AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Klaus Frühling ist Deutscher Meister Bogenschießen
Die Deutschen Meisterschaften im Bogenschießen des Deutschen Schützenbundes (DSB) fanden in Winsen an der Luhe statt. Klaus Frühling aus Hamm, von der Bogensportabteilung des SV Wissen, sicherte sich den Meistertitel. Er wurde wie auch Teamkollege Heiko Uhlemann (Platz 7)in der Heimat begeistert empfangen
Klaus Frühling (links) ist neuer Deutscher Meister im Bogensport/Halle des DSB. Foto: prHamm/Wissen. Schon am Freitagabend wurde die Redaktion des AK-Kuriers telefonisch informiert, dass ein Bogensportler der Region den Meistertitel beim Turnier des DSB in Winsen an der Luhe geholt hatte. Die Freude über diesen Erfolg teilte Schießmeister Burkhard Müller vom SV Wissen mit.

Qualifiziert hatten sich Klaus Frühling und Heiko Uhlemann vom Wissener Schützenverein (der AK-Kurier berichtete). Am Freitag, 7. März, begann das Schießen in der Halle, beide traten in der Blankbogenklasse an. Mit ihnen 22 Konkurrenten dieser Klasse, alle wollten den Meistertitel
.
In beeindruckender Weise sicherte sich Klaus Frühling den Meistertitel, mit 531 Ringen und somit vier Ringen Vorsprung wurde er neuer Deutscher Meister.
Heiko Uhlemann konnte mit 515 Ringen nach 60 Pfeilen den 7. Platz belegen.

Klaus Frühling konnte den Meistertitel in der Klasse Bowhunter Recurve beim deutschen Feldbogensportverband (DFBV) zwar schon mehrfach erringen, der hier gewonnene Titel ist jedoch höher einzustufen, da es beim Deutschen Schützenbund nur eine "Blankbogenklasse", jeweils für Herren und Damen gibt, wohingegen sich diese beim DFBV in drei verschiedene Klassen (Barebow-, Bowhunter- und Traditionell-Recurve), und dann noch in Schützen-, Alters- und Seniorenklassen unterteilen.

Bei der Ankunft am Samstag, 8. März, in seinem Heimatort Hamm/Sieg wurde der Deutsche Meister von seiner Familie, den Bogensportkollegen und Bekannten schon erwartet und anschließend gebührend gefeiert. (hws)
 
Nachricht vom 09.03.2014 www.ak-kurier.de