Werbung

Nachricht vom 30.03.2020

Betrüger nutzen Corona-Krise für unseriöse Angebote

Koblenz. Mehrere Privat- und Geschäftskunden der Energieversorgung Mittelrhein (EVM) wurden in den vergangenen Tagen von unseriösen Anrufern belästigt. Sie geben vor, von der EVM selbst zu sein und einen scheinbar günstigeren Energieliefervertrag anzubieten. „Das stimmt allerdings nicht“, so Marcelo Peerenboom, EVM-Pressesprecher. „Diese Firmen nutzen die finanzielle Verunsicherung der Menschen in dieser Zeit aus und gaukeln falsche Angebote vor oder versuchen Kunden auf unseriöse Weise abzuwerben.“

Die EVM bittet Kunden daher um Vorsicht am Telefon. „Kunden sollten sich in jedem Fall versichern, ob sie wirklich mit einem EVM-Mitarbeiter sprechen“, erklärt der Pressesprecher. „Am Telefon hilft es oft schon, auf die Rufnummer zu schauen, von der der angebliche Mitarbeiter anruft. Ist diese nicht regional, stimmt meist etwas nicht.“ Mitarbeiter und Dienstleister der EVM rufen von regionalen Rufnummern an. Wenn bei einem Anruf Zweifel an der Seriosität der Person aufkommen, können sich die Betroffenen beim EVM-Kundenservice melden und rückversichern, ob der Anruf seine Richtigkeit hat. Bei Rückfragen ist das Unternehmen per E-Mail an serviceteam@EVM.de oder unter der Telefonnummer 0261 402- 11111erreichbar.

Quelle: EVM

Aktuelle Kurznachrichten


Lkw touchiert Radfahrer bei Überholvorgang – 66-Jähriger verletzt

Alsdorf. Am Mittwoch, 21. Oktober gegen 16:45 Uhr befuhren zwei Radfahrer die Landesstraße ...

JU im Kreis Altenkirchen diskutiert über moderne Stadtentwicklung

Wie sieht die Stadt unserer Zukunft aus? Wie können wir unsere Leerstände in den Innenstädten ...

Unerlaubt von Unfallstelle entfernt

Altenkirchen. In der Nacht von Sonntag, 18. auf Montag, 19. Oktober, ereignete sich in der ...

Farbschmierereien in der Betzdorfer Innenstadt

Betzdorf. Im Zeitraum Freitag, 16. Oktober, 2 bis 6 Uhr, wurden in verschiedenen Straßenzügen ...

Aktion „Laternen Fenster“ auch in Kircheib

Die Kita in Kircheib macht mit bei der Aktion „Laternen-Fenster“ und regt ebenfalls zum Mitmachen ...

Sperrung der K 52 zwischen Obererbach und Niedererbach

Obererbach. Ab Mittwoch. 21.10.2020, bis voraussichtlich Freitag, 27.11.2020, wird die Kreisstraße ...

Weitere Kurznachrichten


Frau wurde in Breitscheidt von Hund gebissen

Breitscheidt. Am Donnerstag, 12. März, gegen 20.20 Uhr, wurde eine 61-jährige Frau in Breitscheidt ...

Wissen: Nach Spiegelunfall geflüchtet

Wissen, K 72. Am Dienstag, 31. März, gegen 6.10 Uhr, befuhr eine 43-jährige Fahrerin mit ihrem ...

Einbruch in Scheune in Wölmersen

Wölmersen. In der Zeit von Montag, 30. März, 20 Uhr bis Dienstag, 31. März, 8 Uhr, brachen ...

Einbruch in Naurother Bäckerei

Nauroth. Laut einer Meldung der Polizei Betzdorf vom Montag, 30. März, hebelten bisher unbekannte ...

Sportjugend Rheinland bewegt Kinder Zuhause

Region. #Zuhausebleiben ist derzeit für viele Kinder und Jugendliche die Devise. Das bedeutet ...

WIEDer ins TAL 2020 wird abgesagt

Waldbreitbach. Der Radwandertag WIEDer ins TAL am 17. Mai 2020 findet aufgrund der Corona Pandemie ...

Werbung