Werbung

Nachricht vom 05.12.2021    

Upcycling-Ideen: Nachhaltige Weihnachtsgeschenke selber machen und mehr

In der aktuellen Situation gehören Nützliches und alles, was die eigenen vier Wände schöner macht, zu den Geschenke-Trends. Dabei gewinnen auch nachhaltige Weihnachtsgeschenke an Bedeutung. Durch Upcycling entstehen selbstgemachte Geschenke mit persönlicher Note und das Basteln bereitet nicht nur Kindern Freude.

Foto Quelle: pixabay.com / daria-yakovleva

Für zu Hause und genussvolle Momente: Geschenke-Trends 2021
In diesem Jahr stehen entspannte Stunden und jede Menge Gemütlichkeit ganz oben auf der Wunschliste. Viele Menschen haben ohnehin mehr Zeit zu Hause verbracht, dabei ordentlich ausgemistet oder die Wohnung mit Grünpflanzen und Deko verschönert. Dieser Trend setzt sich auch beim Schenken fort: Kosmetikartikel für das Spa-Erlebnis im eigenen Bad, Makramee-Bastelsets für DIY-Deko oder Zubehör für angehende Home-Baristas sind derzeit gefragt. Wer Lieferengpässe fürchtet, kauft am besten regional oder wird mit Upcycling zum kreativen Selbermacher.

Damit die Geschenke bei Familienmitgliedern, im Freundeskreis und Kollegium auch gut ankommen, empfiehlt es sich, auf Hobbys und Interessen einzugehen. Doch was, wenn man die Beschenkten kaum oder gar nicht kennt? Um beispielsweise der netten Nachbarin oder dem freundlichen Paketboten eine Freude zu machen, bieten sich nützliche Dinge und schöne Kleinigkeiten aus der eigenen Weihnachtswerkstatt an.

Nachhaltigen Lichterglanz schenken
Traditionell zieht seit jeher mit der Adventszeit mehr Behaglichkeit zu Hause ein. Die Präsente unter dem Baum sollen die Augen der Beschenkten zum Funkeln bringen, können aber auch selbst gerne leuchten. Personalisierte Kerzen und Windlichter lassen sich aus Materialien, die man oft schon daheim hat, einfach selbst machen.

Das Weihnachts-Upcycling beginnt mit ganz alltäglichen Dingen wie Einweggläsern, die sich im Handumdrehen in Windlichter verwandeln. Mit farbigem Sprühlack und Schablonen lassen sich Motive auf das Glas bringen. Alternativ beklebt man das Glas mit Seiden- oder Transparentpapier. Mit Bast oder Stoffbändern bekommt der Glasrand eine schmucke Deko-Schleife. Jetzt fehlt nur noch ein Teelicht oder eine Stumpenkerze für den Lichterglanz.

Selbstgemachte Geschenke zum Anbeißen, Wohlfühlen und mehr
Für alle, die nicht so fingerfertig sind, gibt es weitere Möglichkeiten, leere Einmachgläser sinnvoll weiter- oder wiederzuverwenden. Wie wäre es mit einer Keks- oder Kuchenmischung im Glas? Schnell noch das Rezept angebunden und die Beschenkten können sich auf echten Hochgenuss freuen. Lediglich frische Zutaten wie Eier, Milch oder Butter müssen noch ergänzt werden.

Es gibt noch weitere Ideen für Geschenke im Glas. Ein altes Marmeladenglas voller guter Wünsche auf kleinen Zettelchen ist in Windeseile selbst gemacht. Wie eine Flaschenpost, randvoll mit positiven Sinnsprüchen, begleitet dieses Geschenk einen lieben Menschen durch das nächste Jahr. Außerdem ist im Glas Platz für eine persönliche Teemischung oder wohltuende Wellness-Produkte wie Badebomben, die sich so umweltschonend verpacken lassen.

Mit der eigenen Nähmaschine ist es vergleichsweise leicht, der Fast-Fashion-Industrie die Stirn zu bieten. Stoffreste lassen sich zu Aufnähern verarbeiten, um ein einfaches T-Shirt zu verschönern. Aus der alten Jeans kann eine neue Umhängetasche werden. Kleidung, die nicht mehr passt, wird passend gemacht oder umfunktioniert. Es gibt nahezu unbegrenzte Upcycling-Ideen für modische Accessoires und Bekleidung.

Upcyling-Weihnachtsgeschenke kaufen
Upcycling-Geschenke kann man, muss man jedoch nicht selbst machen. Wiederverwenden, aber anders - dieser Gedanke treibt zunehmend auch Unternehmen an. So gibt es inzwischen beispielsweise Schmuckstücke zu kaufen, die aus sogenannten Geisternetzen hergestellt werden. Dabei werden alte Fangnetze aus dem Meer gefischt und zu Armbändern, Fußkettchen und Ringen verarbeitet. Eine andere nachhaltige Idee: neue Boxershorts aus alter Bettwäsche.

Geschenke umweltfreundlich verpacken
Was dann noch fehlt? Eine umweltfreundliche Verpackung. Wer Upcycling-Weihnachtsgeschenke im dekorierten Glas überreicht, wird zum Zero-Waste-Christkind. Ob Windlicht oder Backmischung - das Geschenk kommt unverpackt daher. Doch auch für andere nachhaltige Geschenke gibt es Verpackungsideen ganz ohne gekauftes Geschenkpapier. Wie wäre es mit einem selbst genähten oder gehäkelten Körbchen als Geschenkverpackung? Nach dem Fest kann es als Utensilo oder Brotkorb weiterverwendet werden. Insbesondere Wellness-Geschenke lassen sich problemlos in ein passendes Handtuch wickeln. Schleife drum - fertig. (prm)

Gastautorin:
Silke Fröhlich



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Planungen für Westerwälder Holztage abgeschlossen

Oberhonnefeld-Gierend. Am 10. und 11. September veranstalten die drei Landkreise Neuwied, Altenkirchen und Westerwaldkreis ...

Kaufmannsessen in Wissen: Attraktive Städte brauchen Zauberformel

Wissen. "Wie können (Innen-)Städte attraktiver werden?" Um diese Frage ging es beim 27. Kaufmannsessen im Hotel-Restaurant ...

Vize-Obermeister der Bäckerinnung Rhein-Westerwald: "Situation ist äußerst prekär"

Region. "Unsere Situation ist derzeit äußerst prekär - verursacht durch die für Energie und Material deutlich gestiegenen ...

Online-Veranstaltung für Unternehmen: Ressourceneffizienz in der betrieblichen Praxis

Region. Die Verbesserung der betrieblichen Ressourceneffizienz kann Unternehmen unterstützen, Herstellkosten zu senken, Versorgungsrisiken ...

Digitalisierung war Thema bei Workshop der Wirtschaftsförderung Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. "Der praktische Ansatz steht dabei ganz klar im Vordergrund", so Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung ...

Glasfaser-Interessensbekundung: Letzte Chance - Frist endet am 14. August

Region. Im äußersten Norden des Landkreises Altenkirchen hätten die Menschen die Zeichen der Zeit erkannt, was schnelles ...

Weitere Artikel


"Weltklassik am Klavier": Chopin pur mit Konzertpianist Timur Gasratov

Altenkirchen. Timur Gasratov debütierte bereits mit zehn Jahren als Komponist und mit 14 Jahren als Pianist. Seine Ausbildung ...

Wissener Schützenverein macht Finaleinzug perfekt

Wissen/Osterode. Die Gegner der Wissener Schützen waren vom SV Ladekop, welcher noch ohne Mannschaftspunkt auf dem letzten ...

Schwangerschaftsberatung in neuen Räumlichkeiten in Wissen

Wissen. Esperanza bietet psychologische und finanzielle Beratung bei Fragen, Komplikationen und Konflikten im Kontext von ...

Niederfischbach: Geschenke an Bewohner im Haus Mutter Teresa überbracht

Niederfischbach. Je ein Schoko-Nikolaus sowie die ausgewählten Weihnachtspräsente der einzelnen Abteilungen, welche durch ...

Altenkirchen für Bad Neuenahr-Ahrweiler: Spendenmarathon des Jugendrotkreuzes

Altenkirchen. In diesen Projekten geht es um die Perspektive für Kinder und Jugendliche, die durch die Flutkatastrophe beeinträchtigt ...

"Verliebt in den Westerwald": Neues Angebot für Freizeit und Tourismus

Wissen. Über die Website www.verliebt-in-den-westerwald.de stehen bereits jetzt über 140 Freizeittipps der Region Westerwald ...

Werbung