Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 19.08.2019    

Permanent haftende Aufkleber: Facettenreich und eindrucksvoll

Aufkleber sind plakativ und fallen direkt ins Auge, deshalb eignen sie sich gut als Werbemittel. Die praktischen Informationsträger verzieren viele Bereiche in urbanen Lebensräumen. Als Werbemittel lassen sich Sticker spontan und flexibel einsetzen, sowohl in Außen- als auch in Innenräumen. Auf diese Weise dringen die gewünschten Werbebotschaften in alle Bereiche des alltäglichen Lebens ein, sowohl auf dem Land als auch in der Stadt.

Foto und Quelle: MichaelGaida | pixabay.com

Aufkleber befinden sich in den Auslagen von Bars, Cafés und Geschäften, dort schmücken sie auch oft die Wände, Fenster und Türen. Darüber hinaus werden Aufkleber auf Konzerten, Partys und bei Promotion-Aktionen verteilt. Als Beilage in Zeitungen und Zeitschriften dienen Aufkleber als Präsent für den Leser, genauso wie in der Werbepost und als Produktbeilage. Basierend auf der starken Verbreitung haben sich bestimmte Aufkleber zu Sammlerstücken entwickelt.

Permanent haftende Aufkleber für verschiedene Verwendungszwecke

Schon seit vielen Jahrzehnten werden Aufkleber zu Werbezwecken eingesetzt. Dank der hohen Klebekraft bleiben die Informationsträger für eine lange Zeit am ausgesuchten Ort erhalten. Aufkleber lassen sich am Auto, Fußboden sowie vor und hinter dem Fenster befestigen. Sticker haften sicher auf diversen Untergründen, dazu gehören Beton, Fliesen, Glas, Kunststoff, Linoleum, Metall, Pappe, Papier und Textilien. Im Handel dienen Aufkleber auf Produktetiketten zur Auszeichnung des entsprechenden Preises.

Mit speziellen Materialien für Indoor- und Outdoor-Bereiche können Aufkleber allen Bedingungen und Witterungsverhältnissen standhalten. Besonders für Außenbereiche sind permanent haftende Kleber zu empfehlen, ansonsten lösen sich die Aufkleber durch Regen, Sonne und Wind schnell ab. Für besonders schwierige und schlecht erreichbare Stellen bieten sich ablösbare Aufkleber an, welche erneut positioniert werden können. Auf diese Weise erhält der Nutzer die Möglichkeit, sogar mehrere Versuche in Angriff zu nehmen, bis der Aufkleber an der gewünschten Stelle richtig fest und konstant haften bleibt. Für den Bio- und Ökosektor sind Aufkleber mit umweltfreundlichen und veganen Eigenschaften verfügbar. Weitere Informationen zu diesem Thema finden interessierte Kunden auf der Webseite der professionellen Aufkleber-Druckerei DeineStadtKlebt.de

Merkmale und Design der permanent haftenden Aufkleber

Das Design und die Produktmerkmale hängen stark mit dem späteren Einsatzgebiet zusammen. Diese Faktoren lassen sich abhängig vom jeweiligen Bedarf miteinander kombinieren. Entsprechend dem ausgesuchten Material wird das erforderliche Druckverfahren und der passende Kleber eingesetzt. Das ausgesuchte Design bestimmt das endgültige Aussehen des Stickers und dient der Druckerei als Vorlage. Bei der Gestaltung stehen den Kunden viele Möglichkeiten und Wege offen. Dazu gehören bei der Optik die Grafiken, Motive und Schriften. Darüber hinaus können Aufkleber entweder in bunten Farben oder in schwarz-weiß entworfen werden. Machbar sind auch spezielle Sonderfarben und Veredelungen zum Abschluss.

Für einen erstklassigen Eindruck ist jedoch eine detaillierte Auflösung der Designvorlage wichtig. Wichtig sind auch das Format und die Größe der Aufkleber. Gängig sind bestimmte Standardformate, deutlich auffälliger sind spezielle Sonderformate. Zu den Grundformen gehören eckige, runde und ovale Sticker. Des Weiteren lassen sich individuelle Formen frei gestalten. Beim Material umfasst das Angebot robuste Haftfolie, Papier für Innenräume und ausdrucksstarke Farbfolie. Da die Produktion der Aufkleber bereits ab einer kleinen Auflage möglich ist, lassen sich auch verschiedene Vorlagen in Druck geben.



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder ein Corona-Todesfall im Kreis Altenkirchen

Zu Wochenbeginn, 18. Januar, informiert das Kreisgesundheitsamt erneut über einen Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie: Verstorben ist ein 77-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Zudem wurden fünf neue Infektionen im Kreisgebiet nachgewiesen.


Angetrunkene Jugendliche randalierten in Wissen

Die Polizei bittet um Hinweise zu Fällen von Vandalismus und Sachbeschädigung am vergangenen Wochenende in Wissen. Verantwortlich für die Taten sollen drei Jugendliche sein.


Einbruch in das Kopernikus-Gymnasium Wissen: Polizei bittet um Hinweise

In das Kopernikus-Gymnasium in Wissen ist eingebrochen worden. Nach derzeitigen Ermittlungen gelangte ein unbekannter Täter nach Einschlagen einer Fensterscheibe am Sonntag gegen 16.59 Uhr in die Räume der Schule.


Neue Betzdorfer Hausarzt-Praxis: Bauarbeiten gestartet

Vor über einem Monat wurde der Vertrag unterzeichnet. Seit einigen Tagen entsteht nun nach und nach die neue Hausarztpraxis im TÜV-Gebäude. Der AK-Kurier war vor Ort – und erfuhr, dass auch hier die Pandemie zu Herausforderungen führt.


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis und 29 neue Infektionen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Sonntag, 17. Januar, im Zuge der Corona-Pandemie einen weiteren Todesfall: Eine 82-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist am Samstag verstorben.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Und nach der Schule? Freiwilliges Soziale Jahr an Ganztagsschulen

Mainz/Region. An Schulen im Westerwald ist ein solches Freiwilliges Soziales Jahr mit Start zum August 2021 (teilweise auch ...

Corona: Personenbegrenzung in großen Lebensmittelmärkten nicht gleichheitswidrig

Koblenz. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz in einem Eilrechtsschutzverfahren. Die Antragstellerin ...

IHK-Akademie bietet Online-Praxisforum an

Koblenz. Im Praxisforum Reisekosten- und Bewirtungsrecht steht die Problemlösung der aktuellen Fragen aus der laufenden Abrechnungsarbeit ...

Familie aus Kleinmaischeid wird 100. Mitglied der Wäller-Markt-Genossenschaft.

Kleinmaischeid. Die Familie Hoffmann hatte sich entschieden, für sich und ihre vier Kinder einen finanziellen Beitrag zur ...

Neujahrempfang der HwK Koblenz fand digital statt

Koblenz. Als Talkgäste konnte Präsident Kurt Krautscheid Christian Baldauf, MdL - Fraktionsvorsitzender CDU, Michael Frisch, ...

Bundesweiter Fernstudientag 2021 – IHK-Akademie Koblenz ist dabei

Koblenz. Natürlich in einer Online-Veranstaltung, geht es darum, welche Möglichkeiten Blended-Learning- und Live-Online-Weiterbildungen ...

Weitere Artikel


Wanderpremiere mit „Stangewejelche“

Limbach. Zwar ist die Nummer 38 für diese Runde bereits reserviert, aber bislang existiert sie allein im Kopf von Wanderführer ...

Einführungsgottesdienst: Anne Peters-Rahn wird Schulpfarrerin an der BBS

Betzdorf/Kreisgebiet. Mit einem feierlichen Gottesdienst in der Betzdorfer Kreuzkirche wird Pfarrerin Anne Peters-Rahn am ...

Luftgewehr-Bundesliga: Wissener SV ist gut gerüstet

Wissen/Dortmund. Die Luftgewehr-Bundesligasaison 2019/2020 steht in den Startlöchern. Für die Wissener Sportschützen und ...

Polizei warnt vor betrügerischen Wohnungsanzeigen im Internet

Bad Honnef. Die Frau interessierte sich für eine Wohnung in Köln, die über ein Internetportal angeboten wurde. Die vermeintliche ...

Acht Tage zum Führerschein: Fahrschule Hutzler stellt Unterricht um

Wissen. Seit 1983 gibt es die Fahrschule Hutzler in Wissen. Seither wird der Unterricht traditionell durchgeführt: zwei Mal ...

Heavenly Force Cheerleader boten Probetraining

Altenkirchen. Die Sporthalle der Erich-Kästner-Grundschule war am Sonntag (18. August) fest in der Hand der Heavenly Force. ...

Werbung