Werbung

Nachricht vom 07.02.2019    

Niederfischbach ist Vorreiter: WLAN-Hotspot am Marktplatz eingerichtet

Als erste Ortschaft in der Verbandsgemeinde Kirchen hat Niederfischbach einen öffentlichen WLAN-Zugang am örtlichen Marktplatz eingerichtet. Die Nutzung ist denkbar einfach: Man wählt das WLAN-Netz „WiFi4rlp“ aus, akzeptiert die AGBs und los geht es. Eine Anmeldung oder Registrierung der Nutzer ist nicht notwendig. Eingerichtet wurde der öffentliche WLAN-Zugang in Zusammenarbeit mit der Zahnarztpraxis von Clemens Otterbach am Marktplatz.

Als erste Ortschaft in der Verbandsgemeinde Kirchen hat Niederfischbach einen öffentlichen WLAN-Zugang eingerichtet, und zwar am Marktplatz: (von rechts) Bürgermeister Maik Köhler, Ortsbürgermeister Matthias Otterbach, Karin Otterbach und Marcus Feist. (Foto: Verbandsgemeinde Kirchen)

Niederfischbach. Als erste Ortschaft in der Verbandsgemeinde Kirchen hat Niederfischbach einen öffentlichen WLAN-Zugang eingerichtet. Unterstützt wird das Projekt durch die Landesförderung zum „Ausbau von WLAN-Hotspots in Kommunen von Rheinland-Pfalz – WiFi4rlp“.

„Von echter Digitalisierung kann in unserem ländlichen Bereich noch keine Rede sein“, so Ortsbürgermeister Matthias Otterbach. Nach den vorliegenden Informationen will die Deutsche Telekom mit der Verlegung der Glasfaserkabel in Niederfischbach beginnen, sobald die Wetterlage es erlaubt. Der Breitbandausbau sei aber nur ein Baustein einer gesamtheitlichen Verbesserung der digitalen Vernetzung der Gemeinde. Die flächendeckende Nutzung von Smartphone-Apps ist mangels ordentlichem LTE-Netz im Ort noch nicht möglich.

Die Bereitstellung eines kostenfreien WLAN-Hotspots durch die Ortsgemeinde soll die Nutzung von Smartphones nun attraktiver machen. Für einige Bevölkerungsgruppen kann ein kostenloses WLAN-Angebot zumindest zeitweise den Zugang zum Internet und damit eine Teilhabe an einer modernen, digitalen Gesellschaft ermöglichen. „Lücken im Mobilfunknetz, zum Beispiel durch zeitliche Auslastung in Spitzenzeiten, können durch den WLAN-Hotspot teilweise aufgefangen werden“, sagt Bürgermeister Maik Köhler.

„Unterwegs etwas googeln, zum Beispiel Öffnungszeiten, Anschriften oder Kontaktdaten von Einzelhandel, Gewerbetreibenden, Arztpraxen, oder Taxidiensten, ist im Marktplatzbereich für die Bürger, Kunden und Gäste jetzt einfacher“, erklärt Marcus Feist von der IT-Stelle der Verbandsgemeindeverwaltung. Er hatte im Auftrag der Ortsgemeinde den Förderantrag gestellt und die Maßnahme umgesetzt. Eingerichtet wurde der öffentliche WLAN-Zugang in Zusammenarbeit mit der Zahnarztpraxis von Clemens Otterbach am Marktplatz in Niederfischbach. „Dafür bedanke ich mich herzlich im Namen des Gemeinderates und der Bürger“, so Matthias Otterbach.

Die Nutzung ist denkbar einfach: Man wählt das WLAN-Netz „WiFi4rlp“ aus, akzeptiert die AGBs und los geht es. Eine Anmeldung oder Registrierung der Nutzer ist nicht notwendig, die Nutzung ist anonym. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Niederfischbach ist Vorreiter: WLAN-Hotspot am Marktplatz eingerichtet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Das waren die schnellsten Schüler beim Westerwälder Firmenlauf

Betzdorf. In diesem Jahr nahmen am Schülerlauf über im Vorfeld des Firmenlaufs rund 350 Schülerinnen und Schüler teil, weitere ...

Jasmin aus dem Kreis Altenkirchen will Miss Germany werden

Kreis Altenkirchen. Und dass Jasmin nicht nur hübsch aussehen kann, zeigt sie schon in ihrer Selbstbeschreibung auf der Voting-Seite. ...

Fünf neue Feuerwehrleute verstärken den Löschzug Horhausen

Horhausen. Rolf Schmidt-Markoski, Erster Beigeordnete der Verbandsgemeinde Flammersfeld, verpflichtete jetzt in Anwesenheit ...

Wissener Rhönradturner beim Deutschland-Cup erfolgreich

Kreis Altenkirchen. Bei diesen erzielten sie in den jeweiligen Altersklassen die meisten Punkte aus dem gesamten Turnverband ...

Kleine Prothesen für größere Patientenzufriedenheit

Freudenberg. Es moderierte Dr. Patrick Sweeney, Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie. Für einen künstlichen Gelenkersatz, ...

Suchthilfe: Helga Rothenpieler verabschiedet sich

Siegen. In der Familienorientierten Suchthilfe werden suchtkranke Eltern gemeinsam mit ihren Angehörigen beraten. „Neben ...

Weitere Artikel


Bürgerpark ist Thema in der Zukunftswerkstatt Niederfischbach

Niederfischbach. Im Rahmen der Initiative „Zukunftswerkstatt Niederfischbach“ der Niederfischbacher SPD tagt der Arbeitskreis ...

50 Jahre Stadt Wissen: Vereine und Gewerbe sind eingeladen

Wissen. Ein Fest von Bürgern für Bürger in der gesamten Region: Das möchte die Stadt Wissen am zweiten Maiwochenende zum ...

Medizinische Versorgung: Uni Siegen und Landkreis Altenkirchen kooperieren

Siegen/Altenkirchen. Eine der grundlegenden Ideen, um die Gesundheitsversorgung in ländlichen Gebieten zu verbessern, ist ...

Rauchentwicklung: Feuerwehreinsatz in der Kölner Straße

Altenkirchen. Am heutigen Donnerstagmorgen (7.Februar) wurden die Feuerwehren Altenkirchen und Berod gegen 7.10 Uhr zu einem ...

Sandra Schlotter ist neue Obermeisterin der Friseure

Mogendorf. Die Gründe hierfür seien, so Schanz, einerseits privater Natur andererseits aber auch aus dem realistischen Blick ...

Nicole Thielmann ist Ehrenvorstandsmitglied der Wissener KG

Wissen. Die Karnevalsgesellschaft (KG) Wissen hat etwas zu feiern: Nicole Thielmann wurde zum neuen Ehrenvorstandsmitglied ...

Werbung