Werbung

Nachricht vom 04.12.2014    

Bei der EAM-Stiftung gewonnen

Ein Verein gewinnt, alle Vereine und Organisationen können von Preisgeld profitieren. Grund zur Freude besteht bei den Pfadfindern des Stamm Isenburg aus Schürdt/Oberlahr. Die EAM Stiftung hatte einen Wettbewerb ausgeschrieben, die Pfadfinder gewannen 3000 Euro.

Das Projektlogo Jugendliche Gemeinsam Aktivieren (JuGA).

Schürdt/Oberlahr. Die EAM Stiftung hatte einen Wettbewerb ausgeschrieben mit dem sie Jugend- und Altenhilfe sowie öffentliches Gesundheitswesen und Gesundheitspflege fördern wollte. Bewerben konnten sich gemeinnützige Organisationen aus dem Einzugsgebiet der EAM.

Gemeinsam mit der Jugendpflege der Verbandsgemeinde Flammersfeld entwickelten die St. Georg Pfadfinder das Projekt: Jugendliche gemeinsam aktivieren, kurz JuGA. Die Projektgruppe machte sich Gedanken, dass die Präsenz von modernen Medien wie Smartphones, Tablets, Computer etc. immer mehr zu nimmt und das Leben von Jugendlichen sich Stück für Stück in die Onlinewelt verlagert. Das bietet viele Chancen, aber auch Risiken.

Beispielsweise kommen Jugendliche weniger in persönlichen Kontakt. Das Projekt hat zum Ziel Jugendlichen die Möglichkeit zur Interaktionen zu bieten und das mittels Spielen. Kindern und Jugendlichen soll somit der Spaß an Spielen verdeutlicht werden und als eine Alternative zum digitalen Leben aufgezeigt werden.
Mit dem Preisgeld von 3.000 Euro werden zum einen Outdoorspiele angeschafft. Geplant ist die Anschaffung von Kletterseilen, Sprungstäben, Einrädern, Pedalos, eines Schwungtuchs, eines Riesenwackelturms und vielem mehr.

Weiterhin wird für die Pfadfinder des Stamm Isenburg Schürdt/Oberlahr eine Pfadfinder übliche Großjurte angeschafft (die z.B. auch Veranstaltungen bei schlechter Witterung ermöglicht). Zusätzlich wird eine Methodensammlung für Gruppenspiele erstellt, die als Handreichung zur Gestaltung eines Spieletages genutzt werden kann. Dieses Komplettpaket, oder auch nur einzelne Teile können zukünftig von allen Vereinen und Organisationen ausgeliehen werden. Der Verleih soll über die Jugendpflege der Verbandsgemeinde organisiert werden, da hier auch bereits eine Spielesammlung vorhanden ist. Somit kann jeder dazu beitragen Jugendliche zu aktivieren. Denn Bewegung und Spiel fördern mit Spaß Kommunikation und Koordination.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bei der EAM-Stiftung gewonnen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Bombenfund in Betzdorf – 350 Personen müssen Häuser verlassen

AKTUALISIERT 20.29 Uhr. Bombe ist entschärft. Am heutigen Freitagnachmittag, den 4. Dezember wurde gegen 15 Uhr in der Allensteiner Straße in Betzdorf bei Baggerarbeiten eine 50 Kilogramm schwere Fliegerbombe gefunden. Die sofort verständigte Polizei hat den Bereich gesperrt und die Evakuierung angeordnet. Die Bombe soll noch heute entschärft werden.


Weiterer Corona-Todesfall im Kreis – Vorbereitungen für Impfzentrum im Plan

18 neue laborbestätigte Corona-Infektionen meldet die Kreisverwaltung Altenkirchen am Freitag, 4. Dezember. Die Gesamtzahl aller seit März positiv Getesteten steigt damit auf 1209. Zudem gibt es einen weiteren Todesfall: Ein 84-jähriger Bewohner des St.-Josef-Seniorenzentrums in Wissen mit Vorerkrankungen ist verstorben.


Unterschlagendes E-Bike in Betzdorf: Nicht mehr von Probefahrt zurückgekommen

Er unternahm eine Probefahrt mit einem Pedelec und war nie mehr wiedergesehen. Nach einem Verkaufsgespräch durfte ein 30-jähriger „Kunde“ ein E-Bike in einem Betzdorfer Laden auf freier Wildbahn testen. Doch der Verkäufer wartete vergeblich auf die Rückkehr des Mannes – und des Fahrrads im Wert von 7.000 Euro. Es könnte sich um einen Wiederholungstäter handeln.


Drei Verletzte bei Verkehrsunfall an der Auermühle in Hamm

Auf der Siegbrücke der Bundesstraße 256 am Hotel Auermühle in Hamm ist es am Donnerstag, 3.Dezember, zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 18 Uhr durch die Leitstelle in Montabaur alarmiert. Drei Personen wurden bei diesem Unfall leicht verletzt.


Lebenshilfe testet Bewohner und Mitarbeiter auf Corona

Die Einrichtungen der Lebenshilfe haben in diesen Tagen die Zustimmung des Ministeriums zur Teilnahme an der nationalen Teststrategie für ihre Einrichtungen erhalten. Für die Umsetzung wurde in Zusammenarbeit mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband ein Testkonzept erarbeitet, das Grundlage für die Tests in allen Einrichtungen bietet.




Aktuelle Artikel aus Region


Weltkriegsbombe in Betzdorf entschärft – Anwohner konnten Nacht zuhause verbringen

Betzdorf. Exakt 26 Minuten brauchten Jürgen Wagner und Marco Ofenstein vom Kampfmittelräumdienst, um die US-amerikanische ...

Umweltkompass 2021 in Planung - bitte Veranstaltungen anmelden

Region. „Wir freuen uns, den Bürgern der Region Westerwald, aber auch unseren Gästen wieder viele abwechslungsreiche Veranstaltungen ...

Bombenfund in Betzdorf – 350 Personen müssen Häuser verlassen

Betzdorf. An einem Neubau haben nach Angaben von Anwohnern Baggerarbeiten für einen Weg stattgefunden. Dabei stieß der Baggerfahrer ...

Weiterer Corona-Todesfall im Kreis – Vorbereitungen für Impfzentrum im Plan

Altenkirchen/Kreisgebiet. Aktuell sind 127 Menschen positiv getestet, 1065 geheilt. Neun Frauen und Männer aus dem Kreisgebiet ...

Vorentwurf des Dorferneuerungskonzeptes in Selbach vorgestellt

Selbach. Das Dorferneuerungskonzept hält einerseits Leitlinien, Ziele und Projekte für die künftige Gemeindeentwicklung fest ...

Caritas-Projekt und Corona: „Arbeitsmarktintegration wichtiger denn je!"

Betzdorf. In der vom Jobcenter des Kreises Altenkirchen geförderten Maßnahme werden alle Teilnehmenden individuell unterstützt, ...

Weitere Artikel


Erster Weihnachtsbaum in Etzbach

Etzbach. Dem Aufruf im Etzbacher Dorfkurier, bei der Aufstellung des Weihnachtsbaumes am 29. Dezember auf dem Spielplatz ...

Kinderkonzert war ein voller Erfolg

Herdorf. Aus welchem Material besteht eine Trompete? Worauf blasen die Jäger im Wald? Und wie tief klingt eine Posaune? Diese ...

Unsichere Zukunft für die Beratung von Kriegsflüchtlingen

Altenkirchen. Ein junger Iraner, der schwere Misshandlungen und Folter in seiner Heimat erlebte, weil er homosexuell ist, ...

Ju-Jutsu Wettkämpfer erfolgreich

Daaden. Am Sonntag, 30. November fand im hessischen Erbach das Adventsturnier im Ju-Jutsu Fighting des Judoclub Erbach statt. ...

Sauessen und Siegerehrung

Wissen-Schönstein. Traditionell fand am letzten Freitag im November zum Abschluss des Herbstpreisschießens (Sauschießen) ...

"Toni-Reifenhäuser-Straße" in Oberlahr aus der Taufe gehoben

Oberlahr. "Ein bedeutender Tag für die Gemeinde Oberlahr und die Verbandsgemeinde Flammersfeld", darin waren sich Bürgermeister ...

Werbung