AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Vereine
Drei-Dörfer-Heimatverein hat tolles Jahresprogramm
Der Drei-Dörfer-Heimatverein Isert-Racksen-Nassen stellte im Rahmen der Mitgliederversammlung das bunte Jahresprogramm vor. Die Palette reicht vom Nostalgieabend mit alten Schallplatten bis hin zu einer August-Sander Ausstellung. Wandern im Herbst und Nordic Walking gibt es ebenfalls.
Elisabeth Lenski (links) erhielt ein Dankeschön vom Vorsitzenden des Drei-Dörfer-Heimatvereins, Wolfgang Hörter. Isert/Racksen/Nassen. Zur Jahreshauptversammlung des Drei-Dörfer-Heimatvereins Isert-Racksen-Nassen waren zahlreiche Mitglieder erschienen. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Wolfgang Hörter, dem Geschäftsbericht von Detlef Sühnhold und dem Kassenbericht von Matthias Hassel und der Entlastung des Vorstandes fanden Teilneuwahlen statt.
Hier wurden sowohl der 2. Vorsitzende Thomas Müller, der 2. Geschäftsführer Detlef Sühnhold, der 2. Kassierer Hartmut Demmer und die Beisitzerin Kathrin Kurzmann einstimmig wiedergewählt. Die Kasse prüfen im nächsten Jahr Gisela Schäfer und Margot Asbach.
Vom Vorstand wurden die wichtigsten Veranstaltungstermine erläutert.
So ist nach dem "Frühlingsfrühstück" (war am 17. April) am 6. August ein Nostalgieabend mit "alten Schallplatten" vorgesehen. Der 7. August steht im Zeichen des 3-Dörfer-Leckerbissens, verbunden mit Spiel ohne Grenzen. Am 17. September und am 3. Oktober werden Etappen es Westerwaldsteigs erwandert. Für Sonntag, den 6. November plant der Verein eine Fotoausstellung im Bürgerhaus. Neben Fotos aus den Dörfern (Veränderungen der Orte in den letzten Jahrzehnten) soll eine August Sander Ausstellung Schwerpunkt sein. Ein Arbeitskreis wird sich dazu in den nächsten Wochen treffen um die Ausstellung vorzubereiten.
Ein besonderer Dank galt Elisabeth Lenski für die Leitung der Nordic-Walking Gruppe. Die Gruppe trifft sich jeden Freitag um 18 Uhr am Bürgerhaus. Neueinsteiger sind herzlich willkommen. (Infos 0170-2736474)
Nachricht vom 19.04.2011 www.ak-kurier.de