AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Autos zerkratzt - Zwei Jugendliche verletzt
In Herdorf wurden in der Nacht zahlreiche Autos zerkratzt, vorläufig geschätzter Schaden: 25.000 Euro. Ein Mann hatte in der Nacht Geräusche gehört und dann die Verfolgung der jugendlichen Täter aufgenommen. Dabei kam er während des Bremsvorgangs ins Rutschen und erfasste zwei Jugendliche, die leichte Verletzungen erlitten.
Herdorf. Am Samstag, 27. April, gegen 1:53 Uhr, wurde ein 29-jähriger Geschädigter in Herdorf, Hauptstraße, durch lautes Gegröle vor dem Haus aus dem Schlaf gerissen. Er stand auf und beobachtete durch das Fenster vier Jugendliche, die in Richtung Neunkirchen zu Fuß unterwegs waren. Im Vorbeigehen an seinem Pkw hörte er ein Geräusch, als würde sein Fahrzeug von den vorbeigehenden Jugendlichen verkratzt.
Der Geschädigte zog sich schnell etwas an und nahm mit seinem Vater, den er ebenfalls zuvor geweckt hatte in seinem Pkw die Verfolgung der vier Jugendlichen auf. Ca. 150 Meter von seinem Wohnhaus entfernt sichtete er die Jugendlichen. Bei dem Versuch seinen Pkw abzubremsen und bei den Personen anzuhalten kam sein Fahrzeug auf der regegennassen Fahrbahn ins Rutschen und erfasste in Höhe Hauptstr. 76 zwei der vier Jugendlichen.
Die beiden 17 und 20 Jahre alten Jugendlichen erlitten Prellungen und wurden leicht verletzt. Bei den anderen beiden Tatverdächtigen handelt es sich um zwei 19-Jährige.
Der Pkw des 29-jährigen Fahrzeughalters wurde auf einer gesamten Beifahrerseite verkratzt. Der daneben stehende Pkw eines 49-jährigen Nachbarn wies die gleichen Beschädigungen auf. Der Sachschaden beträgt an beiden Fahrzeugen ca. 4000 Euro.
Die vier Jugendlichen bestritten die Fahrzeuge beschädigt zu haben. Alle Jugendlichen waren alkoholisiert. Die Ermittlungen dauern an, so die Polizei Betzdorf.

Gegen 9 Uhr meldete eine Anwohnerin weitere in der Hauptstraße verkratzte Pkw.
Unter anderem sei auch ihr Pkw beschädigt worden. Im Zuge der Ermittlungen konnten im Bereich Hautpstr. 27 – 77 insgesamt 14 weitere verkratzte Pkw festgestellt werden. Das Schadensbild war bei allen Fahrzeugen gleich. Die zum Bürgersteig hinzeigende Fahrzeugseite (meist Beifahrerseite) wurde von vorne bis hinten zerkratzt.
Unter den Fahrzeugen befanden sich auch zwei Fahrzeuge der Kirchlichen Sozialstation Herdorf-Daaden. Diese Pkw standen quer zur Fahrbahn und wurden auf den Kofferraumhauben verkratzt. Der bisher festgestellte Sachschaden an allen Fahrzeugen wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt.
Da um 9.00 Uhr bereits einige Fahrzeughalter ihre Arbeitsstelle aufgesucht hatten ist mit weiteren beschädigten Fahrzeugen zu rechnen.
Weitere Geschädigte, aber auch evtl. weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Betzdorf unter der Telefonnummer 02741/9260 zu melden.
Nachricht vom 28.04.2013 www.ak-kurier.de