AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Vermisst: Kripo Betzdorf bitte um Hinweise
(Aktualisiert) In einer dringenden Vermisstensuche bittet die Kripo Betzdorf und die PI Hachenburg um Hinweise: Seit Montag, 5. Dezember, wird der 66-jährige Walter Trapp aus Betzdorf vermisst. Es besteht erhöhte Eigengefährdung. Gefunden wurde mittlerweile das Fahrzeug des Vermissten in der Gemarkung Steinebach/Wied in der Nähe des Campingplatzes.
Foto: Kripo BetzdorfBetzdorf. (Aktualisiert) Wie die Kripo Betzdorf heute mitteilte, wurde das Fahrzeug des Vermissten 66-jährigen Walter Trapp aus Betzdorf am Donnerstag, 8. Dezember, gegen 14 Uhr in der Gemarkung Steinbach/Wied in der Nähe eines Campingplatzes am Dreifelder Weiher aufgefunden. Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen fehlt von dem Vermissten bislang jede Spur.

Seit den Morgenstunden des 5. Dezember wird der 66-jährige Walter Trapp aus Betzdorf vermisst. Der Mann ist ca 175 Zentimeter groß und schlank. Er hat kurze graue Haare. Seine Bekleidung ist nicht bekannt. Der Mann bedarf dringend ärztlicher Hilfe, es besteht akute Eigengefährdung.
Aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung wurde der von dem Vermissten Walter Trapp genutzte Pkw KIA, Modell Rio am 8.12.2011, gegen ca. 14:00 Uhr in der Nähe des Campingplatzes am Dreifelderweiher in der Gemarkung 57609 Steinebach an der Wied verschlossen aufgefunden. Das Fahrzeug soll bereits seit den Abendstunden des 5.12.2011 am Fundort stehen. Hinweise auf eine Straftat gibt es derzeit nicht.
Trotz sofort eingeleiteter Suchmaßnahmen durch Kräfte der örtlichen Feuerwehr und der Polizei unter Einbindung von Spezialhunden und auch eines Polizeihubschraubers konnte Walter Trapp bisher nicht aufgefunden werden.
Hinweise zum Verbleib des Vermissten bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Tel.-Nr.: 02742/926-0, Polizeiinspektion Hachenburg, Tel.-Nr.: 02662/95580 oder jede andere Polizeidienststelle.
 
Nachricht vom 07.12.2011 www.ak-kurier.de