AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Studientage zum Weltgebetstag der Frauen
Zur Vorbereitung auf den Weltgebetstag der Frauen am 1. März gibt es zwei Treffen für Christinnen aus dem Landkreis: am 21. Januar in der "Auermühle" bei Hamm, und am 23. Januar im Evangelischen Gemeindehaus in Daaden. Anmeldungen sind erforderlich.
Kreis Altenkirchen. Aus Frankreich kommt in diesem Jahr die Ordnung für den Weltgebetstag der Frauen am 1. März, die unter dem Leitwort „Ich war fremd – ihr habt mich aufgenommen“ steht. Dabei weisen die französischen Frauen auf Themen hin, für die bisher noch keine politischen Lösungen gefunden wurden, so die Frage nach Migration, die Situation von Flüchtlingen, Asylbewerberinnen sowie Heirats- und Arbeitsemigrantinnen. In der Gottesdienstordnung heben die Frauen aus Frankreich diese Probleme ins Licht und tragen sie vor Gott.

Wie schon in den vergangenen Jahren wollen in ökumenischer Verbundenheit die Christinnen im Kreis Altenkirchen den Weltgebetstag nicht nur gemeinsam begehen, sondern ihn auch gemeinsam vorbereiten. Alle Interessierten sind dazu willkommen.

Das erste Treffen ist am Montag, 21. Januar, 10-16 Uhr in der „Auermühle“ bei Hamm. Anmeldungen dazu unter 02682/251. Das zweite Treffen ist am Mittwoch, 23. Januar, 14.30 bis 17.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Daaden. Auch dazu ist unbedingt eine Anmeldung unter 02744/5248 wichtig. (PES)

Nachricht vom 18.01.2013 www.ak-kurier.de