AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Weibliche U18 wurde in Mannheim ungeschlagen Westdeutscher Meister
Am 25. Februar traten die Spielerinnen der weiblichen U18 des VfL Kirchen bei den Westdeutschen Meisterschaften in Käfertal/Mannheim an. Die Zielvorgabe für diese Meisterschaft war klar abgesteckt, man wollte die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft schaffen.
VfL Kirchen wieder Westdeutscher Meister! v.l.: Theresa Halbe, Selina Pees, Pia Thiel, Laureen Nievel, Paulina Pfeifer, Melissa Seibert, Josefine Pfeifer; Foto: Robert PfeiferMannheim / Kirchen. Im ersten Spiel des Tages trat der VfL Kirchen gegen den TB Oppau an. Das Bundesligaerfahrene Team von Trainer Sören Ebel ging schnell in Führung und gewann nach dem ersten Satz auch den zweiten souverän und deutlich.

Nach diesem 2:0 Sieg musste man im zweiten Spiel gegen den Gastgeber TV Käfertal spielen. Hier wollten die VfL-Spielerinnen um Jugendnationalspielerin Melissa Seibert an die guten Leistungen des ersten Spieles anknüpfen. Dies gelang im ersten Satz jedoch nicht wirklich und nach einem engen Kampf musste man diesen in der Verlängerung schließlich abgeben.

Im zweiten Satz wurde die ausgegebene Taktik dann besser umgesetzt und so stellte sich der Erfolg ein. Im dritten Satz stieß der VfL dann auf so gut wie keine Gegenwehr mehr. Viele Eigenfehler auf Seiten der Gastgeber machten den VfL-Spielerinnen das Punkten leicht.

Im letzten Spiel des Tages besiegte der VfL Kirchen den TV Öschelbronn mit einem deutlichen 2:0 Sieg. So wurden die VfL Mädchen ungeschlagen Westdeutscher Meister und qualifizierten sich für die deutschen Meisterschaften am 24./25. Märzs in Essel. Für den VfL Kirchen spielten: Theresa Halbe, Laureen Nievel, Selina Pees, Josefine und Paulina Pfeifer, Melissa Seibert und Pia Thiel.

---
Sören Ebel
Nachricht vom 28.02.2012 www.ak-kurier.de