AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Wissen: Betrug mit minderwertigen Lederjacken
Am Freitag, 28. September, gegen 10.30 Uhr ist es in Wissen, Kirchplatz zu einem Betrug mit minderwertigen Lederjacken gekommen. Dabei ist ein dunkler Kleinwagen mit WI-Kennzeichen von einer aufmerksamen Zeugin bemerkt worden. In diesem Fall wurden dem Geschädigten für 300 bis 400 Euro drei minderwertige Lederjacken überlassen.
Foto: AK-Kurier ArchivWissen. Die Vorgehensweise der Betrüger ist der Polizei nicht unbekannt:
Die meist südländisch aussehenden Täter sprechen gezielt ältere Mitbürger auf offener Straße an. In dem darauf folgenden Verkaufsgespräch, in dem sie ihre Ware als "Schnäppchen" anpreisen, versuchen sie dann, ein Vertrauensverhältnis zu ihren Opfern aufzubauen.

So geben sie sich beispielsweise als ehemalige Arbeitskollegen aus oder fragen ihre Käufer geschickt über Freunde und Bekannte aus, um aus den gewonnenen Informationen Vertrauensvorteile zu gewinnen. Zudem behaupten die Betrüger, ein Lederwarengeschäft zu besitzen oder soeben von einer Messe zu kommen und ihre exklusive Ware zu Freundschaftspreisen abgeben zu wollen.

Als weiteres Indiz kommt hinzu, dass die Fahrzeuge der Täter zumeist auswärtige oder ausländische Kennzeichen aufweisen und die Kaufabwicklung nahezu immer aus dem Auto heraus stattfindet.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor derartigen Verkaufsaktionen, da es sich bei den angebotenen Jacken ausschließlich um Imitate minderer Qualität handelt.
Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen, Personen und/oder Fahrzeuge nimmt das Fachkommissariat K4 der Kriminalpolizei Betzdorf, Tel.: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

--
PM KI Betzdorf
Nachricht vom 30.09.2013 www.ak-kurier.de