Werbung

Nachricht vom 31.07.2020

Veranstaltungsreihe erinnert an das Kriegsende in der Region

Altenkirchen. Derzeit leben wir in Europa in einer Zeit, in der Populismus, Antisemitismus und Rassismus sich bis in die gesellschaftliche Mitte verbreitet. Da ist es nötiger denn je, aus der Geschichte zu lernen, sie ist ein Schlüssel für die Zukunft. Wer sich erinnert, hat die Chance, aus der Geschichte zu lernen.

Grund genug für die Kreisvolkshochschule, sich dem Thema unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regelungen mit neuen Exkursionen zu Schauplätzen des Krieges hier im Kreisgebiet zu widmen. So sind wieder verschiedene Veranstaltungen unter der Leitung von Ralf Anton Schäfer aus Betzdorf vorgesehen, die sich auf die Spuren der letzten Kriegsmonate in der Region begeben.

Exkursion „Die Gefallenen vom „Hähner Berch“
Samstag, 15. August, 14 bis circa 18.30 Uhr
Am Morgen des 25. März setzen sich die amerikanischen Angriffsspitzen in Bewegung. Als der Angriff ins Rollen kam, war die schwache Verteidigungslinie der 15. deutschen Armee alarmiert. Während dessen setzte die mittlere Stoßgruppe der Amerikaner über Asbach auf den Mehrbach-Abschnitt an, der zur Front werden sollte. Die Exkursion mit einer geplanten Wanderstrecke von circa 10 Kilometern begibt sich auf die Spuren der Ereignisse in dieser Region.

Treffpunkt ist die Kapelle zu Niedermühlen, Zur Wallfahrtskapelle 4 in Asbach. Teilnehmergebühr: 5 Euro. Anmeldung bei der Kreisvolkshochschule Altenkirchen (02681-812212 oder kvhs@kreis-ak.de) – hier sind auch weitere Informationen erhältlich.
Quelle: Kreisverwaltung

Aktuelle Kurznachrichten


Unfall: Fahrerin leicht verletzt und 15.000 Euro Sachschaden

Herdorf. Am Samstag, 8. August, gegen 3.20 Uhr, befuhr eine 43 Jahre alte PKW-Fahrerin die ...

Betrunken in Schlangenlinien gefahren

Kirchen. Am Samstag, den 8. August, gegen 1.45 Uhr, meldete ein Verkehrsteilnehmer der Polizei ...

Steuerberater-Sprechtage für Existenzgründer

Altenkirchen. In Kooperation mit der Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz bietet die IHK-Regionalgeschäftsstelle ...

Diebstahl aus Wohnhaus in Fürthen

Fürthen. Am Dienstag, 4. August, gegen 2 Uhr, kam es im Eichenweg in Fürthen zu einem Diebstahl ...

Schreckhafte Ziegen in Friedewald

Friedewald. In den frühen Morgenstunden am Freitag, 7. August, wurden der Polizei Betzdorf ...

Missachtung der Vorfahrt in Wissen

Wissen, Im Kreuztal / Weststraße. Am Donnerstag, 6. August, gegen 16.05 Uhr, befuhr ein 23-jähriger ...

Weitere Kurznachrichten


40 Dienstjahre bei der Volksbank Hamm/Sieg

Hamm. Ralf Neuhoff, Diplom-Bankbetriebswirt (ADG), kann am 1. August auf 40 Dienstjahre bei ...

Familienwanderung der NABU-Gruppe Daaden

Daaden. Am Freitag, den 14. August, findet in Zusammenarbeit mit dem Bergbaumuseum in Sassenroth ...

Führung durch den Friedwald Wildenburger Land

Wildenburger Land. Wer den Friedwald Wildenburger Land kennenlernen möchte, hat dazu am 12. ...

B8-Ausbau wird im August fortgeführt

Hasselbach. „In den Ausbau der B 8 im Bereich Hasselbach-Weyerbusch kommt im August wieder ...

Kostenfreies IHK-Seminar für Existenzgründer

Altenkirchen. Für alle, die ein eigenes Unternehmen gründen möchten, veranstaltet die IHK-Akademie ...

Haus der Heimatfreunde und Museumsscheune öffnen

Hamm. Durch den Heimatfreund Frank Eckenbach aus Haderschen haben die Heimatfreunde im Hammer ...

Werbung