Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 15.01.2021

Verbandsgemeinde Betzdorf-Kirchen: Statt Bürgerbus Nachbarschaftshilfe

Aufgrund der aktuellen Lage kann der Service „Bürgerbus“ leider nicht angeboten werden. Jedoch besteht die Möglichkeit, im Rahmen der „Nachbarschaftshilfe – Bürger helfen Bürgern“ Hilfe anzubieten und auch anzufragen (Einkauf mitbringen, Fahrt zur Apotheke, etc.). Hierfür benötigt man die Dorffunk-App, welche im App-Store oder bei Google Play kostenlos herunterladen können. Alternativ gibt es auch telefonische Hilfe: täglich zwischen 10 und 12 Uhr (Montag bis Freitag) unter der folgenden Telefonnummer: 02741/291-290. Die Verwaltung vermittelt den Kontakt zu einem freiwilligen Helfer, der unterstützen möchte. Es handelt sich um kein verbindliches Angebot.



Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain


Nachricht vom 15.01.2021

Neue Service-Nummer für Rathäuser in Betzdorf und Gebhardshain

Die Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain hat eine neue Service-Nummer eingerichtet. Unter der Telefonnummer 02741/ 291-100 können sich Bürger direkt zu ihrem gewünschten Sachbearbeiter verbinden lassen.
Alternativ kann man die Kontaktdaten auch unter www.vg-bg.de > Rathäuser > Fachbereiche einsehen. Es gilt weiterhin: Ein Einlass in die Rathäuser kann nur nach vorherigem Termin erfolgen.
Die Verwaltung betont: Unter der oben genannten Telefonnummer sowie in den Rathäusern in Betzdorf und Gebhardshain werden keine Impftermine für die Covid-19-Impfung vergeben.

Bitte wenden Sie sich hierfür an die Impfhotline: 0800 / 57 58 100 oder melden Sie sich online unter https://impftermin.rlp.de/ an.

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain


Nachricht vom 15.01.2021

Gymnasium Betzdorf-Kirchen: Beratungsgespräche mit Stufenleitern

Am Samstag, den 30. Januar, stehen im Nachgang des digitalen Tages der offenen Tür von 10 bis 12 Uhr die Orientierungs- und Mittelstufenleiterin und der MSS-Leiter in Videokonferenzen für Beratungsgespräche zur Verfügung. Eine Voranmeldung ist hier nicht notwendig. Die Zugangslinks kann man am 30. Januar der Schul-Homepage entnehmen.

Quelle: Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf-Kirchen


Nachricht vom 15.01.2021

Gymnasium Betzdorf-Kirchen: Anmeldung Klasse 5 ab 1. Februar

Die Anmeldung zur Klasse 5 am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium (1. bis 5. Februar) wird in diesem Jahr aufgrund der angespannten Coronalage postalisch durchgeführt. Es besteht jedoch an folgenden Terminen die Möglichkeit zu Beratungsgesprächen mit der Orientierungsstufenleiterin per Telefon oder Videokonferenz: Montag, der 1.Februar, von 13 bis16 Uhr sowie Dienstag, der 2. Februar, von 10 Uhr bis 14 Uhr. Hierzu ist eine Anmeldung im Schulbüro (02741 - 93 50 79 0) notwendig.
Auf der Schul-Homepage www.fvsgy.de stehen ebenfalls in Kürze die erforderlichen Unterlagen für die Anmeldung zum Download bereit. Diese müssen vollständig ausgefüllt und unterschrieben per Post oder Briefkasteneinwurf am Haupteingang des Gymnasiums an die Schule übermittelt werden. Das Gymnasium benötigt auf dem Anmeldeformular die Unterschrift beider Erziehungsberechtigter oder eine Vollmacht des ebenfalls zur Anmeldung berechtigten Elternteils oder ein Nachweis des alleinigen Sorgerechts. Die Überprüfung des Status der Masernschutzimpfung erfolgt in den ersten Wochen des Schuljahres 2021/2022.

Die Aufnahme der Kinder wird durch das Gymnasium in einem Schreiben, welches ebenfalls per Post versendet wird, bestätigt. Die Schule behält sich vor, nach Prüfung der Anmeldeunterlagen telefonisch oder per Mail mit den Erziehungsberechtigten in Kontakt zu treten. Für Rückfragen steht die Orientierungsstufenleiterin per Mail (a.uebe@fvsgy.bildung-rp.de) oder telefonisch (02741 - 93 50 79 0) gerne zur Verfügung.


Quelle: Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf-Kirchen


Nachricht vom 14.01.2021

Illegale Entsorgung von Restmüllabfällen in der Gemarkung Strickhausen

Die örtliche Ordnungsbehörde wurde am 11.01.2021 über Restmüllabfälle informiert, die illegal entsorgt wurden. Der Abfall wurde am Rand eines Wirtschaftsweges, im Grünbewuchs gefunden. Dieser befindet sich zwischen den Gemarkungen Reiferscheid „Auf dem Scheid“ und „Auf dem Beul“ von Bettgenhausen.

Sollten Bürgerinnen oder Bürger Hinweise auf den Verursacher geben können, so bitten wir um Kontaktaufnahme unter 02681 - 85 - 0.



Quelle: Verbandsgemeinde Altenkirchen


Nachricht vom 12.01.2021

E-Commerce Manager/in (IHK) online

Koblenz. Der Onlinehandel boomt und gilt längst als konventionelles Ein- und Verkaufsmittel. Aufgrund der steigenden Nachfrage wächst auch der Bedarf an E-Commerce geschultem Personal. Mit der Weiterbildung zum E-Commerce-Manager/in (IHK) erhalten Sie das Rüstzeug, um erfolgreich ein E-Commerce-Projekt im Unternehmen zu projektieren, umsetzen und operativ begleiten zu können. Der Schwerpunkt liegt auf B2C-Projekte.

Die IHK-Akademie Koblenz e. V. bietet den Zertifikatslehrgang zum E-Commerce Manager/in (IHK) in Live-ONLINE-Form ab 8. Februar 2021 jeweils montags und mittwochs von 17:30 Uhr bis 20:45 Uhr an. Ansprechpartnerin: Nadja Westbrook - westbrook@ihk-akademie-koblenz.de, 0671/896676-23. target=_blank>https://ihk-akademie-koblenz.de/kurs/554ECM/e-commerce-manager-in-ihk/

Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 11.01.2021

Blutspenden im Gebhardshainer Land

Die nächsten Blutspende-Termine im Gebhardshainer Land stehen an. Im Bürgerhaus Nauroth kann am Freitag, 22. Januar, von 16 Uhr bis 20 Uhr gespendet werden. In der Westerwald-Schule Gebhardshain besteht die Möglichkeit zum Blutspenden am Donnerstag, 28. Januar, von 17 Uhr bis 20 Uhr. Es wird gebeten, möglichst vorher einen Termin zu vereinbaren.

Quelle: DRK-Ortsverein Gebhardshain


Nachricht vom 10.01.2021

Verkehrsunfallflucht auf Parkplatz Heiligenroth

Heiligenroth. Am Samstag, den 9. Januar 2021 in der Zeit von 14 bis 15 Uhr parkte ein weißer Hyundai I 10 auf dem Parkplatz des Real-Marktes. Von einem ein- oder ausparkendem PKW wurde dieser an der linken hinteren Tür stark beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Montabaur unter der 02602/9226-0 zu melden.

Quelle: Polizei Montabaur


Nachricht vom 08.01.2021

Anmeldetermine neue Stufe 5 und neue Stufe 11 - IGS Betzdorf-Kirchen

Anmeldetermine können ab Montag, den 11. Januar, zwischen 8 und 13.30 Uhr telefonisch über das Sekretariat (Fr. Kölsch) vereinbart werden (02741-93502-211).

Die Anmeldezeiten für die kommenden Stufen 5 und 11 sind:
Freitag, 29.01.2021: 11.30 Uhr – 18 Uhr
Samstag, 30.01.2021: 9 Uhr – 14 Uhr
Montag, 01.02.2021: 8 Uhr – 18 Uhr
Dienstag, 02.02.2021: 8 Uhr – 16 Uhr

Die Anmeldung findet in der Turnhalle in Betzdorf statt.

Für die Anmeldung mitzubringen sind:

Stufe 5: gelber Zettel; Halbjahreszeugnis (Original und Kopie), Impfnachweis Masernschutz, Nachweis des alleinigen Sorgerechts oder Vollmacht des ebenfalls zur Anmeldung berechtigten Elternteils

Stufe 11: Qualifikation Oberstufe, Halbjahreszeugnis (Original und Kopie), Impfnachweis Masernschutz, Nachweis des alleinigen Sorgerechts oder Vollmacht des ebenfalls zur Anmeldung berechtigten Elternteils
Auf der Homepage der IGS Betzdorf-Kirchen http://www.igs-betzdorf-kirchen.eu findet man die Anmeldeformulare für die Klassen 5 und 11. Diese müssen ausgefüllt zum persönlichen Anmeldetermin mit in die Schule gebracht werden. Weitere Informationen sind ebenfalls der Homepage zu entnehmen.
Die Schule steht für Fragen immer zur Verfügung: 02741-93502-211 oder info@igsgs.bildung-rp.de.

Quelle: IGS Betzdorf-Kirchen


Nachricht vom 08.01.2021

Sabine Bätzing-Lichtenthäler mit Staatsminister Michael Roth im Insta-Chat

Die Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler begrüßt auch im neuen Jahr wieder hochkarätige Gäste zum Videochat auf Instagram. Nächster virtueller Gesprächspartner am 11. Januar ist der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt Michael Roth. Der SPD-Politiker ist seit 1998 Bundestagsabgeordneter für die Landkreise Werra-Meißner und Hersfeld-Rotenburg in Hessen.

„Michael Roth hat schon als Schüler im Alter von 17 Jahren seine politische Heimat in der SPD gefunden. Die Partei steht seit über 150 Jahren für Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Diese Grundwerte teilt Michael Roth aus fester Überzeugung. So setzt er sich als Staatsminister auch auf europäischer Ebene für eine Stärkung der Rechtsstaatlichkeit und den sozialen Zusammenhalt innerhalb der EU ein“, erklärt Sabine Bätzing-Lichtenthäler und freut sich auf die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch.

Wer dabei sein möchte, sollte sich Montag, den 11. Januar 2021 in der Zeit von 18.00 Uhr bis 18.30 Uhr freihalten. Dann findet via Instagram über das Profil von Sabine Bätzing-Lichtenthäler die Live-Übertragung statt.

Quelle: SPD


Nachricht vom 07.01.2021

Ökumenische Stadtbücherei Betzdorf bietet Abholservice an

Die Ökumenische Stadtbücherei Betzdorf bietet während der Zeit des Lockdowns einen Abholservice für Medien an. Im Eingangsbereich können jeweils dienstags und freitags von 10 bis 13 Uhr oder donnerstags von 15 bis 18 Uhr, zuvor bestellte Medienpakete abgeholt werden. Start ist am Dienstag, 12. Januar, in der Zeit von 10 bis 13 Uhr. Das Betreten ist nicht gestattet. Die Ausleihe und Rückgabe von Medien finden kontaktlos an der Eingangstür statt.

Unter der Telefonnummer 02741 973191 (während der oben genannten Zeiten) oder unter der E-Mail-Adresse stadtbuecherei@betzdorf.de werden die entsprechenden Medienwünsche angegeben. Sofern die Medien vorhanden sind, werden die Kunden benachrichtigt, dass das Paket fertig ist und können dann zur Abholung der Medien zu einer festgelegten Zeit vorbeikommen.
Sollte ein Wunschmedium entliehen sein, so wird es vorbestellt und die Kunden werden benachrichtigt, wenn es wieder eingetroffen ist. Ebenso können Medienpakete zu bestimmten Themen zusammengestellt werden. Weitere Infos unter www.stadtbücherei-betzdorf.de.


Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain


Nachricht vom 06.01.2021

Rathäuser Betzdorf und Gebhardshain geschlossen - Zutritt nur mit Termin

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19 Pandemie und der daraus folgenden Verlängerung des Lockdowns, sind die Rathäuser der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain (an beiden Standorten!) bis zum 31. Januar 2021 für den Publikumsverkehr geschlossen und ausschließlich nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung zu betreten. Die Mitarbeiter stehen weiterhin mit allen Dienstleistungen zur Verfügung. Es wird jedoch gebeten, nach Möglichkeit Angelegenheiten per Telefon oder E-Mail zu regeln. Dringende Präsenztermine im Rathaus können nur nach vorheriger Terminvereinbarung stattfinden. Termine können unter der Telefonnummer 02741/291-900 vereinbart werden. Für Personen ohne Termin muss das Rathaus leider geschlossen bleiben. Dies gilt auch für das Bürgerbüro.

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain


Nachricht vom 05.01.2021

Elkenroth: Fahrer unter Drogeneinfluss

Elkenroth. Am Montag, 4. Januar, gegen 17.30 Uhr, kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung einen PKW VW Golf im Ortsbereich von Elkenroth. Bei dem jungen 21-jährigen Fahrer konnten dabei drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein durchgeführter Drogenvortest zeigte ein positives Ergebnis. Es folgte die Entnahme einer Blutprobe und die Einleitung eines Straf- und Bußgeldverfahrens. Seinen Führerschein wird der junge Fahranfänger demnächst erst einmal wieder in behördliche Verwahrung geben müssen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 05.01.2021

Kostenfreies Online-Seminar für gewerbliche Gründer

Koblenz. Jetzt auch Online - für alle, die ein eigenes Unternehmen gründen möchten, veranstaltet die IHK-Akademie Koblenz e.V. ein kostenloses Online-Seminar. Teilnehmen kann jeder, der die Absicht hat, sich selbstständig zu machen. Dabei kann es sich um eine Neugründung, Übernahme oder die Beteiligung an einem bestehenden Betrieb handeln. Seminarinhalte, die jedem Teilnehmer auch in Form von kostenfreien Seminarunterlagen zur Verfügung gestellt werden, sind:
• Bewertung der Geschäftsidee
• Formale Voraussetzungen der Existenzgründung
• Markt- und Wettbewerbsrecherchen
• Werbekonzepte zur Kundengewinnung/-bindung
• Betriebliche Risiken und deren Absicherung
• Die Rechtsformwahl
• Soziale Absicherung des Existenzgründers
• Der Businessplan
• Die öffentlichen Finanzierungshilfen
• Klärung individueller Fragen
Nach Abschluss des Seminars erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung.

Aktuelle Termine: 14. Januar 2021 und 12. Februar 2021, die weiteren Online-Termine finden Sie auf der Internetseite: www.ihk-akademie-koblenz.de Suchwort „Gewerbliche Gründer“. Beratung und Anmeldungen: IHK-Akademie Koblenz, Katharina Kunz, Josef-Görres-Platz 19, 56068 Koblenz, Telefon: 0261 30 47 1-30, E-Mail: kunz@ihk-akademie-koblenz.de.

Quelle: IHK Koblenz


Nachricht vom 05.01.2021

Kostenlos Jonglieren online lernen

Jonglieren entspannt, ist ein besonderer Zeitvertreib, fördert die Bewegung und lässt sich überall lernen. Die Jugendpflegen der Verbandsgemeinden Betzdorf-Gebhardshain und Kirchen bietet dazu nun einen Online-Kurs für alle ab 11 Jahren an. Die passenden Jonglierbälle kann man sich bei den Jugendpflegen ausleihen. Der Kurs findet online vom Montag, 11. Januar, bis Freitag, 15. Januar, jeweils von 18 Uhr – 18.30 Uhr statt. Anmeldungen nehmen die Jugendpflegen Betzdorf-Gebhardshain und Kirchen gerne unter der E-Mailadresse: ingo.molly@vg-bg.de entgegen und versenden dann die Zugangsdaten zum „ZOOM-Meeting“, über das der Kurs angeboten wird. Die Teilnahme ist kostenlos und bei Fragen stehen die Jugendpflegen unter Telefonnummer 02741 291423 gerne zur Verfügung.
Quelle: Jugendpflegen


Nachricht vom 05.01.2021

Online-Weiterbildung zum Digital-Change-Manager


Koblenz. Digital Change Manager (IHK) können die digitalen Trends kritisch reflektieren und in zielführende Change-Projekte und -Prozesse übertragen. Sie verfügen über erweiterte Führungskompetenzen, um Mitarbeiter, Teams, Abteilungen und weitere Entscheider für den Change zu begeistern, und eine partizipative, agile Zusammenarbeit mit einem neuen digitalen Mindset nachhaltig in der Unternehmenskultur zu verankern: Eine strategische Schlüsselposition für die Sicherung der Zukunftsfähigkeit.

Der Online Lehrgang startet am 20. Januar 2021. Weitere Informationen und Anmeldung: Barbara Schäfgen, 0261 30471-12, schaefgen@ihk-akademie-koblenz.de oder Online www.ihk-akademie-koblenz. de Suchwort 504DCM


Quelle: IHK


Nachricht vom 04.01.2021

Telefonischer Info-Vormittag an der Bertha-von-Suttner Realschule plus Betzdorf

Da aufgrund der Pandemie im laufenden Schuljahr keine Bildungsbörse stattfinden konnte, lädt die Bertha-von-Suttner Realschule plus Betzdorf am kommenden Samstag, den 9. Januar, zu einem telefonischen Info-Vormittag ein. Zielgruppe sind interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 4 und deren Eltern. Mitglieder der Schulleitung stehen von 9.30 Uhr bis 12 Uhr für Fragen rund um den Wechsel an die weiterführende Schule zur Verfügung. Man erreicht die Schule unter der Rufnummer 02741 / 910810.

Quelle: Realschule plus Betzdorf


Nachricht vom 04.01.2021

Einbruchsdiebstahl in Werkstatthalle in Hamm

Hamm. In der Zeit von Dienstag, 29.12.2020, 19.30 Uhr, bis Mittwoch, 30.12.2020, 09.45 Uhr, kam es auf dem Gelände eines ehemaligen Fleischgroßhandels in der Schützenstraße zu einem Einbruchsdiebstahl. Bislang unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zugang in eine Werkstatthalle und entwendeten hochwertige Werkzeuge. Die PI Altenkirchen erbittet Hinweise aus der Bevölkerung.


Quelle: Polizeiinspektion Altenkirchen


Nachricht vom 31.12.2020

Verkehrsunfall mit Flucht in Mudersbach

Am 31. Dezember, gegen 05.15 Uhr, stellte die 60-jährige Geschädigte ihren schwarzen Ford Fiesta in Mudersbach, Koblenzer Straße, im Bereich der dortigen Sparkasse ab. Ihr Auto stand in einer Parkbucht in Längsaufstellung neben der Fahrbahn in Richtung Betzdorf.
Vermutlich gegen 07.50 Uhr fuhr ein Unbekannter an dem geparkten Fahrzeug der Geschädigten vorbei. Dabei beschädigte er im Vorbeifahren den linken Außenspiegel des geparkten Ford. Er entfernte sich daraufhin von der Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro. Der Unfallverursacher sowie Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Betzdorf, Tel. 02741-9260, zu melden. (PM)

Quelle: Polizeiinspektion Betzdorf


Nachricht vom 30.12.2020

Herdorf: Sachbeschädigung an Pkw

Wie erst jetzt polizeilich bekannt wurde kam es in der Nacht zum Sonntag, den 20. Dezember, zu einer Sachbeschädigung an einem abgestellten Pkw im Herdorf Ortsteil Dermbach. An einem in der Rolandstraße abgestellten Opel Corsa wurde der Lack zerkratzt. Der bisher unbekannte Täter verwendete dazu einen spitzen Gegenstand. Das Schadensbild zeigt rundum teils tiefe Lackschäden. Es entstand Sachschaden etwa 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Betzdorf oder den Polizeibezirksdienst Herdorf.

Quelle: Polizei


Nachricht vom 30.12.2020

Daaden: Verkehrsunfallflucht in der Lambrechtstraße

Am Dienstag, den 29. Dezember, gegen 16 Uhr bemerkte eine 37-Jährige eine erhebliche Beschädigung an ihrem Toyota Avensis. Sie hatte den Pkw in der Lambrechtstraße im Ortsbereich Daaden am Fahrbahnrand abgestellt. Ein unbekannter Fahrzeugführer touchierte den geparkten Auto, so dass ein Sachschaden von rund 2.000 Euro entstand. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Die Polizei Betzdorf bittet um Hinweise zu der Tat.

Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 28.12.2020

Klostergespräche im Buddhistisches Kloster Hassel

Das Kloster Hassel schenkt an jedem 2. Sonntag im Monat in Form der Klostergespäche eine Möglichkeit, sich Stützen aus der Buddha-Lehre in lebensnahem Alltagsbezug zu erschließen. So auch am 10.01.2021, 14,30 Uhr.

Für die Zeit der Pandemie finden die Klostergespräche draußen, im überdachten und windgeschützten Freisitz des Klosters statt. Dies ermöglicht leichtes Abstandhalten. Einige Decken liegen bereit und für vorgeheizte Backsteine als Fußwärmer ist gesorgt. Gerne selbst an ware Kleidung, Decke etc. denken! Der Nachmittag beginnt mit einem Kurzvortrag oder Auszügen aus den buddhistischen Lehrreden (Sutta) und einem anschließenden themenorientierten, offenen Gespräch mit Ew. Dhamma Mahatheri. Eine gemeinsame Wanderung zum Kloster erlaubt eine ruhige Gehmeditation im Schweigen.

Termine: 10.01.2021, 14.02.2021, 14.03.2021, 11.04.2021 und an jedem 2. Sonntag des Monats.

Treffpunkt: Waldsportanlage Sportplatz 57589 Pracht (hinterer Parkplatz), 14 Uhr.

Weitere Information: Büro der Dhamma-Stiftung, Tel./Fax: 02682/966875 oder Dieter Born, Tel.: 01712662831
Quelle: Kloster Hassel


Nachricht vom 27.12.2020

Daaden: Küche in Keller geriet in Brand

Daaden, Saynische Straße. Am Mittwoch, 23. Dezember, gegen 20 Uhr geriet vermutlich aufgrund einer Verpuffung eine Küche im Keller in Brand. Auch dem schnellen Einschreiten der Freiwilligen Feuerwehr ist es zu verdanken, dass der Sachschaden überschaubar blieb.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 27.12.2020

Nauroth: PKW wurde in Garage zerkratzt

Nauroth, Talstraße. Bisher unbekannte Täter*innen zerkratzten im Zeitraum von Dienstag, 22. Dezember, 18.30 Uhr bis Mittwoch, 23. Dezember, 13 Uhr, den in der Garage abgestellten PKW. Die Polizei bittet um die Mithilfe von Zeugen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 23.12.2020

Laptop in Weitefeld aufgefunden

Weitefeld. Am Mittwoch, 23. Dezember, gegen 9.30 Uhr, wurde durch eine 45-jährige Spaziergängerin in Weitefeld, auf dem Wirtschaftsweg zwischen der Hachenburger Straße und der Straße "Alte Stroth", Höhe des Kindergartens, ein Laptop gefunden. Dabei handelt es sich um einen Laptop des Herstellers e-machines, Serie: G620, Farbe schwarz. Hinweise auf den Eigentümer liegen zur Zeit nicht vor. Weitere Informationen zu dem Gerät können bei der Polizeiinspektion Betzdorf erfragt werden. Wo ist ein solches Gerät abhandengekommen?
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 23.12.2020

Heiligabend: Brucher Christmette als Live-Stream

Die Christmette am 24. Dezember um 17 Uhr in der Pfarrkirche Maria Königin in Bruche wird live auf YouTube übertragen. Der Stream, der bereits um 16.45 Uhr startet, ist über diesen Link abrufbar: https://youtu.be/XrdiYRaDG1Q

Alternativ kann man die Übertragung auch durch die Google-Suche finden und folgende Suchwörter eingeben: "Christmette Bruche 2020 - Pfarrkirche Maria Königin - Pfarrei Hl. Familie Bruche"

Aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen ist die Anzahl an Christmetten-Teilnehmern beschränkt. Alle Plätze sind bereits reserviert. Damit die Gläubigen trotzdem teilhaben können, wurde nun der Live-Stream eingerichtet.
Quelle: Pfarrgemeinderat


Nachricht vom 22.12.2020

Kirchen: Auffinden einer Warnbake und eines Absperrpfostens

Kirchen. Am Montag, 21. Dezember, konnten im Rahmen polizeilicher Ermittlungen in Kirchen, eine Warnbake und ein Absperrpfosten mit Dreikantschloss aufgefunden und sichergestellt werden. Bislang konnten die Gegenstände noch keiner konkreten Straftat zugeordnet werden. Ebenfalls ist nicht bekannt, von welcher Örtlichkeit die Sachen entwendet wurden. Bei sachdienlichen Hinweisen zu den aufgefundenen Gegenständen wird um Mitteilung an die Polizei Betzdorf gebeten.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 22.12.2020

Reha-Sport-Gemeinschaft Wissen informiert

Wissen. In der Corona-Zeit ist es der Reha-Sport-Gemeinschaft Wissen leider nicht möglich, Übungsstunden oder eine Mitgliederversammlung oder sonstige Veranstaltungen durchzuführen.
„Wir hoffen aber, dass es bald wieder möglich sein wird, wenn wir uns alle an die uns seitens der Behörden vorgegebenen Vorsichtsmaßnahmen halten.“

Trotz aller Beschränkungen möchte aber der Vorstand und die sportliche Leitung auf diesem Wege allen Reha-Sportlern frohe und besinnliche Festtage und ein gutes neue Jahr wünschen.
„Sobald uns im neuen Jahr die Freigabe für die Weiterführung der Übungsstunden erteilt wird, werden wir Sie unverzüglich informieren. Bis dahin bitten wir noch um Geduld.“
Quelle: Reha-Sport-Gemeinschaft Wissen


Nachricht vom 21.12.2020

Mudersbach- Diebstahl mehrerer Kennzeichen

Im Tatzeitraum 17.bis 19. Dezember kam es im Ortsbereich von Mudersbach zum Diebstahl mehrerer Kennzeichen. Die Kennzeichenschilder wurden von dem unbekannten Täter gewaltsam aus den Halterungen gerissen und entwendet. Tatobjekte waren drei Pkw aus den Straßenbereichen "Mommstraße" und "Am Erlenwald". Die vorderen Kennzeichenschilder AK-W159 und AK-RN712 sowie das hintere Schild AK-C478 wurden in dieser Form gestohlen. Hinweise zu den Diebstählen an den Polizeibezirksdienst Mudersbach oder die PI Betzdorf.
Quelle: Polizeidirektion Neuwied/Rhein


Nachricht vom 21.12.2020

Bürgerbüro VG Wissen: Hinweis zur Landtagswahl 2021

Wissen. Vom 28. bis 30. Dezember 2020 bleibt das Rathaus Wissen geschlossen. In dieser Zeit kann durch die Mitarbeiter des Bürgerbüros – nur nach vorheriger telefonischer Kontaktaufnahme unter Tel. 0151-16158143 – die Bescheinigung des Stimmrechts und der Wählbarkeit (Prüfung der Unterstützungsunterschriften für die Landtagswahl am 14. März 2021) ausgestellt werden. An den übrigen Tagen gilt die Telefonnummer 02742/939-0 (Info-Punkt der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen).

Quelle: Bürgerbüro VG Wissen


Nachricht vom 20.12.2020

Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz

Niederfischbach. Am Freitag, 18. Dezember, wurde um 20.40 Uhr, in der Ortslage Niederfischbach ein Rollerfahrer durch eine Streife der PI Betzdorf kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle wurde bei dem 34-jährigen Fahrer ein Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser ergab Hinweise auf die Einnahme von Betäubungsmittel. Bei einer durchgeführten Durchsuchung wurde dann eine kleine Menge Cannabis aufgefunden. Anschließend wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen. Gegen den Fahrer wurde eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Führen eines Kraftfahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln vorgelegt. Hier droht dem Fahrer beim erstmaligen Verstoß ein Bußgeld von 500 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 18.12.2020

Auf haltenden PKW aufgefahren

Betzdorf. Am Donnerstag, 17. Dezember, gegen 14.45 Uhr, befuhr eine 48-jährige Fahrerin die Industriestraße im Stadtgebiet von Betzdorf; ihr folgte ein 64-jähriger Fahrer. An der Einmündung zur B 62 hielt die Fahrzeugführerin ordnungsgemäß an. Der 64-jährige Fahrer erkannte den Anhaltevorgang nicht rechtzeitig und fuhr auf den haltenden PKW auf. Die Fahrerin wurde bei dem Zusammenstoß leichtverletzt; an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt etwa 9.000 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 17.12.2020

Live-Stream am 4. Advent: Konzert von Milli Zauberwal und ihrer kleinen Rasselbande

Innerhalb kürzester Zeit wurde ein musikalisches Kinder-Hörbuch der heimischen Sängerin Milena Lenz im Westerwald zum Gesprächsthema: „Milli Zauberwald und ihre kleine Rasselbande“. Zusammen mit Kapitän Arminius, König Tinö und Simson dem Edlen veranstalten Milena Lenz alias Milli Zauberwald eine „riesige Weihnachtssause“, wie es in einer Ankündigung heißt. Das Konzert gibt es diesen Sonntag, am vierten Advent, als kostenlosen Stream über www.milli-zauberwald.de. Es werden altbekannte und völlig neue Lieder gesungen. Die Zuschauer tauchen ein in tolle Bilder und Geschichten über das Leben in und um Lalahausen.

Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 17.12.2020

Kreistag am Montag fällt aus

Altenkirchen. Die für den 21. Dezember geplante Kreistagssitzung fällt aus. Das haben die Mitglieder des Kreistages im Umlaufverfahren einstimmig beschlossen. Bereits zu Beginn der Woche hatten Kreisvorstand und Fraktionsspitzen sich angesichts des Lockdowns dazu entschlossen, die für den 14. Dezember terminierte Sitzung des Kreisausschusses abzusagen. Die einzelnen Tagesordnungspunkte beider Sitzungen – soweit dazu Entscheidungen nötig sind – werden ebenfalls im Umlaufverfahren abgestimmt. Über die einzelnen Ergebnisse wird die Kreisverwaltung informieren.

Quelle: Kreisverwaltung


Nachricht vom 17.12.2020

Gebetswoche der Evangelischen Allianz mal anders

Wölmersen. Im vergangenen Jahr trafen sich Christen aus Frei- und Landeskirchen zum Gebet für ihre Region Altenkirchen als Präsenzveranstaltung. Nun musste aufgrund der Pandemie ein anderes Format gefunden werden. Die Woche wird am Sonntag, den 10. Januar 2021 als online Gebetsveranstaltung um 18 Uhr beginnen und am Sonntag, den 17. Januar 2021 um 18 Uhr online schließen. In der Woche können Interessierte für verschiedene Anliegen beten. Infos dazu gibt es auf der Seite der Evangelischen Allianz Altenkirchen. Die Gebetsthemen wie „Miteinander Hören“ bis „Partnerschaftlich Teilen“ soll die gespaltene Gesellschaft wieder zusammenführen. Dafür wollen Christen aus Landes- und Freikirchen ihren Beitrag im Gebet leisten.

Die Gebetswoche der Ev. Allianz wird weltweit veranstaltet. In ganz Deutschland versammeln sich Christen in Landes- und Freikirchen.
Quelle: Evangelische Allianz


Nachricht vom 16.12.2020

VG Verwaltung Kirchen: Zugang nur noch in dringenden Fällen

Aufgrund der Pandemie erfolgt der Zugang in die Verwaltung über eine Klingel und ist weiterhin nach vorheriger Terminabsprache möglich. Wenn Anliegen telefonisch, per E-Mail oder per Post erledigt werden können, soll die Bevölkerung diese Möglichkeit nutzen.

Die KFZ-Zulassungsstelle ist von 8 Uhr bis 12 Uhr in dringenden Fällen für den Publikumsverkehr geöffnet. Ab 13 Uhr steht die Zulassungsstelle für vereinbarte Termine zur Verfügung. Das Standesamt ist während der Dienststunden für vereinbarte Termine und dringende Fälle geöffnet. Das Bürgerbüro steht nach Terminvereinbarung in dringenden Fällen zur Verfügung.

Auch während der eingeschränkten Zugangsmöglichkeit des Rathauses werden Öffentlichkeitsbeteiligungen und sonstige Auslegungen von Dokumenten weiterhin stattfinden. Interessierte werden gebeten, während der Öffnungszeiten am Haupteingang des Rathauses zu klingeln.

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Kirchen


Nachricht vom 16.12.2020

Kirchen: Auffahrunfall am Molzberg

Kirchen. Am Dienstag, 15. Dezember, gegen 7.50 Uhr, befuhr ein 75-jähriger PKW-Fahrer den Tannenweg in Kirchen in Richtung Straße "Auf dem Molzberg". An der Einmündung musste der Senior verkehrsbedingt anhalten, eine 31-jährige Fahrerin erkannte den Anhaltevorgang zu spät und fuhr auf das stehende Fahrzeug auf. An beiden PKW entstand Sachschaden von insgesamt etwa 4.500 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 16.12.2020

Niederfischbach: Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten

Niederfischbach. Am Dienstag, 15. Dezember, gegen 16 Uhr, befuhr eine 62-jährige PKW-Fahrerin die L 282 aus Niederfischbach kommend, um an der Einmündung L 280 nach links in Richtung Freudenberg abzubiegen. Hierbei missachtete sie die Vorfahrtberechtigung eines aus Richtung Freudenberg kommenden 54-jährigen PKW-Fahrers. Es kam zur Kollision beiden PKW, wobei beide Fahrer leichtverletzt wurden; nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst vor Ort, erfolgte der Transport ins Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden von insgesamt etwa 10.000 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 16.12.2020

Digitale Bürgersprechstunde mit Amtsleiter des Statistischen Landesamtes und Sandra Weeser

Am Donnerstag, den 17. Dezember 2020 um 18.00 Uhr findet die nächste Digitale Bürgersprechstunde der heimischen Bundestagsabgeordneten Sandra Weeser statt. Gast ist dieses Mal der Amtsleiter des Statistischen Landesamtes von Rheinland-Pfalz, Marcel Hürter. Der gebürtige Neuwieder und studierte Volkswirt ist seit August 2017 Präsident der oberen Landesbehörde mit Sitz in Bad Ems. Hürter und Weeser möchten mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern über die Funktion und Aufgaben des Statistischen Landesamtes sowie über die wirtschaftliche Entwicklung in Rheinland-Pfalz und in den Kreisen Altenkirchen und Neuwied sprechen.

„Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zur nächsten Digitalen Bürgersprechstunde mit dem Präsidenten des Statistischen Landesamtes von Rheinland-Pfalz Marcel Hürter eingeladen. Die Ausgestaltung politischer Rahmenbedingungen ist immer von einer wissenschaftlichen Analyse gesellschaftlicher Zusammenhänge abhängig. Das Statistische Landesamt liefert hier zuverlässig, neutral und objektiv wichtige Informationen über die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung in Rheinland-Pfalz. Zum Ende des Jahres lässt sich anhand der Zahlen und Daten sicherlich ein erstes Resümee über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz ziehen.", konstatiert Sandra Weeser im Vorfeld des Gesprächs. Haben Sie Fragen zum Thema oder zur Teilnahme am Instagram-Live Format? Gerne können Sie sich vorab per E-Mail (sandra.weeser.wk@bundestag.de) oder via Facebook melden.
Quelle: Wahlkreisbüro Sandra Weeser, MdB


Nachricht vom 15.12.2020

Erwin Rüddel lädt zur Video-Bürgersprechstunde

Region. Erwin Rüddel (CDU) lädt ein zu einer digitalen Sprechstunde über Video, am Freitag, 18. Dezember 2020, ab 18 Uhr. Gemeinsam mit dem Gesundheitsbeauftragten des CDU-Kreisverbandes Neuwied, Dennis Schneider (angehender Arzt im praktischen Jahr) stellt sich der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag aktuellen Fragen. Eine Teilnahme ist auch über Telefon möglich, wenn keine Möglichkeit besteht, über „Cisco WebEx“ teilzunehmen. Das Programm lässt sich kostenfrei nutzen.

Rückfragen und technische Hilfe über die CDU-Kreisgeschäftsstelle Neuwied (cdu.kvneuwied@t-online.de). Unter dieser Mail-Adresse werden auch die Anmeldungen erbeten.

Quelle: Erwin Rüddel


Nachricht vom 15.12.2020

Bürgerbüro Betzdorf: Wichtiger Hinweis zur Landtagswahl 2021

Am 28. und 29. Dezember können durch die Mitarbeiter des Bürgerbüros Betzdorf – nach vorheriger telefonischer Kontaktaufnahme unter 02741/291-117 – die Bescheinigung des Stimmrechts und der Wählbarkeit (Prüfung der Unterstützungsunterschriften für die Landtagswahl am 14. März 2021) ausgestellt werden. An den übrigen Tagen gilt auch hier die Telefonnummer 02741/291-900.
Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain


Nachricht vom 15.12.2020

Rathäuser Betzdorf und Gebhardshain: Zutritt nur mit vorherigem Termin

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Pandemie sind ab dem 16. Dezember bis einschließlich 8. Januar 2021, die Rathäuser der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain (an beiden Standorten!) für den Publikumsverkehr geschlossen und ausschließlich nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung zu betreten.

Unsere Mitarbeiter stehen weiterhin mit allen Dienstleistungen zur Verfügung. Es wird jedoch gebeten, nach Möglichkeit Angelegenheiten per Telefon oder E-Mail zu regeln.
Dringende Präsenztermine im Rathaus können nur nach vorheriger Terminvereinbarung stattfinden. Termine können unter der Telefonnummer 02741/291-900 vereinbart werden. Für Personen ohne Termin muss das Rathaus leider geschlossen bleiben. Dies gilt auch für das Bürgerbüro.

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain


Nachricht vom 15.12.2020

Wallmenroth: Ratssitzung digital in hybrider Form

Die für Donnerstag, den 17. Dezember 2020, angesetzte Sitzung des Ortsgemeinderates um 18.30 Uhr in der Turnhalle in Wallmenroth kann in dieser Form wegen der Pandemie-Lage nicht stattfinden. Stattdessen findet die Sitzung digital in hybrider Form statt. Alle Ratsmitglieder und Zuschauer werden gebeten, sofern möglich, digital von zu Hause aus an der Sitzung teilzunehmen. In der Turnhalle selbst wird die Sitzung für die Bürgerinnen und Bürger, die nicht online an der Sitzung teilnehmen können, auf eine Videoleinwand übertragen. Dies gilt auch für die Pressevertreter. In der Turnhalle sind wie üblich die Hygienemaßnahmen streng einzuhalten. Den Einwahllink zur Teilnahme an der Sitzung finden man auf der Homepage der Ortsgemeinde unter www.wallmenroth.de und der Homepage der Verbandsgemeinde unter www.vg-bg.de.

Quelle: Bürgermeister Wallmenroth


Nachricht vom 15.12.2020

Weller und Wäschenbach: Brand- und Katastrophenschutz wird gestärkt

Die CDU-Landtagsabgeordneten Jessica Weller und Michael Wäschenbach informieren über die vom Landtag verabschiedete Neufassung des Brand- und Katastrophenschutzgesetz (LBKG):
„Mit der vom Landtag gemeinschaftlich beschlossenen Änderung des LBKG wurde das Gesetz an die aktuellen Herausforderungen angepasst. Der Brand- und Katastrophenschutz wird gestärkt. Insbesondere die Stellung der ehrenamtlichen Einsatzkräfte wird verbessert."
Weller betont, dass in der von ihrer Fraktion im Innenausschuss beantragten Anhörung die Änderungsvorschläge der CDU-Landtagsfraktion von den eingeladenen Experten bestätigt wurde: "Wir begrüßen außerordentlich, dass diese Vorschläge schließlich mit dem von der CDU-Landtagsfraktion und den Regierungsfraktionen gemeinsamen getragenen Änderungsantrag in das Gesetz eingeflossen sind."

Das betrifft beispielsweise, so Wäschenbach:
- die Beibehaltung des Feuerwehrobmanns,
- die landesweit einheitliche Anhebung der Altersgrenze bei der Freiwilligen Feuerwehr auf 67 Jahre,
- der Verzicht auf eine Eignungsüberprüfung im Bereich der Jugendfeuerwehren, oder
- die Aufnahme der Rettung aus unwegsamen Gelände.
Darüber hinaus soll der Landesbeirat verkleinert und zu einem tatkräftigen Beratungsgremium in Zusammenarbeit mit den Mitgliedern weiterentwickelt werden.

Quelle: Bürgerbüro


Nachricht vom 15.12.2020

Zwei Einbrüche in Herdorf, Bereich Alte Hütte

Herdorf. Erneut wurde die Stadt Herdorf von Einbrechern heimgesucht. In der Nacht zu Dienstag, 15. Dezember, brachen unbekannte Täter in die Bäckerei Haferback ein. Es wurde Bargeld entwendet. Weiterhin versuchten die Täter in das nahegelegene Friseurgeschäft einzudringen und die Eingangstür aufzuhebeln. Diese hielt den Versuchen jedoch Stand. Hinweise zu den vorgenannten Einbrüchen, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 15.12.2020

Sachbeschädigung am Fahrgastunterstand der Daadetalbahn

Daaden. Im Zeitraum Freitag, 11. bis Montag, 14. Dezember, beschädigten bisher unbekannte Täter zum wiederholten Mal den gläsernen Fahrgastunterstand am Bahnhof in Daaden. Hierbei wurde das Glas durch massive Gewalteinwirkung zertrümmert. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet. Hinweise zur Tatbegehung an den Polizeibezirksdienst Daaden oder die PI Betzdorf.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 15.12.2020

Öffnungszeiten im Rathaus Wissen während des Shutdowns

Zur Eindämmung des Infektionsgeschehens haben die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder mit der Bundeskanzlerin am vergangenen Sonntag einen Shutdown für Deutschland ab dem 16.12.2020 bis zunächst 10.01.2021 beschlossen. Ziel ist es, die Kontakthäufigkeiten drastisch zu reduzieren. Auch die Verbandsgemeindeverwaltung Wissen will dieses Ziel unterstützen und gleichzeitig den Bürgerinnen und Bürgern die Erledigung unaufschiebbarer Angelegenheiten weiterhin ermöglichen. Daher bleibt das Rathaus Wissen in der Zeit vom 16.12.2020 bis zum 08.01.2021 für den Publikumsverkehr geschlossen. Ein Zugang zur Verbandsgemeindeverwaltung ist jedoch weiterhin nach vorheriger Terminvergabe möglich. Ausschließlich in der Zeit vom 28.12.2020 bis zum 30.12.2020 werden keine Termine vergeben.
Quelle: Rathaus Wissen


Nachricht vom 15.12.2020

„ONAIR“ am 9. Dezember 2021 in Betzdorf

Nachdem das für den 4. Dezember diesen Jahres geplante Konzert der Berliner A Cappella-Gruppe „ONAIR“ in der Stadthalle Betzdorf aufgrund der verlängerten Corona-Maßnahmen nicht stattfinden konnte, gibt es nun einen neuen Termin hierfür.
Die bekannte Formation, die durch ihre Teilnahme bei „The Voice of Germany“ in diesem Jahr auch über die Chor- und A-Cappella-Szene hinaus große Bekanntheit erlangt hat, wird mit ihrem Weihnachtsprogramm „So this is christmas“ nun am 9. Dezember 2021 in Betzdorf zu Gast sein. Eintrittskarten für das Konzert gibt es online bei reservix.de.

Quelle: "OKAY-Veranstaltungen"


Nachricht vom 15.12.2020

Rathäuser in Betzdorf und Gebhardshain bleiben zwischen den Jahren geschlossen

Am 28., 29. und 30. Dezember 2020, sowie am 2. Januar 2021 bleiben die Rathäuser in Betzdorf und Gebhardshain ganztägig geschlossen.
Am 28. und 29. Dezember 2020 können durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgerbüros Betzdorf – nach vorheriger telefonischer Kontaktaufnahme unter 02741 291-117 – die Bescheinigung des Stimmrechts und der Wählbarkeit (Prüfung der Unterstützungsunterschriften für die Landtagswahl am 14. März 2021) ausgestellt werden.

Ab dem 4. Januar 2021 sind die Mitarbeiter an beiden Standorten wieder zu den gewohnten Zeiten für die Bürger da.

Quelle: Verwaltung VG Betzdorf-Gebhardshain


Nachricht vom 15.12.2020

SV „Adler“ Michelbach sagt Jahreshauptversammlung ab

Altenkirchen. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie haben in diesem Jahr bereits schon viele Termine nicht stattgefunden. Der Schützenverein Michelbach bedauert dies sehr, denn Gemeinschaft steht an erster Stelle. Es ist eine schwierige Zeit und wie sich die Infektionszahlen entwickeln, kann man nicht erahnen. Bereits heute müssen wir mitteilen, dass die bevorstehende Jahreshauptversammlung im Januar nicht stattfindet. Der SV „Adler“ Michelbach wünscht weiterhin eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und alle guten Wünsche im neuen Jahr, vor allen Dingen Gesundheit.
Quelle: SV „Adler“ Michelbach


Nachricht vom 14.12.2020

Herdorf: Versuchter Einbruch in Lagerhalle

Herdorf. Im Zeitraum von Donnerstag, 10. Dezember, 18 Uhr bis Samstag, 12. Dezember, 14 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter über ein Fenster Zugang zu einer Lagerhalle im Wolfsweg in Herdorf. Im Inneren wurde noch eine Bürotür aufgehebelt. Entwendet wurde nach ersten Feststellungen aber nichts. Der entstandene Sachschaden dürfte im unteren dreistelligen Bereich liegen. Hinweise zu dem vorgenannten Einbruch, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 14.12.2020

Kontrolle über PKW verloren

Wissen, L 278, Spiegelkurve. Am Sonntag, 13. Dezember, gegen 13.45 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Fahrer mit seinem PKW VW Touareg die L 278 aus Richtung Gebhardshain kommend in Richtung Wissen. Kurz vor der sogenannten Spiegelkurve kam er in einer Linkskurve vermutlich infolge unangepasster Geschwindigkeit auf der nassen Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab. Nachdem er die Böschung auf einer Länge von etwa 30 Metern durchfahren hatte stieß er mit dem linken Vorderrad gegen einen Felsen. Das Vorderrad riss ab und anschließend schleuderte das Fahrzeug noch ein paar Meter über die Fahrbahn und kam dann zum Stillstand. Am PKW entstand erheblicher Sachschaden. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 14.12.2020

Jobcenter im Kreis Altenkirchen ab Mittwoch geschlossen

Die Jobcenter in Altenkirchen, Betzdorf und Wissen sind wegen der pandemie-bedingten Kontaktbeschränkungen ab Mittwoch dem 16. Dezember geschlossen.

Entsprechend der Geltungsdauer der 14. Rheinland-pfälzischen Corona-Bekämpfungsverordnung ist eine Öffnung erst wieder ab 11. Januar 2021 vorgesehen.

Telefonisch, schriftlich und digital sind die Jobcenter erreichbar.
Quelle: Jobcenter Kreis Altenkirchen


Nachricht vom 14.12.2020

Neuer Workshop für Teens: Sketchnotes

Altenkirchen. Die Kreisjugendpflege Altenkirchen bietet in Kooperation mit dem evangelischen Kinder- und Jugendzentrum Kompa einen Workshop für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren an: Es geht um Sketchnotes. Das sind visuelle Notizen. Sie setzten sich aus normalen handschriftlichen Notizen, kleinen Symbolen, grafischen Elementen wie Pfeile, Sprechblasen oder Figuren und weiteren Bestandteilen wie Farben und Schriftarten zusammen.

Sketchnotes können helfen, Notizen, Erinnerungen und sonstige Informationen leichter zu merken und abzuspeichern. Ursprünglich gedacht, sich Inhalte besser zu merken und zu verarbeiten, kann man sie darüber hinaus durchaus im gestalterischen Bereich anwenden, beispielsweise bei der Gestaltung von Grußkarten, Memoboards oder Rezeptkarten. Dabei ist Zeichentalent keine Voraussetzung. Es gilt: Sketchnotes kann jeder.

Der Workshop findet am Samstag, dem 6. Februar 2020 in der Zeit von 10 bis 16 Uhr im Kompa statt. Die Teilnahme kostet 15 Euro. Infos und Anmeldung ab sofort per E-Mail an anmeldung.jugendarbeit@kreis-ak.de oder telefonisch unter 02681-812541.

Quelle: Kreisverwaltung


Nachricht vom 14.12.2020

Vandalismus in Niedersteinebach

Niedersteinebach. In der Nacht vom Samstag den 12.12.2020 auf Sonntag den 13.12.2020 wurden auf dem Dorfplatz am Dorfgemeinschaftshaus in Niedersteinebach eine Parkplatzleuchte sowie die Tür des Geräteschuppens zerstört.

Die Beschädigungen wurden bei der Polizei Dienstelle in Straßenhaus zur Anzeige gebracht.
Sachdienliche Hinweise bitte an den Ortsbürgermeister Dieter Tiefenau Tel. 0151 672 169 32 oder an die Polizei Straßenhaus Tel. 02634 9520.

Quelle: Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld


Nachricht vom 13.12.2020

Anzeichen von Drogenkonsum festgestellt

Heimbach-Weis. Am Samstag, 12. Dezember, kontrollierte eine Streife der PI Neuwied gegen 10.40 Uhr einen PKW im Hilgenpfad. Bei dem Fahrer, einem 33-jährigen Neuwieder, wurden Anzeichen für zeitnahen Drogenkonsum festgestellt. Ein Vortest vor Ort konnte nicht durchgeführt werden. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 13.12.2020

Betzdorf- Junger Fahrer unter Drogeneinfluss

Ein 24-Jähriger wurde im Stadtgebiet Betzdorf im Rahmen einer Verkehrskontrolle am 10. Dezember gegen 11.30 Uhr angehalten. Der junge Fahrer zeigte laut Polizei eine drogentypische Symptomatik: Ein durchgeführter Vortest verlief positiv. Es folgte eine Blutentnahme und die Einleitung eines Strafverfahrens.


Quelle: Polizeidirektion Neuwied/Rhein


Nachricht vom 12.12.2020

SV Leuzbach-Bergenhausen – Termine 2021

In seiner letzten Vorstandssitzung des Jahres 2020 wollte sich eigentlich der Vorstand über die Termine für das Jahr 2021 unterhalten. Vorab muss noch erwähnt werden, dass diese Vorstandssitzung erneut als Telefonkonferenz durchgeführt wurde. Es herrschte eine einhellige Meinung, dass aus heutiger Sicht noch kein einziger Termin für 2021 festgelegt werden kann. Zum einen weil es die Corona Schutzverordnung so vorgibt, aber auch weil man niemand dem Risiko einer Infektion aussetzen möchte.

Somit fallen die ansonsten im Januar anstehenden Termine wie das Damenpokalschießen, das Pokal- und Ehrenscheibenschießen, sowie der Beginn des Preisschießens aus. Auch die Jahreshauptversammlung, traditionsgemäß im Januar, wird ebenfalls bis auf weiteres verschoben. Sobald abgesehen werden kann, dass den Vorgaben entsprechend eine Jahreshauptversammlung stattfinden kann, wird der Vorstand satzungsgemäß einladen.

Auch das Thema des eigenen Schützenfestes wurde angesprochen. Niemand konnte sich im Teilnehmerkreis vorstellen, dass im Jahre 2021 ein Schützenfest stattfindet, welches dem bekannten Umfang und Durchführung entspricht. Somit werden aktuell keine vertraglichen Vereinbarungen getroffen und bis März zurückgestellt. Als dann die am Fest beteiligten Partner entsprechend informiert wurden, kam allseits Verständnis für diese Maßnahme auf.
Festausschuss und Vorstand sind sich aber dahingehend einig, dass sofern kein Schützenfest stattfinden kann, der Schützenverein – wenn möglich – in irgendeiner Form eine kleinere Veranstaltung zu Pfingsten im Freien durchführen möchte.
Quelle: SV Leuzbach-Bergenhausen


Nachricht vom 11.12.2020

Kleine Helfer lassen Weihnachtsbaum der Deutschen Bank in Betzdorf strahlen

In der Adventszeit strahlt in der Filiale der Deutschen Bank Betzdorf der Weihnachtsbaum in voller Pracht. Die Kinder der katholischen Kindertagesstätte Franziskus halfen auch in diesem Jahr, den großen Tannenbaum zu schmücken. Wegen Corona wurde diesmal aber in der Kita gebastelt – die Kolleginnen und Kollegen in der Bankfiliale schmückten dann den Baum.

Kunden und Mitarbeiter freuen sich laut einer Pressemeldung der Bank gleichermaßen. Filialdirektor Oliver Boeck sagte: „Gerade in Zeiten wie diesen ist es wichtig, auch an kleinen Traditionen festzuhalten. Und der geschmückte Weihnachtsbaum mit den Basteleien der kleinen Helfer ist und bleibt ein ganz besonderer Einklang in die Weihnachtszeit.“ Zur Belohnung gab es für die kleinen Helfer eine süße Überraschung.
Quelle: Deutsche Bank Betzdorf


Nachricht vom 11.12.2020

Neujahrswanderung des Fördervereins Besucherbergwerk Grube Bindweide fällt aus

Steinebach. Die traditionelle Neujahrswanderung des Fördervereins Besucherbergwerk Grube Bindweide am 1. Januar 2021 muss wegen der Corona-Auflagen ausfallen. Wann die Wandergruppe des Vereins wieder aufbrechen kann, wird rechtzeitig mitgeteilt.

Quelle: Fördervereins Besucherbergwerk Grube Bindweide


Nachricht vom 10.12.2020

Wallmenroth: Zweiradfahrer stürzt infolge Alkoholisierung

Wallmenroth. Am Mittwoch, 9. Dezember, 18.25 Uhr, befuhr ein 64-jähriger Fahrer mit seinem Mofa den innerörtlichen Bereich von Wallmenroth. In der Straße "Am Backhaus" stürzte er mit seinem Zweirad und prallte dabei gegen eine geparkten PKW eines 44-Jährigen. Der Mofa-Fahrer zeigte erhebliche Alkoholisierungsanzeichen und wurde anschließend zur Blutentnahme geführt. Bei dem Sturz zog er sich leichte Verletzungen zu; Sachschaden insgesamt etwa 2.500 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 10.12.2020

Friesenhagen: Fahrzeug prallt gegen Schutzplanke

Friesenhagen. Am Mittwoch, 9. Dezember, gegen 14.30 Uhr, befuhr ein 52-Jähriger mit seinem PKW die L 278 aus Friesenhagen in Richtung Ortsteil Steeg. Im Verlauf der Strecke kam der Fahrer infolge unangepasster Geschwindigkeit von der nassen Fahrbahn ab und prallte gegen die dortige Schutzplanke. Der PKW wurde im Frontbereich erheblich beschädigt; Sachschaden etwa 4.000 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 10.12.2020

Kreisausschuss berät am Montag

Altenkirchen. Am nächsten Montag, dem 14. Dezember, treffen sich die Mitglieder des Kreisausschusses zu ihrer 14. Sitzung in der laufenden Wahlperiode im Kreishaus: Beginn im Wilhelm-Boden-Saal (Raum 111) ist um 16.30 Uhr. Auf der Tagesordnung stehen der Neubau einer Brücke und eines Durchlasses im Zuge der Kreisstraße K 65 bei Kaltau in der Ortsgemeinde Forst, der Lückenschluss des Siegradweges bei Etzbach – hier geht es um die Beteiligung an einem Förderprogramm des Bundes –, und die weitere strategische Ausrichtung der Breitbandinitiative Landkreis Altenkirchen. Außerdem geht es um Corona-Prämien für Busfahrerinnen und Busfahrer der Westerwaldbus des Kreises Altenkirchen GmbH und um den Jahresabschluss 2019 der Kulturellen Einrichtungen sowie um eine Änderungsvereinbarung über die Abrechnung des Sportzentrums Altenkirchen (Glockenspitze).

Die Sitzung findet unter Beachtung der pandemiebedingten Hygiene- und Abstandsregeln statt. Die Sicherheitsvorkehrungen sehen vor, dass zwischen den Sitzungsteilnehmern ein Abstand von mindestens 1,50 Meter zu halten ist. Von den Teilnehmern wird erwartet, dass ein Mund-Nasen-Schutz getragen wird. Für Besucher gibt es Plätze auf der Empore des Sitzungsaales.
Quelle: Kreisverwaltung


Nachricht vom 10.12.2020

Illegale Abfallentsorgung in der Gemarkung Altenkirchen-Leuzbach

Die örtliche Ordnungsbehörde wurde am 5. Dezember über eine illegale Ablagerung informiert. Es ist davon auszugehen, dass der Elektroschrott, Sperrmüll sowie Restmüll, im Zeitraum vom 04.12.2020 - 05.12.2020 entsorgt wurde. Die Ablagerung wurde, zwischen den an der Wiedstraße befindlichen Altkleider- und Glascontainern in Altenkirchen-Leuzbach gefunden.

Sollten Bürgerinnen oder Bürger Hinweise auf den Verursacher geben können, so bitten wir um Kontaktaufnahme unter 02681-850.


Quelle: Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld


Nachricht vom 09.12.2020

Herdorf: 60-Jähriger nach Verkehrsunfall aus PKW gerettet

Herdorf. Am Mittwoch, 9. Dezember, gegen 9.20 Uhr, befuhr ein 60-jähriger Mann mit seinem PKW den Parkplatz "Alte Hütte" in Herdorf. Der Fahrer stieß dort in langsamer Fahrt mehrfach gegen einen geparkten PKW. Durch die Kollisionsgeräusche aufmerksam geworden, versuchten Passanten den Fahrer anzusprechen, der jedoch keine Reaktion mehr zeigte. Die couragierten Zeugen handelten sofort; sie blockierten zunächst den sich bewegenden PKW und schlugen anschließend mit einem Nothammer die Seitenscheibe des Fahrzeuges ein. Nach der Bergung des 60-Jährigen aus dem PKW, konnte die notärztliche Erstversorgung eingeleitet und der Mann in ein Krankenhaus gebracht werden. Urfallursächlich dürfte eine internistische Problematik beim Fahrer gewesen sein; die Ermittlungen hierzu dauern an. Es entstand Sachschaden von etwa 3.000 Euro. Ein besonderer Dank gilt den Ersthelfern an der Unfallstelle für ihr couragiertes Eingreifen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 09.12.2020

Altenkirchen: Einbruchsdiebstahl in Einfamilienhaus

Altenkirchen. In der Zeit von Montag, 7. Dezember, 11.30 Uhr bis Dienstag, 8. Dezember, 12 Uhr, kam es in Altenkirchen zu einem Einbruchsdiebstahl. Bislang unbekannte Täter brachen in der Straße "Auf dem Steinchen" in ein Einfamilienhaus ein und entwendeten diverse Gegenstände. Die PI Altenkirchen bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 09.12.2020

Weitefeld: Rollerfahrer leicht verletzt

Weitefeld. Ein 61-jähriger Rollerfahrer befuhr am Dienstag, 8. Dezember, gegen 13.45 Uhr, den Kundenparkplatz eines Einkaufsmarktes in Weitefeld. Ein 72-Jähriger wollte zeitgleich aus einer Parkbox rückwärts ausparken und erkannte den sich nähernden Zweiradfahrer nicht. Es kam zur Kollision beiden Fahrzeuge. Durch den Zusammenstoß wurde der Rollerfahrer gegen die Gebäudewand gedrückt; hierbei erlitt er leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt etwa 1.200 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 09.12.2020

Mudersbach: Auffahrunfall beim Abbiegen

Mudersbach. Am Dienstag, 8. Dezember, gegen 7 Uhr, befuhren ein 61-jähriger und ein 37-jähriger PKW-Fahrer die B 62 (Kölner Straße) im Ortsbereich Mudersbach Ortsteil Niederschelderhütte. Der 61-jährige Fahrer verringerte an der Einmündung zur Mittelstraße seine Fahrgeschwindigkeit, um den Abbiegevorgang einzuleiten. Der nachfolgende 37-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr auf das abbiegende Fahrzeug auf. Es entstand Sachschaden von etwa 1.500 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 09.12.2020

Selbsthilfegruppe Endometriose Altenkirchen und Wissen

Die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle Selbsthilfe (WeKISS | DER PARITÄTISCHE) unterstützt auf Initiative einer Betroffenen im Kreis Altenkirchen die Gründung von zwei Selbsthilfegruppen für Menschen, die an Endometriose oder Adenomyose erkrankt sind oder den Verdacht haben. Statistisch gesehen ist jede zehnte Frau von Endometriose betroffen, die Dunkelziffer ist sehr hoch, da oft jahrelange Leidenswege einer Diagnose vorausgehen. Schmerzen während der Periode, die einen im alltäglichen Leben einschränken, sind entgegen der häufigen Aussagen einiger Ärzte nicht normal. Doch auch Probleme mit dem Kinderwunsch, zyklische Symptome z.B. im Magen-Darm-Trakt oder auch häufige Zwischenblutungen können ein Anzeichen sein.

Eine dieser Frauen ist die Initiatorin Katharina Kugelmeier, welche selbst die Diagnose hat und bereits eine virtuelle Selbsthilfegruppe leitet. In der Selbsthilfegruppe können die Betroffenen sich gegenseitig Mut machen, sich über ihre Erfahrungen austauschen, und spüren, dass sie mit Ihrer Erkrankung nicht alleine sind.

Der Besuch der Selbsthilfegruppe ist kostenfrei und vertraulich. Die Hygiene- und Abstandsregeln werden eingehalten.

Interessenten werden gebeten, sich bei den Gruppenkontaktmöglichkeiten (01520/3182663, endos.ak@yahoo.com (Altenkirchen), endos.wis@yahoo.com (Wissen)) oder der WeKISS | DER PARITÄTISCHE telefonisch unter 02663-2540 zu melden (Sprechzeiten montags 14-18 Uhr, dienstags 9-12 Uhr, mittwochs und donnerstags 9-14 Uhr) oder per Mail unter info@wekiss.de .
Quelle: WeKISS


Nachricht vom 09.12.2020

„Journalismus statt Panik“: Georg Mascolo referiert bei „vhs.wissen live“

Mit dem Onlinevortrag „Journalismus statt Panik – von der besonderen Aufgabe und Verantwortung der Medien in besonderen Zeiten“ am Dienstag, dem 15. Dezember um 19.30 Uhr setzt die Kreisvolkshochschule Altenkirchen die Veranstaltungsreihe „vhs.wissen live“ fort. Die Vorträge werden live gestreamt.

Was erwartet die Teilnehmer diesmal? Nachrichten sind gerade in Krisenzeiten gefragt. Gleichzeitig nutzen Verschwörungstheoretiker und Extremisten jede Möglichkeit, um radikale Botschaften via Internet zu verbreiten – mit dem Ziel, die Gesellschaft zu spalten. Das beste Gegenmittel ist eine glaubwürdige, besonnene Berichterstattung in jenen Medien, in denen Journalisten jeden Tag aufs Neue um Wahrhaftigkeit ringen mit dem Ziel, nach Qualitätsstandards bestmöglich zu informieren.

Referent ist Georg Mascolo. Er begann seine Karriere 1988 für „Spiegel-TV“. 1992 folgte der Wechsel zum Magazin „Der Spiegel“, wo er als Ressortleiter und als politischer Korrespondent in den USA arbeitete. Aufsehen erregte unter anderem sein Gespräch mit Edward Snowden 2013 in Moskau über dessen Enthüllungen in der NSA-Affäre. Seit 2014 ist Mascolo Leiter der Recherchekooperation von Süddeutscher Zeitung, Norddeutschem und Westdeutschem Rundfunk.

Weitere Informationen unter www.vhs-wissen-live.de. Nach der Anmeldung bei der Kreisvolkshochschule Altenkirchen (online unter vhs.kreis-ak.eu, telefonisch unter 02681-812213 oder per E-Mail an kvhs@kreis-ak.de) erhalten die Interessenten vor dem Vortrag einen Link zugesendet, mit dem sie sich zuschalten können. Die Teilnahme ist kostenlos.
Quelle: Kreisvolkshochschule


Nachricht vom 09.12.2020

Land gibt Geld für neue Grünanlagen am Rosenheimer Friedhof

Für die Neugestaltung der Grünanlagen um den Friedhofsbereich bekommt die Ortsgemeinde Rosenheim eine Zuwendung in Höhe von 70.200 Euro. Die Mittel stammen aus dem Dorferneuerungsprogramm des Landes und werden im laufenden Haushaltsjahr ausgezahlt. Diese Informationen erhielt jetzt der Landtagsabgeordnete Heijo Höfer auf Nachfrage aus dem Mainzer Innenministerium.

Wie der SPD-Politiker dazu mitteilt, wurde Rosenheim im Jahr 2018 vom Land als Schwerpunktgemeinde im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms anerkannt. Schon ein Jahr zuvor hatte die Gemeinde unter breiter Beteiligung der Dorfgemeinschaft eine Dorfmoderation durchgeführt. Ziel der Arbeitsgruppen war es, Projekte zu entwickeln und der Ortsentwicklung neue Impulse zu geben. Mit der Neugestaltung des Friedhofsumfeldes soll der Bereich optisch aufgewertet werden, so Höfer.
Quelle: Wahlkreisbüro Heijo Höfer


Nachricht vom 08.12.2020

Weitefeld: Kollision mit Rehwild

Weitefeld. Am Montag, 7. Dezember, gegen 7 Uhr, befuhr eine 63-jährige PKW-Fahrerin die Landesstraße 286 aus Weitefeld kommend in Richtung Elkenroth. Im Verlauf der Strecke kreuzte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Tier, welches an der Unfallstelle verendete. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 08.12.2020

Wohnzimmersport von der DJK Wissen-Selbach

Wissen. Die HIIT-Gruppe der DJK Wissen-Selbach trainiert auch in Corona-Zeiten online weiter. Trotz Wind und Wetter wird sich jede Woche montags um 19 Uhr online getroffen und für eine Stunde daheim geschwitzt. Ist dir draußen auch zu kalt? Hast du bereits für 2021 den Vorsatz gefasst, fitter zu werden? Dann bist du bei uns genau richtig!

Alles was du brauchst, ist ein internetfähiges Gerät (Kamera und Mikrofon sind keine Pflicht), damit du der Kursleiterin Hannah Hoch live zusehen kannst. Du hast also auch Lust auf Bewegung, Schwitzen und Kommunikation? Dann melde dich bei Hannah per Mail (hannahhoch02@gmail.com) und sei schon nächste Woche dabei!

Quelle: DJK Wissen-Selbach


Nachricht vom 08.12.2020

Der Nikolaus war auch in Flammersfeld

Flammersfeld. Trotz Corona sollte den Kindern unter 10 Jahren in der Ortsgemeinde Flammersfeld eine Freude bereitet werden. Da in diesem Jahr der Nikolaus leider nicht zu einer gemeinsamen kleinen Feier am Raiffeisenhaus kommen konnte, wurden den Kindern, auch zur Überbrückung der Wartezeit auf das Christkind, am Wochenende vor dem Nikolaustag kleine Präsente jeweils an der Haustür abgelegt. So konnte ca. 150 Kindern eine Vorweihnachtliche Freude bereitet werden.

Die Ortsgemeinde wünscht allen Kindern, Eltern und Großeltern, eine schöne Weihnachtszeit und ein tolles Fest.

Quelle: Ortsbürgermeister


Nachricht vom 08.12.2020

Adventsfeier/Neujahrsempfang 2021 beim VdK Ortsverband Horhausen-Oberlahr fällt aus

Aufgrund der Corona-Pandemie können wir leider keine Adventsfeier/Neujahrsempfang 2021 veranstalten.

Es ist eine schwierige Zeit. Wie sich die Infektionszahlen in den Wintermonaten entwickeln, steht in den Sternen. Deswegen wünschen wir Ihnen nicht nur eine besinnliche Adventszeit, sondern auch Gesundheit. Und wir hoffen, dass Sie trotz aller Widrigkeiten schöne Weihnachten verleben.

Wir als Ortsverband Horhausen-Oberlahr freuen uns darauf, Ihnen hoffentlich nächstes Jahr alles bieten zu können, was uns als Gemeinschaft ausmacht. Denn eines hat die Pandemie gezeigt: Mensch sein heißt sozial sein.

Ganz bewusst verabschieden wir uns mit „Auf Wiedersehen“! Bleiben Sie gesund wünscht Ihnen ihr Vorstand.

Quelle: VdK Ortsverband Horhausen-Oberlahr


Nachricht vom 07.12.2020

Betzdorf: Betonsockel störte beim Einparken

Betzdorf. Am Samstag, 5. Dezember, gegen 15.30 Uhr, wollte ein 26-Jähriger mit seinem PKW unter einer Überdachung bei einem Getränkemarkt in der Betzdorfer Innenstadt einparken. Bei diesem Einparken achtete er nicht auf den Betonsockel eines Stützpfeilers und touchierte diesem mit der linken Fahrzeugfront. Das Fahrzeug wurde dabei beschädigt (etwa 1.500 Euro); der Betonsockel hielt der Begegnung stand und blieb unbeschädigt.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 07.12.2020

Brachbach: Frontalunfall im Ortsbereich

Brachbach. Am Samstag, 5. Dezember, gegen 11.15 Uhr, befuhr eine 56-jährige mit ihrem PKW Fiat die Karl-Dresler-Straße im Ortsbereich Brachbach. Bei der Vorbeifahrt an einem am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW übersah sie den ihr entgegenkommenden PKW einer 43-jährigen Fahrerin. Es kam zur Frontalkollision beider Fahrzeuge. Es wurde niemand verletzt; es entstand Sachschaden von etwa 6.000 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 07.12.2020

Elkenroth: Kollision mit parkendem PKW

Elkenroth. Am Samstag, 5. Dezember, gegen 22.20 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Fahrer die Hachenburger Straße im Innerortsbereich von Elkenroth. Im Verlauf der Strecke übersah er einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten PKW eines 36-Jährigen. Das Fahrzeug prallte gegen das Fahrzeugheck; es entstand Sachschaden von etwa 2.000 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 07.12.2020

Herdorf: PKW prallte gegen Schutzplanke

Herdorf. Am Sonntag, 6. Dezember, gegen 18.20 Uhr, befuhr ein 20-jähriger PKW-Fahrer die Kreisstraße 101 aus Kirchen kommend in Richtung Herdorf-Dermbach. In einem Gefällstück, im Scheitelpunkt einer unübersichtlichen Kurve, geriet er infolge unangepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen. Bei diesem Fahrmanöver kam er nach rechts von der Straße ab und prallte gegen die dortige Schutzplanke. Es entstand Sachschaden von insgesamt etwa 4.000 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 07.12.2020

Kollision zwischen PKW und Mofa

Betzdorf. Am Samstag, 5. Dezember, gegen 15.45 Uhr, befuhr ein 40-Jähriger mit seinem PKW VW die Mittelbuschstraße im Betzdorfer Stadtteil Dauersberg. Am Einmündungsbereich zur Kohlhardtstraße kollidierte der Fahrer mit einem 16-jährigen Mofa-Fahrer. Der Jugendliche stürzte bei dem Zusammenstoß und wurde leichtverletzt ins Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 1.200 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 07.12.2020

Illegale Entsorgung von Restmüllabfällen in der Gemarkung Busenhausen

Die örtliche Ordnungsbehörde wurde am 07.12.2020 über Restmüllabfälle informiert, die illegal entsorgt wurden. Der Abfall wurde am Rand eines Wirtschaftsweges gefunden, gelegen, zwischen „Auf dem Brennholz“ und „Auf der Fraubitz“.

Sollten Bürgerinnen oder Bürger Hinweise auf den Verursacher geben können, so bitten wir um Kontaktaufnahme unter 02681-850.



Quelle: Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld


Nachricht vom 07.12.2020

Digitale Bürgersprechstunde mit Katharina Dröge (Bündnis 90/die Grünen) und Sandra Weeser (FDP)

Am Dienstag, den 8. Dezember 2020 um 18.00 Uhr findet die nächste Digitale Bürgersprechstunde der heimischen Bundestagsabgeordneten Sandra Weeser statt. Gast ist dieses Mal die Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/die Grünen Katharina Dröge. Die Kölnerin und Diplom-Volkswirtin ist seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages und dort parlamentarische Geschäftsführerin und Sprecherin für Wirtschaftspolitik ihrer Fraktion. Beide Politikerinnen sind Mitglieder im Ausschuss für Wirtschaft und Energie und möchten neben der wirtschaftlichen Entwicklung in der Corona-Pandemie, vor allem über den freien Handel und die Exportwirtschaft sprechen.

„Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zur nächsten Digitalen Bürgersprechstunde mit meiner Kollegin Katharina Dröge eingeladen. Wir werden zum einen die unterschiedlichen Positionen unserer Fraktionen zur Wirtschaftspolitik in der Corona-Pandemie beleuchten und Gemeinsamkeiten wie Unterschiede diskutieren. Zum anderen werden wir über die Ausgestaltung der internationalen Handelsbeziehungen, wie zum Beispiel beim Mercosur-Abkommen zwischen der EU und Südamerika, sprechen, wo die Grünen und die Freien Demokraten grundsätzlich gegensätzliche Vorstellungen und Ansätze haben. Es wird eine spannende Diskussion", freut sich Sandra Weeser auf das Gespräch am Dienstag. Haben Sie Fragen zum Thema oder zur Teilnahme am Instagram-Live Format? Gerne können Sie sich vorab per E-Mail (sandra.weeser.wk@bundestag.de) oder via Facebook melden.
Quelle: Wahlkreisbüro Sandra Weeser, MdB


Nachricht vom 06.12.2020

Unerlaubte Entsorgung von gefährlichen Abfällen

Kirchen. Im Zeitraum vom Freitag, 4. Dezember, etwa 20.30 Uhr bis Samstag, 5. Dezember, etwa 12 Uhr, entsorgten Unbekannte auf einem frei zugänglichen Industriegelände in der Bahnhofstraße 1 in Kirchen/Sieg zahlreiche Behältnisse mit gefährlichen Abfällen, darunter teilweise gefüllte Öl- und Farbkanister. Der Grundstückseigentümer erstattete am Samstag, 5. Dezember, Strafanzeige bei der Polizei Betzdorf die die Ermittlungen zum Verursacher aufgenommen hat. Die Polizei sucht nach Zeugen, die im Tatzeitraum ein Fahrzeug an der Tatörtlichkeit wahrgenommen haben oder Hinweise zur Herkunft der Behältnisse geben könnten. Hinweise bitte unter 02741/926-0 an die Polizei Betzdorf.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 06.12.2020

Betzdorf: Brand von Kleidercontainer

Betzdorf. Am Freitag, 4. Dezember, 20 Uhr, rückten die Polizei und die Feuerwehr Betzdorf zu einem Brand eines Kleidercontainers auf dem Parkplatz des Fußballstadions in der Betzdorfer Eberhardystraße aus. Der Brand konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Der Container wurde durch das Feuer beschädigt. Zu weiteren Personen- oder Sachschäden kam es nicht. Die Polizei nahm vor Ort Ermittlungen wegen Brandstiftung auf. Diesbezüglich bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter 02741 926-0.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 05.12.2020

Familienwinterwanderung des DJK Wissen-Selbach fällt aus

Wissen. Aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen muss die Familienwinterwanderung am dritten Adventssonntag leider ausfallen. Über eine Alternativveranstaltung im kommenden Sommer wird nachgedacht.

Vereinsscheine können in den Briefkasten des DJK Treffs (Heisterstraße 9 in Wissen) geworfen werden. Wir freuen uns über jeden Schein!

Wir hoffen, dass wir das Sportangebot schnellstmöglich im neuen Jahr wieder aufnehmen können. Informationen finden Sie auf der Homepage www.djk-wissen-selbach.de.

Quelle: DJK Wissen-Selbach


Nachricht vom 04.12.2020

Altenkirchen: Einbruch in Gebäude von zwei Firmen

Altenkirchen. In der Nacht zu Freitag, 4. Dezember, brachen unbekannte Täter in die Räumlichkeiten einer Recycling Firma sowie in eine benachbarte Tiefbaufirma in der Graf-Zeppelin-Straße ein. Bei beiden Firmen kam es wegen Sachbeschädigungen und Entwendung von umfangreichem Diebesgut zu einem hohen Sachschaden. Während das Diebesgut bei der Recycling Firma noch nicht feststeht, wurden bei der Tiefbaufirma zahlreiche Werkzeuge und Maschinen entwendet, welche offenbar mit einem ebenfalls auf dem Betriebsgelände abgestellten und anschließend gestohlenem Transporter abtransportiert wurden. Der Transporter ist vom Hersteller MAN, geschlossener Kasten, AK-MT 57, Farbe Orange mit Firmenaufschrift "Müller Tiefbau." Nach umfangreichen Ermittlungen konnte der Transporter am Nachmittag des 4. Dezember in Duisburg als geparktes Fahrzeug fest- und anschließend sichergestellt werden. Das Diebesgut ist spurlos verschwunden. Hinweise zu den vorgenannten Einbrüchen, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 04.12.2020

Kirchen: Flucht nach Parkplatzunfall

Kirchen. Am Donnerstag, 3. Dezember, im Zeitraum 16 bis 17 Uhr, hatte ein 27-jähriger Fahrer seinen PKW auf einem Parkplatz in der Lindenstraße im Stadtgebiet Kirchen abgestellt. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er einen Schaden am hinteren Stoßfänger fest. Der Unfallverursacher hatte sich bereits von der Unfallstelle entfernt. Sachschaden etwa 500 Euro. Hinweise an die Polizei Betzdorf.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 04.12.2020

Sabine Bätzing-Lichtenthäler begrüßt Prof. Ulrich Kelber zum Insta-Chat

Die Bedeutung des Datenschutzes in Corona-Zeiten steht im Fokus des nächsten Videochats der Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler auf Instagram. Die SPD-Politikerin begrüßt in ihrer digitalen Veranstaltungsreihe als „virtuellen Gast“ den Bundesdatenschutzbeauftragten Prof. Ulrich Kelber.

„Die Eindämmung der Corona-Pandemie stellt uns alle vor ganz neue Herausforderungen. Bei der Umsetzung der Bekämpfungsmaßnahmen muss der Blick auch darauf gerichtet sein, dass Infektionsschutz und Datenschutz Hand in Hand gehen“, erklärt Bätzing-Lichtenthäler, die sich über die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch mit dem obersten Datenschützer sehr freut.

Wer dabei sein möchte, sollte sich Montag, den 7. Dezember 2020 in der Zeit von 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr freihalten. Dann findet via Instagram über das Profil von Sabine Bätzing-Lichtenthäler die Live-Übertragung statt.


Nachricht vom 04.12.2020

Zeuge nach Verkehrsdelikt auf der L 270 zwischen Willroth und Epgert gesucht

Willroth. Am Mittwochnachmittag, 2. Dezember, ereignete sich um 16:30 Uhr auf der Landesstraße 270 zwischen Willroth und Epgert eine Verkehrsunfallflucht. Die 27-jährige Unfallverursacherin befuhr mit ihrem PKW Audi A4 die L270 aus Willroth kommend in Fahrtrichtung Epgert. Dabei überholte die Fahrerin mit ihrem PKW in einer unübersichtlichen Linkskurve den vorausfahrenden PKW BMX X3. Während des Überholvorganges kam der Überholenden ein PKW entgegen, der ordnungsgemäß auf seiner Fahrspur fuhr. Nur durch eine sofort eingeleitete Gefahrenbremsung des BMW Fahrers konnte die Audi Fahrerin nach rechts einscheren und so einen Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Fahrzeug verhindern. Beim Einscheren kam es zu einer Kollision zwischen dem Audi der Unfallverursacherin und dem PKW des BMW Fahrers. Anschließend fuhr die Unfallverursacherin weiter. Sie konnte ihm Rahmen der polizeilichen Fahndung ermittelt werden. Ihr wurde die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen. Die Polizei sucht nun den Fahrer/die Fahrerin des entgegenkommenden PKW. Bei dem Fahrzeug soll es sich laut Zeugenaussage um einen Kleinwagen handeln. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 03.12.2020

Rehasport beim KSC wieder möglich

Puderbach. Rehasport läuft wieder an. Laut der neuesten Corona Bekämpfungsverordnung ist Rehasport in Rheinland-Pfalz wieder gestattet. Die AHA Regeln gilt es zu beachten. Bitte vereinbart einen Termin, da weiterhin die Hygieneregeln zu beachten sind. Der KSC ist per Telefon (02684-956000), E-Mail(info@ksc-puderbach.de) und vor Ort erreichbar.


Quelle: KSC Puderbach


Nachricht vom 03.12.2020

Betzdorf: Auffahrunfall L 288

Betzdorf. Am Mittwoch, 2. Dezember, gegen 14 Uhr, befuhren ein 52-jähriger und ein 26-jähriger PKW-Fahrer in dieser Reihenfolge die Landesstraße 288 im Stadtgebiet Betzdorf. Im Verlauf der Strecke musste ein vorausfahrender LKW verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende 52-Jährige verzögerte daraufhin seine Fahrt; der 26-Jährige fuhr infolge mangelnden Sicherheitsabstandes auf den PKW auf. Es entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 03.12.2020

Unfallverursacher verlässt Unfallstelle zum Einkaufen

Kirchen/Sieg. Ein 65-jähriger Fahrer beschädigte am Mittwoch, 2. Dezember, gegen 14.20 Uhr, auf einem Kundenparkplatz eines Supermarktes einen geparkten PKW Peugeot. Der Fahrer touchierte beim Einparken in eine Parktasche die linke Fahrzeugseite des Peugeot. Die 43-jährige Fahrerin beobachtete die Kollision, da sie sich noch in ihrem Fahrzeug befand. Der 65-jährige Unfallverursacher verließ allerdings sofort die Unfallörtlichkeit, um im Markt einzukaufen. Gegen ihn wurde wegen unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle ein Strafverfahren eingeleitet. Es entstand Sachschaden von insgesamt etwa 1.000 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 03.12.2020

Auffahrunfall wegen Unachtsamkeit

Steineroth. Am Mittwoch, 2. Dezember, gegen 16.20 Uhr, befuhren eine 48-jährige und ein 57-jähriger Fahrer die stark frequentierte Innerortsstraße "Zum Westerwald" in Steineroth. Die Fahrerin beabsichtigte nach links abzubiegen. Der 57-Jährige fuhr infolge Unachtsamkeit auf den abbiegenden PKW auf. Die 43-Jährige wurde beim der Kollision leichtverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 4.000 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 02.12.2020

Tannengrün und bunte Kunstwerke in der Volksbank Daaden

Die Kindergärten der Verbandsgemeinde Herdorf-Daaden bastelten auch in diesem Jahr eifrig, damit die Weihnachtsbäume in den Geschäftsstellen der Volksbank Daaden rechtzeitig zum ersten Advent weihnachtlich geschmückt sind. Die selbst gebastelten Kunstwerke sind den Kindern der ev. Kindertagesstätte „Sonnenstrahl“ in Daaden-Biersdorf, des Kindergartens „Sonnenwiese“ in Weitefeld und der Kindertagesstätte „Am Stegelchen“ in Herdorf zu verdanken. Auch wenn dieses Jahr alles anders ist und die fleißigen kleinen Künstler die Bäume nicht selbst mit ihrem Weihnachtsschmuck behängen konnten, so erstrahlen die Schalterhallen der Bank doch auch dieses Jahr wieder durch die bunt geschmückten Weihnachtsbäume und sorgen für vorweihnachtliche Stimmung. Als Dankeschön erhalten die Kindergärten nebst Spielsachen eine großzügige Spende.
Bis ins neue Jahr hinein können die stimmungsvollen Weihnachtsbäume in den
Geschäftsstellen der Bank betrachtet werden.

Quelle: Volksbank Daaden


Nachricht vom 02.12.2020

Kirchen: Kurvenfahrt endete am Verkehrszeichen

Kirchen/Sieg. Am Dienstag, 1. Dezember, gegen 7.45 Uhr, befuhr eine 50-jährige Fahrerin die Kreisstraße 103 aus Kirchen-Herkersdorf kommend in Richtung Betzdorf. Im Bereich "Imhäusertal" geriet der PKW beim Befahren einer Rechtskurve infolge nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 3.500 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 02.12.2020

Brachbach: Unfallflucht nach "Spiegelunfall"

Brachbach. Am Dienstag, 1. Dezember, gegen 17.20 Uhr, befuhr ein 59-jähriger PKW-Fahrer die B 62 aus Kirchen kommend in Richtung Mudersbach. Im Kurvenbereich vor der Ortslage Büdenholz, kam dem Fahrer ein PKW aus Richtung Mudersbach entgegen. Da dieser bisher unbekannte Fahrer seinen PKW im Kurvenbereich in den Fahrstreifen des Gegenverkehrs steuerte, touchierte er das Fahrzeug des 59-Jährigen. Hierbei wurde der Außenspiegel und die Seitenscheibe des PKW beschädigt. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt in Richtung Kirchen fort, ohne die Schadenregulierung zu ermöglichen. Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug an die Polizei Betzdorf.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 02.12.2020

Betzdorf: Vorfahrtmissachtung und hoher Sachschaden

Betzdorf. Am Dienstag, 1. Dezember, gegen 18 Uhr, befuhr ein 55-jähriger Fahrer die Tiergartenstraße im Stadtgebiet Betzdorf. Ein 24-jähriger PKW-Fahrer bog unter Missachtung der Vorfahrtsberechtigung von der Straße "Im Höfergarten" ab. Dabei kollidierten die Fahrzeuge beider Verkehrsteilnehmer im Einmündungsbereich. Es entstand Sachschaden an beiden PKW von insgesamt etwa 7.000 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 02.12.2020

Mudersbach: Fahrer unter Drogeneinfluss

Mudersbach. Am Dienstag, 1. Dezember, gegen 23.30 Uhr, kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung einen PKW VW Golf im Bereich der Kölner Straße in Mudersbach Ortsteil Niederschelderhütte, unmittelbar an der Landesgrenze. Der 38-jähriger Fahrer zeigte bei der Kontrolle drogentypische Anzeichen, die ein Drogenvortest bestätigen konnte. Es folgte die Entnahme einer Blutprobe und die Einleitung mehrerer Verfahren.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 02.12.2020

Betzdorf: Unfallbeteiligter gesucht

Betzdorf. Am Dienstag, 1. Dezember, gegen 11.40 Uhr, befuhr ein 47-jähriger Fahrer mit seinem Sattelzug die Steinerother Straße (L 288) in Richtung Stadtmitte Betzdorf. Im Kreuzungsbereich "L288/Rainstraße" bog vor dem Sattelzug der Fahrer eines blauen PKW Audi A5 auf die L 228 ein. Infolge dieses Fahrmanövers musste der LKW-Fahrer stark abbremsen und beschädigte dabei die Betonabgrenzung an der rechten Fahrbahnseite; auch an der Zugmaschine entstand leichter Sachschaden. Es kam zu einem kurzen Gespräch zwischen den beiden Unfallbeteiligten; dann setzte der Audi-Fahrer seine Fahrt fort, ohne die Feststellungen zu seiner Beteiligung zu ermöglichen. Zeugen oder der Audi-Fahrer selbst werden gebeten, sich bei der Polizei Betzdorf zu melden.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 02.12.2020

kfd Kreisdekanat Altenkirchen fordert Veröffentlichung der Missbrauchsstudie

„Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) - Bundesverband e.V. fordert erneut, dass die katholische Kirche den Missbrauchsskandal vollumfänglich aufklärt, Schuldige benennt und mit veränderten Strukturen dafür sorgt, dass Missbrauch in Zukunft verhindert wird. Der Machterhalt einzelner Bischöfe darf nicht über dem Leid der Opfer stehen.“

Diese Forderungen werden von der kfd im Kreisdekanat Altenkirchen mitgetragen.
Hintergrund der erneuten Forderung ist die Nichtveröffentlichung der Missbrauchsstudie einer Münchner Kanzlei, die vom Erzbistum Köln in Auftrag gegeben wurde und nun unter Verschluss gehalten wird.

„Die katholische Kirche muss ihre Verantwortung gegenüber den Opfern endlich wahrnehmen und die Täter nicht mehr länger schützen. Sie muss alles dafür tun, Licht ins Dunkel zu bringen. … Missbrauch darf nicht weiter als Verfehlung Einzelner abgetan werden“, so die Bundesvorsitzende Mechthild Heil. Straftaten müssen als solche benannt und die systematische Vertuschung in einem klerikalen, streng hierarchischen System aufgehoben werden. Deutliche Worte hat auch die kfd Diözesanverband Köln e.V. gefunden: „Es geht uns um Transparenz und Nachvollziehbarkeit.“, mahnt Vorsitzende Elisabeth Bungartz „Das Vertrauen ist aufgebraucht und enormer Schaden für unsere Kirche angerichtet.“

Die kfd Kreisdekanat Altenkirchen ist überzeugt: „Erst wenn Transparenz geschaffen und Verantwortung übernommen wurde, kann das verlorene Vertrauen und die Glaubwürdigkeit wieder neu erworben werden.“

Quelle: kfd Kreisdekanat Altenkirchen


Werbung