Werbung

Nachricht vom 21.01.2022    

Kann Alexander Zverev die Australian Open gewinnen?

Die Karten beim ersten Grand Slam Turnier des Jahres werden neu gemischt. Top Favorit Novak Djokovic durfte nicht nach Australien einreisen und musste seine Teilnahme am Turnier absagen. Die Chancen für die anderen Top-Spieler haben sich dadurch enorm verbessert. Auch für Alexander Zverev. Wie stehen die Chancen für den Olympiasieger am Ende den Siegerpokal in die Höhe strecken zu können?

Foto Quelle: pixabay.com / hansmarkutt

Die Entwicklung von des Hamburgers Zverev hat in 2021 erstaunliche Züge angenommen. Er war nicht nur der Spieler mit den meisten Siegen auf der ATP-Tour. Er hat auch die in der Weltrangliste vor ihm liegenden Djokovic und Medvedev bei den Olympischen Spielen bzw. dem ATP Masters geschlagen und sich bei beiden Turnieren zum Sieger gespielt. Diese Entwicklung ist kein Zufall, darüber sind sich Experten einig.

Zverev ist als Spieler gereift
So hat die australische Tennislegende Todd Woodbridge festgestellt, dass er in seinem Spiel sehr viel reifer geworden ist. Über seine physischen Voraussetzungen haben nie Zweifel bestanden. Wenn man aber über 7 Spiele innerhalb von 14 Tagen einen Grand Slam Titel gewinnen will, dann gehört auch mentale Stärke dazu. Gerade in diesem Bereich hat sich Zverev im letzten Jahr enorm weiterentwickelt, so Woodbridge. Der Experte geht fest davon aus, dass der deutsche Tennisstar in absehbarer Zeit sein erstes großes Turnier gewinnen wird.

Auch die Buchmacher trauen dem 24-jährigen diesen Schritt zu, wie bei einem Blick auf die Wettquoten auf https://betting.com/de/ verrät. Zverev wird hier neben Medvedev als der Topfavorit auf den Turniersieg in Melbourne gesehen. Auch Todd Woodbridge sieht in der Abwesenheit von Djokovic eine sehr große Chance für die Nummer 3 der Weltrangliste endlich auch einen Grand Slam Titel zu holen und diesem Makel in seiner beeindruckenden Vita zu eliminieren.

Die Australian Open können der Beginn eines erfolgreichen Tennisjahrs sein
Traditionell ist das Turnier in Melbourne die erste Standortbestimmung im neuen Jahr, an der die gesamte Weltspitze teilnimmt. Wer hier mit einer guten Frühform nach den Feiertagen auf sich aufmerksam machen kann, der kann für die Weltrangliste relativ gesehen sehr hoch punkten. Das hat wiederum Einfluss auf die Setzlisten bei den folgenden Turnieren und sorgt dann dafür, dass man den anderen hochklassigen Spielern erst spät im Turnierfeld begegnen kann.

Der Sieger der Australian Open hat häufig eine besonders erfolgreiche Saison, die ihn in der Weltrangliste nach vorne bringt. Das ist auch der Grund warum sich Zverev, wie alle anderen Spieler, besonders intensiv auf dieses Turnier vorbereitet. Die letzten Ergebnisse und die gute Form zum Ende der letzten Saison lassen den Schluss zu, dass der deutsche Top-Spieler einen erfolgreichen Anlauf auf den Titel in Australien nehmen kann.

Viele deutsche Fans werden vor dem TV dabei sein
Der Erfolg führt natürlich auch dazu, dass das Interesse der TV-Zuschauer an den nächtlichen Matches bedeutend größer geworden ist. Auch die Sportberichterstattung in den Medien widmet sich wieder vermehrt dem Tennissport. Viele Deutsche werden die Übertragungen zu später Stunde live verfolgen und die Daumen drücken. Bei einem erfolgreichen Turnierverlauf kann daraus ein erneuter Tennis-Boom entstehen, so wie damals als Boris Becker und Michael Stich gemeinsam in der Weltspitze aktiv waren. (prm)

Agentur Artikel



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Altenkirchener Unternehmergespräche bieten Austausch zu aktuellen Themen

Altenkirchen/Flammersfeld. In den Gesprächen stehen Themen wie die Corona-Lage, Gewerbegebiete, Einzelhandel, Existenzgründungen ...

Werbegemeinschaften im Kreis Altenkirchen: Austausch zu Heimat-shoppen-Kampagne

Kreis Altenkirchen. "Heimat shoppen" ist eine Imagekampagne der Industrie- und Handelskammern (IHKs) zur Standortprofilierung ...

Das sind die ehrgeizigen Investoren-Pläne für das neue Quartier in Betzdorf

Betzdorf. Auf der Wand aus gelben Ziegelsteinen der historischen Hallen des Eisenbahnausbesserungswerkes (EAW) Betzdorf waren ...

Wirtschaftsförderung Altenkirchen: Wege für ganzheitliches Energiemanagement

Altenkirchen/Kreisgebiet. Vor dem Hintergrund enorm steigender Energiekosten und den ebenfalls steigenden Abgaben für CO2-Emissionen ...

Mehrere Hauptgewinne beim PS-Sparen der Sparkasse

Westerwaldkreis. Derzeit nehmen Kunden der Sparkasse Westerwald-Sieg monatlich mit mehr als 140.000 Losen an der PS-Lotterie ...

Der Hotelpark "Der Westerwald Treff" in Oberlahr ist jetzt Partner von "HOGANEXT"

Region. "Ziel ist es, die Betriebe bei guter Ausbildung zu unterstützen und ihnen gleichzeitig eine Möglichkeit zur Erhöhung ...

Weitere Artikel


Buchtipp: „Freiheit meiner Daseinsfreude“ von Tina Hüsch

Dierdorf/Bad Marienberg. Für die Poetin ist klar, dass in jedem Menschen der Traum von der großen Freiheit lebt, der „der ...

"16 gestartet, 17 am Start": Westerwaldcup Ski alpin der Schüler am Salzburger Kopf

Stein-Neukirch. Kühle ein Grad, leichter Schneefall und ein Ski-Hang voller Leben. 52 Kinder auf Brettern trafen sich zum ...

Hasselbacher Skulpturenlandschaft „Im Tal“: Pflanzaktion als Antwort aufs Fichtensterben

Hasselbach. Wohin das Auge auch blickt, Veränderungen in Natur und Umwelt sind allgegenwärtig. Ganze Fichtenwälder sind in ...

Land fördert Schulsozialarbeit im Kreis Altenkirchen mit 221.850 Euro

Kreis Altenkirchen. "Ich freue mich sehr, denn Schulsozialarbeiter leisten wertvolle Arbeit an unseren Schulen. Sie unterstützen ...

Trotz Pandemie: VHS Hamm will durchstarten

Hamm (Sieg). Ein bewährter Dozent in Hamm ist beispielsweise der preisgekrönte Fotograf Olaf Pitzer. Sein Kurs „Besser fotografieren“ ...

Jetzt fehlt nur noch der Schnee: Langlauf am Stegskopf soll wieder möglich sein

Hof/Daaden. Die zwei parallel verlaufenden Loipen an der Platzrandstraße Süd wird der Verein so nah aneinander spuren, dass ...

Werbung