Werbung

Nachricht vom 30.04.2017    

Steinebacher Kult-Party: Zusselfest deluxe

Eine der größten Zeltpartys der Region wurde auch zur 28. Auflage seinem Kultstatus gerecht. Drei Tage ließ die Kirmesjugend wieder einen Feiermarathon der Extraklasse steigen. Die Zusselmeisterschaften gehören ebenso dazu, wie die Musik-Highlights am Abend. Dieses Jahr gibts sogar einen Extratag dazu.

Vertreter der Kirmesjugend und das Gewinnerteam der diesjährigen Zusselmeisterschaften. Foto: ddp / Fotos in Galerie: Kirmesjugend

Steinebach. Zusseln – das heißt, einen Liter Bier so schnell wie möglich über vier Schläuche zu saugen. 14 Gruppen stellten sich in diesem Jahr im K.O.-System wieder dieser Herausforderung am Sonntag des 28. Zusselfests in Steinebach. Und so viel sei vorweg verraten: Das Gewinnerteam schaffte es nicht nur, den Krug in weniger als drei Sekunden zu leeren, sondern auch die Leistung des letzten Jahres zu toppen.

Aber klar: Um die Zusselmeisterschaften herum stellte die Kirmesjugend wie gewohnt ein umfangreiches Programm auf die Beine. Zum dritten Mal fand zum Aufttakt eine Hüttengaudi statt. DJ Markus Deluxe legte wie im letzten Jahr das Beste aus House, Classixs und den Charts auf. Und klar, Apres-Ski-Hits durften auch nicht fehlen, um die Stimmung der rund 300 Gäste im Zelt auf Touren zu halten. Am Samstag machte die Band „Tollhaus“ ihrem Ruf alle Ehre und heizte den über 400 Feierwilligen mit Eigenkreationen und Cover-Variationen aus den Bereichen Schlager, Volksmusik und Pop ordentlich ein bis in die Morgenstunden. Manuel Braun und Nadine Bach vom Vorstand der Kirmesjugend waren gegenüber dem Kurier noch am Sonntag nachhaltig begeistert vom Auftritt der Band. „Erste Sahne“ war da nur eine von vielen Lobpreisungen. Besonders von der Chemie zwischen Publikum und Band zeigten sich die beiden Vorstandsvertreter beindruckt. Und selbstverständlich stellten sich die Musiker auf der Bühne der Herausforderung des Zusseln – und gewannen gegen eine zufällig aus den Besucherreihen zusammengestellte Mannschaft.

Am Samstag machten auch alle befreundeten Kirmesgruppierungen den Steinebachern die Aufwartung, darunter Abordnungen aus Gebhardshain, Malberg oder Rosenheim. Am Sonntag fand schließlich zum zweiten Mal der Familienbrunch statt, der musikalisch vom Musikverein Steinebach begleitet wurde. Aber ein Zusselfest ohne Zusselmeisterschaften? Gibt’s nicht. Und so traten auch dieses Jahr Mannschaften gegeneinander an. Der Rekord von 2,5 Sekunden blieb erneut unerreicht. 2,81 Sekunden brauchte das Gewinnerteam „Steinebach International – The Original“, um den 1-Liter-Krug „zu zusseln“.

Nach den Zusselmeisterschaften legte DJ Jan zum „Tanz in den Mai“ auf. Und da im diesem Jahr das Fest den 1. Mai mündet, wurde ein weiterer Party-Tag drangehangen von den Organisatoren.

Ab 11 Uhr sorgt DJ Jan am Montag erneut für Stimmung im Festzelt. Und wie am Vortag können sich Kinder auf der Hüpfburg ordentlich austoben. (ddp)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Steinebacher Kult-Party: Zusselfest deluxe

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Klangwerk Morsbach: Rauschende Oscar-Nacht in der Kulturstätte

Morsbach. Alle Musiker hatten sich wieder in Schale geworfen, die Damen in langen Abendkleider und die Herren in schwarzen ...

So erlebte „Grandpa“ das Sido-Konzert in Köln

Das Kind hatte sich Konzertkarten für Sido bestellt, aber niemand aus dem Freundeskreis wollte mit. Also wurde der alte Mann ...

„Open Stage“ im Jugendzentrum Hachenburg

Hachenburg. Egal ob ihr solo, als Band oder auch als Dj oder Djane auftreten möchtet, an diesem Abend habt ihr die Möglichkeit ...

Weihnachtskonzert auf dem Herdorfer Rathausinnenhof

Herdorf. Längst ist das Open-Air-Event zu einer geliebten Tradition für viele Herdorfer und Gäste aus der Umgebung geworden. ...

Buchtipp: „Rote Kerzen, Tannengrün“ von Eva von Kalm

Dierdorf/Norderstedt. Eva von Kalm wohnt in Erpel. Seit ihrer Kindheit liebt sie es, Geschichten zu erzählen und seit 2015 ...

MGV Sangeslust bittet zum Weihnachtskonzert

Birken-Honigsessen. Daneben wird die Sängerin und Musikerin Lena Wagner mit ihrer Querflöte ein Garant für ein weihnachtliches ...

Weitere Artikel


Dalex-Wehr an der Nister wird abgerissen

Wissen. „Das Wehr der ehemaligen Firma Dalex ist ein unüberwindbares Wanderhindernis für Fische, die in der Nister leben. ...

Maibaum am Kulturwerk Wissen kündigt vom "Mai-Spektakel"

Wissen. Mitarbeiter der Lebenshilfe mit und ohne Behinderung stellten den fünf Meter hohen Maibaum auf, der zuvor von Tagesgästen ...

Rettungswagen mit neuer Signalanlage ausgestattet

Altenkirchen. Ein besonderes Highlight stellt die neue Sondersignalanlage des in Altenkirchen ansässigen Unternehmens Rauwers ...

Jagdszenen aus dem Fürstentum Wied

Neuwied. Beck erteilte das Wort an Dr. Hermann Josef Roth als Spezialisten auf diesem Gebiet. Im Geburtsjahr des Prinzen ...

Gelungenes Jahreskonzert der Bergkapelle Birken-Honigsessen

Wissen. Zum zweiten Mal fand das Jahreskonzert nun im Kulturwerk statt. Was im ersten Jahr noch ein Wagnis war, etabliert ...

Caritas-Geschäftsführerin feierte 25-jähriges Dienstjubiläum

Altenkirchen. In einer Feierstunde im Haus der Caritas in Altenkirchen ging Kreisdechant und Caritasratsvorsitzender Pfarrer ...

Werbung