Werbung

Nachricht vom 29.03.2019    

EAM-Stiftung vergibt fast 60.000 Euro Fördermittel

In diesem Jahr fördert die EAM-Stiftung Projekte aus den Bereichen „Behinderten- und Rehabilitationssport“ sowie die „Jugend- und Altenhilfe“, von Rollstuhlbasketball über orthopädische Behandlungen bis hin zu betreutem Wohnen oder Jugendtreffs. Insgesamt 59.000 Euro stehen dazu bereit.

In diesem Jahr fördert die EAM-Stiftung Projekte aus den Bereichen „Behinderten- und Rehabilitationssport“ sowie die „Jugend- und Altenhilfe“. (Foto: EAM)

Kassel/Wissen. Von Rollstuhlbasketball über orthopädische Behandlungen bis hin zu betreutem Wohnen oder Jugendtreffs: Im 14. Jahr ihres Bestehens öffnet die EAM-Stiftung ihren Fördertopf für Projekte, bei denen der „Behinderten- und Rehabilitationssport“ sowie die „Jugend- und Altenhilfe“ unterstützt werden.
Ab sofort können sich gemeinnützige Vereine oder Initiativen bis zum 30. Juni um die Fördermittel bewerben. Insgesamt vergibt der kommunale Energieversorger 59.000 Euro. „Mit unserer Stiftung fördern wir sozial engagierte Vereine, die durch ihre gemeinnützige Arbeit jeden Tag aufs Neue die Lebenssituation zahlreicher Menschen in der Region verbessern“, sagt EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom. „Als traditionsreiches Unternehmen feiert die EAM in diesem Jahr bereits ihren 90. Geburtstag. Dieses besondere Ereignis haben wir zum Anlass genommen, um den Förderbetrag um zusätzliche 9.000 Euro auf insgesamt 59.000 Euro erhöhen.“

17 Projekte in 2018 unterstützt
Landrat Winfried Becker vom Schwalm-Eder-Kreis hofft als Vorsitzender des Stiftungskuratoriums auch in diesem Jahr auf großes Interesse. „Wir würden uns sehr freuen, wenn wir wieder zahlreiche interessante Förderanträge aus dem EAM-Geschäftsgebiet in Hessen, Südniedersachsen, Ostwestfalen, Westthüringen und Rheinland-Pfalz erhalten“, sagte Becker. „Jeder Verein hat mit seinem Projektvorschlag eine Chance, am Ende zu den Preisträgern zu gehören, die das Stiftungskuratorium in einer intensiven Sichtung auswählen wird.“ Im vergangenen Jahr hat die EAM-Stiftung 17 regionale soziale Projekte in den Landkreisen Altenkirchen, Göttingen, Hersfeld-Rotenburg, Kassel, Lahn-Dill, Main-Kinzig, Marburg-Biedenkopf, Northeim, Schwalm-Eder und Werra-Meißner gefördert.

Informationen für die Bewerbung
Das Online-Bewerbungsformular und alle notwendigen Informationen zur Ausschreibung finden Bewerber im Internet unter www.EAM.de. Bewerbungsschluss ist am 30. Juni 2019. Die eingereichten Projekte müssen sich ausschließlich auf die Themenschwerpunkte „Behinderten- und Rehabilitationssport“ sowie die „Jugend- und Altenhilfe“ beziehen. Die Ausschreibung der EAM-Stiftung gilt für gemeinnützige Körperschaften (Vereine, Fördervereine, Verbände) aus dem Geschäftsgebiet der EAM. Bei Fragen können sich Interessierte direkt an Nicole Sprenger von der EAM wenden (Tel. 0561-9331015, E-Mail: Nicole.Sprenger@EAM.de). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: EAM-Stiftung vergibt fast 60.000 Euro Fördermittel

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Frontalkollision: Fünf Verletzte bei missglücktem Überholmanöver

Auf der Bundesstraße 256 zwischen Horhausen und Willroth kam es am Samstag (26. September) zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Feuerwehren aus Horhausen und Pleckhausen wurden gegen 20.15 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Bei diesem Unfall wurden insgesamt fünf Personen, davon drei schwer, verletzt.


Neuhoff zum Rathaus-Neubau in Wissen: „Wir fangen quasi bei Null an“

In den letzten Wochen wurde viel zum Thema Rathaus in Wissen berichtet. Die Pläne, dass ehemalige Katasteramt hierfür umzubauen, wurden mit Beschluss des Verbandsgemeinderates aufgegeben. Der Grund: Es handelt sich nicht um die wirtschaftlichste Lösung und somit werden die dringend notwendigen Fördergelder vom Land nicht bewilligt. Nun steht man quasi am Anfang neuer weitreichender Planungen und Überlegungen für die zukünftige Unterbringung der Verwaltung, was bedeutet: Nach vorne schauen auf der Suche nach neuen Lösungen, die zum Wohle aller Chancen zum Neuanfang bergen.


Verkehrsunfall auf der B 256 fordert zwei Verletzte

Am Samstag, 26. September, kam es auf der Bundesstraße 256 zwischen Schöneberg und Bergenhausen zu einem Unfall. Hierbei wurden die beiden Fahrerinnen verletzt und mussten durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die B 256 war zeitweise gesperrt.


Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Kurz vor dem Wochenende meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen mit Stand von Freitagmittag drei neue Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Weitere Testergebnisse stehen derzeit noch aus.


Open-Air-Veranstaltungen auf dem Schützenplatz in Katzwinkel

Große Konzerte, gefüllte Fußballstadien, Dorffeste, Volksläufe, Disko: All das ist derzeit wegen der geltenden Corona-Vorschriften nicht möglich. Dennoch gibt es Veranstaltungen und Beispiele für Events, die derzeit stattfinden können.




Aktuelle Artikel aus Region


IGS Betzdorf-Kirchen: Erneute Auszeichnung als MINT-freundliche Schule und Digitale Schule

Betzdorf. Sechs Schulen erhielten das erste Mal die Auszeichnung und weitere 24 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher ...

DGB Altenkirchen fordert höhere Rente

Kreis Altenkirchen. Der Report weist für den Kreis Altenkirchen folgende Zahlen aus: Männer erhalten im Durchschnitt 1.175,19 ...

Reparatur-Café in Kausen geht in die nächste Runde

Kausen. Nach der überaus guten Annahme am neuen Standort findet die nächste Veranstaltung am Samstag, 10.10.2020 von 14:00 ...

Open-Air-Veranstaltungen auf dem Schützenplatz in Katzwinkel

Kirchen/Katzwinkel. Daher ergriff Günter Weber, Event-Promoter und DJ (Sonar Promotion) aus Kirchen die Initiative, um gemeinschaftliches ...

Männerarbeit im evangelischen Kirchenkreis weiter aktiv

Kreis Altenkirchen. Noch im vergangenen Jahr besuchten rund 2.300 Teilnehmer die vielfältigen Veranstaltungsangebote und ...

Neuhoff zum Rathaus-Neubau in Wissen: „Wir fangen quasi bei Null an“

Wissen. Mit Stand der letzten Sitzung des Verbandsgemeinderates am 16. September wird in Sachen Planung für die Unterbringung ...

Weitere Artikel


Winter verabschiedet sich vom Arbeitsmarkt

Neuwied/Altenkirchen. Wie bereits im Februar prognostiziert, entwickelte sich im März die Zahl der Arbeitslosen weiterhin ...

Pioniere verabschiedet: Erste IGS-Abiturienten erhielten Zeugnisse

Betzdorf. Eine Premiere bei der Integrierten Gesamtschule (IGS) Betzdorf-Kirchen: Zum ersten Mal verabschiedete die Schule ...

„Trio Poesie“ mit neuem Programm im Historischen Quartier

Altenkirchen. „Überall ist Wunderland, überall ist Leben. Bei meiner Tante im Strumpfenband, wie irgendwo daneben“. Ein launiger ...

„ANSWER“: Neues Ärztenetzwerk für Südwestfalen und den Kreis Altenkirchen

Siegen/Altenkirchen. Es wird zunehmend schwieriger eine zufriedenstellende Gesundheitsversorgung in ländlichen Räumen/Regionen ...

Zurück vom „Tatort“: Betzdorfer Christian Stock wirkt im Sonntagskrimi mit

Betzdorf/Baden-Baden. „Kamera ab – und Action!“, hieß es am Donnerstag (28. März) für Christian Gerd Stock aus Betzdorf bei ...

Neue Standesbeamtin: Bei Lena Hombach sagt man „Ja“

Daaden. Nach absolviertem Grundlehrgang und bestandener Prüfung an der Akademie für Personenstandswesen in Bad Salzschlirf ...

Werbung