Werbung

Nachricht vom 09.07.2020    

Mit EventPartner wird aus jeder Feier ein Highlight

Wenn einer eine Feier plant, dann sind die drei Geschwister Martina Seel, Thomas und Dirk Broschk von der Firma EventPartner aus Birken-Honigsessen genau die richtigen Ansprechpartner. So langsam laufen die Veranstaltungen wieder an und es darf unter Beachtung der Corona-Richtlinien gefeiert werden. Ob Geburtstag, Sommerfest, Polterabend oder Hochzeit - für jeden Anspruch und jedes Fest bietet EventPartner ein Rundum-Sorglos-Paket mit Feierlaune.

EventPartner aus Birken-Honigsessen sorgt dafür, dass die Feste ihrer Kunden zu einem echten Highlight werden. (Fotos: EventPartner)

Birken-Honigsessen. Genauso wie Gastronomie und Kultur waren und sind die Firmen rund um die Veranstaltungsbranche durch Corona stark gebeutelt. So auch die Firma EventPartner aus Birken-Honigsessen in der Verbandsgemeinde Wissen, die für Veranstaltungen jeglicher Art ein Vollsortimenter ist. Seit März brach die Branche quasi zusammen, worauf erst kürzlich in der Aktion „Night of Light“ mittels eines flammenden Appells in Richtung Politik hingewiesen wurde.

EventPartner, das sind die drei gebürtig aus Birken-Honigsessen stammenden Geschwister Martina Seel, Thomas und Dirk Broschk, die mit viel Herzblut dafür sorgen, das die geplanten Feste ihrer Kunden zu einem echten Highlight werden. Vor mehr als elf Jahren gründeten sie ihre Firma rund um Veranstaltungen und machten sich regional und überregional in der Branche einen Namen. Und das nicht ohne Grund: Die drei bieten neben ihrem Getränkemarkt im Ort alles, was das Herz begehrt, wenn es rund um Feiern im privaten und öffentlichen Rahmen geht. Dies im Kleinen wie im Großen. Denkt man zuerst an Getränke, findet man die gängigsten regionalen und überregionalen Biermarken mit all ihren Brauspezialitäten, ein breites Spektrum an alkoholfreien Getränken, Weinen, Sekt und Spirituosen.

Darüber hinaus ist EventPartner aber auch ein Vollausstatter rund ums Equipment: Neben Bierwagen, Zapfenlagen, Festzelten bieten sie immer auch den passenden Service zu ihren Ausstattungen. Besonders stolz sind die drei Geschwister drauf, das neben der Gründung des Ahl-Esch-Festivals in Birken-Honigsessen, zahlreichen Firmenevents und privaten Veranstaltungen auch besondere Feierlichkeiten wie die Kadervorstellung des 1. FC Köln zu ihren ausgestalteten Highlights gehören.

„Wir sind für unsere Kunden da“
Doch wenn auch die Situation derzeit schwierig ist, wird der Kopf bei EventPartner nicht in den Sand gesteckt. „Jammern ist nicht unsere Stärke - wir blicken nach vorne und sind für unsere Kunden da“, das ist der gemeinsame Slogan der drei tatkräftigen und kreativen Eventpartner, die in der Verbandsgemeinde mit ihrem Angebot sicher eine herausragendes Alleinstellungsmerkmal als Vollsortimenter in der Branche haben dürften.

So wurde in den letzten Monaten nicht nur das Angebot in ihrem Getränkeladen vor Ort auch mit dem schon vorhandenen Lieferservice ausgeweitet und besonders in der Zeit des Lockdown gut angenommen, berichtet Martina Seel, die sich überwiegend um das Geschäft in der Hauptstraße 86 kümmert. Sie bemerkte auch den Trend, bei dem immer mehr Menschen Wert auf Regionalität legen und die Bedeutsamkeit der Geschäfte vor Ort mit kurzen Wegen und dem Mehr an Service erkennen, der die heimische Wirtschaft in den Gemeinden und Verbandsgemeinden unterstützt. Das Bewusstsein hierfür wird immer stärker und branchenübergreifend bleibt zu hoffen, dass sich dies dauerhaft sowohl im privaten als auch im öffentlichen Bewusstsein durchsetzt.

Parallel zum Ladenlokal brachten Thomas und Dirk Broschk mit ihren Mitarbeitern in den letzten Monaten die große Ausstattung an Zapfanlagen, Theken und Bierwagen noch einmal mehr auf Vordermann als sonst schon. Hier nicht zuletzt auch das fast schon europaweit bekannte Piaggio „Kölschmobil“, was es schon mehrmals nach Saint Tropez schaffte. Alles wurde instand gehalten, gepflegt und auch das Festzelt hinter ihrem Getränkemarkt wartet auf Hochglanz getrimmt, dass es endlich auch hier wieder losgehen kann. Zudem wurde das eh schon breite Equipment der Firma nochmals aufgestockt: Eine beleuchtete Eis- und Empfangsbar als Hingucker auf Partys und Empfängen und zwei moderne Toilettenwagen, die auch außerhalb von Feierlichkeiten gemietet werden können, erweitern nun das Sortiment.

Für jeden Anlass das richtige Rundum-Sorglos-Paket
Einfach oder ausgefallen, für den kleinen oder den großen Rahmen: Innovativ und mit jeder Menge Service unterstützt EventPartner seine Kunden, damit auch das private Fest und die öffentliche Veranstaltung zu einer Feier wird, an die sich Gäste und Gastgeber noch lange gerne erinnern. Ob Geburtstag, Jubiläum, Polterabend, Hochzeit oder Familientreffen - für jeden Anspruch hat EventPartner ein individuelles Rundum-Sorglos-Paket zu bieten.

Das ist gut zu wissen, denn nach der aktuell gültigen 10. Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz sind auch wieder größere private Feiern mit bis zu 75 Personen als geschlossene Gesellschaft möglich. Hier muss der Personenkreis vorher festgelegt sein. Ist dies erfüllt, müssen das Abstandsgebot und die Maskenpflicht nicht mehr zwingend eingehalten werden, sind aber möglichst zu beachten.

Das gibt nun etwas Entspannung für alle, so auch für Feierwillige im privaten Rahmen, und EventPartner bietet dazu die passende Ausstattung. Vermietet werden neben Zapfenlagen, Theken, Kühlschränken, Spülen, Licht und Musikanlagen natürlich auch komplett ausgestattete moderne Bierwagen und Kühlanhänger in vielzähligen Variationen sowie eine mobile Bühne. Von groß bis hin zu den kleinen, aber genauso komfortablen Piaggios und Partymäusen mit Zapfanlage und Schirm, beschriftet zum Beispiel mit Gaffel, Frühkölsch, Erzquell und Heineken, bleiben keine Wünsche offen.

Daneben bietet EventPartner auch den passenden Service, der sie so einzigartig macht: Zielbewusste und flexible Planung, es wird geliefert, aufgebaut und natürlich gibt es von den Chefs höchst persönlich eine Einweisung, damit alles klappt. Für das Catering und ein passendes Unterhaltungsprogramm zur Begeisterung von Groß und Klein kann auf Wunsch gesorgt werden, genauso wie man Personal für eine unbekümmerte Feier mit anheuern kann. Alles nach Wunsch der Kunden, für die sie auf schnellen Wegen regional vor Ort sind.

Der Shop in der Hauptstraße 86 in Birken-Honigsessen ist jeweils Montag bis Freitag von 14 Uhr bis 18 Uhr, Samstag von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Dienstag ist Ruhetag. Weitere Informationen und Anfragen zur Ausgestaltung von Feierlichkeiten, Veranstaltungen und Angeboten unter 02742-9133855, Mobil 0170-34 81 254, Email: service@koelsch-mobil.de. und auf der Internetseite von EventPartner koelsch-mobil.de. (KathaBe/prm)




Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Nicht nur für den menschlichen Organismus sind die aktuell anhaltend heißen Temperaturen anstrengend, auch bei Nutz- und Haustieren kann die Hitze zu Problemen führen. Darauf weist das Kreisveterinäramt Altenkirchen hin. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen führt das Kreisveterinäramt vermehrt Tierschutzkontrollen durch.


Neue Filiale des Backhaus Pieroth freut sich auf die Gäste

Nicht nur die dicken Luftballongirlanden in rot und weiß am Gebäude weisen am 7. August auf die Eröffnung des Backhaus Pieroth am HTS-Kreisel in Niederschelderhütte hin, sondern auch der verführerische Duft von frischem Brot der aus dem geöffneten Café dringt.


Ausbildungsstart: Kreisverwaltung begrüßt neue Mitarbeiter

Angelika Breder, Christian Platte und Anna Vedder haben Anfang August ihre dreijährige Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten (Fachrichtung Kommunalverwaltung) bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen begonnen.


Region, Artikel vom 07.08.2020

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Am Freitagmorgen gegen 10.30 Uhr wurde der Leitstelle in Montabaur eine brennende Thujahecke gemeldet. Die Brandstelle befand sich in der Hammer Straße in der Ortslage von Fürthen. Sofort wurde vom Disponenten der Leitstelle die Feuerwehr in Hamm/Sieg alarmiert.


Waschanlage in Mudersbach darf vorerst wieder betrieben werden

Der Betreiber der Esso-Tankstelle in Mudersbach darf seine Waschanlage vorerst wieder in Betrieb nehmen. Das Verwaltungsgericht Koblenz gab seinem Eilantrag gegen eine für sofort vollziehbar erklärte Nutzungsuntersagung statt.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Modellprojekt „ValiKom-Transfer“ der Handwerkskammer

Koblenz. Walijan Mohammadi ist vor fünf Jahren mit seiner Frau und den vier Kindern vor den Taliban aus Afghanistan nach ...

Neue Filiale des Backhaus Pieroth freut sich auf die Gäste

Mudersbach. Wegen der Corona-Pandemie hatte sich der Bauherr Matthias Blatter zu einer „stillen Eröffnung“ der neuen Filiale ...

Azubispots gehen am 15. August in die zweite Runde

Region. Die Beteiligten informieren gemeinsam über die duale Ausbildung und weisen auf die noch für 2020 verfügbaren Stellen ...

Neue Web-App „Marktplatz-Wisserland“: Lokal einkaufen – Heimat stärken

Wissen. Bereits Anfang Mai zeichnete sich ab, dass die bundesweiten Prognosen für den Einzelhandel aufgrund der Corona-Pandemie ...

Seit über 50 Jahren Spezialist in der Herstellung von Gesenkschmiedestücken

Willroth. Zum Firmengelände in Willroth mit den früheren Grubenanlagen gehört auch der „stählerne Riese“ (Förderturm), der ...

Auch in 2020 findet das „Heimat shoppen“ in Daaden statt

Daaden. Wer am 11. und 12. September in einem Geschäft in Daaden einkauft oder eine Dienstleistung in Anspruch nimmt, hat ...

Weitere Artikel


Erstkommunion für die Kinder aus Wissen und Umgebung

Aus Wissen, Forst und Mittelhof empfingen ihre erste hl. Kommunion:
Amelie Günther, Emma Hoffmann, Maritta Jakub, Lilli ...

51. Jahrmarkt der katholischen Jugend Wissen einmal anders

Wissen. So wäre es auch am vergangenen Montag gewesen, als ca. 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einladung folgten. ...

LKW bleibt an Kreuzung in Pracht stecken

Pracht. Der Fahrer aus den Niederlanden wollte mit seinem LKW aus Richtung Au kommend an der Kreuzung Bergstraße in die Schulstraße ...

Der Hämmscher KulturGenussSommer geht weiter

12. Juli, 10-18 Uhr: Tag der offenen Tür am Deutschen Raiffeisenmuseum in Hamm (Raiffeisenstr. 10) mit Lesung von Sonja Hauertmann ...

Stadthalle Betzdorf: Biergarten öffnet mit neuartigem Konzept

Betzdorf. Biergartentauglich und lauschig war das Wetter noch nicht so recht, als Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer ...

Polizeihauptkommissar Wolfgang Gerhardus neuer Bezirksbeamter in Wissen

Wissen. Sein Vorgänger, Polizeihauptkommissar Herbert Bahles, wurde bereits am 31. März in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. ...

Werbung