Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 24.04.2019

Mehrere Einbrüche in Herdorf

Herdorf. In der Nacht zum Mittwoch, 24. April, vermutlich im Zeitraum von circa 2 bis 4.30 Uhr, drangen unbekannte Täter in eine Pizzeria, einen Blumenladen, einen Frisörsalon, eine Shisha-Bar und einen Backwarenverkaufsraum ein. Da in einem Objekt die Tat per Video aufgezeichnet wurde, kann davon ausgegangen werden, dass alle Taten von zwei männlichen, schlanken Tätern begangen wurden. Es entstand durch das Aufhebeln von Eingangstüren und einem Zigarettenautomat ein hoher Sachschaden im vierstelligen Bereich. Darüber hinaus wurden in zwei Objekten Bargeld und in einem Objekt Zigaretten entwendet. Der durch Diebstahl entstandene Schaden kann momentan noch nicht genau beziffert werden. Hinweise zu den vorgenannten Einbrüchen, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit, bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 24.04.2019

Geparktes Fahrzeug wurde beschädigt

Kirchen/Sieg. Eine PKW-Fahrerin hatte ihren PKW am Dienstag, den 23. April, gegen 16.15 Uhr, in einer Parktasche eines Anwesens in der Brückenstraße in Kirchen geparkt. Als sie gegen 19.55 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie eine Beschädigung an der linken Fahrzeugseite fest. Der bislang unbekannte Verursacher muss diesen Schaden beim Ein- oder Ausparken verursacht und sich anschließend von der Unfallstelle entfernt haben, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Betzdorf, Tel. 02741/9260.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 24.04.2019

Leichtverletzte bei Parkplatzunfall

Betzdorf. Als eine Fußgängerin am Dienstag, den 23. April, gegen 12.05 Uhr, ihren Einkaufswagen auf dem Parkplatz eines in der Wilhelmstraße in Betzdorf befindlichen Baumarkts zurückbringen wollte, wurde sie von einem bislang unbekannten, vorbeifahrenden PKW-Fahrer leicht touchiert. Trotz "Hilferufe" setzte der Unbekannte seine Fahrt fort, ohne sich um die Fußgängerin zu kümmern, die sich leichte Verletzungen zuzog. Die Ermittlungen nach dem Fahrer dauern noch an. Hinweise an die Polizei Betzdorf, Tel.: 02741/9260.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 24.04.2019

Arbeitsagenturen am 8. Mai geschlossen

Neuwied/Altenkirchen. Die Agentur für Arbeit in Neuwied und die Geschäftsstellen Altenkirchen, Linz und Betzdorf bleiben aufgrund eines internen Gesundheitstages am Mittwoch, dem 8. Mai, geschlossen.
Quelle: Agentur für Arbeit


Nachricht vom 24.04.2019

Kreativmarkt Kirchen: Außen geht noch was

Kirchen. Die „kreativen Köpfe“ sind zurück zum 3. Kirchener Kreativ- und Hobbymarkt am Sonntag, dem 19. Mai, in der Zeit von 11 bis 18 Uhr, welcher durch die Stadt Kirchen mitten im Stadtkern organisiert wird. Bis heute liegen bereits 59 Anmeldungen vor, so Sven Wolff von der Stabsstelle für Vereine, Ehrenamt und Touristik der Verbandsgemeindeverwaltung Kirchen. In den Innenräumen, sprich Ratssaal und Villa Kraemer, ist inzwischen jeder Meter verplant. In Teilen des Rathausplatzes und auf dem oberen Parkdeck in der Lindenstraße können im Außenbereich noch einige wenige Standplätze vergeben werden. Anmeldungen sind mittels eines eigenen Formulars möglich, welches über Sven Wolff angefordert werden kann (Tel. 02741-688242, E-Mail: sven.wolff@kirchen-sieg.de). Ein Standgeld wird auch in diesem Jahr nicht erhoben.
Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Kirchen


Nachricht vom 24.04.2019

Die Weisheit des Körpers: Zilgrei-Kurs startet

Altenkirchen. Am Montag, dem 6. Mai, startet die Kreisvolkshochschule um 18 Uhr den Gesundheitskurs „Zilgrei“ in Altenkirchen. Zilgrei ist eine Schmerztherapie ohne Nebenwirkungen und beruht auf einer kombinierten Atmungs- und Haltungstherapie. Diese sanfte Methode ist leicht und ohne viel Aufwand von Menschen jeden Alters durchzuführen und wirkt heilsam bei Vorbeugung, Linderung und Beseitigung von Beschwerden, die durch Arthrose, Arthritis, Rheuma und Stress hervorgerufen werden. Schmerzhafte Muskelverspannungen im Wirbelsäulen- und Becken-Bereich beginnen sich zu lösen, verbessern somit die Körperhaltung und steigern das Wohlbefinden. Zilgrei kann bei Kopfschmerzen, Migräne, Nacken-, Schulter- und Armbeschwerden, bei Rückenschmerzen, Ischias und vielem mehr helfen. Der Kurs umfasst insgesamt vier Termine unter der Leitung von Bianca Geimer. Er findet jeweils von 18 bis 19.30 Uhr statt. Die Teilnahme kostet 30 Euro. Anmeldungen nimmt die Kreisvolkshochschule entgegen (Tel.: 02681-812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de).
Quelle: Kreisvolkshochschule Altenkirchen


Nachricht vom 24.04.2019

AfD-Bürgertreff: Thema Kultur- und Heimatpolitik

Almersbach. Der AfD-Kreisverband Altenkirchen lädt zum nächsten offenen Bürgertreff ein für Samstag, den 27. April, um 16.30 in der Koblenzer Straße 47 in Almersbach. Gastredner ist der rheinland-pfälzische AfD-Landtagsabgeordnete Martin Schmitt mit einem Vortrag zur Kultur- und Heimatpolitik der AfD.
Quelle: AfD-Kreisverband Altenkirchen


Nachricht vom 24.04.2019

Auffahrunfall im Europakreisel

Wissen. Am Dienstag, 23. April, gegen 13.50 Uhr, befuhr ein 45-jähriger Fahrzeugführer eines PKW VW Golf den Europakreisel aus Richtung Schlossstraße kommend und musste verkehrsbedingt innerhalb des Kreisels anhalten, da ein aus Richtung Frankenthal kommender Lastzug noch nicht mit ganzer Länge in den Kreisverkehr eingefahren war. Der nachfolgende 22-jährige Fahrzeugführer eines PKW 1er BMW erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den haltenden PKW des 45-Jährigen auf. Es entstand Sachschaden.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 24.04.2019

Neuer Kurs: Sport und Bewegung im Freien

Malberg. Ausdauer und Kondition verbessern, dabei Spaß haben und die Natur genießen. Mit diesem Ziel startet ein neuer „Außenkurs“ des SV Malberg. Beim Walken und beim Training mit Bänken, Treppen und vielen weiteren „Sportgeräten“ kann man in der Natur seine Fitness trainieren. Der Kurs startet am Mittwoch, 8. Mai, 19.30 Uhr am Mehrzweckgebäude in Malberg.
Für Vereinsmitglieder des SV Malberg ist der Kurs kostenlos, für Gäste beträgt die Kursgebühr bei zehn Übungsabenden (immer mittwochs) 30 Euro. Leitung, Infos und Anmeldung bei Martina Weber, Tel. 02747-8670
Quelle: SV Malberg


Nachricht vom 23.04.2019

Wertfächer wurden aufgebrochen

Betzdorf. Am Mittag des Ostermontags, 22. April, stellten Mitarbeiter der Hessischen Landesbahn fest, dass unbekannte Täter die im Bahnhof Betzdorf befindlichen Aufenthaltsräume der Mitarbeiter aufgesucht und dort Wertfächer aufgebrochen hatten. Wie genau der Zugang zu den Räumlichkeiten erfolgte, bzw. ob etwas entwendet wurde, steht zum jetzigen Zeitpunkt nicht fest. Hinweise zu dem vorgenannten Einbruch, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 23.04.2019

GEW-Angebot: Gespräche gut vorbereiten

Altenkirchen. Herausfordernde Gespräche mit Eltern, Kolleginnen, Vorgesetzten oder Menschen anderer Institutionen gehören zum Berufsalltag. Dabei können schwere Themen, die eigene Unsicherheit oder eine anstrengende Gesprächspartnerin für Druck und Stress sorgen. Eine effiziente Vorbereitung sowie Strategien der Gesprächsführung, die für Entspannung und Klarheit sorgen, sind Möglichkeiten mit solchen Situationen leichter umzugehen. Das Konzept der Gewaltfreien Kommunikation von Marshall Rosenberg bietet konkrete und praxisnahe Hilfen für schwierige Gespräche. Dazu bietet die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) mit ihren Kreisverbänden Altenkirchen und Westerwald eine Fortbildung für Lehrkräfte und Erzieherinnen und Erzieher an, und zwar am Montag, dem 6. Mai, von 9 bis 16.30 Uhr in den Räumen der Neuen Arbeit e.V. (Philipp-Reis-Str. 1, Altenkirchen). Anmeldungen erfolgen per E-Mail über: heribert.blume@gew-rlp.de oder über die GEW-Homepage.
Quelle: GEW-Kreisverband Altenkirchen


Nachricht vom 23.04.2019

Peter Enders zum ÖPNV: Busfahrpreise überprüfen

Betzdorf/Kreisgebiet. Bei seinen Hausbesuchen wurde der CDU-Landratskandidat Peter Enders, MdL, auch auf die Busverbindungen und die Fahrpreise nach der Linienbündelung vom letzten Jahr angesprochen. Dass mehr Busse fahren, werde von vielen Menschen durchaus begrüßt, heißt es in einer Pressemitteilung des Politikers. Weiterhin werden Anpassungen der Fahrpläne vorgeschlagen. Wie Enders auf Nachfrage erfuhr, sind weitere Verbesserungen geplant. Ein Thema bei den Bürgergesprächen sind auch die Fahrpreise: Bei der Fahrt zu verschiedenen Orten sind nach Meinung von Bürgern die Fahrpreise zu hoch. Dies hängt mit der vom Verkehrsverbund Rhein-Mosel festgelegten Wabenstruktur zusammen. Je mehr Waben man durchfährt, umso höher ist der Fahrpreis. Enders will nun anregen, diese Wabenstruktur zu überprüfen und in einigen Bereichen zu ändern, um die Benutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs attraktiver zu machen.
Quelle: Dr. Peter Enders, MdL


Nachricht vom 23.04.2019

Essstörungen bei Erwachsenen im Fokus

Siegen. „Essstörungen bei Erwachsenen“ sind beim nächsten „Siegener Forum Gesundheit“ am Donnerstag, dem 9. Mai, das Thema. Beginn ist um 19 Uhr in der Cafeteria des Diakonie-Klinikums Jung-Stilling. Referentin ist Alide Klasink-Kerperin, eine der Geschäftsführerinnen der „LaVie“-Beratungsstelle für professionelle Begleitung und Hilfe bei Essstörungen. In der Siegener Einrichtung werden Jugendliche und junge Erwachsene therapiert, die unter Magersucht, Bulimie oder anderen Arten von Essstörungen leiden. Ambulante und stationäre Angebote sind bei „LaVie“ vorhanden. Für gehörlose Besucher wird der Vortragsabend von Gebärdendolmetschern begleitet. Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird von der Selbsthilfekontaktstelle der Diakonie in Südwestfalen organisiert. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Quelle: Diakonie in Südwestfalen gGmbH


Nachricht vom 22.04.2019

PKW machte sich selbstständig

Herdorf (Ulmenstraße). Ein 25-jähriger Fahrzeugführer, hatte seinen PKW an der stark abschüssigen Straße abgestellt um diesen zu entladen und die Sachen ins Haus zu bringen. Leider hatte er das Gefälle unterschätzt und die Feststellbremse offensichtlich nicht fest genug angezogen. Den kurzen Moment seiner Abwesenheit hatte sein PKW genutzt (Sonntag, 21. April, um 11.20 Uhr) und war die Straße herabgerollt. Hierbei war er dann nach links von der Fahrbahn abgekommen, hatte einen Sichtschutz durchbrochen und war auf einem Mauervorsprung zum Stehen gekommen. Es blieb bei Sachschaden.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 21.04.2019

Staubsauger an Tankstelle aufgehebelt

Hamm/Sieg. In der Zeit von Ostersamstag auf Ostersonntag hebelten bislang unbekannte Täter zwei Selbstbedienungsstaubsauger auf einem Tankstellengelände in der Lindenallee in Hamm/Sieg auf. Der Tatzeitraum konnte auf die Zeit von Samstag, den 20. April, 21 Uhr bis zum Sonntag, den 21. April, 9 Uhr eingegrenzt werden. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder Tätern geben können, werden gebeten sich an die Polizeiinspektion in Altenkirchen zu wenden.
Quelle: PI Altenkirchen


Nachricht vom 21.04.2019

Schwerverletzter Quadfahrer

Altenkirchen. Ein 50-jähriger Mann befuhr am Samstag, 20. April, gegen 11.15 Uhr, mit seinem PKW die Koblenzer Strasse in Altenkirchen, Ortsausgang in Fahrtrichtung Almersbach. Mutmaßlich bremste er aufgrund eines die Fahrbahn querenden Kleintieres sein Fahrzeug so stark ab, dass der nachfolgende 38-jährige Fahrer eines sogenannten Quads auf dessen PKW auffuhr und schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt.
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 21.04.2019

Unter Drogen- und Alkoholeinfluss

Betzdorf. Am Samstag, 20. April, um 23.10 Uhr, führten Beamte der Polizei Betzdorf eine Verkehrskontrolle im Stadtgebiet (Betzdorf) durch. Hierbei fiel ein 32-jähriger Fahrer eines PKW Opel auf. Dieser stand unter Alkoholeinfluss - ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,15 Promille. Zudem gab er an, unter Cannabis- und Amphetamineinfluss zu stehen. Einen Führerschein konnte er nicht vorzeigen, dieser wurde ihm in der Vergangenheit entzogen. Eine Blutprobe wurde entnommen und Strafverfahren eingeleitet.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 21.04.2019

Unfallflucht - Außenspiegel abgefahren

Herdorf-Dermbach. Am Samstag, 20. April, um 21.33 Uhr, befuhr ein silberfarbener SUV die Rolandstraße in Herdorf-Dermbach in Richtung Offhausen. Beim Vorbeifahren an einem geparkten PKW VW-Polo stieß er gegen den linken Außenspiegel und beschädigte diesen. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt in Richtung Offhausen fort. Die Polizei Betzdorf hat ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet und bittet Zeugen um Hinweise unter der Tel.-Nr.: 02741-926-0 oder per EMmail an pibetzdorf.wache@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 21.04.2019

Kirchener starb bei Arbeitsunfall in Morsbach

Morsbach/Kirchen. Auf einem Firmengelände in Morsbach-Lichtenberg hat am Vormittag des 18. April ein 48-Jähriger bei einem Arbeitsunfall tödliche Verletzungen erlitten. Das teilt die Kreispolizeibehörde des Oberbergischen Kreises mit. Nach ersten Ermittlungen der Polizei sollte demnach auf dem Gelände ein etwa 20 Tonnen schwerer Container mit einem Kran platziert werden. Nachdem der Kran den Container angehoben hatte, geriet dieser ins Schwingen. Der 48-Jährige wurde aus noch nicht abschließend ermittelten Gründen zwischen Kran und Container eingeklemmt. Dabei erlitt er so schwere Verletzungen, dass ihm auch die von der nahegelegenen Rettungswache hinzugerufenen Rettungskräfte nicht mehr helfen konnten. Der aus Kirchen an der Sieg stammende Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Neben der Kriminalpolizei hat auch das Amt für Arbeitsschutz die Untersuchungen zur Unfallursache aufgenommen.
Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis


Nachricht vom 20.04.2019

Unter Alkoholeinfluss unterwegs

Katzwinkel/Sieg. Am Samstag, 20. April, gegen 3.45 Uhr, wurde der Polizei Betzdorf ein PKW gemeldet, der auf der Kreisstraße 106 zwischen Wallmenroth und Katzwinkel in einem Graben stehen würde. Die Beamten stellten in dem Fahrzeug einen deutlich alkoholisierten 20-jährigen Fahrer fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 20.04.2019

Zweiradkontrollen an Karfreitag

Dienstgebiet PI Betzdorf. Im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Betzdorf wurden am Karfreitag, 19. April, schwerpunktmäßig Kontrollen des motorisierten Zweiradverkehrs durchgeführt. Diese wurden von der überwiegenden Mehrheit der kontrollierten Personen als positiv empfunden. Deutlich verbesserungswürdig wird der Zustand der Beleuchtungseinrichtungen einer Vielzahl der kontrollierten Fahrzeuge bewertet, die einen Großteil der Beanstandungen ausmachten. Auch unzulässige Anbauteile, die oftmals im Internet erworben wurden, wurden festgestellt. Es wurden diverse Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, Mängelberichte ausgestellt und Verwarnungen ausgesprochen. Es werden weitere derartige Kontrollmaßnahmen durchgeführt.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 20.04.2019

Brand einer Waldfläche

Grünebach. Am Karfreitag, 19. April, gegen 12.05 Uhr, wurde die Polizei Betzdorf über den Brand einer bewaldeten Hangfläche in der Talstraße in Grünebach informiert. Die eingesetzten Kräfte der Feuerwehren konnten das Feuer zeitnah erfolgreich bekämpfen und ablöschen. Es blieb eine Fläche von etwa 100qm verbrannter Erde und Waldfläche zurück. Ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Häuser und einen etwa sechs Meter entfernten Flüssiggastank konnte verhindert werden. Durch aufgenommene Ermittlungen der Polizei zur Brandursache und insbesondere durch Zeugenaussagen ergab sich der Verdacht, dass dieser Brand durch Personen verursacht worden sein könnte. Diesbezüglich wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Polizei Betzdorf bittet auch in diesem Fall um sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr. 02741/926-0 oder per EMail an pibetzdorf.wache@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 20.04.2019

Schilder umgeworfen - 500 Euro Schaden

Scheuerfeld. In der Nacht auf Karfreitag, 19. April, wurden in der Scheuerfelder Bahnhofstraße zwei Ortseingangsschilder der Ortsgemeinde Scheuerfeld umgeworfen und beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro beziffert. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor, die Polizei Betzdorf hat ein Strafverfahren wegen "Gemeinschädlicher Sachbeschädigung" eingeleitet und bittet Zeugen um Hinweise unter der Tel.-Nr. 02741/926-0 oder per EMail an pibetzdorf.wache@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 20.04.2019

Hauseingangstür beschädigt

Betzdorf. Am Freitag, 19. April, gegen 23 Uhr, beschädigten unbekannte Täter den Glaseinsatz einer Hauseingangstür in der Betzdorfer Wilhelmstraße. Hierbei splitterte die vordere Scheibe der Doppelverglasung. Hinweise auf tatverdächtige Personen sind derzeit nicht bekannt. Die Polizei Betzdorf hat ein Strafverfahren eingeleitet und bittet Zeugen des Vorfalls um sachdienliche Angaben unter der Tel.-Nr. 02741/926-0 oder per EMail an pibetzdorf.wache@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 20.04.2019

Diebstahl von 28 Terrassenstühlen

Altenkirchen. Im Zeitraum von Donnerstag, 18. April, 20 Uhr bis Freitag, 19. April, 6.15 Uhr, wurden vom Außenbereich einer, in einen Baumarkt integrierten, Bäckereifiliale, insgesamt 28 Terrassenstühle entwendet. Diese waren durch Stahlseile und Vorhängeschlösser gesichert. Bislang liegen keine Täterhinweise vor. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altenkirchen unter Telefon: 02681 946-0 oder pialtenkirchen@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 20.04.2019

Beamer und Getränke aus PKW entwendet

Fürthen. In der Zeit von Dienstag, 16. April, 16.30 Uhr bis Mittwoch, 17. April, 8 Uhr, entwendeten unbekannte Täter aus einem abgestellten PKW einen Beamer und diverse Getränke. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altenkirchen unter Telefon: 02681 946-0 oder pialtenkirchen@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 20.04.2019

FC Kroppacher Schweiz lädt zur Maifeier

Bruchertseifen. Auch in diesem Jahr findet am Abend des 30. April die traditionelle Maifeier des FC Kroppacher Schweiz in Bruchertseifen statt. Beginn ist um 19 Uhr mit dem Aufstellen des Maibaums und der Entzündung des Feuers am Sportplatz. Für das leibliche Wohl wird über den ganzen Abend bestens gesorgt sein. Am Mittwoch, dem 1. Mai, lädt der FC Kroppacher Schwei ab 11.30 Uhr zum gemütlichen Zusammensein bei einem Frühschoppen mit Mittagessen und am Nachmittag zu Kaffee und Kuchen am Sportplatz ein.
Quelle: FC Kroppacher Schweiz


Nachricht vom 19.04.2019

Bezirksliga Ost: Wissen siegt, Wallmenroth auch

Wissen/Kreisgebiet. Mit einem 1:0-Heimsieg gegen die SG Weitefeld am Donnerstagabend (18. April) festigte der VfB Wissen die Tabellenführung in der Bezirksliga Ost. Das Tor des Abends im Dr. Grosse-Sieg-Stadion schoss bereits in der 13. Spielminute Kenny Scherreiks. Zeitgleich siegte die SG Wallmenroth bei der SG 06 Betzdorf mit 3:2. In der Tabelle führt Wissen mit 50 Punkten vor Wallmenroth mit 46 und Weitefeld mit 44 Punkten, wobei Wallmenroth ein Spiel Rückstand hat. Betzdorf liegt jetzt auf dem 13. Platz.
Quelle: Redaktion ak-kurier.de


Nachricht vom 19.04.2019

Kicker für C- und D-Jugend gesucht

Neitersen. Die JSG Neitersen/Altenkirchen sucht für die nächste Saison 2019/2020 Spieler der Jahrgänge 2005 bis 2008 für die C- und D-Jugend. Die Spielklassen sind Rheinlandliga oder Bezirksliga. Für Rückfragen steht der Jugendleiter Markus Schuster unter der Telefonnummer 0163-3333739 gerne zur Verfügung.
Quelle: JSG Neitersen/Altenkirchen


Nachricht vom 19.04.2019

Zwei Mal Power-Point bei der Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Am Dienstag, dem 2. Mai, beginnt der EDV-Kurs „Präsentation mit PowerPoint“ der Kreisvolkshochschule Altenkirchen zum Europäischen Computerpass Xpert in Altenkirchen. Das Lehrgangssystem Xpert vermittelt umfangreiche Kenntnisse und praktische Fertigkeiten mit gängigen PC-Programmen. Jedes Modul kann mit einer europaweit einheitlichen Prüfung abgeschlossen werden. Die Teilnahme an den Modulen und an den Abschlussprüfungen hat als Nachweis einer einschlägigen Fortbildung im Bereich der EDV inzwischen europaweit einen hohen Stellenwert auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt. Der zertifizierte Power-Point-Kurs findet an sechs Abenden von 18 bis 21.15 Uhr statt. Er vereint die Aspekte der Erstellung und Gestaltung einer Präsentation, ihrer Ausgabe per Bildschirm, Drucker oder Internet und ihrer Vorführung. Die Teilnahme kostet 115 Euro. Je nach individuellen Voraussetzungen kann hierbei eine staatliche Förderung durch die Bildungsprämie gewährt werden. Für Interessierte, die einen Einstieg in das Präsentationsprogramm wagen möchten, findet am Samstag, 11. Mai von 8 bis 15 Uhr ein Crashkurs zum Preis von 35 Euro statt. Anmeldungen und weitere Informationen zur Bildungsprämie und zu den Xpert-Kursen: Kreisvolkshochschule Altenkirchen (Tel.: 02681-81 2212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de).
Quelle: Kreisvolkshochschule Altenkirchen


Nachricht vom 18.04.2019

Wettbewerb 2019 ist gestartet

Region. Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) wird in diesem Jahr wieder die besten technischen Innovationen prämieren. Bewerben können sich kleine und mittlere Unternehmen gemäß der gültigen EU-Definition (KMU) mit einem Sitz oder einer Betriebsstätte in Rheinland-Pfalz. Prämiert wird die Entwicklung neuer Produkte, Produktionsprozesse, technologieorientierter Dienstleistungen sowie anspruchsvoller IT-Vorhaben für technische Anwendungen, die bereits am Markt erfolgreich sind. Die maximale Prämienhöhe beträgt 15.000 Euro. Zusätzlich wird im Rahmen dieses Wettbewerbs eine Sonderprämie in Höhe von 15.000 Euro zum Thema „Lasertechnologie“ vergeben. Der Bewerbungsbogen wird auf der Internetseite der ISB unter www.isb.rlp.de zur Verfügung gestellt. Die Bewerbungsfrist für die Teilnahme am Wettbewerb „SUCCESS 2019“ endet am 31. Juli. Die Sieger werden im Rahmen einer öffentlichen Feierstunde am 24. Oktober in Mainz ausgezeichnet. Die Bewerbungen sind direkt bei der ISB einzureichen.
Quelle: ISB


Nachricht vom 18.04.2019

Einbruchsdiebstahl in Kindergarten

Bitzen. Im Zeitraum von Mittwoch, 17. April, 18 Uhr bis Donnerstag, 18. April, 7.10 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter nach Einschlagen einer Scheibe in den Kindergarten "Tausendfüßler" in Bitzen ein. Es wurden alle Räume durchsucht. Aus einem Büro wurde ein Notebook der Marke ASUS entwendet, weiterhin ein Geldschein und ein Brandschutz-Signalhorn. Es konnten Spuren gesichert werden. Hinweise zu dem vorgenannten Einbruch, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 18.04.2019

Sachbeschädigung an PKW

Betzdorf. Bislang unbekannte Täter beschädigten einen PKW VW, welcher in der Betzdorfer Hochstraße geparkt war. Am Mittwoch, 17. April, im Zeitraum von 0.30 bis 13 Uhr, zerkratzten die Täter den Lack des PKW und zerstachen einen Reifen. Zeugen werden gebeten sich unter 02741/9260 an die Polizei in Betzdorf zu wenden.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 18.04.2019

Radfahrer übersah PKW

Kirchen/Sieg. Ein 15-Jähriger wurde bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag, 17. April, in Kirchen leicht verletzt. Der 15-Jährige hatte mit einem Fahrrad die abschüssige Lindenstraße aus Richtung Herkersdorf kommend befahren. In Höhe der Sparkasse übersah der Fahrradfahrer den PKW eines 51-Jährigen, der nach links abbiegen wollte und verkehrsbedingt angehalten hatte. Der Fahrradfahrer fuhr auf den stehenden PKW auf und kam zu Fall. Der 15-Jährige wurde mit leichten Verletzungen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. An dem PKW entstand leichter Sachschaden.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 18.04.2019

Handtasche wurde aus PKW entwendet

Altenkirchen. Am Mittwoch, 17. April, in dem Zeitraum von 16.45 bis 18.15 Uhr, kam es in Altenkirchen, Parkanlage Sportstätte ASG Altenkirchen, zu einem Einbruchsdiebstahl in einen abgestellten PKW. Konkret wurde durch unbekannte Täter die Seitenscheibe der Beifahrertür mit einem unbekannten Gegenstand eingeschlagen und die Handtasche der Geschädigten entnommen. In der Handtasche befanden sich unter anderem 300 Euro Bargeld und diverse Dokumente und Karten. Die Schadenshöhe dürfte sich auf zirka 750 Euro belaufen. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Altenkirchen unter der Telefonnummer 02681/9460 oder per E-Mail: pialtenkirchen@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 18.04.2019

Selbstverteidigung: Jetzt gibt es Keysi in Daaden

Daaden. Der Judo- und Ju-Jutsu-Verein Daaden e.V. bietet ab sofort montags von 18.30 bis 20 Uhr in der Arthur-Knautz-Turnhalle in Daaden eine neue Form der Selbstverteidigung an: Beim Training der „Keysi Fighting Method“ kann jeder Erwachsene mitmachen, der sich für realitätsnahe Selbstverteidigung interessiert und körperlich fit halten möchte. Keysi wird in bequemer Sportkleidung und Hallenschuhen trainiert. Weitere Infos: E-Mail: keysi@budosport-daaden.de, Tel.: 02743-930034.
Quelle: Judo- und Ju-Jutsu-Verein Daaden e.V.


Nachricht vom 18.04.2019

Neuer Kurs: Spanisch für den Urlaub

Altenkirchen/Kreisgebiet. Für Interessierte, die eine Reise nach Spanien oder Lateinamerika planen und sich dort verständigen wollen und auch geringe Vorkenntnisse mitbringen, ist der aktuelle Sprachkurs der Kreisvolkshochschule Altenkirchen „Spanisch für den Urlaub“ genau richtig: Er beginnt am Montag, dem 29. April, in Altenkirchen und findet jeweils von 18.30 bis 20.00 Uhr statt. Er vermittelt weiterführende Grundkenntnisse für die wichtigsten Urlaubssituationen wie Einkauf, Wegbeschreibung, Hotel und Restaurant oder Café. Geringe Vorkenntnisse sind notwendig. Die Dozentin ist Maria de Schneider. Insgesamt umfasst der Sprachkurs zehn Termine und findet in den Räumen der Kreisvolkshochschule in Altenkirchen statt. Die Teilnahme kostet 50 Euro pro Person. Anmeldungen und weitere Informationen: Kreisvolkshochschule Altenkirchen (Tel.: 02681-812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de).

Quelle: Kreisvolkshochschule Altenkirchen


Nachricht vom 18.04.2019

Kantatengottesdienst zum Ostermontag

Siegen. Ostern – das Fest der Auferstehung und neugeschenkter Lebensperspektive – hat zu allen Zeiten Musiker zu außerordentlichen Kompositionen inspiriert. So lädt der Bach-Chor Siegen am Ostermontag, dem 22. April, um 10 Uhr zu seinem traditionellen Oster-Kantatengottesdienst in die Martinikirche Siegen ein. Unter der Leitung von Ulrich Stötzel musizieren der Kammerchor des Bach-Chores und das Bach-Orchester Siegen gemeinsam mit den Vokalsolisten Sandra Diehl, Gabriele Fuchs, Nils Giebelhausen und Jens Hamann die berühmte Kantate BWV 4 zu dem alten Luther-Lied „Christ lag in Todesbanden“. Dieses österliche, mit Trompete und drei Posaunen besetzte Werk zählt zu Bachs frühesten und gleichzeitig bedeutendsten Vokalkompositionen und stellt gleichzeitig ein eindrückliches Beispiel für Bachs tiefgründige Beschäftigung mit der Theologie Martin Luthers dar. Des Reformators teils drastische Sprache findet in Bachs Musik geradezu kongeniale Klangbilder. Die Predigt hält Pfarrerin Ute Waffenschmidt-Leng.
Quelle: Bach-Chor Siegen


Nachricht vom 18.04.2019

Osteraktion auf dem Wochenmarkt in Betzdorf

Betzdorf. Am Gründonnerstag, dem 18. April, ist auf dem Betzdorfer Wochenmarkt richtig was los: Vor dem Schuhgeschäft Nickel wird es zusätzlich zum sonstigen Marktgeschehen eine Bastelstation für die Kleinen geben. Hier können verschiedene Motive gebastelt, wunderschöne Mandalas ausgemalt oder bunte Buttons gestaltet werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die kleinen Besucher können zudem zwischen vielen verschiedenen Motiven wählen und sich ein Glitzer-Tattoo machen lassen. Zwischen 9 und 12 Uhr wird der Osterhase auf dem Wochenmarkt zu Gast sein, um die großen und kleinen Gäste auf die Feiertage einzustimmen.
Quelle: Stadt Betzdorf


Nachricht vom 17.04.2019

Unfallverursacher konnte ermittelt werden

Kirchen/Sieg. Ein 86-jähriger PKW-Fahrer verursachte am Dienstagvormittag, 16. April, in Kirchen einen Verkehrsunfall und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der 86-Jährige hatte vor einem Geschäft in der Jungengthaler Straße rangiert. Dabei kollidierte er mit einem Mountainbike, welches in einem Fahrradständer vor dem Geschäft abgestellt war. Das Fahrrad fiel um und es entstand Sachschaden. Anschließend entfernte sich der 86-Jährige von der Unfallstelle, ohne sich um den Sachschaden zu kümmern. Der Unfallhergang wurde von einem Zeugen beobachtet, so dass der Verursacher ermittelt werden konnte. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 17.04.2019

Mit Verkehrszeichen kollidiert

Betzdorf. Leichter Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen, 16. April, in Betzdorf. Ein 54-Jähriger rangierte mit einem LKW in der Kirchstraße. Dabei übersah er ein hinter dem LKW befindliches Verkehrszeichen und kollidierte mit diesem.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 16.04.2019

Comics zeichnen mit einem Profi

Altenkirchen/Herdorf. Auch im Zeitalter der digitalen Medien haben Comicbücher und –hefte viele Fans. Die Jugendpflege des Kreises Altenkirchen hat nun einen echten Profi in Sachen Comics eingeladen: Christoph Jansen aus Köln arbeitet als Illustrator und Grafikdesigner. Zu seiner Arbeit gehört es auch, für Zeitungen und Fernsehsender zu zeichnen. Am Samstag und Sonntag, 4./5. Mai, ist er jeweils von 13 bis 16.30 Uhr im Bergbaumuseum des Kreises in Herdorf-Sassenroth und vermittelt sein Wissen. Eingeladen sind alle jungen Menschen von 10 bis 15 Jahren, die Freude an Comics haben und die sich gerne selber eine Geschichte ausdenken, die sie zu Papier bringen möchten. Christoph Jansen kann den jungen Comicfreunden zeigen, wie man einen Comic einfach selber machen kann. Alles was man braucht, ist Spaß am Zeichnen, Papier, Bleistift und einige von den Lieblingsstiften. Die Teilnahme kostet 15 Euro. Anmeldungen richten interessierte Erziehungsberechtigte an die Jugendpflege der Kreisverwaltung Altenkirchen (E-Mail: annika.langner@kreis-ak.de, Tel.: 02681-812543).
Quelle: Kreisverwaltung Altenkirchen


Nachricht vom 16.04.2019

Einbruch in Jagdhütte

Heupelzen/Wölmersen. Im Zeitraum von Samstag, 13. bis zum Montag, 15. April, drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Jagdhütte ein, die sich zwischen den Ortschaften Heupelzen und Wölmersen befindet. Ebenso wurde ein auf dem Grundstück befindlicher Schuppen aufgebrochen. Die genaue Schadenshöhe und Angaben zum Diebesgut müssen noch abschließend ermittelt werden. Es wird um Zeugenhinweise gebeten.
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 16.04.2019

Aufbruch eines Zigarettenautomaten

Roth. In der Zeit von Montag, 15. April, 21.30 Uhr bis Dienstag, 16. April, 8 Uhr, brachen bisher unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten in Roth mit brachialer Gewalt auf. Es wurde Scheingeld in unbekannter Höhe erbeutet. Hinweise bitte an: Polizei Altenkirchen, Tel. 02681/9460 oder pialtenkirchen@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 16.04.2019

MdL Peter Enders: Ja zur Masern-Impfung

Mainz/Kreisgebiet. „Ich bin für eine generelle Impfpflicht gegen Masern für Kinder im Kita- und Schulalter“, sagt Dr. med. Peter Enders (CDU), Vorsitzender des Gesundheitsausschusses des rheinland-pfälzischen Landtags, „denn Masern sind hochansteckend.“ Enders setzt sich für eine mit dem Bund abgestimmte Impfverordnung ein und fordert die Landesregierung in Mainz auf, die Bundesratsinitiative anderer Bundesländer zu unterstützen. „Mir geht es darum“, so Enders, „Kinder vor dieser lebensbedrohenden Krankheit zu schützen. Die gesetzlichen Grundlagen müssen bundeseinheitlich geschaffen werden, denn die Krankheit trete in Deutschland und anderen westlichen Ländern wieder verstärkt auf.“ Neben der akuten Erkrankung könne es als Spätfolge einer Masernerkrankung zu einer lebensgefährlichen Entzündung des Gehirns kommen. Als Sofortmaßnahme fordert Enders eine intensive Öffentlichkeitsarbeit, um Eltern, Kitas und Schulen umfassend über die Gefährdung durch Masern zu informieren.
Quelle: Dr. Peter Enders, MdL


Nachricht vom 16.04.2019

Höhere Bezüge für Beamte beschlossen

Mainz/Kreisgebiet. Die rund 70.000 Beamtinnen und Beamte in Rheinland-Pfalz können in den Jahren 2019, 2020 und 2021 mit einer deutlichen Erhöhung ihrer Bezüge rechnen. Wie die SPD-Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Heijo Höfer mitteilen, hat der rheinland-pfälzische Ministerrat einen entsprechenden Gesetzesentwurf gebilligt. Dieser sieht eine Steigerung der Beamtenbesoldung von 3,2 Prozent rückwirkend zum 1. Januar 2019 vor. In den Jahren 2020 und 2021 sollen die Bezüge nochmals um 3,2 Prozent beziehungsweise 1,4 Prozent steigen. Mit dem Gesetzesentwurf übernimmt die Landesregierung den Tarifabschluss der Länder für Angestellte im Öffentlichen Dienst auch für die Landesbeamtinnen und Landesbeamten. Zusätzlich zu den Ergebnissen des Tarifabschlusses erhalten die Beamtinnen und Beamten zum 1. Juli 2019 und 2020 eine Besoldungserhöhung von jeweils 2 Prozent. Von der geplanten Besoldungserhöhung profitieren auch die 50.000 Versorgungsempfängerinnen und Versorgungsempfänger im Land. Für Lehrer, Polizisten oder Beamte im Justizvollzug bedeute die Besoldungserhöhung eine erhebliche Verbesserung ihrer monatlichen Bezüge. „Beamtinnen und Beamte leisten einen unverzichtbaren Dienst für unser Gemeinwesen. Mit der Tarifübernahme stellen wir sicher, dass diese in angemessener Form an der allgemeinen Einkommensentwicklung teilhaben“, erklären Bätzing-Lichtenthäler und Höfer.
Quelle: Heijo Höfer, MdL; Sabine Bätzing-Lichtenthäler, MdL


Nachricht vom 16.04.2019

Kollision auf Parkplatz

Kirchen/Sieg. Bei einem Verkehrsunfall am Montagabend, 15. April, in Kirchen, entstand etwa 5.500 Euro Sachschaden. Ein 22-Jähriger parkte in der Bahnhofstraße seinen PKW in einer Parkbucht längst der Fahrbahn rückwärts ein. Da der PKW noch nicht richtig in der Parklücke stand, setzte der 22-Jährige nochmals vorwärts aus der Parkbucht. Dabei kollidierte er mit dem PKW einer 21-Jährigen, welche den Bahnhofsvorplatz befuhr.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 16.04.2019

Diebstahl von Schrott

Emmerzhausen. Am Montagnachmittag, 15. April, zwischen 16 und 18 Uhr, kam es in Emmerzhausen, Schulstraße zu einem Diebstahl von Schrott. Das bei einer Hausräumung auf dem Grundstück zwischengelagerte Metall wurde von sogenannten Schrottsammlern entwendet. Bei dem Tatfahrzeug soll es sich um einen weißen Sprinter mit dem Kennzeichenfragment AK-HA gehandelt haben. Hinweise nimmt die Polizei in Betzdorf unter 02741/9260 entgegen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 16.04.2019

Unfallverursacher flüchtete

Mudersbach. Bereits am vergangenen Samstag, 13. April, wurde ein auf dem Lidl-Parkplatz in Mudersbach-Niederschelder Hütte geparkter PKW VW Polo beschädigt. Vermutlich bei Ein- oder Ausparken beschädigte der Verursacher die Stoßstange hinten links. Es konnten blaue Farbanhaftungen gesichert werden. Ohne sich um den Sachschaden zu kümmern entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei in Betzdorf unter 02741/9260 entgegen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 16.04.2019

Kennzeichen wurden entwendet

Wissen. Am Montag, 15. April, in der Zeit von 18 bis 20.30 Uhr, entwendeten unbekannte Täter auf dem Parkplatz vor der Sporthalle der Konrad-Adenauer-Schule (Pirzenthaler Straße 46) an zwei Fahrzeugen die angebrachten amtlichen Kennzeichen AK-LH 214 und AK-W 789. Zeugenhinweise werden an die Polizeiwache Wissen erbeten.
Quelle: Polizei Wissen


Werbung