AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Film und Diskussion zum Thema Bienen
Der Film "MORE THAN HONEY" von Markus Imhoof zeigt ein ganz besonderes Bild vom Leben der Bienen. Dieser Film mit anschließender Diskussion wird am Sonntag, 7. April, ab 11 Uhr im Cinexx Hachenburg gezeigt. MdL Anna Neuhof von Bündnis 90/Die grünen lädt dazu ein.
Hachenburg. Am Sonntag, 7. April, um 11 Uhr lädt MdL Anna Neuhof (Bündnis 90/Die Grünen) zur Filmvorführung von "MORE THAN HONEY" und anschließender Diskussion mit Walter Schmal, Kreisimkerverband Altenkirchen, und Andrea Weber, Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Westerwald und Lehrerin der Naturwissenschaften ins Cinexx Hachenburg ein.

„Wenn die Bienen verschwinden, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben; keine Bienen mehr, keine Pflanzen, keine Tiere, keine Menschen mehr“, soll Albert Einstein einmal gesagt haben. Wird diese Prophezeiung bald Wirklichkeit?

Dieses endzeitliche Szenario will sich niemand vorstellen. Der Film „MORE THAN HONEY“, erzählt mit beeindruckenden, aber auch erschreckenden Bildern vom Sterben der Bienen - vom Ende der Wildbiene und den absurden Versuchen, die mancherorts, wie in China, bereits unternommen werden, um die Biene zu ersetzen.

Der Regisseur Markus Imhoof entführt in seinem Dokumentarfilm in das faszinierende Universum der Biene. Imhoof verfolgt ihr Schicksal von der eigenen Familien-Imkerei bis hin zu industrialisierten Honigfarmen und Bienenzüchtern. Er lässt im Film auch Bienenzüchter und Experten in aller Welt zu Wort kommen. Mit spektakulären Aufnahmen öffnet er dabei den Blick auf eine Welt jenseits von Blüte und Honig, die man nicht so schnell vergessen wird. „MORE THAN HONEY“ ist eine große Erzählung über das Leben, die Menschen und Bienen, von Fleiß und Gier, von Superorganismen und Schwarmintelligenz.
Passend zum Film wird es regionalen Honig und frisch gebackenes Brot geben.
7. April, um 11 Uhr im Cinexx Hachenburg, Nisterstraße 4, Hachenburg.
Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
Nachricht vom 02.04.2013 www.ak-kurier.de