Werbung

Nachricht vom 13.04.2019 - 14:35 Uhr    

„Musik in alten Dorfkirchen“: Start am 5. Mai in Kirburg

„So klingt Europa“ ist das Motto der diesjährigen 24. internationalen Weltmusikreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ im Westerwald. Anlass dafür ist im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz die nahende Europawahl, die zu einer Schicksalswahl für unseren kriselnden Kontinent werden kann. Gastieren werden zwischen Mai und Oktober deshalb erstmals nur europäische Bands.

Onkel Fisch. Foto: Veranstalter

Kirburg. Start von „Musik in alten Dorfkirchen“ 2019 ist am Sonntag, 5. Mai um 17 Uhr in der Evangelischen Kirche in Kirburg bei Bad Marienberg. Dort steht unser Kontinent bei der Eröffnungsveranstaltung gleich mit zwei Programmpunkten im Mittelpunkt: Musik und Kabarett. Zunächst stellt das Kabarettduo „Onkel Fisch“ sein Programm „Europa und wenn ja, wie viele?“ vor. Eine unglaubliche Reise durch einen Kontinent am Rande des Nervenzusammenbruchs. Es wird analysiert, erklärt. Und natürlich trotzdem viel gelacht über uns Europäer.

Im zweiten Teil ist die wunderbare Band „Radio Europa“ aus Wien zu hören. Die fünf vielfach ausgezeichneten Musiker feiern ein großes Fest der europäischen Musik. Vom ersten bis zum letzten Takt ist ein musikalischer Höhenflug über den ganzen Kontinent zu erleben. Musik, die alle Grenzen überwindet! Anmerkungen zum Thema Europa und zur Bedeutung der EU-Wahl kommen vom Leiter des Europahauses Marienberg, Karsten Lucke.

Der Kartenvorverkauf läuft für alle Konzerte im Schuhhaus Schulte in Montabaur (Kirchstraße 28). Dazu gibt es immer an den jeweiligen Veranstaltungsorten eine Vorverkaufsstelle, so für das Kabarett-Konzert am 5. Mai in Kirburg im Pfarrbüro und in Bad Marienberg in der Buchhandlung Mille. Eintritt je 14 Euro im Vorverkauf, Tageskasse 16 Euro. Beginn der Konzerte immer sonntags um 17 Uhr. Einlass jeweils circa 30 Minuten vor Konzertbeginn. Kartenreservierungen sind zum Tageskassenpreis begrenzt möglich unter Telefon 02602/950830 oder per Mail unter karten@kleinkunst-mons-tabor.de. Info bei Uli Schmidt (keine Karten) per Email unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de oder im Internet unter www.kleinkunst-mons-tabor.de.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Musik in alten Dorfkirchen“: Start am 5. Mai in Kirburg


Neuer Kommentar

Name: (Realname erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Kommentar: (max. 1500 Zeichen)
• Wenn Nutzer Kommentare hinterlassen, werden ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.
• Bitte geben Sie Ihren echten Namen und Ihre reale E-Mail-Adresse an. Kommentare mit Pseudonymen werden nicht veröffentlicht.
• Die Kommentare werden von der Redaktion überprüft und freigeschaltet, ggfs. erfolgt eine Rücksprache mit dem Absender. Ein Anspruch auf Veröffentlichung des Kommentars besteht nicht. Beschimpfungen, Beleidigungen, Hetzereien, Obszönitäten etc. werden nicht veröffentlicht.




Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Von Fachwerk und Feldarbeiten im Landschaftsmuseum

Hachenburg. Auch bei Feldarbeiten mit Pflug, Egge, Sähwanne und Sense sowie Getreide dreschen, fegen, wiegen und mahlen wie ...

Es spielt: „Die Hard Rock Kapelle der Kammerorchester“

Betzdorf/Alsdorf. Der Kleinkunstverein „Die Eule Betzdorf e.V.“ beginnt die neue Spielzeit gleich mit einem spektakulären ...

Was braucht die Freie Kulturszene des Landes?

Hachenburg. Im Mittelpunkt stehen die Wünsche und Vorstellungen der Freien Kulturszene des Landes und ihre Erwartungen an ...

Neuer Gitarrenkurs für Anfänger bei der Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Unter musikalischen Gesichtspunkten hat das aktuelle Programm der Kreisvolkshochschule Altenkirchen wieder ...

Kunstforum Westerwald bringt „FREI-RAUM“ in die Landjugendakademie

Altenkirchen. Das Kunstforum Westerwald, eine Vereinigung von Künstlern verschiedener Kunstrichtungen aus dem gesamten Westerwald, ...

„Stille Töne“: Trio Poesie mit neuem Programm im Atelier von Volker Vieregg

Altenkirchen. Kunst, Musik, Poesie – diese Mischung verspricht einen wunderbaren und entspannten Abend im Atelier des Künstlers ...

Weitere Artikel


Hochwasservorsorge: Gute Auftaktveranstaltung in Kirchen

Kirchen. Auf großes Interesse stieß die Auftaktveranstaltung des Bauamtes und der Verbandsgemeinde-Werke Kirchen zum Thema ...

Zwei Mal brannte es im Wald

Herdorf. Gleich zwei Mal innerhalb von zwölf Stunden mussten die Einsatzkräfte der Verbandsgemeinde-Feuerwehr Daaden-Herdorf ...

Selbacher Wählergruppe Grohs legt Fünf-Jahres-Agenda vor

Selbach. Im Vorfeld der Ortsgemeinderatswahl am 26. Mai führte die neue Selbacher Wählergruppe Grohs zwei Arbeitstreffen ...

Kinderolympiade in Hamm mit viel Spaß am Sport

Hamm. Bereits zum 19. Mal fand sie statt: Die Kinderolympiade der Grundschule Hamm, bei der Eltern, pädagogische Fachkräfte ...

Gefühle müssen raus: Ausstellung „Sehenswert“ läuft in Kirchen

Kirchen. Kaum ein Medium in der Malerei bietet so viele Möglichkeiten wie das Malen mit Acryl. Barbara Varnholt nutzt das ...

Senioren-Union diskutierte über medizinische Versorgung

Altenkirchen. Beim gut besuchten „Frühstück mit Politik“ der Senioren-Union in Altenkirchen referierte der CDU-Landtagsabgeordnete ...

Werbung