AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Vereine
Perfekter Start für den BC Smash
Besser hätte der Start für die Badmintonspieler vom BC Smash Betzdorf in die neue Saison nicht laufen können. Mit zwei Siegen beim BC Trier 2 und dem FSV Trier-Tarforst 1 gelang dem Aufsteiger aus Betzdorf direkt der Sprung an die Tabellenspitze der Rheinlandliga.
Das Erfolgsteam des BC Smash Betzdorf. Foto: VereinBetzdorf. „Wenn wir am Saisonende auch noch da oben stehen sollten, können wir sehr gut damit leben“, kommentierte Mannschaftsführer Mark Daub den gelungenen Saisonauftakt mit einem Augenzwinkern. Denn eigentlich soll in diesem Jahr erst einmal der Klassenerhalt gesichert werden.
Da tun die vier Punkte sehr gut, zumal man im Damenbereich mit Ersatz an die Mosel gereist war. Von den drei vorgesehenen Damen mussten Melli Schulz und Nina Stahl aus gesundheitlichen bzw. schulischen Gründen passen.

Damit lag der Druck auf den Schultern der Betzdorfer Herren, die aber prima damit klar kamen. Bei der Oberligareserve des BC Trier holten die Betzdorfer Herren am Samstag alle Spiele ohne einen Satz abzugeben. Eine starke Leistung zeigte vor allem Betzdorf´s neue Nummer eins, Kevin Straßer, der den oberligaerfahrenen Maximilian Ewen im ersten Herreneinzel klar dominierte (21:16, 21:13).

Eine gute Leistung zeigte auch Ersatzfrau Anna-Lena Boller in ihrem Einzel gegen Katharina Bosl. Die 15jährige verlor zwar die Partie mit 19:21 und 15:21, überzeugte aber durch Engagement und kämpferischer Einstellung. Dagegen war das Damendoppel eine klare Angelegenheit für die Moselstädter, die auch das Mixed für sich entscheiden konnten.
Am Sonntag lagen die Sieg-Heller-Städter beim FSV Trier-Tarforst nach den Doppeln mit 1:2 im Hintertreffen. Für den Punkt sorgten Andre Schmidt und Björn Hornburg, die kein Probleme mit der Paarung Kaprov/Henke hatten (21:11, 21:11). In einem Marathonmatch verloren dagegen Kevin Starßer und Mark Daub hauchdünn mit 21:19, 28:30 und 18:21 gegen die stark aufspielenden Jochim/Konder und auch Katharina und Anna-Lena Boller verloren ihre Partie.
Nach Siegen von Katharina Boller und Björn Hornburg im Mixed (21:16, 21:8 gegen Kaprov/Sell) sowie Andre Schmidt im dritten Herreneinzel (21:4, 22:20 gegen Henke) bei einer Zweisatzniederlage von Anna-Lena Boller (13:21, 15:21 gegen Kerpen), mussten das erste und das zweite Herreneinzel die Entscheidung bringen.

Im Spitzeneinzel behielt Kevin Straßer, nach einer kleinen Durststrecke im zweiten Satz, die Nerven und beendete mit 21:16, 17:21 und 21:14 die Partie als Sieger. Mark Daub ging gehandicapt in seine Partie. Schon am Vortag hatte er sich eine Zerrung zugezogen, sodass jeder Ausfallschritt mit Schmerzen verbunden war. Durch ein taktisch kluges Spiel konnte er aber den sechzehnjährigen Lennart Konder auf Distanz halten und mit 21:16 und 21:15 den Sieg für sein Team perfekt machen. (Björn Hornburg)
Nachricht vom 21.09.2012 www.ak-kurier.de