AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Wirtschaft
Elektroauto erweitert Fahrzeugflotte der Firma Conze
Ein neues Elektrofahrzeug mit einer 100-prozentigen Ökobilanz wurde jetzt in den Dienst der Firma Elektro Conze in Roth in Dienst gestellt. Für Jochen Ermert vom Autohaus Kamo ebenfalls eine Premiere.
Das erste Elektrofahrzeug lieferte Jochen Ermert (Mitte) an Susanne Conze und Simon Reichmann aus. Fotos: W. Hörter Roth/Wissen. Die langjährige Partnerschaft von Elektro Conze aus Roth mit dem Autohaus Kamp in Wissen fand nun einen Höhepunkt mit der Auslieferung des Elektroauto Nissan Leaf.
Bei der Übergabe des Fahrzeugs von Jochen Ermert an Susanne Conze und Simon Reichmann betonte Ermert, dass dies das erste jemals ausgelieferte Elektrofahrzeug des Autohauses Kamp sei.

Die Firma Conze wird den Nissan Leaf überwiegend im Nahbereich und im Außendienst einsetzen. Das Fahrzeug, welches mittels Solarstrom aus der firmeneigenen Photovoltaikanlage betankt wird, glänzt durch 100 Prozent ökologische und C0 2 neutrale Mobilität. Die Reichweite des Wagens beträgt ca. 175 km bei einer zu erreichenden Höchstgeschwindigkeit von 155 km/h.

Das Fahrzeug kann im Rahmen der Energiemesse Sonne, Wind und Wärme am 21. Juli auf
dem Firmengelände der Firma Conze in Roth besichtigt werden.

Im August wird Conze mit dem Fahrzeug bei der E-Miglia, einer Rallye für elektrobetriebene Fahrzeuge (von München nach Bozen) an den Start gehen.
 
Nachricht vom 01.07.2012 www.ak-kurier.de