Werbung

Nachricht vom 04.08.2014    

Turnier für kleine Stars und große Könner

Mehr als 1.200 Nennungen sprechen für sich: Das Große Springfestival 2014 des Zucht-, Reit- und Fahrvereins Dierdorf hat auch in diesem Jahr wieder Tradition und vor allem Größe bewiesen. An drei Tagen ging auf der schön dekorierten Reitanlage Am Kohlen ein Programm von 21 Prüfungen bis Klasse S* im Springen und Klasse M in der Dressur über die Bühne.

Spannende Ritte und spektakuläre Sprünge sahen die Zuschauer beim Springfestival des Reitvereins Dierdorf. Fotos: Holger Kern

Für sehr viele Nachwuchsreiterinnen und –reiter der jüngeren Altersklassen ist das Turnier in Dierdorf eine gute Möglichkeit, erste Wettkampferfahrungen zu sammeln. Im abgesonderten Bereich des Dressurabreiteplatzes und der Reithalle haben die Teilnehmer der Reiter- und Dressurprüfungen die Möglichkeit, sich abseits vom Trubel des Hauptplatzes auf ihre Aufgaben zu konzentrieren.

Auf dem großen Springplatz hatte Parcoursbauer Friedhelm Königsfeld (Anhausen) gefällige Hindernisse mit gut reitbaren Linien aufgestellt. Der faire Parcoursbau sorgte für gute Erfolgserlebnisse der kleinen Nachwuchsreiter und auch dafür, dass die Helfer vom Deutschen Roten Kreuz so gut wie gar nicht zum Einsatz kamen. Nur einmal hielten die Zuschauer den Atem an, als ein Reiter nach einem Sturz im Steigbügel hängen blieb und ein kurzes Stück durch den Sand mitgeschleift wurde. Aber auch das ging glimpflich aus.

Fast 100 Helfer sorgten an den drei Turniertagen wie auch den weiteren drei Tagen der Bezirksmeisterschaft am vorangegangenen Wochenende für einen reibungslosen Verlauf.

Für den eigenen Verein waren Harald Steinau auf Caruso, Uli Ramroth auf Future Girl, Samira Stittrich auf Nina und Robert Rychecky auf Grand Grosso am Start. Robert verpasste im schwersten Springen des Turniers, einem Einsterne-S-Springen, um einen Wimpernschlag den Einzug ins finale Stechen, wurde mit diesem sehr guten Ritt aber Dritter in dieser Konkurrenz. Die Dierdorferin Kim Laura Keller auf Shelby errang die meisten Platzierungen.

Hier eine Aufstellung der Erfolge der Reiter des Z.R.F.V. Dierdorf:
Katja Kreten auf Luna: 6. Stilspringprüfung Kl. A*
Kim Laura Keller auf Shelby: 4. Dressurpferdeprüfung Kl. A & 4. Dressurreiterprüfung Kl. A & 9. Dressurprüfung Kl. A*
Sandra Kapischke auf Goldfee: 6. Dressurreiterprüfung Kl. A
Harald Steinau auf Caruso: 3. Springprüfung Kl. L
Harald Steinau auf William: 7. Dressurprüfung Kl. L* - Trense
Uli Ramroth auf Future Girl: 7. Stilspringprüfung Kl. A* & 2. Springprüfung Kl. A**
Denise Weber auf Future Girl: 6. Stilspringprüfung Kl. E
Samira Stittrich auf Nina: 2. Reiterwettbewerb
Kristina Buley auf Toureen Clover: 6. Stilspringprüfung Kl. A*
Robert Rychecky auf Grand Grosso: 3. Springprüfung Kl. S* mit Stechen.

Alle Ergebnisse auf www.equi-score.de.

Von Seiten der Veranstalter wurde im Anschluss ein positives Fazit gezogen: „Wir freuen uns, unser Turnier von Jahr zu Jahr verbessern zu können und sehen den Erfolg darin, dass das Nennungsergebnis jährlich hoch ist und sogar steigt − knapp 1.400 Nennungen bei den Bezirksmeisterschaften letzte Woche sind für uns ein absoluter Rekord!", so der Vorstand. Holger Kern/Calvin Wilden


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Springfestival Dierdorf (36 Fotos)


Kommentare zu: Turnier für kleine Stars und große Könner

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

LESERMEINUNG | Der Kreis Altenkirchen muss sparen und als Teil seiner Haushaltskonsolidierung wird voraussichtlich die Stelle der Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium in Betzdorf als freiwillige Ausgabe gestrichen. Schüler, Eltern, Lehrer und Bürger bringen vor der entscheidenden Kreistagssitzung am 16. Dezember ihre Empörung zum Ausdruck – uns haben mehrere Leserbriefe zum Thema erreicht.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Badminton-Minis bekamen Überraschungsbesuch

Gebhardshain. Der Nikolaus tauchte überraschend in der Gebhardshainer Großsporthalle auf. Seit gut einem halben Jahr sind ...

Mit Spaß und Spiel in die Weihnachtszeit

Altenkirchen. Möglich gemacht hatten das Zusammentreffen die Jugendwarte des Tennisvorstandes, Andrej Schalk und Petra Hirsch ...

Nikolaus besuchte die Schützenjugend Leuzbach-Bergenhausen

Leuzbach-Bergenhausen. Mit zwei Tagen Verspätung fand der Nikolaus den Weg ins Schützenhaus des SV Leuzbach-Bergenhausen. ...

Aufruf: Mitmachen beim „Alekärjer“ Karnevalsumzug 2020

Altenkirchen. Wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt berichteten, haben bereits einige Gruppen und Vereine ...

Scheuerfelder Narren haben neues Oberhaupt

Scheuerfeld. Zuerst hieß es Abschied nehmen von Prinzessin Tanja III. und Prinz Tom I. sowie Kinderprinz Marlon I., die sich ...

Weihnachtliche Klänge in der Volksbank Daaden eG

Daaden. Jedes Jahr erfreut sich eine wachsende Zuhörerzahl stimmungsvollen Weihnachtsliedern in angenehmer Atmosphäre bei ...

Weitere Artikel


Vier Tage Kirmes unter der Rekordfichte gefeiert

Elkenroth. Wenn das kein Wegweiser ist! Über 25 Meter hoch ist der Elkenrother Kirmesbaum in diesem Jahr – in den letzten ...

Langjährige Mitarbeiter geehrt

Daaden. Sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden am 1. August für ihre jahrzehntelange Betriebszugehörigkeit zur Volksbank ...

Heino rockt die Hachenburger Kirmes

Hachenburg. An Heino, dem Kultsänger mit dem unverwechselbaren Bariton, kommt keiner vorbei. Auch wenn man vielleicht die ...

Kai Kazmirek bei EM in Zürich dabei

Neuwied. Kai Kazmirek, der seit 2006 für die LG Rhein-Wied startet, wird Deutschland bei der EM in Zürich im Zehnkampf vertreten. ...

Tod im Wissener Krankenhaus macht fassungslos

Wissen. Da kommen auch Tränen, denen sich niemand zu schämen braucht. Verwaltungsdirektor Karl Gessmann, Klinikleiter Mike ...

72.000 Besucher bei Nature One - Polizei fand 1.000 Ecstasytabletten und 1 Kilo Haschisch

Wie schon in den vergangen Jahren bemühte sich die Polizei in einem gemeinsam mit dem Veranstalter und weiteren nichtpolizeilichen ...

Werbung