spanisch ist nach Englisch inzwischen zur zweitwichtigsten Weltsprache avanciert. Alternativ stehen zwei Kurse zur Wahl, und zwar ab Donnerstag, den 7. Februar, in der Zeit von 19.30 bis 21 Uhr, oder ab Mittwoch, den 27. Februar, in der Zeit von 18 bis 19.30 Uhr in der Kreisvolkshochschule in Altenkirchen. Die Spanisch-Kurse für Anfänger bieten den idealen Einstieg in die neue Sprache. Die Teilnahme kostet 60 Euro. Anmeldungen und weitere Informationen bei der Kreisvolkshochschule (Tel.: 02681-812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de).
Quelle: Kreisvolkshochschule Altenkirchen


Nachricht vom 18.01.2019

Steuerberater-Sprechtag für Gründer bei der IHK

Altenkirchen. In Kooperation mit der Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz bietet die IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen regelmäßig kostenlose Informationsgespräche für Existenzgründer mit einem Steuerberater an. Diese werden am 14. Februar von 8 bis 12 Uhr fortgesetzt. Teilnehmen können Existenzgründer und Unternehmer, die sich vor kurzem selbstständig gemacht haben. Die Jungunternehmer können ein kurzes Gespräch von maximal 60 Minuten mit einem Steuerberater führen und sich über steuerliche Fragen rund um die Existenzgründung informieren. Es ist empfehlenswert, eine Liste mit Fragen mitzubringen. Diese Erstinformation ist kostenlos. Eine Anmeldung ist unbedingt bis spätestens sieben Tage vor dem Termin erforderlich, am einfachsten über das Anmeldeformular der IHK. Fragen beantwortet Jennifer Quast bei der IHK in Altenkirchen (Tel.: 02681-8789712, E-Mail: quast@koblenz.ihk.de).
Quelle: IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen


Nachricht vom 17.01.2019

Wintercafe bei Palette Mensch in Rodenbach

Rodenbach. Mensch & Café bei Palette M am 20. Januar von 10 bis 12.30 Uhr. Frühstück, Begegnungen und gute Gespräche in entspannter Atmosphäre beim 1. „Wintercafé“ in diesem Jahr. Gemütlich gemeinsam frühstücken in einem Freiraum für Menschsein. Für Familien, Pärchen, Singles, Redefreudige, Ruhesuchende, Dich...!? Veranstaltungsort: Helingsweg 2 - 57639 Rodenbach. Auf Spendenbasis. Anmeldung für Gruppen ab fünf Personen unter 02684.977403.

Quelle: Palette Mensch


Nachricht vom 17.01.2019

Neuer Ski-Gymnastik-Kurs bei der SG Westerwald

Gebhardshain. Wer im Winter beim Skilaufen Erfolg und Vergnügen ohne Reue genießen will, der sollte sich rechtzeitig und systematisch darauf vorbereiten. Skilehrer und Sportärzte betonen übereinstimmend, dass Skigymnastik nicht nur entscheidend den Lernerfolg und das technische Können fördert, sondern vor allem auch das wichtigste Vorbeugemittel gegen Verletzungen ist. Und: Skigymnastik ist nicht allein für Skifahrer von Nutzen, sie bietet jedermann Gelegenheit, sich über die Wintermonate fit zu halten. Die SG Westerwald (SGW) bietet ab Donnerstag, den 24. Januar, von 20 bis 21 Uhr, in der kleinen Sporthalle in Gebhardshain (Steinebacher Str. 10-12, direkt an der Westerwaldschule), einen zehnwöchigen Skigymnastik-Kurs an. Der Schnupperbeitrag für Nichtmitglieder beträgt 40 Euro, für SGW-Mitglieder ist der Kurs kostenfrei. Anmeldungen erfolgen telefonisch (02747-914711) oder direkt über die Webseite des Vereins.
Quelle: SG Westerwald


Nachricht vom 17.01.2019

Einbruch in Autohaus

Betzdorf. Unbekannte Täter drangen nach gewaltsamem Öffnen eines Rolltors im Zeitraum Mittwoch, 16. Januar, 18 Uhr bis Donnerstag, 17. Januar, 7.45 Uhr, in die Verkaufs- und Werkstatthalle eines Autohauses in der Wilhelmstraße in Betzdorf ein. Im Gebäudeinneren brachen sie weitere Türen auf und entwendeten letztlich aus einem Schrank im Kassenbereich eine Geldkassette mit Bargeld in noch unbekannter Höhe. Hinweise zu dem vorgenannten Einbruch, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 17.01.2019

Unfallverursacher weg: Ermittlungen laufen

Wissen. Am Mittwoch, 16. Januar, in der Zeit von 11.15 bis 11.30 Uhr, parkte ein bislang noch unbekannter älterer männlicher Fahrzeugführer mit seinem PKW Skoda Fabia in Höhe Bahnhofstraße 44 in Wissen rückwärts in eine längs zur Fahrbahn gelegene Parktasche ein und stieß dabei gegen den hinter ihm ordnungsgemäß geparkten PKW Seat einer 49-jährigen Fahrzeughalterin. Durch den Anstoß geriet der Seat nach Aussage einer 40-jährigen Unfallzeugin in eine Schaukelbewegung. Am Seat entstand etwa 700 Euro Sachschaden. Der Unfallverursacher entfernte sich durch sofortiges Weiterfahren von der Unfallstelle. Die Unfallzeugin konnte das Kennzeichen des verursachenden Fahrzeugs ablesen. Die Ermittlungen dauern an.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 16.01.2019

Hund wurde von PKW erfasst

Herdorf. Am Mittwoch, 16. Januar, gegen 5.15 Uhr, wurde in der Straße Glockenfeld ein Hund von einem PKW erfasst. Der Hund jaulte auf und lief davon. An dem PKW entstand Sachschaden. Wer Hinweise auf den Halter des Hundes machen kann, wird gebeten sich an den Polizeibezirksdienst in Herdorf oder die Polizei in Betzdorf zu wenden.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 16.01.2019

Nach Auffahrunfall geflüchtet

Alsdorf. Ein 37-Jähriger befuhr am Dienstagabend, 15. Januar, mit seinem PKW die Landesstraße 280 von Daaden kommend in Richtung Alsdorf. In der Ortslage Alsdorf musste der 37-Jährige verkehrsbedingt anhalten, um nach links auf die Hauptstraße in Richtung Betzdorf einzubiegen. Ein bislang unbekannter PKW-Fahrer fuhr auf den haltenden PKW auf. Die Unfallbeteiligten stiegen zunächst aus. Sie sprachen ab, die Unfallstelle zu räumen und auf dem nahegelegenen Tankstellengelände alles weitere zu klären. Der Unfallverursacher entfernte sich jedoch stattdessen von der Unfallstelle. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen sportlichen PKW, vermutlich Zweisitzer der Marke Mazda oder Nissan gehandelt haben. Der PKW ist im Frontbereich beschädigt. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizei Betzdorf unter 02741/9260 entgegen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 16.01.2019

Neue Blutspendetermine im Gebhardshainer Land

Elkenroth/Gebhardshain. Der nächste Blutspendetermin ist in Elkenroth am Freitag, 25. Januar, im Bürgerhaus von 16.30 Uhr bis 20.30 Uhr. In Gebhardshain kann am Donnerstag, 31. Januar, von 17 Uhr bis 20.30 Uhr Blut gespendet werden. Der DRK-Ortsverein Gebhardshain bittet um rege Teilnahme.
Quelle: DRK-Ortsverein Gebhardshain


Nachricht vom 15.01.2019

Versuchter Einbruch in Spielhalle

Wissen. Unbekannte Täter versuchten am Dienstag, 8. Januar, in der Zeit von 2 bis 7.40 Uhr, durch Aufhebeln mehrerer Türen in die Spielhalle in der Rathausstraße zu gelangen. Mehrere Hebelspuren wurden an den Türen festgestellt. Das Eindringen in die Spielhalle gelang offensichtlich nicht. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise zu dem vorgenannten versuchten Einbruch, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 15.01.2019

Landratskandidat und Kreisliste werden gewählt

Rosenheim/Kreisgebiet. Der CDU-Kreisverband Altenkirchen lädt seine Mitglieder zur Mitgliedervollversammlung am nächsten Samstag, den 19. Januar, ins Bürgerhaus nach Rosenheim ein. Beginn ist um 10 Uhr. Die Tagesordnung ist umfangreich, schließlich sind für die Vorbereitungen der Kommunalwahlen am 26. Mai umfangreiche Regularien abzuarbeiten. Im Mittelpunkt des Vormittags stehen die offizielle Nominierung des Landratskandidaten sowie die Wahl von 46 Frauen und Männern, die für den Kreistag kandidieren. Vorbereitungen hierzu erfolgten bereits beim Dreikönigstreffen der CDU in Marienthal, dort wurde Landtagsabgeordneter Dr. Peter Enders als Landratskandidat benannt. Landrat Michael Lieber, der seinen Rückzug vom Amt für Ende August angekündigt hat, ist mit einem Grußwort angekündigt. Für Ende März plant Kreisvorsitzender Michael Wäschenbach zudem einen Programmparteitag, bei dem inhaltliche Positionen für die Kreistagswahl beraten und beschlossen werden. Diese werden derzeit in Arbeitsgruppen auf Kreisebene vorbereitet.
Quelle: CDU-Kreisverband Altenkirchen


Nachricht vom 15.01.2019

Kontrollen auf der HTS: Fünf Fahrvebote für Raser

Siegen. In Siegen und in Kreuztal auf der Hüttentalstraße (HTS) wurden am vergangenen Wochenende (12./13. Januar) bei polizeilichen Geschwindigkeitskontrollen gleich fünf Autofahrer mit jeweils deutlich überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Die Messungen wiesen zwischen 122 und 128 Kilometern pro Stunde aus, erlaubt sind 80. Alle fünf ertappten Raser müssen gemäß Mitteilung der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein nun mit deutlichen Bußgeldern, Strafpunkten in Flensburg sowie mehrwöchigen Fahrverboten rechnen.
Quelle: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein


Nachricht vom 15.01.2019

Fahrzeug wurde zerkratzt

Wissen. In der Zeit Von Sonntag, 13. Januar, 20 Uhr und Montag, 14. Januar, 14.30 Uhr, parkte ein 38-jähriger Fahrzeughalter seinen PKW Toyota Aygo auf einem Parkplatz an der Rathausstraße. In dieser Zeit zerkratzte ein unbekannter Täter mit einem spitzen Gegenstand waagerecht verlaufend die gesamte rechte Fahrzeugseite seines PKW. Täterhinweise bestehen nicht. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiwache Wissen zu melden.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 15.01.2019

Eine Verletzte und 6.000 Euro Sachschaden

Wallmenroth. Eine leicht verletzte Person und etwa 6.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Montagnachmittag, 14. Januar, in Wallmenroth. Eine 22-Jährige hatte mit ihrem PKW die Kreisstraße K 106 aus Richtung Katzwinkel kommend befahren und beabsichtigte, an der Einmündung zur Bundesstraße B 62 nach links in Richtung Betzdorf einzubiegen. Beim Einbiegen missachtete sie die Vorfahrt eines 81-Jährigen, der mit einem PKW-Gespann die B 62 aus Richtung Wissen kommend befuhr. Durch die Kollision wurde der PKW der 22-Jährigen herumgeschleudert, so dass es auch noch zu einer Kollision mit dem dem PKW eines 58-Jährigen kollidierte, der die B 62 in Richtung Wissen befuhr.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 15.01.2019

37-Jährigen erwarten mehrere Strafverfahren

Betzdorf. Ein 37-Jähriger verursachte am Montagvormittag, 14. Januar, in der Schulstraße einen Verkehrsunfall und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der 37-Jährige hatte sich den PKW unberechtigt angeeignet, stand unter Alkoholeinfluss und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der 37-Jährige hatte sich widerrechtlich den Fahrzeugschlüssel von dessen zukünftigen Schwager genommen und war mit dem SUV die Schulstraße hinauf gefahren. Dabei kollidierte er mit einem geparkten PKW, einem eisernen Gartenzaun und einer Straßenlaterne. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle, kehrte aber beim Eintreffen der Polizei zurück. Der 37-Jährige versuchte sich aber wieder der Unfallaufnahme zu entziehen und flüchtete in eine Garage. Bevor er die Garage von innen verschließen konnte, wurde er von der Polizei festgenommen. Es stellte sich heraus, dass der 37-Jährige unter Alkoholeinfluss stand und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Er händigte einen italienischen Führerschein einer anderen Person aus. Eine Blutprobe wurde entnommen und entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 8.500 Euro geschätzt.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 15.01.2019

Außenspiegel beschädigt: Hinweise erbeten

Wissen. In der Nacht von Sonntag, 13., auf Montag, 14. Januar, hatte ein 62-jähriger Fahrzeughalter seinen PKW Audi ordnungsgemäß am Fahrbahnrand im Grünen Weg geparkt. Am Morgen stellte er dann fest, dass der rechte Außenspiegel seines Fahrzeugs starke Beschädigungen aufwies. Am Glaseinsatz konnte man erkennen, dass dort mutwillig mit einem Gegenstand hinein geschlagen und dabei auch das Spiegelgehäuse stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Zeugenhinweise werden an die Polizeiwache Wissen erbeten.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 15.01.2019

Fußgängerin wurde von PKW erfasst

Mudersbach. Eine 83-jährige Fußgängerin wurde am Montagmorgen, 14. Januar, bei einem Verkehrsunfall in Mudersbach-Niederschelder Hütte, schwer verletzt. Die Fußgängerin hatte den Fußgängerüberweg (Zebrastreifen) in der Kölner Straße genutzt, als sie von dem PKW eines 67-Jährigen erfasst wurde. Der 67-Jährige hatte die Kölner Straße aus Richtung Siegen kommend in Richtung Betzdorf befahren und die Fußgängerin offensichtlich übersehen. Die 83-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Siegener Krankenhaus gebracht.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 15.01.2019

Missachtung der Vorfahrt führte zu Verkehrsunfall

Wissen. Am Montag, 14. Januar, gegen 8.03 Uhr, befuhr ein 35-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Opel Corsa die Meisenstraße in Richtung der bevorrechtigten Chagnyer Straße, wo er beabsichtigte nach links abzubiegen. Beim Abbiegevorgang beachtete er nicht die Vorfahrt eines 71-jährigen Fahrzeugführers eines PKW Renault Clio, welcher die Chagnyerstraße aus Richtung Hämmerbergstraße in Richtung Nisterstraße befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge im Einmündungsbereich, wobei etwa 4.000 Euro Sachschaden entstand.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 15.01.2019

Strafverfahren: Autofahrer hatte Drogen intus

Wissen. Am Montagabend, den 14. Januar, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Betzdorf gegen 22.30 Uhr einen VW Passat in der Morsbacher Straße in Wissen. Beim 32-jährigen Fahrer des Wagens stellten sie dabei drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutprobe angeordnet. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren mit Geldbuße und Fahrverbot eingeleitet.
Quelle: Polizeiwache Wissen


Nachricht vom 14.01.2019

Vorbildlich gehandelt

Horhausen. Am Sonntag, 13. Januar, gehen um 19.40 Uhr, mehrere Meldungen auf der Dienststelle der Polizei Straßenhaus ein, dass ein Baum auf der B 256, zwischen Willroth und Horhausen, umgestürzt sei. Hierbei sei es auch bereits zu einem Auffahrunfall gekommen. Lobend erwähnt wurde von den eingesetzten Polizeibeamten, dass bis zu deren Eintreffen, ein unbeteiligter 43-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Güllesheim, die Gefahrenstelle vorbildlich abgesichert und somit mögliche weitere Unfälle verhindert hatte. Anschließend unterstützte er die Beamten tatkräftig bei der Beseitigung des Baumes. Durch seine Mithilfe konnte die Fahrbahn schnell wieder geräumt werden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 14.01.2019

Lack eines PKW wurde zerkratzt

Betzdorf. Bislang unbekannte Täter beschädigten einen PKW Audi, welcher am Samstagnachmittag, 12. Januar, in der Bismarckstraße geparkt war. Der Lack des PKW wurde mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Zeugen werden gebeten sich unter 02741/9260 an die Polizei in Betzdorf zu wenden.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 14.01.2019

Unter Drogeneinfluss unterwegs

Betzdorf. Ein 19-jähriger PKW-Fahrer wurde am Sonntagabend, 13. Januar, in der Friedrichstraße zur Verkehrskontrolle angehalten. Bei dem Fahrzeugführer ergaben sich Anzeichen für den Konsum von Betäubungsmitteln. Ein Drogenschnelltest verlief positiv auf Cannabis. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutprobe entnommen. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 14.01.2019

Kollision zwischen zwei PKW

Wissen. Am Montag, 14. Januar, gegen 5.35 Uhr, beabsichtigte ein 66-jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW Skoda Fabia aus der privaten Einfahrt nach links auf die Fürst-Hatzfeld-Straße abzubiegen. Hierbei übersah er den PKW Ford Focus eines 21-jährigen Fahrzeugführers, welcher die vorgenannte Straße in Richtung der L 278 befuhr. Es kam zur Kollision im Einmündungsbereich, wobei an beiden Fahrzeugen insgesamt etwa 8.000 Euro Sachschaden entstand.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 14.01.2019

Weiterfahrt wurde unterbunden

Wissen. Am Sonntag, 13. Januar, gegen 18.55 Uhr, wurde ein 27-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Mazda von Beamten der Polizeiinspektion Betzdorf kontrolliert. Während der Überprüfung fiel auf, dass der 27-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 14.01.2019

Unfallverursacher flüchtete

Hövels. Am Sonntag, 13. Januar, gegen 18.30 Uhr, befuhr ein 35-jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW Renault Megane die B 62 in Hövels in Fahrtrichtung Wallmenroth. Ein unbekannter Fahrzeugführer befuhr mit seinem PKW die B 62 in entgegengesetzter Richtung. Zwischen der Gemarkung Staade und Dasberg scherte der unbekannte Fahrzeugführer mit seinem PKW nach links aus, um drei vor ihm fahrende Fahrzeuge zu überholen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Renault Megane. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Seitenspiegel der PKW. Am PKW Renault entstand Sachschaden. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte seine Fahrt unerlaubt von der Unfallstelle fort, ohne seiner Warte- und Feststellungspflicht nachzukommen. Von dem unfallflüchtigen Fahrzeug ist nur das Teilkennzeichen AK-BM ??? bekannt. Zeugen, insbesondere die vor dem Unfallgeschehen überholten Fahrzeugführer, werden gebeten sich bei der Polizeiwache Wissen zu melden.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 14.01.2019

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Wissen. Polizeibeamte der Polizeiinspektion Betzdorf kontrollierten am Samstag, 12. Januar, gegen 18.53 Uhr, einen PKW Audi A3. Bei der Überprüfung des 27-jährigen Fahrzeugführers konnte dieser keine gültige Fahrerlaubnis vorzeigen. Eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 14.01.2019

SWR-Landesschau: Wehbach im Porträt

Kirchen-Wehbach/Mainz. Sechseinhalb Minuten Koblenz-Olper-Straße in Kirchen-Wehbach: Darum geht es in einem „Hierzuland“-Ortsporträt in der SWR-Sendung „Landesschau Rheinland-Pfalz“. Wann man dazu den Fernseher einschalten muss? Am Dienstag, den 15. Januar, um 18.45 Uhr ist es soweit. Immerhin: Die Geschichte des Kirchener Stadtteils Wehbach lässt sich bis etwa 1400 zurückverfolgen. Im Ortsporträt geht es vor allem um den Strukturwandel und das Vereinsleben.
Quelle: Redaktion ak-kurier.de


Nachricht vom 14.01.2019

Talentförderung im Verein wird prämiert

Region. Das „Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ geht in die nächste Runde. Auch 2019 werden wieder insgesamt 50 Vereine für ihre erfolgreiche Nachwuchsarbeit im Rahmen der Aktion von Deutschem Olympischen Sportbund und Commerzbank ausgezeichnet. Auf die Vereine wartet neben Pokalen eine Förderprämie von 5.000 Euro. Vereine oder Vereinsabteilungen können sich über ihren Spitzenverband bis zum 31. März bewerben. Mit der Auszeichnung werden Vereine belohnt, die sich für konsequente Nachwuchsarbeit einsetzen und diese fördern. Sie sind aufgerufen, das Online-Bewerbungsformular auszufüllen und sich zu bewerben. Weitere Infos: www.dasgrueneband.com und www.facebook.com/dasgrueneband.
Quelle: Landessportbund Rheinland-Pfalz


Nachricht vom 13.01.2019

Gerätehaus Almersbach: Versuchter Einbruch

Almersbach. Unbekannte Täter versuchten in das Gerätehaus der Ortsgemeinde Almersbach am Parkplatz am Kirchweg einzubrechen. Die Täter gelangten nicht ins Gebäude. Die Tat ereignete sich in der vergangenen Woche und wurde am Samstag, den 12. Januar, festgestellt. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei Altenkirchen (Tel. 02681-9460) zu wenden.
Quelle: Polizeiinspektion Altenkirchen


Nachricht vom 11.01.2019

Diebstahl von Schaukästen

Daaden. Bislang unbekannte Täter entwendeten zwei Fahrplanschaukästen, welche an der Omnibushaltestelle Bahnhof Daaden aufgehängt waren. Die Tatzeit soll zwischen letzten Dienstag, 8. Januar, 17 Uhr bis Mittwochmorgen, 9. Januar, 6 Uhr liegen. Es handelte sich um zwei Schaukästen aus blauen Kunststoff in der Größe 45 x 30 Zentimeter. Hinweise nimmt der Polizeibezirksdienst in Daaden oder die Polizei Betzdorf unter 02741/9260 entgegen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 11.01.2019

Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Betzdorf. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Donnerstagnachmittag, 10. Januar, einen in der Lindenstraße geparkten PKW Hyundai und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Unfallverursacher befuhr die Lindenstraße in Richtung Scheuerfelder Straße und touchierte beim Vorbeifahren den geparkten PKW. Es soll sich dabei um einen dunklen PKW mit AK Kennzeichen gehandelt haben. Hinweise werden unter 02741/9260 entgegen genommen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 11.01.2019

Straßenverkehrsgefährdung - Zeugen gesucht

Wissen. Am Donnerstag, 10. Januar, gegen 12.15 Uhr, befuhr eine 17-jährige Rollerfahrerin die Fürst-Hatzfeld-Straße in Richtung Mittelhof. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite parkten hintereinander drei Fahrzeuge ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand. Ein entgegenkommender Fahrzeugführer eines dunkelgrünen PKW fuhr an den geparkten Fahrzeugen vorbei, ohne dabei den Vorrang der Rollerfahrerin zu beachten. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste die 16-Jährige mit ihrem Roller nach rechts auf den Gehweg ausweichen. Hierbei kam sie glücklicherweise nicht zu Fall. Der BMW-Fahrer setzte seine Fahrt in Richtung Wissen fort. Bei dem Fahrzeugführer des BMW soll es sich um einen Mann südländischen Aussehens mit schwarzen Haaren und dunklerem Teint handeln. Als Kennzeichen konnte die 16-Jährige AK-XG ??? oder AK-GX ??? ablesen. Zeugen, die Hinweise zum unbekannten Fahrzeug oder Fahrzeugführer geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiwache Wissen zu melden.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 11.01.2019

Vorfahrtsunfall mit Leichtverletzter bei Krunkel

Krunkel. Am Donnerstag, 10. Januar, befuhr eine 21-Jährige, um 7.30 Uhr, die K 90 aus Richtung Siebenmorgen kommend und beabsichtigte die Fahrt über den Kreuzungsbereich der L 270, über die Mittelstraße, in Fahrtrichtung Krunkel fortzusetzen. Hierbei übersah sie einen von links kommenden vorfahrtsberechtigten PKW und es kam zum Zusammenstoß. Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 11.01.2019

GEW-Workshop zu freien Bildungsmaterialien

Altenkirchen. Immer stärker durchdringen Verwertungsinteressen den Bildungssektor. Gleichzeitig entwickelt sich international eine Kultur des Teilens. Mit den so genannten Creative-Commons-Lizenzen gibt es einen rechtlichen Rahmen, der es ermöglicht, innerhalb des restriktiven Urheberrechtes eine freie Nutzung und Austausch von Materialien zu ermöglichen. Unter diesen Lizenzen werden Bilder, Videos, Texte oder Audios veröffentlicht. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Altenkirchen bietet hierzu einen Workshop an, der die Lizenzmodelle zu verstehen und zu nutzen hilft. Außerdem lernen die Teilnehmenden Webplattformen kennen, auf denen vielfältige, hochwertige Bildungsmaterialien zugänglich sind. Neben dem theoretischen Input steht das praktische Arbeiten mit den Materialien im Vordergrund. Der Workshop richtet sich an Interessierte aus den Schulen, Kindertagesstätten und der außerschulischen Bildungsarbeit. Die kostenlose Veranstaltung findet am 28. Januar von 14 bis 17 Uhr in den Räumen des Kreismedienzentrums Altenkirchen statt. Anmeldungen werden erbeten bis zum 23. Januar (E-Mail: axel.karger@gew-rlp.de).
Quelle: GEW Altenkirchen


Nachricht vom 11.01.2019

Der SSV Weyerbusch wird 90 Jahre alt

Weyerbusch. Der SSV Weyerbusch lädt ein zu einem „Gemütlichen Abend“ mit Festakt anlässlich seines 90. Geburtstages in diesem Jahr. Die Veranstaltung findet statt am Samstag, den 19. Januar, um 19.30 Uhr im Weyerbuscher Sonnenhof. Mit dabei sind der Männergesangverein (MGV) Weyerbusch-Hasselbach und das Jugendblasorchester Mehrbachtal. Zudem gibt es Auftritte aus den Abteilungen. Auch Ehrungen stehen auf dem Programm. Und es gibt eine Tombola mit attraktiven Preisen. Die musikalische Unterhaltung übernimmt DJ Martin. Der Eintritt ist frei.
Quelle: Redaktion ak-kurier.de


Nachricht vom 11.01.2019

Gebärdensprachkurs erstmalig in Altenkirchen

Altenkirchen. In Zusammenarbeit von Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen und der Informa gGmbH aus Neuwied-Oberbieber findet erstmalig ein Gebärdensprachkurs für Anfänger in Altenkirchen statt. Im Rahmen der Inklusion bekommt die Gebärdensprache eine immer größere Bedeutung und wird zunehmend mehr benutzt. Der Kurs findet am 2. und 3. Mai jeweils von 16 bis 20 Uhr und am 4. Mai von 9 bis 13 Uhr in den Räumen der Kreisvolkshochschule statt. Bei zehn Teilnehmern kostet die Teilnahme 120 Euro pro Personn. Schüler und Studenten zahlen die Hälfte. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen nimmt die Kreisvolkshochschule entgegen (Tel. 02681-812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de).
Quelle: Informa gGmbH


Nachricht vom 11.01.2019

Hilfe für Krebspatienten und Angehörige

Altenkirchen/Betzdorf. An Krebs erkrankte Menschen brauchen oft mehr als fachlich gesicherte medizinische Versorgung. Vor allem bei seelischen Belastungen und Ängsten, die mit der Diagnose oder im Laufe der Behandlung auftreten können, aber auch bei sozialrechtlichen Fragen oder Unsicherheiten im Umgang mit Kindern oder Kollegen ist häufig professionelle psychoonkologische Unterstützung gefragt. Hier hilft die Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz Betroffenen und ihren Angehörigen weiter und bietet dazu auch landesweit regelmäßig wohnortnahe Sprechstunden an. In Altenkirchen und Betzdorf findet diese jeweils am dritten Mittwoch im Monat statt, und zwar jeweils von 10 bis 12 Uhr bei der AOK in Altenkirchen (Karlstraße 18) und von 14 bis 16 Uhr bei der AOK in Betzdorf (Martin-Luther-Straße 8). Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Termine für die nächste Sprechstunde am 16. Januar vergibt das Informations- und Beratungszentrum Koblenz der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz. (Tel.: 0261-988650, E-Mail: koblenz@krebsgesellschaft-rlp.de). Darüber hinaus trifft sich von 16 bis 18 Uhr die Selbsthilfegruppe für betroffene Frauen, Männer und Angehörige im Betzdorfer Altenzentrum St. Josef (Elly-Heuss-Knapp-Str. 29). Interessierte sind dazu herzlich eingeladen.
Quelle: Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz


Nachricht vom 10.01.2019

Leicht verletzte Person und etwa 10.000 Euro Sachschaden

Mudersbach. Eine leicht verletzte Person und etwa 10.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles auf der Bundesstraße 62 in Höhe Euteneuen. Eine 70-Jährige hatte am Mittwochnachmittag, 9. Januar, die Bundesstraße 62 von Mudersbach kommend in Richtung Kirchen befahren. Die 70-Jährige geriet auf gerader Strecke auf die Fahrspur des Gegenverkehrs und kollidierte mit dem PKW einer 34-Jährigen. Durch den Aufprall wurde die 34-Jährige leicht verletzt. An den beteiligten PKW entstand Totalschaden. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst abtransportiert werden.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 10.01.2019

Unfallverursacher flüchtet

Betzdorf. Ein bislang unbekannter PKW-Fahrer beschädigte am Mittwoch, 9. Januar, gegen 9.45 Uhr, einen in der Kölner Straße am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW. Der Unfallverursacher soll mit einem goldfarbenen Kleinwagen die Kölner Straße in Richtung Wissen befahren haben. Beim Vorbeifahren streifte der Unfallverursacher den geparkten PKW, so dass erheblicher Sachschaden entstand. Der Unfallverursacher soll angehalten haben und ausgestiegen sein. Anschließend habe sich der Verursacher wieder in seinen PKW gesetzt und die Unfallstelle unerlaubt verlassen. Der Fahrer soll ein älterer Mann mit weißen Haaren gewesen sein. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizei in Betzdorf unter 02741/9260 entgegen
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 10.01.2019

Verkehrsunfall durch verlorenen Anhänger

Alsdorf. Am Mittwochmorgen, 9. Januar, kam es in der Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall, weil sich ein Anhänger von einem PKW löste und in einem Vorgarten landete. Der PKW-Fahrer hatte den Verlust nicht bemerkt und war nach Hause gefahren. Gegen 7.45 Uhr hatte ein 57-Jähriger mit seinem Gespann die Hauptstraße in Richtung Betzdorf befahren. Kurz nach den Bahnübergängen löste sich der Anhänger vom Gespann, streifte einen geparkten PKW und Mülltonnen und kam anschließend im Vorgarten zum Stehen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 10.01.2019

Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Horhausen. In der Zeit, Dienstag, 8. Januar, 16 Uhr bis Mittwoch, 9. Januar, 12 Uhr, wurde ein PKW, der in der Forststraße in Horhausen abgestellt war beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise auf den / die Verursacher(in) bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 10.01.2019

Ehrenamtsinitiative: Werkgruppe trifft sich

Altenkirchen. Die Gruppe „Spaß am Werken“ im Rahmen der Initiative „Ich bin dabei!“ trifft sich am Mittwoch, den 30. Januar, ab 10 Uhr im Mehrgenerationenhaus (MGH) in Altenkirchen (Wilhelmstraße 10). Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich handwerklich betätigen möchten, sind jederzeit willkommen und können gene zum Kennenlernen und „Schnuppern“ vorbei kommen. Für die Arbeiten mit Holz und anderen Materialien werden noch geeignete Räumlichkeit in oder um Altenkirchen gesucht (Kontakt: Michael Schäfer, Tel.: 02681-8797666, E-Mail: schaefermike@gmx.de).
Quelle: Verbandsgemeinde Altenkirchen


Nachricht vom 10.01.2019

Zum Jubiläum: Konzert für Hans-Josef Greb

Wissen-Schönstein. Seit 50 Jahren leitet der Scheuerfelder Hans-Josef Greb die Geschicke des Schönsteiner Kirchenchores und ist Organist der Kirche St. Katharina. Dieses Jubiläum wird gefeiert, und zwar mit einem Konzert in St. Katharina am nächsten Sonntag, den 13. Januar. Beginn ist um 15 Uhr. Gleich fünf Chöre aus der Region singen zu Ehren des Jubilars, zunächst einzeln, zum Finale gemeinsam mit bis zu 100 Beteiligten.
Quelle: Redaktion ak-kurier.de


Nachricht vom 09.01.2019

Dreister SUV-Fahrer wird gesucht

Kirchen/Sieg. Nach einer Straßenverkehrsgefährdung am Dienstag, 8. Januar, gegen 18.30 Uhr, in der Kirchener Siegstraße sucht die Polizei nach dem Fahrer eines dunklen SUV. Der Fahrer soll etwa 45 bis 50 Jahre alt gewesen sein und habe dunkles Haar und einen dunklen Schnauzbart gehabt. Auf dem Parkplatz des Einkaufsmarkes war es zu einem Disput zwischen dem Fahrer des SUV und einem PKW-Fahrer gekommen, weil der Fahrer des SUV zuvor dicht aufgefahren sei und gedrängelt habe. Der PKW-Fahrer habe die Polizei rufen wollen, als der Fahrer des SUV versuchte zu flüchten. Der PKW-Fahrer habe das Wegfahren verhindern wollen und Fahrer des SUV durch das offene Fenster am Arm ergriffen. Etwa 30 Meter sei der PKW-Fahrer bei mäßiger Geschwindigkeit mitgezogen worden. Als der PKW-Fahrer dann losgelassen habe, sei der SUV-Fahrer mit hoher Geschwindigkeit davon gefahren. Der PKW-Fahrer wurde leicht verletzt.
Quelle: Polizei Betzdorf


Werbung