Werbung

Nachricht vom 10.03.2013    

Westerwald-Gymnasium entließ 118 Abiturienten mit einer Feier

"Abirobic 2013 - Die Gymnasten gehen" - unter diesem Motto stand die Abiturfeier des Westerwald-Gymnasiums Altenkirchen in der Stadthalle. 118 junge Frauen und Männer feierten mit Lehrern und Angehörigen ihr bestandenes Reifezeugnis. Es gab die Ehrung für besondere Leistungen und auch die Jahrgangsbesten erhielten ihr Auszeichnungen.

Die Jahrgangsbesten des Westerwald-Gymnasiums erhielten ihre Auszeichnungen im Rahmen der Abiturfeier. Fotos: anna

Altenkirchen. Hochbetrieb herrschte am Samstagabend in der Stadthalle, fein gekleidete junge Menschen feierten dort mit Eltern und Lehrern ihr bestandenes Abitur und ihren Abschied vom Westerwald-Gymnasium.

„Abirobic 2013 – Die Gymnasten gehen“ unter dieses Motto hatten die jungen Leute ihren Abschied gestellt. Abgeleitet von Aerobic und Gymnastik war das Motto gewählt worden. Es war ein starker Jahrgang, der da die „Penne“ verließ, insgesamt 118 junge Frauen und Männer haben nun ihr Reifezeugnis in der Tasche. Dies taten sie schon am vergangenen Dienstag lautstark kund, mit der traditionellen Hup-Fahrt durch die Kreisstadt, Flammersfeld und Kroppach. Impressionen davon gab es zu Beginn der Abschiedsfeier in einem Video-Clip zu sehen.
Ebenfalls bildlich festgehalten hatten sie ihren Abi-Gag, den viele als den Besten der vergangenen 10 Jahre bezeichneten. Denn in einer Nacht- und Nebelaktion hatten die Abiturienten mit unzähligen Bahnen dunkler Folie das Gymnasium verpackt. Schüler und Lehrer die am nächsten Morgen zum Unterricht kamen waren perplex und begeistert. An Unterricht war natürlich da nicht mehr zu denken, es wurde über Stunden hinweg auf dem Schulhof gefeiert und auch die Grillsaison haben sie dabei schon eröffnet, zur Stärkung gab es frische Bratwurst in Brötchen. Für diese Eindrücke vorab, ernteten die Ex-Schüler den Applaus der Zuschauer im Saal.
Der MSS-Leiter und stellvertretende Schulleiter Heiko Schnare hielt die Begrüßungsrede. Namentlich grüßte er den Bürgermeister der Kreisstadt, Hajo Höfer, die Kreisbeigeordnete Dr. Heike Johannes, die Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders und Thorsten Wehner, Vertreter des Schulelternbeirates, des Fördervereins und Rainer Menges als ehemaligen Abiturienten, sowie den ehemaligen Schulleiter und den jetzigen Schulleiter Oberstudienrat Karl-Josef Müller.

Schnare bezeichnete die Abgänger als Auslaufmodell, denn sie wären der letzte MSS Jahrgang und er hielt einen Rückblick auf die Zeit mit den Mädchen und Jungs, die 2004 ans Gymnasium gekommen waren. Ihm, Schnare, habe es Spaß gemacht, diese Kinder durch das Abi zu bringen und dass 14 Schülerinnen und Schüler dies mit einer Eins vor dem Komma geschafft hätten, hob er besonders hervor.

An Jana Benecke überreichte Schnare eine Schere als Symbol dafür, dass sie nun die Aufgabe übernimmt, Schüler durch das Abi zu leiten. Oberstudienrat Müller lobte den Einsatz von Schnare als MSS-Leiter. Er habe seine Aufgabe mit großem Engagement wahrgenommen und sei immer Ansprechpartner für die Schüler gewesen. An die Abiturienten gerichtet zitierte Müller Albert Einstein. „Wenn du ein glückliches Leben haben willst, verbinde es mit einem Ziel“. Diesen Rat gab er den jungen Leuten mit auf den Weg und meinte, sie sollten sich auch von Misserfolgen und Hindernissen nicht von ihrem Ziel abhalten lassen.

Anschließend gab es die ersten Ehrungen für besondere Leistungen. So erhielt Karsten Krämer ein Buch der Bildungsministerin für sein besonderes soziales und gesellschaftliches Engagement in der Schule. Yannik Schüler erhielt ein Buch und die Mitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Diese Mitgliedschaft bekamen auch Alexander Gluchow und Denis Ruchnewitz.
Lukas Kämpf wurde von der Deutschen Mathematiker-Vereinigung für herausragende Leistungen in Mathematik ausgezeichnet und Dennis Tomaszewski erhielt eine Auszeichnung der Gesellschaft Deutscher Chemiker.

Im Namen der Ehemaligen des Westerwald-Gymnasiums überreichte Malmedie Hermes Auszeichnungen an die Jahrgangsbesten: Angelina Steffens (1,3), Katharina Viklenko (1,2) und Yannik Schüler (1,1).
Eine besondere Ehrung wurde Tobias Orfgen (2,2) zuteil, der erst nach der 10. Klasse von der Realschule Altenkirchen zum Gymnasium gewechselt war. Rainer Menges (Abi 1963) hielt in seiner Rede eine Rückschau auf seine Schulzeit und gratulierte den neuen Abiturienten zu ihren Leistungen. Die Schülerrede hielt Dennis Paluschek und er dankte seinen Alterskameraden für die tolle Aufnahme, die er gefunden habe, als er vor zwei Jahren, als Fremder an das Gymnasium gekommen sei.
In Vertretung des Landrates überreichte Kreisbeigeordnete Dr. Heike Johannes an Ramona Büsse den Buchpreis des Landkreises für besonderes soziales und gesellschaftliches Engagement in der Schule. Johannes gratulierte den jungen Leuten zu ihrem Erfolg und Verband damit auch den Wunsch, dass diese dem Kreis verbunden bleiben mögen. Denn die Gesellschaft und auch der Kreis Altenkirchen brauchen junge und mutige Köpfe.
Lobende Worte für die „Gymnasten“ fanden auch die Schülervertreterinnen Emma Leicher und Sina Schneider in ihrer kurzen Rede. Die Jahrgangsstufensprecher Johanna Nöllgen, Karsten Krämer und Juan Schumacher hielten ebenfalls einen kleinen, ironischen Rückblick auf vergangene Zeiten, so nach dem Motto: „Früher war alles besser“.
Aufgelockert wurde der Abend immer wieder durch Musik und Gesangeinlagen. So sang Clara John ein Liebeslied und begleitete sich selbst am Keyboard dazu. Michael Keck trommelte den „Tornado“ und Florentine Schumacher sang das Lied „Wir armen, armen Mädchen“.
Die Abschlussrede hielten Ramona Büsse und Karsten Krämer und diese bestand aus einem Reigen von Danksagungen an verschiedene Personen, unter anderem an den Hausmeister der Schule und an die drei Schulsekretärinnen. (anna)
Die erfolgreichen Abiturientinnen und Abiturienten sind dies:
Avdienko, Daniela; Ratzert
Ballau, Daniel; Brubbach
Becker, Alexander; Altenkirchen
Becker, Nils; Altenkirchen
Benke, Julius; Oberirsen
Berg, Irina; Altenkirchen
Berg, Julia Christina; Walterschen
Bergk, Teresa; Helmenzen
Bitzhöfer, Daniel; Giesenhausen
Bitzhöfer, Jacqueline; Giesenhausen
Blusch, Inken Maria; Hirz-Maulsbach
Böing, Lena; Altenkirchen
Bonacker, Björn; Bachenberg
Braun, Melanie; Racksen
Brenner, Lukas; Hachenburg
Bröcker, Melina; Busenhausen
Büsse, Ramona; Kroppach
Chahem, Christian; Altenkirchen
Chaljavin, Eugen; Altenkirchen
Danner, Yannik; Michelbach
Dürksen, Christian; Altenkirchen
Eichelhardt, Anna-Lena; Michelbach
Eichelhardt, Lara; Heupelzen
Erler, Sebastian; Hachenburg
Eudenbach, Bianca; Rodenbach
Feer, Erwin; Kettenhausen
Gehrke, David; Altenkirchen
Glimm, Laura; Neitersen
Gluchow, Alexander; Altenkirchen
Graben, Lisa; Seelbach
Gut, Nicolas; Hanroth
Hahn, Chiara Melissa; Kroppach
Hammer, Laura Viola; Mudenbach
Härtel, Eva; Berod
Hartmann, Marcel; Michelbach
Hassel, Mathias Torsten; Altenkirchen
Hätty, Christopher Thorsten; Altenkirchen
Hollerbach, Julia; Oberirsen
Hümmerich, Ann-Katrin; Wölmersen
Iserlohe, Tanja; Altenkirchen
Janes, Nadine; Altenkirchen
John, Clara Charlotte; Werkhausen
Jung, Sebastian; Flammersfeld
Kaczmarczyk, Julia; Altenkirchen
Kämpf, Lukas; Helmenzen
Keck, Michael; Altenkirchen
Kienle, Vera; Kroppach
Kirchner, Johannes; Altenkirchen
Klomfaß, Marcel; Racksen
Koch, Adam; Wahlrod
Kornelsin, Anton; Busenhausen
Krämer, Karsten Hermann; Oberdreis-Lautzert
Krüger, Eileen; Fluterschen
Kuhfeld, Stefan; Rodenbach
Kunert, Hope Katharina; Sörth
Leicher, Vanessa; Berod
Leins, Irina; Borod
Likeit, Michal; Altenkirchen
Lindenpütz, Anne; Altenkirchen
Lindenpütz, Yannik; Breitscheidt-Unterschützen
Lobas, Dennis; Steimel
Löwen, Mathias; Altenkirchen
Lüke, Pascal; Weyerbusch
Mandelkow, Jan Friedrich; Alberthofen
Martinez, Sarah Marie; Heupelzen
Mohr, Nicolas Ruben; Oberwambach
Müller, Fabian; Borod
Müller, Felix; Gieleroth
Müller, Natalie; Wahlrod
Nägelkrämer, Laura; Seelbach
Nguyen, Johanna; Flammersfeld
Nievel, Laureen; Hövels
Nöllgen, Johanna; Helmenzen
Orfgen, Tobias; Helmenzen
Ottens, Fides Marie; Ingelbach
Paluschek, Dennis; Puderbach
Penner, Maria; Oberdreis
Popp, Gabriele; Kroppach
Ramseger, Kim Sarah; Gieleroth
Rasch, Marvin; Mudenbach-Hanwerth
Ruchnewitz, Denis; Berod
Rückbrodt, Matthias; Marienthal
Sander, Celina; Neitersen
Sawenko, Natascha; Borod
Schaaf, Melanie; Altenkirchen
Schick, Silvana; Mehren
Schmidts, Rebecca; Helmenzen
Schmitt, Elias Johannes; Borod
Schneider, Janina; Giesenhausen
Schneider, Nils Yannic; Pracht-Wickhausen
Schnell, Rahel Sarah; Almersbach
Schrameyer, Philine Vanessa; Berod
Schüler, Yannik; Flammersfeld
Schumacher, Christian; Fluterschen
Schumacher, Florentine; Eichelhardt
Schumacher, Juan; Seelbach
Schumacher, Laura; Hanroth
Selzer, Tamara; Neitersen
Sich, Gertrud; Flammersfeld
Simon, Merle; Hachenburg
Sledz, Martyna; Borod
Sommer, Fenja; Birnbach
Spanagel, Waldemar; Oberwambach
Stahlschmidt, Celina; Hattert
Steffens, Angelina; Altenkirchen
Tomaszewski, Dennis; Kircheib
Velten, Bastian; Steimel
Vieregg, Anne Mareike; Ingelbach
Viklenko, Katharina; Altenkirchen
Wagner, Dominik; Brubbach
Wanitzek, Phillip Alexander; Flammersfeld
Weller, Sophie; Fluterschen
Weser, Sebastian Jakob; Werkhausen
Wiens, Dennis; Puderbach
Wolf, Alexander; Eichen
Wolff, Kevin; Berod
Wunderlich, Anna Maria; Dernbach
Zabel, Jonas; Altenkirchen


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Westerwald-Gymnasium entließ 118 Abiturienten mit einer Feier

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.


Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

LESERMEINUNG | Der Kreis Altenkirchen muss sparen und als Teil seiner Haushaltskonsolidierung wird voraussichtlich die Stelle der Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium in Betzdorf als freiwillige Ausgabe gestrichen. Schüler, Eltern, Lehrer und Bürger bringen vor der entscheidenden Kreistagssitzung am 16. Dezember ihre Empörung zum Ausdruck – uns haben mehrere Leserbriefe zum Thema erreicht.




Aktuelle Artikel aus Region


Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

„Zur Umsetzung von Ideen braucht man Verbündete!“

Hamm. „Jugendliche und Politik“ lautete der Oberbegriff einer Unterrichtseinheit mit dem Aspekt „Fraktionszwang“. Dazu hatten ...

Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6 an der IGS Hamm

Nach einem sehr engen Wettkampf konnte sich schließlich Dwayne Dietrich in einem Stechen den Sieg knapp vor Angelina Neiwert ...

Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Betzdorf/Kreisgebiet. Freitag der 13. Dezember brachte Schnee und somit zahlreiche Unfälle im Dienstgebiet der Polizei Betzdorf. ...

Weitere Artikel


Bühnenmäuse begeisterten mit dem neuen Stück

Wissen. Am Samstag 9. März, sorgten die Bühnenmäuse Wissen im bis auf den letzten Platz gefüllten katholischen Pfarrheim ...

Umwelt-AG der "Bertha" sammelte Müll

Betzdorf. Das in so kurzer Zeit von so wenigen Schülerinnen und Schülern eine solch große Menge Müll gesammelt werden würde, ...

Bröskamp sieht Wahlalter ab 16 als erforderlich

Region. Zur aktuellen Diskussion um das Wahlalter ab 16 im rheinland-pfälzischen Landtag nimmt Elisabeth Bröskamp, Kinder- ...

Musik trifft Theater im Bürgerhaus Daaden

Daaden. „Vorhang auf“ heißt es am Samstag, 13. April, ab 19.30 Uhr im Daadener Bürgerhaus: Unter dem Motto „Musik trifft ...

„String of Pearls“ begeisterten in Hachenburg

Hachenburg. Am gestrigen Samstagabend (9.3.) kam das Hachenburger Publikum endlich in den Genuss, die vier glamourösen Damen ...

Reinhard Kuhn im Amt bestätigt

Steinebach. Bei der Vorstandswahl der Kyffhäuser-Kameradschaft Steinbach ist der komplette Vorstand im Amt bestätigt worden. ...

Werbung