Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 20.02.2019

Weltmacht-Sprache: Chinesisch für Anfänger

Altenkirchen. China hat sich längst zum Global Player entwickelt. Es ist nicht nur eine wirtschaftliche und industrielle Weltmacht geworden, das Land bietet ebenso eine Fülle von interessanten Reisezielen – vielleicht für so manchen Grund genug, sich mit der chinesischen Sprache zu beschäftigen. In einem neuen Einsteigerkurs der Kreisvolkshochschule Altenkirchen ab Freitag, 22. Februar, lernen die Teilnehmer zunächst, sich mit dem Klang, den Tonmelodien und der Aussprache des Chinesischen vertraut zu machen. Mit einfachen Sätzen zum Begrüßen und Verabschieden, sich Vorstellen und kleinen Dialogen finden die Teilnehmenden einen leichten Einstieg in diese Weltsprache, so dass die Kommunikation bei Reisen oder bei Gesprächen mit Besuchern aus China einen neue Qualität bekommt. Daneben erhalten die Sprachkursteilnehmer in deutscher Sprache landeskundliche Informationen und kulturelles Hintergrundwissen. Die Abende – zwölf Termine jeweils freitags in der Zeit von 19.30 bis 21 Uhr – schließen mit praktischen Hinweisen, wie man sich angemessen bei Begegnungen in China verhalten sollte. Der Kurs unter der Leitung von Muttersprachlerin Mei Wang richtet sich an Spracheinsteiger, die sich mit der chinesischen Sprache und Kultur auseinander setzen möchten. Die Teilnahme kostet 60 Euro. Anmeldungen oder weitere Informationen: Kreisvolkshochschule Altenkirchen, Tel.: 02681-812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de.
Quelle: Kreisvolkshochschule Altenkirchen


Nachricht vom 20.02.2019

Ausfall: Kreisverwaltung weiter nicht erreichbar

Altenkirchen. Aufgrund einer technischen Störung des Telefonhauptanschlusses ist die Kreisverwaltung Altenkirchen auch am heutigen Mittwochmorgen nicht erreichbar. Darüber informiert die Kreisverwaltung auf ihrer Webseite. „Wir sind im Dialog mit dem Netzbetreiber, um den Ausfall schnellstmöglich zu beheben. Wir bitten um Ihr Verständnis“, heißt es dort weiter. In dringenden Fällen ist die Kreisverwaltung wie folgt erreichbar: 0170-9514805 (Stand: 20. Februar, 11 Uhr). Ferner ist eine Kontaktaufnahme nach wie vor auch per Email möglich. Die Telefonleitung ist bereits seit Montag (18. Februar) ausgefallen.
Quelle: Redaktion ak-kurier.de


Nachricht vom 20.02.2019

VfB Wissen: Kahler folgt auf Reitz

Wissen. Thomas Kahler wird im Sommer neuer Trainer der ersten Mannschaft des derzeitigen Fußball-Bezirksligisten VfB Wissen. Er wird dann Nachfolger von Walter Reitz. Bis zum Ende der Saison 2018/2019 trainierte der 41-jährige Kahler die SG Ellingen/Bonefeld/Willroth.
Quelle: Redaktion ak-kurier.de


Nachricht vom 19.02.2019

Ärztenotstand: BI lädt wieder ein

Betzdorf. Die Betzdorfer Bürgerinitiative (BI) Ärztenotstand lädt zu einem weiteren Informationsabend ein, und zwar für Donnerstag, den 21. Februar, um 19 Uhr im Stadthallenrestaurant. Interessenten sind willkommen. Mit der laufenden Unterschriftenaktion will die BI Druck auf die Politik machen. Zwischenzeitlich gibt es einen Fragebogen, mit dem man von den noch aktiven Hausärzten anonym abfragt, wieviele Patienten sie aktuell betreuen und wie lange die jeweilige Praxis voraussichtlich noch geführt wird. Kontakt zur Bürgerinitiative gibt es per E-Mail: aerztenotstand.betzdorf@gmx.de.
Quelle: Redaktion ak-kurier.de


Nachricht vom 19.02.2019

Heimatmuseum erinnert an Hans-Artur Bauckhage

Daaden. Im Daadener Heimatmuseum läuft derzeit eine Ausstellung, die an den langjährigen FDP-Politiker Hans-Artur Bauckhage (1943-2018) erinnert. Fotos, Briefe, Zeugnisse, Urkunden und auch ein aus einer Krawatte kreierter Autogrammblock erinnern an das Wirken des früheren Landtagsabgeordneten und Ministers. Die Ausstellungsstücke stammen zum Teil aus Bauckhages Arbeitszimmer im Daadener Stadtteil Biersdorf. Nach der Sonderausstellung über den Daadener Ehrenbürger soll ein Teil der Exponate langfristig im Heimatmuseum gezeigt werden. Die Ausstellung ist mittwochs von 16 bis 18 Uhr und an jedem ersten Sonntag im Monat von 15 bis 18 Uhr geöffnet.
Quelle: Redaktion ak-kurier.de


Nachricht vom 18.02.2019

Versuchter Einbruch in Alsdorfer Spielhalle

Alsdorf. Am Sonntag, 17. Februar, lief um 2.30 Uhr ein Alarm bei einem Wachdienst auf. Danach wurde über einen aktuellen Einbruch in eine Spielhalle in Alsdorf, Hauptstraße, Einkaufszentrum, informiert. Die in kürzester Zeit vor Ort befindlichen Streifenwagenbesatzungen der PI Betzdorf stellten fest, dass unbekannte Täter einen Teil des Dachs der Spielhalle abgedeckt hatten und so in das Gebäude gelangt waren. Vor Ort konnte weiter festgestellt werden, dass im Gebäudeinneren die Kommunikationstechnik zerstört war. Nach ersten Feststellungen wurde nichts entwendet. Hinweise zu dem vorgenannten versuchten Einbruch, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 18.02.2019

Kollision zwischen zwei Fahrzeugen

Birken-Honigsessen. Am Montag, 18. Februar, gegen 10 Uhr, hatte ein 61-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Ford Tourneo sein Fahrzeug zunächst auf dem Parkplatz der dortigen Sparkasse abgestellt und wollte nun rückwärts auf die Hüllstraße auffahren. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit dem PKW Hyundai Tucson eines 47-jährigen Fahrzeugführers, der die Hüllstraße aus Richtung Hauptstraße kommend in Richtung Von-Ketteler-Straße befuhr. Eine 48-jährige Beifahrerin im PKW Hyundai erlitt eine leichte Verletzung. An den beiden Fahrzeugen entstand etwa 4.300 Euro Sachschaden.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 18.02.2019

Geparktes Fahrzeug wurde beschädigt

Betzdorf. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte in der Nacht zum Sonntag, 17. Februar, einen PKW Mercedes-Benz, welcher in der Straße Sandersgarten geparkt war. Der geparkte PKW wurde am Seitenteil hinten links beschädigt. Es konnten blaue oder graue Lackanhaftungen festgestellt werden. Zeugen werden gebeten sich unter 02741/9260 an die Polizei in Betzdorf zu wenden.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 18.02.2019

Mülltonnenbrand in Mehren

Mehren. Am Montagmorgen, den 18. Februar, gegen 4.05 Uhr, wurde ein Mülltonnenbrand in der Ortslage Mehren gemeldet. Die alarmierte Feuerwehr Mehren musste mehrere Mülltonnen ablöschen, ein Gebäudeschaden ist nicht entstanden. Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 18.02.2019

Weiterfahrt wurde unterbunden

Helmenzen. Am Sonntag, den 17. Februar, gegen 4.30 Uhr, wurde ein 25-jähriger PKW-Fahrer in der Ortslage Helmenzen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der durchgeführten Überprüfung wurde Alkoholeinfluss festgestellt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige vorgelegt.
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 18.02.2019

Alkoholeinfluss führte zu Verkehrsunfall

Mammelzen. Am Samstag, 16. Februar, befuhr der 50-jährige PKW-Fahrer die B 256 in der Ortslage Mammelzen. In einer Linkskurve kam er infolge Alkoholeinfluss nach rechts von der Fahrbahn ab und im dortigen Graben zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt, es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. Bei der Unfallaufnahme wird Alkoholeinfluss festgestellt, es wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 18.02.2019

Drei Fahrer standen unter BTM Einfluss

Wissen. Bei Kontrollen von Beamten der Polizeiinspektion Betzdorf fielen am Wochenende insgesamt drei Fahrzeugführer, jeweils in Wissen, B 62, auf. Bei allen Fahrzeugführern ergaben sich während der Überprüfung Anzeichen auf Betäubungsmitteleinnahme. Bei allen drei Fahrzeugführern wurde eine Blutprobe angeordnet, die Weiterfahrt unterbunden und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gemäß § 24a StVG eingeleitet. Als Konsequenz des eingeleiteten Ordnungswidrigkeitenverfahrens erwartet die Fahrzeugführer ein einmonatiges Fahrverbot und eine Geldbuße von 500 Euro. Bei einem der drei Probanden war es zudem der zweite festgestellte Verstoß. In diesem Fall verdoppelt sich sowohl die Fahrverbotsdauer und das Bußgeld (zwei Monate/1.000 Euro).

1. Fall: Samstag, 16. Februar, 22.37 Uhr, 27-jähriger Fahrzeugführer eines PKW KIA
2. Fall: Sonntag, 17. Februar, 20.40 Uhr, 20-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Chevrolet
3. Fall: Sonntag, 17. Februar, 21.57 Uhr, 42-jähriger Fahrzeugführer eines PKW VW Golf
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 18.02.2019

Unachtsamkeit führte zu Auffahrunfall

Hövels. Am Samstag, 16. Februar, gegen 16.32 Uhr, befuhren ein 58-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Renault Clio und nachfolgend eine 22-jährige Fahrzeugführerin eines PKW VW Polo die B 62 aus Richtung Siegenthal kommend in Richtung Hövels. Der vorausfahrende 58-Jährige musste verkehrsbedingt (Radfahrer) abbremsen. Die nachfolgende 22-Jährige fuhr infolge Unachtsamkeit und zu geringem Sicherheitsabstand auf. An beiden Fahrzeugen entstand etwa 2.500 Euro Sachschaden.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 18.02.2019

Kreisverwaltung schließt an Altweiber um 12 Uhr

Altenkirchen. Die Kreisverwaltung Altenkirchen ist am Altweiber-Donnerstag, den 28. Februar, nur bis 12 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet und nachmittags komplett geschlossen. Die KFZ-Zulassungsstelle in Altenkirchen schließt an diesem Tag bereits um 10.30 Uhr. Der Dienstleistungsabend mit verlängerter Öffnungszeit bis 18 Uhr wird auf Mittwoch, den 27. Februar, vorverlegt. Darüber informiert die Kreisverwaltung per Pressemitteilung.
Quelle: Kreisverwaltung Altenkirchen


Nachricht vom 18.02.2019

Karnevalssonntag geht es zum Frühschoppen

Wissen-Schönstein. Am Karnevalssonntag, den 3. März, findet ab 11.11 Uhr unter dem Motto „Fröh muss mer et kreijen“ im Schützenhaus Schönstein wieder der karnevalistische Frühschoppen statt. Einlass ist ab 10 Uhr. Der Eintritt ist frei. Ein rechtzeitiges Erscheinen wird empfohlen, da sich die Veranstaltung einer wachsenden Beliebtheit erfreut. Auch dieses Jahr verspricht diese „Karnevals-Frühschoppen-Sitzung“ unter der Leitung des „Onkel Präsides“ Rudolf Trapp wieder eine tolle Stimmung. In lockerer Reihenfolge werden Vorträge und Büttenreden, die umfangreiches Lokalkolorit enthalten, und Tänze präsentiert. Mit einem Besuch der Wissener Tollität Prinzessin Marion I. Schwan wird gerechnet. Für die Live-Musik zeichnet in gewohnter Weise Marco Pecere verantwortlich, der schon in den vergangenen Jahren für ausgelassene Stimmung sorgte und das Publikum zum Mitsingen und -schunkeln animierte. Kinder sind herzlich eingeladen, für die eine Überraschung vorgesehen ist. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Quelle: St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft


Nachricht vom 18.02.2019

Abenteuertag mit Tobi Ohmann geplant

Neitersen. Das Kreisjugendamt Altenkirchen veranstaltet in Kooperation mit der Ortsgemeinde Neitersen am Samstag, den 23. März, von 10 bis 16 Uhr, einen Abenteuertag in Neitersen. Mädchen und Jungen im Alter zwischen 8 und 12 Jahren können wie echte Ninjas trainieren und gemeinsam mit KiKa-Wildniscoach Tobi Ohmann ins Schwitzen kommen. Die Teilnehmer lernen in einem Parcours balancieren, hangeln, klettern und springen. Die Teilnahme kostet 15 Euro. Anmeldungen und weitere Informationen: Kreisjugendpflege Altenkirchen (Kontakt: Anna Beck, E-Mail: anmeldung.jugendarbeit@kreis-ak.de).
Quelle: Kreisverwaltung Altenkirchen


Nachricht vom 17.02.2019

Verkehrsunfallflucht auf Lidl-Parkplatz in Betzdorf

Betzdorf. Der Fahrer eines grauen BMW parkte seinen PKW am Samstag, 16. Februar, zwischen 12.40 und 21.40 Uhr, auf dem Parkplatz des Lidl-Lebensmitteldiscounters in Betzdorf, Wilhelmstraße. Während dieser Zeit wurde sein Fahrzeug im hinteren, rechten Bereich nicht unerheblich beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Vermutlich handelt es sich hierbei um ein blaues Fahrzeug. Die Polizei Betzdorf hat Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter Tel: 02741 9260.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 17.02.2019

Randalierer missachtete Platzverweis

Mudersbach. Am Abend des Samstags, 16. Februar, wurden Beamte der Polizei Betzdorf von Passanten auf einen Randalierer am Bahnhof im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte aufmerksam gemacht. Die Polizeibeamten trafen den 40-jährigen Mann an und erteilten ihm einen Platzverweis. Diesem kam der Herr aber nicht nach, stattdessen geriet er wenig später in Streit mit einem anderen Passanten. Die erneut eingesetzten Polizeikräfte wurden dann von dem Störer beleidigt und angegriffen, sodass dieser zu Boden gebracht und in Gewahrsam genommen werden musste. Die Nacht verbrachte der Mann in einer Polizeizelle. Es wurden Strafanzeigen wegen versuchter Körperverletzung, Widerstand gegen Polizeibeamte und Beleidigung gefertigt.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 17.02.2019

Fahrzeug wurde zum zweiten Mal zerkratzt

Wissen. Am Donnerstag, den 14. Februar, wurden durch den geschädigten Fahrzeughalter gleich zwei voneinander unabhängige Sachbeschädigungen an seinem PKW angezeigt. An dem Donnerstag hatte der Geschädigte seinen schwarzen PKW Subaru in der Zeit zwischen 11.30 und 13.45 Uhr auf dem Firmenparkplatz seiner Arbeitsstelle in Wissen, Wiesenstraße, geparkt. Bei der Rückkehr zu seinem Wagen musste er feststellen, das ein Unbekannter einen tiefen senkrecht verlaufenden Katzer in die Lackierung der Fahrertüre geritzt hatte. Der gleiche Wagen war bereits am Mittwoch, den 6. Februar, zwischen 6 und 13 Uhr, an gleicher Stelle beschädigt worden, als die Heckklappe des Subaru zerkratzt wurde.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 17.02.2019

Verkehrsunfall mit verletzter Fahrradfahrerin

Wissen. Am Samstag, den 16. Februar, befuhr ein 78-jähriger PKW-Fahrer um 11.34 Uhr die abschüssige Hachenburger Straße in Wissen aus Richtung Köttingen kommend in Richtung Stadtmitte. Beim Durchfahren einer Linkskurve touchierte er mit dem rechten Außenspiegel eine 63-jährigen Fahrradfahrrein, welche sich am rechten Fahrbahnrand befand, und gerade in Begriff war los zu fahren. Durch den Anstoß kam die Fahrradfahrerin zu Fall und verletzte sich leicht (Prellungen). Der Unfallfahrer gab an, dass er durch die tiefstehende Sonne im Rückspiegel kurzfristig geblendet worden sei und daher die Fahrradfahrerin zu spät wahrgenommen habe.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 17.02.2019

Neues Semester an der Kinderuni startet

Siegen. Die Kleinen machen es vor: Während für die erwachsenen Studierenden das Sommersemester erst im April beginnt, steht für die jüngsten Forscherinnen und Forscher der Start der Kinderuni der Uni-versität Siegen bereits vor der Tür. Vier spannende Vorlesungen gehören zum Frühjahrsprogramm. Diesmal geht es um alte und neue Werkstoffe, um das Element Wasser, die Wasserkraft und um Video-spiele wie Fifa oder Minecraft. Teilnehmen können Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Am Ende winkt natürlich auch ein Diplom. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Termine für die neue Staffel lauten: 5. März, 12. März, 19. März und 26. März 2019, jeweils von 17 bis 18 Uhr. Die Vorlesungen finden im Audimax am Campus Adolf-Reichwein-Straße statt. Anmeldungen sind ab sofort über die Homepa-ge http://www.kinderuni-siegen.de/möglich. Wie immer gibt es für Eltern und Begleitpersonen während der Vorlesungszeit ein kleines Programm, das einen Blick hinter die Kulissen der Universität sowie Einsicht in die Arbeit der künstlerischen Studiengänge ermöglichen wird.
Quelle: Universität Siegen


Nachricht vom 17.02.2019

Italienisch für Anfänger: Neuer Kurs ab März

Altenkirchen. Eines der beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen war und ist Italien. Was liegt da näher, als die italienische Sprache zu lernen? Die Kreisvolkshochschule Altenkirchen bietet dazu die passende Gelegenheit im neuen Sprachkurs für Anfänger. Dieser beginnt am Donnerstag, den 7. März, und findet an insgesamt zwölf Terminen in Altenkirchen statt, jeweils donnerstags in der Zeit von 18 bis 19.30 Uhr. Kursleiterin ist Christiane Menguy. Sie vermittelt den Teilnehmenden die ersten Schritte in die italienische Sprache, um sich mit italienischen Freunden, Nachbarn, Kollegen sowie im Urlaub verständigen zu können. Der Unterricht bietet, wie alle anderen Sprachkurse, viel Gelegenheit zum Sprechen. Die Teilnahme kostet 60 Euro. Nähere Informationen oder Anmeldungen: Kreisvolkshochschule Altenkirchen (Tel.: 02681-812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de).
Quelle: Kreisvolkshochschule Altenkirchen


Nachricht vom 16.02.2019

Schüler-Kunst-Wettbewerb zur digitalen Zukunft läuft

Region. Bis Ende Juni läuft der landesweite Schüler-Kunst-Wettbewerb „Unsere digitale Zukunft“, eine Initiative der Science and Innovation Alliance Kaiserslautern e.V. (SIAK) unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Wie soll unsere digitale Welt im Jahr 2030 aussehen? Was verbinden wir mit dem digitalen Fortschritt? Die Digitale Transformation geht weiter und wird unser Leben weiter verändern. Im Wettbewerb sind Schülerinnen und Schüler der 8. bis 12. Jahrgangsstufe eingeladen, im Team oder einzeln, Bilder und Videos zum Thema „Digitaler Fortschritt“ und „Leben in der Zukunft“ zu gestalten. Die Teilnahme kann als Unterrichtsreihe im laufenden zweiten Schulhalbjahr von Februar bis Juni 2019 oder als Projektunterricht von Mai bis Juni 2019 durchgeführt werden. Der Wettbewerb richtet sich an alle weiterführenden allgemein bildenden und die berufsbildenden Schulen sowie die freien Waldorfschulen in Rheinland-Pfalz. Zu gewinnen gibt es tolle Preise, darunter eine Berlin-Reise, Geldpreise, den Besuch eines spannenden Kunst-Wissenschafts-Events in einem der renommierten Forschungsinstitute der SIAK und Kult-Spiele für die Schule. Einsendeschluss ist der 28. Juni. Informationen gibt es online: https://www.science-alliance.de/schuelerwettbewerb/.
Quelle: SIAK


Nachricht vom 15.02.2019

Teilnehmer gesucht für Gruppengespräche Politik und Gesellschaft

Betzdorf. Für spannende Gruppengespräche zum Thema Politik werden Teilnehmer (m/w) aus dem Landkreis Altenkirchen gesucht. Die Gruppengespräche finden am Mittwoch, 20. Februar in Betzdorf statt und dauern etwa 120 Minuten.

Teilnahmebedingungen:
· Wahlberechtigte Männer und Frauen, wohnhaft im Landkreis Altenkirchen
· Möglichst im Alter zwischen 18 und 64 Jahren

Die Teilnehmer/innen sollten wahlberechtigt im Landkreis Altenkirchen sein und zumindest wahrscheinlich zur Kommunal- und Landratswahl im Mai gehen wollen.

· Arbeiten nicht in den Branchen:
- Stadtverwaltung
- Werbung, PR, Journalismus
- Markt- und Meinungsforschung
- Politik, Politisches Amt, Partei

Haben in den letzten 3 Monaten an keiner Marktforschungsstudie teilgenommen.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier.
Quelle: konkret Marktforschung


Nachricht vom 15.02.2019

Kollision zwischen zwei Fahrzeugen

Betzdorf. Ein 16-Jähriger wurde bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag, 14. Februar, leicht verletzt. Ein 20-Jähriger war mit seinem PKW in der Kölner Straße vom Fahrbahnrand in den fließenden Verkehr eingefahren. Dabei hatte er nicht den Vorrang eines 43-jährigen PKW-Fahrers beachtet, welcher die Kölner Straße von Wallmenroth kommend in Richtung Betzdorf befahren hatte. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge und es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro. Der 16-jährige Beifahrer im PKW des 43-Jährigen wurde leicht verletzt.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 15.02.2019

Wissener FWG wählt ihre Rats-Kandidaten

Wissen. Für nächsten Montag, den 18. Februar, laden die Freien Wähler Wissen (FWG) zur Aufstellung ihrer Bewerberlisten für Stadt- und Verbandsgemeinderat ein. Beginn im Hotel Germania ist um 19 Uhr. Bereits im Januar hatte die FWG zu einer Informationsveranstaltung geladen, bei der die Rats- und Ausschussmitglieder sich den Fragen und Anliegen der Bürger gestellt hatten. Unter anderem ging es um Themen wie Sicherheit und Ordnung sowie um Informationen zu laufenden Maßnahmen in Wissen. Die Freien Wähler weisen besonders darauf hin, dass für jeden interessierten Bürger der Stadt und Verbandsgemeinde die Möglichkeit besteht, auf den Wahllisten der FWG zu kandidieren und so eventuell die Kommunalpolitik aktiv mitzugestalten. Bedingungen sind die grundsätzliche Wählbarkeit und das Erscheinen zur Listenaufstellung am 18. Februar.
Quelle: Redaktion ak-kurier.de


Nachricht vom 15.02.2019

Das Bach-Orchester musiziert

Siegen. Der Bach-Chor-Siegen lädt am Sonntag, den 24.Februar, um 18 Uhr in die Martinikirche zu seinem diesjährigen Orchesterkonzert ein. Ulrich Stötzel hat für „sein“ Bach-Orchester einige Juwelen der Orchesterliteratur ausgesucht, welche für alle Beteiligten eine reizvolle Herausforderung darstellen. Zu Beginn wird Bachs Brandenburgisches Konzert Nr.1 erklingen, ein mit zwei Hörnern, drei Oboen, Fagott und Streichern groß besetztes fulminantes „Concerto“. Heute vermutet man, dass Bach sich mit seinen, dem Kurfürsten gewidmeten Brandenburgischen Konzerten, dem Berliner Hof empfehlen wollte. Thomas Kiess, seit 2004 Solo-Trompeter der Philharmonie Südwestfalen, wird sodann Telemanns beliebtes Trompetenkonzert in D-Dur präsentieren. Seine Kenntnisse der historischen Aufführungspraxis führten ihn mit solch renommierten Barockensembles wie dem Freiburger Barockorchester oder dem Ensemble „l´arte del mondo“ zusammen. Telemanns Werk gibt dem Solisten einmal mehr Gelegenheit, sein Instrument in klanglicher Vielfalt und Virtuosität vorzustellen. Zum Abschluss erklingt mit Mozarts g-Moll-Sinfonie KV 183 ein geradezu musikalisches Feuerwerk des noch jungen, Salzburger Komponisten. Freuen darf man sich bei dieser lebendigen wie tiefsinnigen Musik zudem auf den Einsatz von vier professionell besetzten Hörnern. Karten zum Preis von 15 Euro – ermäßigt für 8 Euro – gibt es ab 17 Uhr an der Abendkasse.
Quelle: Bach-Chor Siegen


Nachricht vom 14.02.2019

Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Birken-Honigsessen. Am Mittwoch, 13. Februar, gegen 8.55 Uhr, stand eine 69-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem PKW Opel Meriva in Birken-Honigsessen, vor dem Anwesen Hauptstraße 63, Fahrtrichtung Wissen. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer eines roten PKW befuhr die Hauptstraße in Fahrtrichtung Wissen. Aus nicht geklärter Ursache stieß dieser gegen den PKW der 69-Jährigen und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. An beiden Fahrzeugen wurde der Außenspiegel beschädigt. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizeiwache Wissen entgegen.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 14.02.2019

Geänderte Öffnungszeiten an Karneval

Neuwied/Altenkirchen. Die Agentur für Arbeit in Neuwied sowie die Geschäftsstellen Altenkirchen, Linz und Betzdorf sind an den Karnevalstagen nur eingeschränkt für den Publikumsverkehr geöffnet: Am 28. Februar (Schwerdonnerstag) und am 5. März (Veilchendienstag) können die Einrichtungen bis 12.30 Uhr besucht werden. Am 4. März (Rosenmontag) bleiben sie geschlossen. Die gleichen Einschränkungen gelten für die Familienkasse Neuwied.

Quelle: Agentur für Arbeit


Nachricht vom 14.02.2019

Unter Alkoholeinfluss in den Gegenverkehr geraten

Flammersfeld. Über Notruf wurde am Mittwoch, 13. Februar, ein Verkehrsunfall auf der Rheinstraße in Flammersfeld gemeldet. Vor Ort wurde festgestellt, dass die 36-jährige Fahrzeugführerin vermutlich infolge erheblichen Alkoholeinfluss in den Gegenverkehr geraten und dort mit dem PKW der 38-jährigen Unfallgegnerin zusammengestoßen ist. Durch den Aufprall wurde die Geschädigte und die beiden im Auto befindlichen 11- und 14-jährigen Kinder leicht verletzt. Der Unfallverursacherin wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro.
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 14.02.2019

Wissener VdK hat Mitgliederversammlung

Wissen. Der VdK-Ortsverband lädt zu seiner Mitgliederversammlung ein für Samstag, den 9. März. Beginn ist um 15 Uhr im Schützenaus im Stadtteil Schönstein. „Herzlich eingeladen sind alle Mitglieder, sowie deren Angehörige und Interessenten“, heißt es in der Einladung des Verbandes. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Berichte des Vorstandes und Ehrungen langjähriger Mitglieder.
Quelle: VdK-Ortsverband Wissen


Nachricht vom 14.02.2019

Ärztenotstand: Betzdorfer BI trifft sich

Betzdorf. Die noch junge „Bürgerinitiative Ärztenotstand Betzdorf“ trifft sich am heutigen Donnerstag, 14. Februar, um 19 Uhr im Betzdorfer Stadthallenrestaurant. Interessenten sind willkommen. Beim Treffen wird es um das weitere Vorgehen der Bürgerinitiative gehen. Wer sich noch in die Unterschriftenliste für die ärztliche Versorgung eintragen möchte, kann dies auch tun. Kontakt für Informationen und Fragen: aerztenotstand.betzdorf@gmx.de.
Quelle: Redaktion ak-kurier.de


Nachricht vom 13.02.2019

Schülerwettbewerb: European Money Quiz

Region. Der Bundesverband deutscher Banken ruft zur Teilnahme am European Money Quiz zum Thema Geld auf. Der Wettbewerb im Rahmen der European Money Week vom 25. bis 29. März richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer, die mit einer Klasse der Jahrgangsstufen 8 bis 10 an einem Onlinewettbewerb zum Thema Geld teilnehmen möchten. Das Quiz auf der Lernspielplattform Kahoot wird auf Tablet, Smartphone, Laptop oder Computer gespielt. Nach einer Übungsphase, die derzeit läuft, spielen am 26. März um 11 Uhr Schulklassen aus ganz Deutschland online gegeneinander. Für das nationale Gewinnerteam fahren zwei Schülerinnen oder Schüler und eine Begleitperson zum Europa-Finale nach Brüssel. Dort treffen sie am 6. und 7. Mai im Stil eines European Money Contests live auf Kontrahenten aus rund 30 anderen Ländern. 2018 hat Deutschland den dritten Platz belegt. Anmeldung für und ausführliche Informationen zu diesem Kurz-Wettbewerb gibt es online: www.europeanmoneyquiz.de.
Quelle: Redaktion ak-kurier.de


Nachricht vom 13.02.2019

Lach-Yoga: Ein Kick für die Lebenslust

Altenkirchen. Lach-Yoga ist ein einzigartiges Training für Körper, Geist und Seele. Die von Dr. Madan Kataria aus Mumbai-Indien entwickelte Methode wurde von zahlreichen medizinischen und psychologischen Instituten auf der ganzen Welt erforscht. Die Ergebnisse sind beeindruckend: Lachen ist eine hervorragende Stressprophylaxe, Lachen baut Adrenalin und Cortisol ab und produziert die körpereigenen Glückshormone Endorphin, Dopamin und Seratonin. Außerdem: Herzlich Lachen tut so gut! Ein Workshop beim haus Felsenkeller soll ein Anstoß sein, mit Lach-Yoga und verschiedenen Übungen aus Atemtherapie und Kinesiologie, Freude im Alltag zu entdecken. Termin ist Samstag, der 16. März, von 13 bis 17 Uhr. Referentist Sammy Boroumand, Physiotherapeut und Lachtrainer. Die Teilnahme kostet 35 Euro. Eine Anmeldung ist telefonisch möglich (Tel.: 02681/986412 oder 803598).
Quelle: Haus Felsenkeller e. V. Altenkirchen


Nachricht vom 13.02.2019

Reha-Sport-Gemeinschaft Wissen tagt

Wissen. Die Reha-Sport-Gemeinschaft Wissen führt am 23. März um 16 Uhr ihre Jahreshauptversammlung im Hotel „Alte Post“ in Wissen durch. Dazu sind alle Mitglieder eingeladen, um sich über die Aktivitäten im vergangenen Jahr zu informieren und die Planungen für das laufende Jahr kennen zu lernen. Die Tagesordnung sieht unter anderem den Geschäftsbericht 2018, Sport- und Kassenberichte sowie Informationen zu den Aktivitäten in 2019 vor. Dazu zählen ein Ausflug, ein Sommerfest, Adventskaffee und Kegelabend. Über Anträge aus den Reihen der Mitglieder, die nicht in der Tagesordnung verzeichnet sind, kann in der Mitgliederversammlung nur abgestimmt werden, wenn diese Anträge mindestens zwei Wochen vor der Versammlung schriftlich beim Vorstand des Vereins eingegangen sind. „Um rege Beteiligung an der Jahreshauptversammlung wird gebeten. Hier hat jedes Mitglied die Möglichkeit, an der Vereinsstruktur als auch mit sachlicher Kritik aktiv mitzuwirken“, schreibt der Verein abschließend in einer Pressemitteilung.
Quelle: Reha-Sport-Gemeinschaft Wissen


Nachricht vom 12.02.2019

17-jähriger nach Verfolgungsfahrt gestellt

Wissen. Ein 17-Jähriger lieferte sich in Wissen am Montagabend, 11. Februar, eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei. Gegen 20.40 Uhr beabsichtigte eine Streife der Polizei Betzdorf, einen BMW in der Walzwerkstraße zur Verkehrskontrolle anzuhalten. Der Fahrer des BMW beschleunigte jedoch und versuchte sich durch Flucht der Kontrolle zu entziehen. Innerhalb einer S-Kurve verlor der BMW-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Zaun. Obwohl der BMW beschädigt wurde, setzte der Fahrer seine Flucht fort. An einem Waldweg in Richtung Alte Poststraße hielt der BMW plötzlich an. Der Fahrer des BMW und zwei Mitinsassen versuchten zu Fuß zu flüchten. Die Flucht dauerte aber nur wenige Meter. Der Fahrer und eine weitere Person konnten festgenommen werden. Es stellte sich heraus, dass der 17-Jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Es ergaben sich Anzeichen für den Konsum von Betäubungsmittel, so dass dem Fahrer eine Blutprobe entnommen werden musste. Das Fluchtfahrzeug war weder zugelassen noch versichert. Es waren Kennzeichen von einem anderen Fahrzeug angebracht. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Gegen den 17-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle, Gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis unter Drogeneinfluss und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 12.02.2019

Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Kirchen/Sieg. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Montag, 11. Februar, einen in Parkdeck Lindenstraße geparkten PKW VW Polo. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken wurde das linke Heck des VW beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei in Betzdorf unter 02741/9260 entgegen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 12.02.2019

Spanisch-Kurs für Anfänger startet

Altenkirchen. Am Mittwoch, 27. Februar, in der Zeit von 18 bis 19.30 Uhr startet ein neuer Spanisch-Einsteigerkurs der Kreisvolkshochschule in Altenkirchen. Spanisch ist nach Englisch inzwischen die zweitwichtigste Weltsprache. Der Spanischkurs für Anfänger bietet laut Information der Kreisvolkshochschule den idealen Einstieg in die neue Sprache. Die Teilnahme kostet 60 Euro. Anmeldungen und weitere Informationen: Kreisvolkshochschule Altenkirchen (Tel.: 02681-812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de).
Quelle: Kreisvolkshochschule Altenkirchen


Nachricht vom 12.02.2019

Wählergruppe Reifenrath stellt ihre Liste auf

Mittelhof. Kommunalwahlen 2019: In Mittelhof bereitet die Wählergruppe Reifenrath sich auf die Ortsgemeinderatswahlen am 26. Mai vor und lädt zur Listenaufstellung am nächsten Freitag, den 15. Februar. Beginn im örtlichen Jugendheim ist um 19 Uhr. Teilnehmen können alle wahlberechtigten Bürger der Gemeinde. Wer sich um einen Platz auf der Liste bewirbt, sollte seinen Personalausweis dabei haben.
Quelle: Redaktion ak-kurier.de


Nachricht vom 11.02.2019

Landesschau zeigt Westerwald-Museum

Steinebach/Mainz. Wer heute (11. Februar) die Landesschau Rheinland-Pfalz im Südwestrundfunk einschaltet, der sollte genau aufpassen: In der Sendung um 18.45 Uhr gibt es einen Beitrag über Gerhard Weller aus Steinebach. Über Jahrzehnte hat er im Westerwald Motorrad-Oldtimer gesammelt und restauriert, oftmals vergessene Schätze aus Scheunen und Garagen. Heute besitzt der 77-Jährige eine der größten Sammlungen an BMW-Motorrädern in Deutschland und zeigt sie in seinem privaten Westerwald-Museum, einem Paradies für leidenschaftliche Schrauber. BWM-Fans aus der ganzen Republik lassen ihre Motorräder restaurieren. Eine Wiederholung der Sendung läuft am Dienstag (12. Februar) um 8.05 Uhr.
Quelle: Redaktion ak-kurier.de


Nachricht vom 11.02.2019

Unter der Einwirkung von BTM unterwegs

Wissen. Beamte der Polizeiinspektion Betzdorf kontrollierten am Sonntag, 10. Februar, gegen 21.15 Uhr, im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle einen PKW Seat (Oststraße). Während der Überprüfung des 40-jährigen Fahrzeugführers ergaben sich Hinweise darauf, dass dieser unter der Einwirkung von Betäubungsmitteln stehen könnte. Eine Blutprobe wurde angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen eines Verstoßes gegen § 24a StVG wurden eingeleitet.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 11.02.2019

Einstieg ins Online-Banking: Ein Crashkurs

Altenkirchen. Bankgeschäfte per Internet zu erledigen, erspart Zeit, Gebühren und den lästigen Weg zur Kasse. Darüber hinaus ist die Online-Filiale 24 Stunden geöffnet, und zwar an sieben Tagen in der Woche. Doch es gibt ebenso Vorbehalte gegenüber Bankgeschäften im Internet. Der Crashkurs „Einstieg in das Online-Banking“ findet am Mittwoch, den 27. Februar, von 18 bis 21 Uhr in Altenkirchen statt. Ziel ist es, Einsteigern und Skeptikern grundlegende Informationen zum Online-Banking zu vermitteln. Im Kurs setzen sich die Teilnehmenden auch mit den Gefahren der elektronischen Banknutzung auseinander und werden für Sicherheitsfragen sensibilisiert. Kursleiter ist Frank Runkler. Die Teilnahme kostet 10 Euro. Nähere Informationen und Anmeldung: Kreisvolkshochschule Altenkirchen (Tel.: 02681-812212. E-Mail: kvhs@kreis-ak.de).
Quelle: Kreisvolkshochschule Altenkirchen


Nachricht vom 11.02.2019

Nach Sachbeschädigung geflüchtet

Wissen. Ein bisher unbekannter LKW-Fahrer wendete im Einmündungsbereich der L 289 -Glatteneichener Weg; gegenüber des ehemaligen Köttinger Sportplatzes. Hierbei fuhr er vermutlich mit dem Heck gegen das dortige Verkehrszeichen - Vorfahrt gewähren - und beschädigte es. Der Pfosten brach oberhalb des Betonsockels ab. Anschließend entfernte sich der LKW-Fahrer, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Spuren oder Hinweise auf den Verursacher waren keine vorhanden. Die Unfallzeit kann nicht bestimmt werden, lag aber vor dem Samstag, 9. Februar (2019). Zeugen, die Hinweise zum Unfall oder zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiwache Wissen zu melden.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 11.02.2019

WW-Lab lädt ein: Vernetzt denken und handeln

Betzdorf. Am Dienstag, den 19. Februar, ist es wieder soweit: Das WW-Lab in Betzdorf (Viktoriastraße 14) lädt zum Gründertalk. Ab 18.30 Uhr steht das Get together auf der Agenda, um 19 Uhr spricht Stephan Schneider zum Thema „Vernetzt denken, vernetzt handeln“. Schneider ist Vorstandsvorsitzender des Vereins Digitale Stadt Düsseldorf e.V. und Senior Manger Public Affairs bei der Vodafone GmbH. Wie immer beim WW-Lab-Gründertalk gibt es Zeit zum Diskutieren.
Quelle: Redaktion ak-kurier.de


Nachricht vom 10.02.2019

Verkehrsunfall an Engstelle

Herdorf. Am Samstag, 9. Februar, gegen 16.55 Uhr, kam es in Herdorf-Dermbach, Rolandstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Der 63-jährige Unfallverursacher beachtete an einer Engstelle nicht den Vorrang des entgegenkommenden 22-Jährigen. Beide Außenspiegel streiften sich bei der Vorbeifahrt, der entstandene Sachschaden wird auf 400 Euro geschätzt.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 10.02.2019

Zusammenstoß mit Reh

Rosenheim. Am Samstag, 9. Februar, gegen 19.25 Uhr, kam es im Bereich Rosenheim auf der Landesstraße 288 zu einem Wildunfall. Ein Reh querte unvermittelt die Fahrbahn und stieß gegen den PKW einer 41-Jährigen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 1.000 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 10.02.2019

Neuer Französisch-Kurs für Anfänger

Altenkirchen. Die Kreisvolkshochschule hat aktuell den Sprachkurs „Französisch für Anfänger“, ab Dienstag, 26. Februar, 17 Uhr in Altenkirchen im Programm. Zielgruppe sind Personen, die Französisch von Anfang an lernen möchten, mit dem Ziel, in den wichtigsten Situationen des täglichen Lebens einem Gespräch in französischer Sprache folgen und sich verständigen zu können. Die Teilnehmenden bestimmen das Lerntempo selbst. Ohne Stress und ohne ein gewisses Pensums abarbeiten zu müssen, wird ein besonders leichter Einstieg in die französische Sprache ermöglicht. Ziel ist es, sich möglichst schnell in alltäglichen Gesprächssituationen auf Französisch verständlich machen zu können. Das Hauptaugenmerk des Kurses unter der Leitung von Elke Orthey liegt auf dem mündlichen Sprachgebrauch. Kursumfang sind insgesamt zwölf Termine à 90 Minuten. Die Teilnahme kostet 60 Euro. Anmeldungen und weitere Informationen: Kreisvolkshochschule Altenkirchen (Tel.: 02681-812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de).
Quelle: Kreisvolkshochschule Altenkirchen


Nachricht vom 09.02.2019

Verkehrsunfallflucht - 2.000 Euro Schaden

Betzdorf. Am Donnerstag, 7. Februar, wurde in der Zeit von 10.30 bis 12 Uhr ein geparkter PKW Peugeot in Betzdorf, Bahnhofsparkplatz von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. An dem geparkten Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei Betzdorf hat ein Strafverfahren eingeleitet und die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Betzdorf unter der Telefonnummer: 02741/926-0 oder per EMail unter pibetzdorf.wache@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 09.02.2019

Verteilerkasten in Herdorf beschädigt

Herdorf. Am Samstag, 9. Februar, meldete sich gegen kurz vor 3 Uhr eine Anwohnerin der Straße Glockenfeld in Herdorf bei der Polizei Betzdorf. Sie hatte beobachtet, wie aus einer Personengruppe von sechs bis sieben Personen gegen einen Verteilerkasten der Telekom geschlagen wurde. Durch Beamte der Polizeiinspektion Betzdorf wurde festgestellt, dass dieser Verteilerkasten erheblich beschädigt wurde. Fahndungsmaßnahmen nach den Tätern verliefen bislang ergebnislos. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Betzdorf unter der Telefonnummer: 02741/926-0 oder per EMail unter pibetzdorf.wache@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 09.02.2019

Vortrag: Spaß im Netz? Aber sicher!

Altenkirchen. Immer mehr und raffiniertere Online-Spiele kommen auf den Markt und üben eine ungemeine Faszination auf Kinder und Jugendliche aus. Kein Wunder, dass man sich als Eltern fragt: Muss ich mir Sorgen machen, wenn mein Kind den ganzen Tag spielen will? Was mache ich, wenn ich mit der ganzen Game-Welt nichts anfangen kann? Wie finde ich Spiele, die pädagogisch wertvoll sind und Spaß machen? In einem Vortrag am Mittwoch, 20. Februar, um 18.30 Uhr, im Infoladen „Aufwärts“, in Wissen vermittelt Referentin Michaela Weiß die medienpädagogischen Grundlagen im Umgang mit dem Internet. Zu dieser Veranstaltung sind Eltern, in der Jugendarbeit Tätige, Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte und weitere Interessierte eingeladen. Veranstalter sind der Arbeitskreis Suchtprävention Altenkirchen, der Freundeskreis Suchtkrankenhilfe Wissen e.V. und der Landesverband der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnahmeplätze sind jedoch begrenzt. Die Veranstaltung ist für Ehrenamtliche der Jugendarbeit und für schulische Lehrkräfte als Fortbildung anerkannt. Weitere Informationen: Kreisverwaltung Altenkirchen (E-Mail: horst.schneider@kreis-ak.de, annika.langner@kreis-ak.de, Tel.: 02681-812543).
Quelle: Kreisverwaltung Altenkirchen


Werbung