AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Vereine
BGV fragt: Wat es dat da?
Der 11. Frühschoppen des Betzdorfer Geschichte Vereins (BGV) hatte wieder einige ungewöhnliche Dinge auf dem Tisch. Einige Gegenstände konnten geklärt werden, aber bei dem Holzkasten (Foto) gab es keine Lösung. "Wat es dat da?"- wer es weiß, kann sich beim BGV melden.
Foto: BGVBetzdorf: Einige unbekannte und ungewöhnliche Dinge kamen am vergangenen Sonntag wieder auf den Tisch des BGV. "Wat es dat da?" lautete erneut, mittlerweile zum 11. Male, die Frage.
So wurde zum Beispiel eine Medaille mit den bekannten drei Rauten und einer Umschrift gezeigt, die auf Betzdorf hinwies und sich schließlich als Replik einer Saynischen Münze herausstellte. Auch ein Metallbügel als Verschluss für Einkochkessel konnte identifiziert werden.

Die meisten Probleme bereitete jedoch ein Gegenstand, für die eine mögliche Anwendung noch nicht gefunden werden konnte. Deshalb bittet der BGV auf diesem Wege die Leserschaft um Mithilfe: Kennt jemand den Sinn und Zweck des abgebildeten Exponates?
Die Grundfläche ist etwa so groß wie ein DIN-A4-Blatt, das Material ist überwiegend Hartholz und das Gewicht enorm. Etwa 30 Schrauben halten die Einzelteile ringsherum zusammen, die Gummiblase in der Mitte dient offensichtlich als Schutz und Dämpfung und kann über ein Ventil weiter aufgebläht werden. Vielleicht kann ja jemand über die Funktion Auskunft geben, der Verein würde sich über sachdienliche Hinweise sehr freuen (gerdbaeumer@t-online.de).

Das vermeintliche Geheimnis so mancher Gegenstände konnte in den vergangenen Jahren mithilfe des BGV-Frühschoppens schon gelöst werden, anderes blieb auch im Dunkeln verborgen. So darf man gespannt sein, welche Rätsel sich beim nächsten Mal ergeben, wenn es wieder heißt: "Wat es dat da?"
Nachricht vom 13.11.2013 www.ak-kurier.de