Werbung

Nachricht vom 14.03.2020    

Trends im Onlinecasino – Was bringt das Jahr 2020 Neues?

Die Spielbranche verändert sich in rasanter Geschwindigkeit, das gilt auch für den Bereich der Onlinecasinos. Dabei entwickeln Programmierer nicht nur immer neue Spiele und Spielkonzepte. Die technologische Entwicklung schreitet voran und macht auch nicht vor dem Glücksspiel Halt. Die Spielregeln verändern sich, die gesetzlichen Rahmenbedingungen ebenso. Für die Spieler im Onlinecasino kann das leicht verwirrend werden. Nachfolgend gibt es einen kurzen Überblick, was sich im Bereich Onlinecasino im neuen Jahr so tut.

Es ist bequem von zu Hause am heimischen Computer Casinospiele zu spielen. Mit moderner Technik versuchen die Anbieter das Spielerlebnis immer realistischer zu gestalten. Pixabay © besteonlinecasinos (CC0 Public Domain)

Klarer Trend – Gamification
Gamification lässt sich in etwa mit „Spielifizierung“ übersetzen. Das bedeutet, dass sich Spielelemente in anderen Bereichen oder Prozessen wiederfinden. In der Casinowelt und der Welt er Spielhallen handelt es sich dabei häufig um videospielähnliche Funktionen, beispielsweise finden sich dort bekannte Charaktere, es gibt Highscores, Ranglisten und Promotionspiele. Alles wird spielbar. Herausforderungen sind individualisiert, die Spieler können gemeinsam spielen oder sich einen erbitterten Konkurrenzkampf liefern. Neue Konkurrenz entsteht auf dem Glücksspielmarkt – beispielsweise durch Casinos ohne Anmeldung. Um hier konkurrenzfähig zu bleiben, lassen sich die bekannten und renommierten Casinoanbieter immer wieder etwas Neues einfallen, wie beispielsweise Online Casino Freispiele auch ohne Einzahlung.

Auch in Deutschland tut sich etwas
In Deutschland war der Glücksspielmarkt bislang eine gesetzliche Grauzone. Gültige Glücksspiellizenzen gab es nur aus Schleswig-Holstein, in einer sehr begrenzten Anzahl. Die anderen Anbieter behalfen sich mit einer anderen Lösung und hatten Lizenzen aus dem EU-Ausland, vorzugsweise aus Malta. Umso erfreulicher ist es, dass sich die Verantwortlichen in Deutschland auf eine Neuregulierung des Glücksspielwesens einigen konnten. In anderen Ländern, wie Portugal, Schweden oder Dänemark, ist das Glücksspiel längst legalisiert.

Neue Bezahlmethoden für die Onlinecasinos
Seit Kurzem gibt es Onlinecasinos ohne Anmeldung. Es ist möglich, ohne aufwendige Registrierungsverfahren und ganz anonym um echtes Geld zu spielen. Diese Idee ist sehr verlockend und durch neue Zahlungsanbieter wird dies auch möglich. Transaktionen können mit modernen Anbietern, wie beispielsweise dem Trustly Pay N Play Service, schnell erledigt werden. Dabei erledigt ein Transaktionsmodul im Hintergrund den Anmeldeprozess über das Online-Banking-Konto selbstständig. Es ist zu erwarten, dass es bald schon reine Pay N Play Casinos geben wird, bei denen der Spieler sich nicht mit seinen Daten registrieren muss. Das Casino erfährt dann nicht, wer mitspielt.

Macht der Krypto-Boom vor den Casinos Halt?
Kryptowährungen gibt es noch nicht allzu lange. Die virtuellen Währungen haben in der letzten Zeit sehr von sich reden gemacht, weil die Kurse durch die Decke gegangen sind, allen voran der Bitcoin. Dabei ist ein regelrechter Boom um die kryptischen Währungen entstanden. Neben dem Bitcoin gibt es auch beispielsweise noch Ethereum, Litecoin oder Dogecoin. Diese Währungen scheinen maßgeschneidert für das Gaming. Es handelt sich dabei um ein dezentrales Währungssystem. Weder der Staat noch die Banken sind in den Handel mit eingebunden. In der Theorie sind Kryptowährungen ideal, um schnell und anonym die Ein- und Auszahlungen in einem Onlinecasino abzuwickeln. Allerdings haben die starken Kursschwankungen in der letzten Zeit dazu geführt, dass die User vorsichtiger geworden sind. Verschiedene Regierungen bekämpfen sogar diese Währungssysteme. Ein wahrer Kryptoboom ist derzeit im Bereich Onlinecasino noch nicht abzusehen. Es ist aber sicherlich interessant, auch weiterhin die Entwicklungen zu beobachten.

Casinos setzen auf Virtual Reality
Die Bereiche künstliche Intelligenz und Virtual Reality eröffnen in allen Branchen ganz neue Möglichkeiten, beispielsweise virtuelles Reisen oder virtuelle Therapien. Die Anwendungen sind mittlerweile auf dem Markt angekommen, die Preise sind erschwinglich geworden. Im Onlinecasino eröffnet insbesondere Virtual Reality interessante Möglichkeiten. Die Spieler können eintauchen in virtuelle Welten. Sie können in allen Casinos der Welt spielen, ohne einen Fuß vor die Haustür zu setzen. Wer würde nicht gerne mal in einem Casino in Las Vegas sitzen und die Atmosphäre dort erleben. Mit Virtual Reality können Spieler sich dorthin entführen lassen.

Augmented Reality ist im Gaming-Bereich ebenfalls ein interessantes Thema und spätestens seit dem Boom um Pokémon Go in aller Munde. Mit dieser Technologie verbinden sich die beiden Welten und verschmelzen zu einer: die reale Welt und die virtuelle Welt. Dabei sind die verschiedensten Möglichkeiten denkbar. Mithilfe dieser Technologie lassen sich beispielsweise Spukhäuser erschaffen, die sich mit virtuellen Adressen in die reale Welt projizieren lassen.

Livecasino und alternative Umgebungen
Viele Onlinecasinos haben einen Livesektor, in dem die Spieler mit echten Dealern per Livestream kommunizieren und spielen können. Hier gibt es neue Entwicklungen. Spieler können in landbasierten Casinos, beispielsweise im Golden Nugget in New Jersey, vom heimischen Rechner aus am Roulette-Tisch live mitspielen.

Ein ganz anderer Trend geht weg von der gewohnten Casinoumgebung. Bei einigen Anbietern können die Spieler sich eine alternative Spielumgebung aussuchen und beispielsweise unter Wasser, auf einem Vulkan oder im Weltall die klassischen Casinospiele spielen.

Mobiles und stationäres Spielen verschmelzen
Die Branche macht mittlerweile etwa die Hälfte ihrer Glücksspielumsätze über mobile Endgeräte. Immer leistungsfähigere Endgeräte sorgen für tolle Spielerlebnisse. Im Idealfall verschmelzen mobiles und stationäres Gaming. Das heißt, die Spieler können ohne Übergang vom Smartphone zum heimischen Rechner wechseln und an der gleichen Stelle weiterspielen. Hinzu kommen immer ausgereiftere Smartwatches als mobile Endgeräte.
Der technologische Fortschritt schafft Freiräume

Moderne Endgeräte sind heute viel leistungsfähiger als noch vor wenigen Jahren. Schnellere Internetverbindungen sorgen dafür, dass es sogar unterwegs möglich ist, sehr große Datenmengen zu übertragen. Durch diese technologischen Entwicklungen haben die Programmierer heute viel mehr Freiraum und können Spiele viel aufwendiger gestalten. Die Grafiken werden immer brillanter, die Animationen immer realistischer. (PRM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Kaufmannsessen in Wissen: Attraktive Städte brauchen Zauberformel

Wissen. "Wie können (Innen-)Städte attraktiver werden?" Um diese Frage ging es beim 27. Kaufmannsessen im Hotel-Restaurant ...

Vize-Obermeister der Bäckerinnung Rhein-Westerwald: "Situation ist äußerst prekär"

Region. "Unsere Situation ist derzeit äußerst prekär - verursacht durch die für Energie und Material deutlich gestiegenen ...

Online-Veranstaltung für Unternehmen: Ressourceneffizienz in der betrieblichen Praxis

Region. Die Verbesserung der betrieblichen Ressourceneffizienz kann Unternehmen unterstützen, Herstellkosten zu senken, Versorgungsrisiken ...

Digitalisierung war Thema bei Workshop der Wirtschaftsförderung Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. "Der praktische Ansatz steht dabei ganz klar im Vordergrund", so Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung ...

Glasfaser-Interessensbekundung: Letzte Chance - Frist endet am 14. August

Region. Im äußersten Norden des Landkreises Altenkirchen hätten die Menschen die Zeichen der Zeit erkannt, was schnelles ...

Kreis Altenkirchen: Energiekostenzuschüsse für Unternehmen jetzt beantragen

Kreis Altenkirchen. Das Programm wird durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) umgesetzt, bei dem auch ...

Weitere Artikel


Neue „Hotline Fieberambulanz“ in Rheinland-Pfalz

Kreisgebiet. Die „Hotline Fieberambulanz“ ist erreichbar unter der Telefonnummer 0800 99 00 400. „Mit den zusätzlichen Kapazitäten ...

Naturschutz im Garten: NABU gibt Tipps für die Gartensaison

Holler. „Mit heimischen Stauden und Gehölzen, Strukturen wie Reisighaufen und Natursteinmauern, Blumenwiesen und einem Komposthaufen ...

Schmetterlingsprojekt zum Schutz der Wiesenknopf-Ameisenbläulinge

Region. Die auf den ersten Blick vielleicht unscheinbar wirkenden Wiesenknopf-Ameisenbläulinge haben einen faszinierenden ...

Wissing: Land hilft Selbstständigen und Kleinunternehmen

Region. „Die Landesregierung hilft. Wir lassen unsere Unternehmen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht im Regen ...

Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreisgebiet steigt auf 27

Altenkirchen. Mit Datum vom 24. März, 14.30 Uhr, gibt es 27 nachgewiesene Covid-19-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Damit ...

Abi am Kopernikus-Gymnasium Wissen: Zweimal Traumnote 1,0

Wissen. Zwei Schülerinnen erreichten dabei die auch weiterhin äußerst seltene „Traumnote“ von 1,0: Atlas Khoshnoudrad und ...

Werbung