AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Kradfahrer fuhr in Notarztwagen - schwer verletzt
Als ein Notarztwagen mit Blaulicht und Martinshorn den Südknoten in Kirchen überquerte, bemerkte dies ein Kradfahrer zu spät und prallte mit dem Notarztwagen zusammen. Der Zweiradfahrer wurde dabei schwer verletzt.
Am Südknoten in Kirchen fuhr ein 38-jähriger Motorradfahrer in einen Notarztwagen, der mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs war. Foto: PolizeiKirchen. Samstag, 20. August, gegen 18 Uhr, befuhr ein Notarztfahrzeug unter Verwendung von Blaulicht und Martinshorn die Bahnhofstraße in Kirchen, um an der lichtzeichengeregelten Kreuzung am "Südknoten" geradeaus in Richtung Lindenstraße zu fahren. Der 39-jährige Fahrer des Notarztwagens fuhr in den Kreuzungsbereich ein, als sich plötzlich von rechts ein 38-jähriger Motorradfahrer näherte und bei für ihn bestehender "Grünphase" in Richtung Siegen fahren wollte. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge; dabei wurde der Kraftradfahrer schwer verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden von insgesamt ca. 10.000 Euro; sie mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden.
Nachricht vom 21.08.2011 www.ak-kurier.de