Werbung

Nachricht vom 16.10.2014    

Gemeinsame Rosenkranzandacht in Rosenheim

In der katholischen Kirche in Rosenheim wird wieder eine gemeinsame Rosenkranzandacht der Seelsorgeeinheit angeboten. Ein Bustransfer ist eingerichtet, vor der Andacht besteht Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein im Bürgerhaus in Rosenheim.

Rosenheim. Die kfd Rosenheim, die kfd Nauroth sowie die Frauengemeinschaften Elkenroth und Kausen laden zur gemeinsamen Rosenkranzandacht der Seelsorgeeinheit ein. Diese wird am Mittwoch, dem 22. Oktober um 18 Uhr in der katholischen Pfarrkirche St. Jakobus d. Ältere in Rosenheim stattfinden.

Bereits ab 16 Uhr wird zum gemütlichen Beisammensein mit Kaffee, Kuchen und belegten Brötchen ins Bürgerhaus Rosenheim eingeladen. Für die Anreise wird ein Bus eingesetzt, der alle Orte wie folgt anfährt:

Bushaltestelle Dickendorf Ortsmitte - 15:35 Uhr
Bushaltestelle Dickendorf Abzweig - 15:37 Uhr
Bushaltestelle Molzhain Ortsmitte und Siedlung - 15:40 Uhr
Bushaltestelle Kausen oben und Ortsmitte - 15:45 Uhr
Bushaltestelle Elkenroth Ortsmitte - 15:50 Uhr
Bushaltestelle Nauroth - 15:55 Uhr
Bushaltestelle Steineberg - 16:02 Uhr



Nach der Andacht, gegen 18:45 Uhr fährt der Bustransfer wieder zurück. Die Kosten der Busanreise werden vom Pfarrbüro übernommen.

Um besser planen zu können, wird um Anmeldung bis zum 20.10. gebeten: Monika Mockenhaupt (Tel. 7358), Anja Hüsch (Tel. 8788), Birgit Hüsch (Tel. 9152033), Ute Schuhen (Tel. 7466), oder Margit Schäfer (Tel. 2830).

Traditionell gilt der Monat Oktober als der Rosenkranzmonat, dieser wird zum Anlass genommen, das Leben Jesu verstärkt mit dem Gebet des Rosenkranzes zu betrachten. Die mit 59 Perlen bestückte Rosenkranzkette dient hier als Gebets- und Zählkette. Bereits seit dem 15. Jahrhundert wird der Rosenkranz in einer ähnlichen Art und Weise gebetet. Er ist in vier Schwerpunkte eingeteilt: der freudenreiche, lichtreiche, schmerzhafte und glorreiche Rosenkranz.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gemeinsame Rosenkranzandacht in Rosenheim

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Eines ist sicher: Beim Amtsgericht Altenkirchen sitzt nicht der berühmt-berüchtigte "Richter Gnadenlos" aus Hamburg. Trotzdem hat Richter Volker Kindler keine andere Möglichkeit gesehen, einen Angeklagten wegen des Besitzes von 0,75 Gramm Amphetamin zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung zu verurteilen.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


"Rückgratverstärker" ab dem 20. September in neuen Räumen

Ab dem 20. September findet man die Physiotherapiepraxis Rückgratverstärker an ihrem neuen Standort Am Güterbahnhof 4 in Wissen. Zu diesem Anlass hatte das Team zum Tag der offenen Tür eingeladen. Auf nunmehr 250 Quadratmetern bietet die Praxis in ihren ebenerdigen Räumen noch mehr Möglichkeiten, um ihre vielfältigen therapeutischen Anwendungen anzubieten.


Verkehrsunfall auf der B8: Überholversuch in Gieleroth endete im Graben

Am Dienstag, 21. September, gegen 18.30 Uhr kam es auf der B 8 in der Ortslage Gieleroth zu einem Verkehrsunfall. Eine Kolonne bestehend aus drei Fahrzeugen befuhr die Bundesstraße aus Richtung Altenkirchen kommend. Das letzte Fahrzeug setzte zum Überholen an - trotz durchgezogener weißer Linie.




Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsunfall auf der B8: Überholversuch in Gieleroth endete im Graben

Gieleroth. Der Überholende hatte offenbar, so die Polizei, übersehen, dass die beiden vor ihm fahrenden Fahrzeuge nach links ...

Abschied und Neubeginn in der Kirchengemeinde Hilgenroth

Hilgenroth. Es war ein sehr leiser Abschied für einen langjährigen Gemeindepfarrer, als Pfarrer Hans-Jürgen Volk zum 1. Februar ...

40 Wanderfreunde auf der "Reise in die eiserne Vergangenheit"

Horhausen. Vor 91 Jahren wurde der Grubenbetrieb eingestellt. Rund 400 Belegschaftsmitglieder förderten dort insgesamt 3,2 ...

Manfred Plag feiert 50. Dienstjubiläum

Neuwied. Manfred Plag hat in dieser langen Zeit einige Veränderungen erlebt. Von der Schreibmaschine über die Lochkarten ...

Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Altenkirchen. Das Besondere an diesem Urteil ist der Umstand, dass alle Prozessbeteiligten, also der Angeklagte, dessen Verteidiger ...

Lesespaß in der Kita "Kleine Hände" in Schönstein

Wissen/Schönstein. Die Kinder und pädagogischen Fachkräfte hatten viele Ideen und trafen gemeinsam eine Auswahl an Büchern, ...

Weitere Artikel


Sprechwerkzeuge und ihre Entwicklung

Altenkirchen. Die Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege (AGZ) für den Kreis Altenkirchen veranstaltete kürzlich im Gesundheitsamt ...

Neue Karte für Wanderer und Radwanderer erschienen

Wissen. Die Karte deckt die Region nördlicher Westerwald und Siegtal sowie Teile des Wildenburger Landes ab. Die malerische ...

Interessante und spannende Lesung

Altenkirchen. 16 Jahre Fußballprofi, 16 Jahre Alkoholiker. Diese Bilanz zog der sechsmalige Nationalspieler und Europapokalsieger ...

Europa zu Gast am Freiherr-vom-Stein

Betzdorf. „Ein gemeinsames Europa entsteht nur, wenn man sich kennenlernt“, so Bernd Rödder, erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde ...

Reisegruppe auf Spurensuche von Politik und Geschichte in Berlin

Altenkirchen. Dass gerade das politische Berlin besonderes Interesse bei der Reisegruppe weckte, lag beim Besuch des Plenarsaals ...

Seniorennachmittag der Stadt Wissen mit reizvollem Programm

Wissen. Das Kulturwerk Wissen präsentierte sich in den Stadtfarben und die herbstlich geschmückten Tische füllten sich rasch ...

Werbung