AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Vereine
Crazy Bears bitten zur verrückten Eishockey-Nacht
Neuauflage der letztjährigen Premiere in Neuwied: Am Samstag 5. April ab 19.15 Uhr richten die „Crazy Bears“ das zweite Eishockey-Hobbyteam-Nachturnier im Neuwieder Icehouse aus. Das Motto der Veranstaltung heißt „Revenge at Midnight“ (Revanche um Mitternacht).
Die Crazy Bears, eine Eishockey-Hobbymannschaft aus Neuwied, bitten zur \"Revanche um Mitternacht\". Entstanden ist diese Eishockey-Veranstaltung aus einer deutsch-finnischen Spielerfreundschaft. Die „Crazy Bears“ sind eine seit Mitte der 1990er Jahre auftretende Neuwieder Hobby-Truppe, darunter auch manch ehemaliger Aktiver der Neuwieder Bären. Inspiriert durch diese Mannschaft, stellte der heutige Bad Nauheimer Angreifer Janne Kujala - in Neuwieder Diensten von 2002 bis 2006 in der Oberliga – eine Mannschaft aus Landsleuten zusammen, die sich unter anderem mit den Crazy Bears auf dem Eis gemessen hatte.

Vor zwei Jahren bekamen die Neuwieder eine Einladung nach Finnland, wofür sich die Deichstädter mit einem Turnier in Neuwied im Vorjahr revanchierten. Das finnische Team PlayTeam 80 gewann in Neuwied die Veranstaltung, wird aber seinen Titel heuer nicht verteidigen können. Grund ist eine andere Verpflichtung dieser Mannschaft. Zudem sind Spieler wie Janne Kujala noch in den Meisterschafts-Playoffs aktiv.

Für die Zuschauer stellt sich trotzdem eine interessante Mischung auf dem Eis vor. Insgesamt nehmen sechs Mannschaften am Turnier teil. Der Eintritt ist frei.

Die Teams: Ruhrcops Bochum (Polizei-Auswahl), Hobby-Team Netphen, Spyder Murphy Gang (eine Mischung aus der ersten und zweiten Mannschaft des EHC Neuwied), Deichstadt Eisbomber (eine weitere Neuwieder Hobbytruppe), Kufenmolche (ehemalige Spieler aus Neuwied) sowie die Crazy Bears.
Nachricht vom 24.03.2013 www.ak-kurier.de