AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Erneut schwerer Unfall auf der B 414 - Drei Verletzte
Zwei schwerverletzte Frauen und eine leicht verletzte Frau forderte ein Verkehrsunfall auf der B 414 /Einfahrt Industriegebiet Altenkirchen. Die Unfallursache: Vorfahrt missachtet. Die Feuerwehr Altenkirchen musste zwei Personen unter Einsatz der Rettungscheren bergen. Die Bundesstraße war zeitweise voll gesperrt.
Altenkirchen. Am Freitagnachmittag, 9. Dezember, ereignete sich um 14:17 Uhr auf der B 414 bei Altenkirchen ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw, bei dem alle drei Fahrzeuginsassen verletzt wurden.
Die Fahrerin eines Pkw VW Polo befuhr die B 414 aus Richtung Kroppach kommend und wollte nach links in Richtung des Industriegebietes in der Graf-Zeppelin-Straße in Altenkirchen abbiegen. Hierbei missachtete sie den Vorrang einer Frau, die aus Richtung Schöneberg mit ihrem Pkw Opel Corsa in Richtung Hachenburg unterwegs war.
Der Corsa stieß mittig in die Beifahrerseite des Polo und drückte ihn mit einem Hinterreifen gegen eine Verkehrsinsel. Dadurch kippte der Polo um und blieb auf der Fahrerseite liegen. Die 72 Jahre alte Polofahrerin und ihre 70 Jahre alte Beifahrerin wurden in dem Fahrzeug eingeklemmt. Sie wurden von der Freiwilligen Feuerwehr Altenkirchen, die mit 30 Kräften vor Ort war, durch den Einsatz der Rettungsschere befreit.
Die 60jährige Fahrerin des Pkw Corsa wurde leicht verletzt. Alle Verletzten wurden nach Ersthilfe durch den Notarzt von Altenkirchen mit Rettungswagen der Rettungswachen Altenkirchen und Wissen zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Straßenmeisterei übernahm die Reinigung der Fahrbahn. Die B 414 war bis 15:35 Uhr während der Bergungsarbeiten zeitweise vollgesperrt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.
Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Altenkirchen unter der Telefonnummer 02681/9460 zu wenden.

Erst am Mittwoch, 7. Dezember war es an fast gleicher Stelle zu einem folgenschweren Unfall gekommen. Hier war laut Polizei ebenfalls die Vorfahrt missachtet worden.

Nachricht vom 10.12.2011 www.ak-kurier.de