AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Schützenjugend wählte Vorstand
Einen neuen Vorstand wählte die Jugend des Schützenvereins "Im Grunde" Marenbach. Und der wird einiges zu organisieren haben, denn der Schützennachwuchs hat auch 2008 eine Menge vor.
schützenjugend marenbachMarenbach. Die Jugend des Schützenvereins "Im Grunde" Marenbach hat einen neuen Vorstand. Die Spitze besteht aus Jugendleiter Udo Walterschen und seinen Stellvertretern Stefan Porath und Michael Gansauer. Mit drei Jugendlichen des SV Marenbach im Landeskader, so Jugendleiter Udo Walterschen, könne man sich sehen lassen und auch stolz sein. Zu den Aktivitäten des zurückliegenden Zeitraumes gehörte die Beteiligung am spektakulären Neun-Stunden-Mofarennen. Die Jugendgruppe beteiligte sich auch wieder in Eichen an den "Highland Games". Einige neue Schüler und Jugendliche fanden zudem den Weg zum Sportschießen in Marenbach. Als Erfolg wurde auch der Tag der offenen Tür in Zusammenarbeit mit der ARD gebucht. Mit etlichen Titeln und guten Plätzen in der vorderen Reihe war die Marenbacher Jugend bei den verschiedenen Meisterschaften mit dabei.
Neben der Spitze der drei Jugendleiter Udo Walterschen, Stefan Porath und Michael Gansauer wurden als Jugendsprecher Michael Gürke und Andre Honeiser, als Jugendsprecherinnen Vanessa Krämer und Linna Becker gewählt. Vertreterin für Sportliches wurde Katharina Schürger, Vertreterin für Gesellschaftliches Sarina Braun.
Eine ganze Palette von Aktivitäten steht im nächsten Jahr an. So will man gemeinsam einen Grillabend veranstalten, um die Gemeinsamkeit und Geselligkeit zu fördern. Eine Mannschaft wird sich auch wieder an den Eichener "Highland-Games" beteiligen. Ein Ausflug in eine Jugendherberge wird geplant. Durchgeführt werden sollen sowohl wieder ein Schock- oder Knobelturnier und auch erstmals ein Dartturnier. Im Angebot steht auch die Absolvierung des Deutschen Sportabzeichens sowie das Deutsche Schießsportabzeichen, außerdem will man bowlen und schwimmen gehen, eine Fahrradtour wird ausgearbeitet und zur Abwechslung soll auch mal wieder geangelt werden. Vorgeschlagen wurde auch die Planung eines DVD-Abends, ein Singstar Abend und natürlich auch ein Aktiven Abend. Um für die Jugendarbeit weiter zu werben, wollen die Jugendlichen einen Flyer erstellen und versuchen, eine Schülerzeitung zu gestalten. (uwa)
xxx
Die Jugendleiter Udo Walterschen (3. von rechts), Stefan Porath (rechts) und Michael Gansauer (5. von rechts) mit ihrer neuen Vorstandsmannschaft. Foto: Walter
Nachricht vom 05.12.2007 www.ak-kurier.de