AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
2. Seifenkisten-Rennen geht in die finale Phase
Die umfangreichen Vorbereitungen zum 2. Seifenkisten-Rennen in Forst/Seifen gehen in die heiße Phase. Die Priorität der Organisatoren liegt auf der Sicherheit der selbstgebauten Rennboliden, deshalb vorher informieren. Darauf machen die Veranstalter aufmerksam. Eine "Seifenkiste" selbst bauen macht Spaß, aber es gibt Dinge, die beachtet werden müssen.
Beim zweiten Forster Seifenkistenrennen am 25./26. August wird sich die Startflagge oft senken. Foto: Rolf-Dieter RötzelForst. Am Samstag/Sonntag, 25./26. August, ist es soweit. Im Oberseifener Motodrom geht das zweite von der Ortsgemeinde Forst und dem Heimat- und Sportverein „Holperbachtal“ organisierte Seifenkisten-Rennen an den Start. Für den Nachwuchs der bis Achtjährigen findet ein Bobby-Car-Lauf statt.

Im Gespräch mit dem AK-Kurier machten die Organisatoren, die bereits erste Anmeldungen vorliegen haben, insbesondere auf die Teilnahme von Rennkisten der Marke „Eigenbau“ aufmerksam. Wer mit einem solchem Vehikel an den Start gehen möchte, sollte rechtzeitig mit den Montagearbeiten beginnen. „Die jetzt noch verbleibende Zeit von zwei Monaten bis zum Renntag ist nicht mehr lang“, bekundeten Ortsbürgermeister Jürgen Mai sowie Markus Arnold vom Heimat- und Sportverein „Holperbachtal“.
Voraussetzung für eine Starterlaubnis ist, dass alle Boliden den Normen und vor allem den Sicherheitsbestimmungen entsprechen. Diesbezüglich sollten sich vor allem die Hobbybastler frühzeitig mit dem Veranstalter in Verbindung setzen, damit die selbst gebauten Boliden am Renntag auch abgenommen werden.
Bei den zum Einsatz kommenden Seifenkisten sind funktionstüchtige Bremsen und Lenkungen zwingend vorgeschrieben. Bindend ist ferner eine Kleiderordnung, zu der ein Schutzhelm, Handschuhe, Oberbekleidung mit langer Arm- und Beinbekleidung sowie festes Schuhwerk gehören. Empfohlen wird weiter das Tragen von Protektoren an Ellenbogen und Knien.

In die bereits seit einiger Zeit laufenden Vorbereitungen wurden auch die im vergangenen Jahr beim ersten Rennen gewonnenen Erfahrungen mit eingebracht, um das 2. Seifenkisten-Rennen noch optimaler ablaufen zu lassen. So wird zum Beispiel das „Hochschleppen“ der Seifenkisten vom Ziel an den Start grundlegend geändert, damit die Starts zügig erfolgen können. Die Zuschauer erleben dann Action im Minutentakt auf der abgesicherten Strecke und hier vor allem in den Kurven.
Das Renngeschehen wird live kommentiert und die elektronisch gestoppten Zeiten sofort bekannt gegeben; alle Anwesenden sind somit immer auf dem neuesten Stand. (rö)
Informationen: Ortsbürgermeister Jürgen Mai, Telefon: 02682-8596, Mail: juergenhmai@web.de oder bei Markus Arnold, Telefon: 02742-969097, Mail: m.arnold@cadolto.com
Nachricht vom 15.06.2012 www.ak-kurier.de