AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
U12-Faustballer des VfL Kirchen in Top-Form
Die U12-Mannschaft des VfL Kirchen gewann gegen den Tabellenführer aus Koblenz in einem wahren "Faustball-Krimi" am dritten Spieltag der Faustball-Verbandsliga. Den jungen Sportlern galt ein großes Lob von Trainer Rolf Ludwig.
Niko Thiel vom VfL Kirchen im Einsatz.Kirchen/Koblenz. Am 3. Dezember trat Kirchens U12 Mannschaft in Koblenz Asterstein zum dritten Spieltag der Faustball-Verbandsliga an.
Im ersten Spiel des Tages ging es gleich gegen den Tabellennachbarn aus Wasenbach darum, den zweiten Platz in der Tabelle zu verteidigen. Der erste Satz konnte dann auch knapp gewonnen werden. Doch im zweiten Satz zeigten sich Probleme im Spielaufbau, die diesen Satz kosteten (6:11). Im dritten und entscheidenden Satz konnte Kirchen aber wieder an gewohnte Leistungen anknüpfen. Mit 11:5 gewann das Ludwig-Team (Niko Thiel, Hannah und Lars Kudlik , Lea Döring, Tim Schäfer und Tim Hammer) diesen wichtigen Satz und konnte somit zwei wichtige Punkte auf dem Konto verbuchen.
Das nächste Spiel gegen Rot-Weiß Koblenz (weiblich) wurde dann mit 11:4 und 11:4 deutlich gewonnen.
In der abschließenden Partie gegen Tabellenführer Rot-Weiß Koblenz (männlich) entwickelte sich ein wahrer Krimi. Während der erste Satz mit 5:11 deutlich verloren wurde, zeigte man sich auf Kirchener Seite im zweiten Satz deutlich kämpferischer. Knapp aber verdient ging dieser Satz mit 12:10 an Kirchen. Der dritte Satz musste nun abermals die Entscheidung bringen. Die mitgereisten Fans unterstützten die jungen Spielerinnen und Spieler bestens und die Kirchener Mannschaft kämpfte um jeden Ball. Abschließend konnte man diesen Satz mit 15:14 auf Kirchener Seite verbuchen und somit den Tabellenführer besiegen.

Trainer Rolf Ludwig brachte die aktuell gute Form seiner Mannschaft auf den Punkt: „Ich habe schon im Training am Freitag gespürt, dass gegen die Koblenzer alles möglich ist. Meine Mannschaft war voll konzentriert und hat mit guten Zusammenspiel bereits im Training gezeigt, dass sie mannschaftlich geschlossen auftreten würde, wodurch heute vieles möglich war.“
Am vierten Spieltag der U12 in Altendiez wird man am 17. Dezember versuchen weitere Punkte zu gewinnen. (Rolf Ludwig)
Nachricht vom 07.12.2011 www.ak-kurier.de