AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Vereine
Traditionelles Wurstessen des SV Wissen mit Preisverleihung
In diesem Jahr fand wieder das traditionelle Sauschießen des Schützenvereins Wissen statt. Zum abschließenden Wurstessen mit der zugehörigen Preisverleihung lud der Verein die Gewinner und ihre Mitglieder ins Schützenhaus ein. Die zahlreich erschienenen Besucher genossen die ihnen angebotenen Wurstspezialitäten mit Püree und Sauerkraut. Sieben Schweine wurden in Bratenstücke und Wurstwaren verarbeitet.
Spaß bei der Preisverleihung gab es wie immer, Sportwart Otto Heuser (links) verteilte die Fleischpreise. Fotos: Manfred HundhausenWissen. Nachdem im letzten Jahr wegen des Rheinischen Schützentages in Wissen, und wegen vieler anderer Termine des SV Wissen das traditionelle Sauschießen des Vereins nicht möglich war, durften sich die Schützen in diesem Jahr wieder ihrem geliebten Sauschießen zuwenden.
Schießmeister Burkhardt Müller begrüßte am Samstagabend, 5. April, den Vorsitzenden des Schützenvereins Wissen, Karl-Heinz Henn nebst Gattin Helma, den Ehrenvorsitzenden Hermann-Josef Dützer mit Gattin Uschi, den Ehrenkreisvorsitzenden Bruno Stahl und die Schülerprinzessin Julia II. (Brück).
Er dankte allen Beteiligten, die an der Organisation der Veranstaltung und an der Erzeugung der leckeren Wurstprodukte im Vorfeld mitgewirkt hatten.

Besonders Metzger Markus Krause für die Zerlegung und Verarbeitung der 14 Schweinehälften von fast 900 Kilo und Otto Heuser für die hervorragende Durchführung des Schießens. Dem „fleißigen Mädchen Chrissy", seiner Frau, dankte Müller für die aufwendige Ermittlung und Ausrechnung der Schießergebnisse.
Dem Sponsor „REWE XL“, galt sein besonderer Dank für dessen Engagement.

Über Wochen war es den teilnehmenden Schützen möglich, durch gute Ergebnisse einen deftigen Batzen Fleisch vom Schwein zu gewinnen. Fast 100 Teilnehmer nahmen die Chance dafür wahr. Es wurden 8000 Schuss abgegeben (inkl. Probeschüsse).
„Manche Schützen haben halt bis zum Schluss geprobt“, berichtete Schießmeister Burkhardt Müller zur Belustigung der Anwesenden schmunzelnd. Müller zeigte sich erfreut über die gut besuchte Veranstaltung, vor allem darüber, dass fast alle Gewinner anwesend waren. Die Freude der Gewinner, selbst noch über den 47. Platz, wurde teils lautstark deutlich.

Für die Zubereitung des Pürees mit 1,5 Zentnern Kartoffeln, war „Abteilungsleiter Kartoffel“, Markus „Knolle-Ärpel“ zuständig. Für die Verarbeitung von 20 Kilo Sauerkraut zeichneten Burkhardt „Säuerlich“ sowie Martin und Johannes „Kraut“ verantwortlich. Außerdem wurde noch 1 Kilogramm Speck als Geschmacksverstärker für das Püree geröstet.

Beim Wurstverkauf bot der SV preiswerte, geräucherte Mettwurst, frische Blut- und Leberwurst im Darm, und diverse Wurstsorten in Dosen an. Die Länge einer geringelten frischen Bratwurst durfte zum Abschluss von den Anwesenden
geschätzt werden. Mit der besten Schätzung der 4,77 Meter langen Wurst durfte sich Herbert Reuber als Gewinner freuen. Wegen des erfolgreichen Verlaufs der Veranstaltung wurde schon über das Sauschießen im nächsten Jahr philosophiert. (PHW)

Ergebnisse Sauschießen 2014
Platzierungen Herrenklasse:
1. Meurer, Karl-Josef, 2. Schneider, Michael, 3. Theis, Martin

Platzierungen Damenklasse:
1. Müller, Christiane, 2. Klöckner, Katrin, 3. Dick, Samantha

Platzierungen Jugendklasse(freihand):
1. Brück, Lukas, 2. Brucherseifer, Miguel, 3. Brück, Julia

Platzierungen Jugendklasse(aufgelegt):
1. Hendriks, Sebastian

Teilewertung Schützenklasse:
Schwarz: Muhs, Markus, Blau: Schneider, Michael, Rot: Weber, Wilhelm

Teilewertung Damenklasse:
Schwarz : Klöckner, Katrin, Blau: Müller, Christiane, Rot: Müller, Edeltrud
       
 
Nachricht vom 06.04.2014 www.ak-kurier.de