AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Festwochenende in Steineroth
Die Ortsgemeinde Steineroth feiert von Freitag, 21. bis Sonntag, 23. Juni das 575-jährige Jubiläum. Ein buntes Programm für Alt und Jung findet statt. Der Sonntag steht im Zeichen eines bunten Marktes und eines Unterhaltungsprogrammes.
Steineroth. Mit einem großen Programm feiert die Gemeinde Steineroth vom 21. bis 23. Juni ihre erste urkundliche Erwähnung vor 575 Jahren.

Los geht es am Freitag, 21. Juni um 18 Uhr mit einem Konzert in der Kirche. Ab 20 Uhr wird im Bürgerhaus „Saalü“ geboten, ein buntes Programm und anschließendem gemütlichem Beisammensein.

Samstags gibt es ab 15 Uhr ein Platzkonzert mit den Molzhainer Dorfmusikanten, eine Foto- und Filmpräsentation im Bürgerhaus über die Dorfgeschichte, dazu ein Kuchenbuffett im historischen Café.
Ab 20 Uhr findet ein Open-Air-Konzert mit "@coustics" und Jojo Weber statt.

Nach dem Festgottesdienst am Sonntag um 9 Uhr wird sich der Ort rund um Kirche und Bürgerhaus in einen großen Markt verwandeln, dazu gibt es ein buntes Programm mit Musik, Tanz und Kinderprogramm.
Das genau Programm findet man unter www.steineroth.net

Straßensperrungen in Steineroth:

Aufgrund einer Marktveranstaltung im Rahmen der 575-Jahr-Feier der Ortsgemeinde Steineroth wird von Samstag, 22. Juni, 18 Uhr bis Sonntag, 23. Juni, 22 Uhr, ein Teilbereich der Landesstraße L 288 (Straße 'Zum Westerwald', bis zur Haus-Nr. 11) für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt.

Weiterhin gesperrt werden die Kirchstraße, vom Kreuzungsbereich zur L 288 bis zur Bergstraße sowie die Lindentalstraße bis zur Hausnummer 3.

Die Umleitungsbeschilderung erfolgt für den Schwerlastverkehr ab der Abfahrt Rosenheim (L 288) über Gebhardshain/Elben in Fahrtrichtung Betzdorf.

Der übrige Fahrzeugverkehr wird ab der Abfahrt Molzhain (L 288/K117) über Molzhain, Dickendorf und Elben umgeleitet.

Für die Bergstraße, dem restlichen Teilstück der Kirchstraße sowie der L 288 ('Zum Westerwald'), nach der Kreuzung 'Vor der Steinert', wird jeweils einseitig ein absolutes Halteverbot eingerichtet.

Parkplätze werden entsprechend ausgeschildert und befinden sich in ausreichender Anzahl auf dem Festplatzgelände an der Weiherstraße, in der Betzdorfer Straße ('Dorfladen'), auf den Wiesenflächen am Sportplatz Molzhain und Steineroth/Dauersberg, in der Dauersberger Straße sowie oberhalb der Wohnbebauung in der Bergstraße.
Nachricht vom 18.06.2013 www.ak-kurier.de