AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Vereine
Josef Hartmann als Präsident bestätigt
Der SSV Weyerbusch hatte zur Mitgliederversammlung geladen. Satzungsänderungen und Vorstandswahlen standen unter anderem auf der Tagesordnung. Im Amt bestätigt wurde Präsident Josef Hartmann, neuer Geschäftsführer ist Christian Müller. Eine Jugendvertretung mit Vorstand wurde eingeführt.
Das neue Präsidium: Abteilungsvorsitzender Tennis, Rainer Micknewitz, Beisitzer Martin Trifan, Beisitzerin und Abteilungsvorsitzende Handball, Katja Becher, Schatzmeister Ingo Etzbach, (stehend, von links), Abteilungsvorsitzender Fußball, Karl-Heinz Marenbach, Präsident Josef Hartmann und Geschäftsführer Christian Müller (sitzend, von links). Foto: VereinWeyerbusch. Der SSV Weyerbusch hatte am Donnerstagabend, 21. Februar, seine
Jahreshauptversammlung durchgeführt. Hartmann eröffnete die Versammlung und bedankte sich zunächst für die in seiner ersten Amtszeit geleistete Arbeit aller aktiven und passiven Mitglieder. Er sprach gleichzeitig an, dass er auch in Zukunft immer wieder den Dialog mit den Mitgliedern suchen werde, um kommende Aufgaben zu bewältigen.

In der Folgezeit ging er auf das angestoßene Projekt 2015 ein, welches sich intensiv mit einigen Schwerpunktthemen u.a. Jugendarbeit, Öffentlichkeitsarbeit und Sponsoring beschäftigt. In diesem Zusammenhang lobte Hartmann vor allem Schatzmeister und Vereinsmanager Ingo Etzbach, der nicht nur die Tagung geleitet hat, sondern auch sehr engagiert sich mit der Zukunft des Vereins beschäftigt.

In Kooperation mit der Raiffeisengrundschule Weyerbusch ist es dem SSV gelungen, dass in diesem Jahr ein Beach-Volleyballfeld gebaut wird und somit neue Sportmöglichkeiten aufzeigt. Der Bau eines Kleinfeldes am Sportplatz soll ebenfalls folgen.
Mit Kerstin Hassel-Seifen und Dagmar Hassel wurden zudem zwei Mitglieder geehrt, die am letztjährigen Kameradschaftsabend nicht anwesend sein konnten. Zum Abschluss seiner Rede betonte Hartmann, dass der Verein auf einem guten Weg sei,
aber noch lange nicht Ende ist.
Nach dem die einzelnen Abteilungsvorsitzenden ihre Jahresberichte vorgetragen hatte, verkündete Schatzmeister Ingo Etzbach neben dem Kassenbericht eine stolze Mitgliederzahl von 873 Mitgliedern. Fast 40 Prozent seien Jugendliche, worauf man stolz seien könne. Eine solche Aktivität an Jugendlichen sei in der Region einmalig.

Mit der Änderung der Vereinssatzung folgte der wichtigste Tagesordnungspunkt des Abends. Hartmann gab an, dass sich das Präsidium um den Geschäftsführer, den Schatzmeister und die Abteilungsvorsitzende erweitern werde. Außerdem wird ein Jugendvorstand eingeführt, welcher die Belange der Jugendlichen stärker fördern solle. Hier geht Sebastian Weser als Vorsitzender vorneweg.

Bei der Neuwahl des Vorstandes wurde Josef Hartmann als Präsident einstimmig bestätigt. "Ich freue mich über das entgegengebrachte Vertrauen und hoffe den eingeschlagenen Weg fortführen zu können. Wir möchten gemeinsam das Vereinsschiff lenken und zukunftsfähig aufstellen", so Hartmann nach der Wahl.

Ebenfalls bestätigt wurde der kurzfristig erkrankte Vizepräsident Hans-Josef Schunk und Schatzmeister Ingo Etzbach. Neuer Geschäftsführer wird Christian Müller, welcher auf die aus persönlichen Gründen zurückgetretene Kerstin Hassel-Seifen folgt.
Als Beisitzer stehen dem Verein Katja Becher und Martin Trifan zur Verfügung. Kassenprüfer sind Kai Saßmannshausen, Rudi Weigold, Heiko Zelmer und Kerstin Weller.
Nachricht vom 24.02.2013 www.ak-kurier.de