AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Präventionsprogramm für Mitarbeiter entwickelt
In Zusammenarbeit der Verwaltung der Verbandsgemeinde Altenkirchen und des Sportclubs Optimum entstand ein Programm zur Vorbeugung zu gesundheitlichen Problemen. 35 Personen nahmen zwei Monate lang an einem speziell entwickelten Programm teil, mittlerweile sind 15 Mitarbeiter aktiv dabei.
Büroleiter Fred Jüngerich besuchte den Sportclub Optimum auf Einladung von Kevin Walterschen. Foto: VGAltenkirchen. Die Anforderungen an die Belastbarkeit der Mitarbeiter nehmen durch zunehmenden Wettbewerb, umfassendere Kundenwünsche und Beschleunigung von betrieblichen und gesellschaftlichen Prozessen stetig zu. Gleichzeitig führt der demografische Wandel in Deutschland zu einem höheren Anteil an älteren Menschen in Betrieben und zu einem Anstieg des Durchschnittsalters der Mitarbeiter.
Dieser Prozess macht natürlich auch nicht vor einer Verwaltung halt, und die Personalverantwortlichen um Bürgermeister Heijo Höfer haben sich schon sehr früh mit diesem Thema beschäftigt.

In der Verbandsgemeindeverwaltung war man mit der reinen Erfüllung des gesetzlichen Anspruchs zur Eingliederung von Mitarbeitern nach langer Krankheit nicht zufrieden. Vor drei Jahren bildete sich ein Arbeitskreis aus Mitarbeitern des Rathauses, der Kindergärten und des Bauhofs. Dieser hatte es sich zur Aufgabe gemacht, ein Programm zur Vorbeugung von Gesundheitsproblemen zu entwickeln.
Der Arbeitskreis fand hierfür unter anderem im Sportclub Optimum Altenkirchen einen Partner, der die entwickelten Programme mit Leben erfüllen konnte.
35 Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Altenkirchen nahmen zwei Monate an einem speziellen Programm im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements teil. Hierzu erhielten die Teilnehmer nach einem entsprechenden Eingangscheck ihren individuellen Trainingsplan zur Erfüllung ihrer persönlichen Gesundheitsziele.
Die meisten Teilnehmer konnten in diesen zwei Monaten durch aktive Teilnahme ihren persönlichen Gesundheitszustand verbessern.

15 Mitarbeiter der Verwaltung sind nun neue aktive Mitglieder des Sportclubs.
Aus diesem Anlass folgte Büroleiter Fred Jüngerich der Einladung von Kevin Walterschen vom Sportclub Optimum. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können an allen drei Standorten des Sportclubs in Altenkirchen, Hachenburg und Selters trainieren.
Nachricht vom 21.10.2012 www.ak-kurier.de