AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Europapolitiker Werner Langen kommt zum Europatag des „marienthaler forums“
Das „marienthaler forum“ begrüßt einen weiteren Gast zum Europatag am 10. Mai im Wissener Kulturwerk: Dr. Werner Langen, Mitglied des Europäischen Parlaments, nimmt an der Podiumsdiskussion „Betrachtungen zu Europa und seiner künftigen Entwicklung“ teil.
Dr. Werner Langen, seit 1994 Mitglied des Europäischen Parlaments, gehört zu den Podiumsgästen des Europatages beim „marienthaler forum“.(Foto: pr)Wissen. Das „marienthaler forum“ begrüßt einen weiteren prominenten Europäer zu seinem Europatag am 10. Mai im Wissener Kulturwerk: Dr. Werner Langen, seit 1994 Mitglied des Europäischen Parlaments für die rheinland-pfälzische CDU, nimmt an der Podiumsdiskussion „Betrachtungen zu Europa und seiner künftigen Entwicklung“ teil. Langen, so Ulrich Schmalz vom „marienthaler forum“, habe nach ursprünglichen Terminproblemen nun zusagen können. Der Europaabgeordnete aus Oberfell an der Mosel gehört den Ausschüssen für Wirtschafts- und Währungsfragen sowie dem Ausschuss für Forschung und Energie im Brüsseler Parlament an.

Neben Langen diskutieren Landrat Michael Lieber, der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse (KSK) Altenkirchen, Dr. Andreas Reingen, Wim de Goei, Managing Director von SSI Schäfer Shop für die Benelux-Länder, Dr. Eric Lemmens, Kabinettsmitglied des Kommissars des Königs (Gouverneur) der Provinz Limburg und Dr. Lars Björn Gutheil von der Deutsch-Niederländischen Handelskammer (DNHK) in Den Haag. Gutheil und Lemmens werfen zuvor in ihren Beiträgen einen Blick auf die Historie „200 Jahre Königreich der Niederlande“ und „Aktuelle Trends im deutsch-niederländischen Geschäft“. In der Diskussionsrunde geht es dann um den Status Quo des europäischen Projekts und die Fragen, wie Europa sich im Innern verändert, welche neuen Ideen es für Europa gibt und wie sie verwirklicht werden können.

Danach werden niederländische Spezialitäten gereicht, ein echter Käsemeister wird dazu Informationen geben. Für die musikalische Begleitung sorgen die Sunny Side JazzBand aus den Niederlanden und die heimische Band Schräglage. Die Sunny Side JazzBand ist schon seit bald vier Jahrzehnten eines der führenden Jazz-und Swing-Ensembles im Osten der Niederlande. Auch die Band Schräglage ist längst eine feste Größe, und zwar weit über die Region hinaus.

Die Teilnahme am Europatag des „marienthaler forums“ ist kostenfrei. Beginn ist um 10.30 Uhr.
     
Nachricht vom 26.04.2014 www.ak-kurier.de