AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Junge Union Wissen erhielt Bericht aus Berlin
Vor Ort zu aktuellen gesundheitspolitischen Themen informierte sich die Junge Union (JU) Wissen. MdB Erwin Rüddel kam nach Wissen und berichtete zu den geplanten Gesetzesänderungen.
Wissen. Zu einem aktuellen Gedankenaustausch über bundespolitische Themen trafen sich jüngst Mitglieder der Jungen Union (JU) Wissen mit dem heimischen Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel. Rüddel informierte die Anwesenden über seine Arbeit in den Ausschüssen Familie und Gesundheit des Deutschen Bundestages. Hierbei bewegte die JU vor allem die Veränderungen im Gesundheitssystem. Rüddel betonte, dass es aufgrund von Kosteneinsparungen und weitgehender Regulierung schwierig sei, Veränderungen im Gesundheitswesen vorzunehmen.
Dennoch seien seit der Wahl im Herbst 2009 mit der Senkung der Medikamentenkosten, der medizinischen Versorgung des ländlichen Raums und dem Entwurf des Infektionsschutzgesetzes zur Verbesserung der Hygienequalität in Krankenhäusern wesentliche Punkte angegangen worden. Die JU Wissen begrüßte die geplante Gesetzeseinführung, bei denen die Bundesländer verpflichtet werden, Verordnungen zur Infektionshygiene und zur Prävention von resistenten Krankheitserregern in medizinischen Einrichtungen zu erlassen.
Nach vorsichtiger Schätzung von Experten sind in Deutschland durch Infektionen in Kliniken, die auf mangelnde Hygiene zurückzuführen sind, jährlich zwischen 7500 und 15000 Todesfälle zu beklagen.
Nachricht vom 11.04.2011 www.ak-kurier.de