Werbung

Nachricht vom 03.12.2019

Vortrag: Interessierte informierten sich über Schlaganfall

Rund 50 Interessierte hatten sich am 27.11.2019 im DRK Forum des DRK Krankenhaus Kirchen zum Vortrag Schlaganfall eingefunden. Die Infoveranstaltung stand unter dem Motto Schlaganfall: erkennen, untersuchen und behandeln. Moderator der Veranstaltung war Chefarzt der Inneren Medizin und Kardiologie, Dr. med. Kay-Uwe Kreutz, Referent für den Fachvortrag war Dr. med. Roland von Rohden, Neurologe und Oberarzt der Regionalen Schlaganfalleinheit am DRK Krankenhaus Kirchen.

Gleich zu Beginn seines Vortrags hob von Rohden hervor, dass der Schlaganfall zweithäufigste Todesursache in Deutschland sei, es häufig zu bleibenden Behinderungen käme und die Patientenzahlen zunehmen. Klinisch unterscheide man kurzdauernde Durchblutungsstörungen im Gehirn, sog. TIA, und längerdauernde Durchblutungsstörungen, den Schlaganfall und Hirnblutungen. Je schneller die Diagnose gesichert sei und je früher man Maßnahmen einleite, umso größer seien die positiven Verläufe einer solch schweren Erkrankung. Vor diesem Hintergrund zeigte von Rohden wichtige Symptome zum Erkennen eines Schlaganfalls auf. Unter der Überschrift Untersuchung verdeutlichte der Facharzt die Unterscheidung einer gestörten Durchblutung, einer Hirnblutung und dem Nachweis der Ursache mittels CT oder MRT. In der Rubrik Behandlung wurde auf die Möglichkeiten einer Regionalen Schlaganfalleinheit, der Zusammenarbeit mit größeren Zentren und der Teleneurologie hingewiesen. Zum Ende hin wurde nochmals darauf aufmerksam gemacht, wie wichtig es sei, verordnete Medikamente regelmäßig zu nehmen.
Quelle: DRK Krankenhaus Kirchen

Aktuelle Kurznachrichten


Instagram-Live mit MdB Weeser: Chancen und Perspektiven für den ländlichen Raum

Kreisgebiet. Am Freitag, den 26. Februar 2021 um 18.00 Uhr findet das nächste Instagram-Live ...

Online-Kurs: Zur Ruhe kommen mit Autogenem Training

Am Dienstag, den 9. März, startet die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen den Gesundheitskurs ...

Online – Ausbildung der Ausbilder

Koblenz. Das Ausbilden von Nachwuchskräften ist eine wichtige Investition in die Zukunft der ...

Mit Bildern gepredigt: Passionszeit in der ev. Barockkirche Daaden

In der Passionszeit 2021 werden Szenen aus der Passionsgeschichte, dargestellt mit Eglifiguren. ...

Werbegemeinschaft Gebhardshain: Gewinner von Weihnachtsverlosung ermittelt

Die Live-Ziehung der Gewinner der Weihnachtsverlosung der Werbegemeinschaft Gebhardshain fand ...

Steineroth: Unfallverursacher flüchtig

Steineroth. Am Donnerstag, 18. Februar, gegen 6 Uhr, befuhr ein bisher unbekannter Fahrer die ...

Weitere Kurznachrichten


Drogen am Steuer und keine Fahrerlaubnis

Herdorf. Ein 27-Jähriger wurde am späten Montagabend, 2. Dezember, mit einem PKW in Herdorf ...

Unbekannter Fahrer beschädigte Laternenmast in Siegstraße

Betzdorf. Ein bislang unbekannter Fahrer beschädigte in der Siegstraße den Mast einer Straßenlaterne. ...

Konfrontative Pädagogik: Jugendpflegen bieten Fortbildung an

Zum Thema „Konfrontative Pädagogik“ veranstalten die Kreisjugendpflegen Altenkirchen und Neuwied ...

Beim rückwärts Einparken nicht aufgepasst

Betzdorf. Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend, 1. Dezember, in Betzdorf, entstand leichter ...

65-jähriger PKW-Fahrer beschädigte geparkten PKW

Kirchen/Sieg. Ein 65-jähriger PKW-Fahrer verursachte am Sonntagnachmittag, 1. Dezember, in ...

Verschiedene Strafverfahren erwarten 40-Jährigen

Wallmenroth. Am Sonntagmittag, 1. Dezember, wurde ein 40-jähriger PKW-Fahrer in der Wallmenrother ...

Werbung