AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Abtei Marienstatt öffnet die Türen
Im Jubiläumsjahr "800 Jahre Marienstatt" öffnen die Zisterziensermönche für einen Tag das Kloster und laden zum Besuch ein. Am Samstag, 2. Juni beginnt der Tag der offenen Tür um 9.30 Uhr, bis zum späten Nachmittag gibt es Führungen zu verschiedenen Bereichen des Klosters, die der Öffentlichkeit sehr selten zugänglich sind.
Zum Tag der offenen Tür lädt Kloster Marienstatt ein. Foto: Helga Wienand-SchmidtMarienstatt. Zum 800-jährigen Jubiläum ihres Klosters öffnen die Mönche am Samstag, 2. Juni, von 9.30 bis 17 Uhr das Kloster für alle Interessierten, die ein lebendiges Zisterzienserkloster erleben möchten.

Der „Tag der offenen Tür“ beginnt um 9.30 Uhr mit einem geistlichen Wort in der Kirche. Ab 10.00 Uhr bis zum späten Nachmittag können Interessierte bei Führungen Orte in der Basilika, im Kloster und im Klostergelände sehen und erläutert bekommen, die der Öffentlichkeit nur sehr selten zugänglich sind.
Für die Teilnahme an einer Klosterführung ist für Einzelpersonen, Familien und kleine Gruppen (bis 10 Personen) keine Voranmeldung notwendig. Größere Gruppen melden sich dafür bitte unter gast@abtei-marienstatt.de oder Tel. 02662/9535-255 an.
Um 12.00 Uhr wird die große Rieger-Orgel in einer Orgel-Meditation zu hören sein.
Ganztägig gibt es zahlreiche weitere Angebote: eine Filmpräsentation zur Geschichte „800 Jahre Marienstatt“ in der Annakapelle, eine Videoführung im alten Teil der Buchhandlung, Führungen im Kräutergarten, auf dem neuen Rundweg „Klosterspaziergang“ an der Nister, zum mittelalterlichen Dachschieferbergwerk der Abtei „Assberg“ sowie im Turbinenhaus des Klosters zum Thema „Energiegewinnung in Marienstatt“.
Eine „Eselsschule“, ein reichhaltiger Bücherflohmarkt sowie ein großer allgemeiner Flohmarkt runden das Programm genauso ab wie besondere Angebote des Marienstatter Brauhauses, z. B. Führungen im Sudhaus und „Brauen live“. Für die Gäste gibt es reichhaltige Verpflegungsangebote, unter anderem nach mittelalterlichen Klosterrezepten. Für die musikalische Untermalung des Tages sorgt das Marienstatter Blasorchester. Mit der Vesper der Mönche um 16.30 Uhr findet der „Tag der offenen Tür“ seinen Abschluss.

Nachricht vom 29.05.2012 www.ak-kurier.de